Welches Canyon Neuron?

Dabei seit
16. Juni 2017
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe seit vier Jahren ein Cannondale Hardtail, mit dem ich ganz gut fahre.

Jetzt habe ich etwas Geld übrig und würde gern ein Fully kaufen. Wir fahren wenig krasse Sachen. Also kein Downhill oder so. Ab und zu mal den ein oder anderen Trail (bei dem es mit dem Hardtail gerade noch so geht) und etwas Strecke.

Da ich ein Canyon Rennrad habe und das über alles liebe habe ich mir gedacht, dass ich das Fully auch von Canyon kaufe.

Nun endlich meine Frage...
Meint ihr, die Canyon Neuron Reihe passt da?

Ich würde das 6.0 7.0 oder 8.0 kaufen. Ich weiß aber halt nicht, ob sich die so stark unterscheiden, dass die Preise für die höheren Modelle (7.0 und 8.0) den Mehrwert auch rechtfertigen.

Freue mich auf eure Meinungen!
 
Dabei seit
16. Juni 2017
Punkte Reaktionen
0
Dann solltest du mal ab und zu ins Fitnessstudio gehen. Ein Fully hilft da nur bedingt.
Also die Kopfschmerzen haben bei mir nur mit direkten Schlägen auf die Wirbelsäule zu tun. Das ist unabhängig von Rumpfstabilität und Rückenmuskulatur. Da trainiere ich schon ziemlich viel.

Aber im Ernst: sind die Preisunterschiede deiner Meinung nach gefechtfertigt?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.206
Ort
Heidelberg
Das hat sehr wohl was mit Muskulatur, aber auch mit Fahrtechnik und Reifendruck zu tun.

Ich finde das Neuron allgemein sehr unspannend.

Wie groß bist du denn? Weil bei linkradquadrat gibt's derzeit ein BMC Speedfox in M im Angebot...
 

discordius

aus artgerechter Haltung
Dabei seit
18. Mai 2009
Punkte Reaktionen
503
Was spricht für dich gegen Carbon? Wenn es um die Herstellungsbedingen und die Probleme bei der Entsorgung geht, ist das durchaus ein diskussionswürdiger Punkt. Hast du aber bei deinem oben beschriebenen Einsatzbereich Angst bzgl. der Haltbarkeit und glaubst noch das Märchen, dass jedes Umfallen des Rads zu einem immanenten Sicherheitsrisiko führt, ist deine Abneigung gegen Carbon völlig unbegründet. Im Gegensatz zu diversen Alu-Rahmen hat selbst es Stuntzi es nicht geschafft, ein 08/15 Carbonrahmen von Canyon zu zerstören.
 
Dabei seit
5. November 2016
Punkte Reaktionen
692
Für deinen Einsatzweck würde sicherlich das 6.0er reichen.
Wenn du das Geld aufbringen kannst würd ich aber das 7.0er nehmen, wegen der Gabel. Die ist ein gutes Stück leichter und dürfte noch besser funktionieren.
Den Sprung zum 8.0er finde ich nicht weiter interessant.
 
Dabei seit
16. Juni 2017
Punkte Reaktionen
0
Wenn du weniger kleine Schläge willst, solltest du aber ein 29er nehmen...und warum kein Carbon? Hast du eine Epoxidallergie?
Ich habe aktuell ein 26er und das finde ich vom Handling her viel schöner als ein 29er (bin aber nur mal für ne halbe Stunde das eines Kollegen gefahren und fand es im Wald nicht so gut) - daher hätte ich eben gern kleinere Räder.
:) Bisher sind keine Allergien bekannt.

Was spricht für dich gegen Carbon? Wenn es um die Herstellungsbedingen und die Probleme bei der Entsorgung geht, ist das durchaus ein diskussionswürdiger Punkt. Hast du aber bei deinem oben beschriebenen Einsatzbereich Angst bzgl. der Haltbarkeit und glaubst noch das Märchen, dass jedes Umfallen des Rads zu einem immanenten Sicherheitsrisiko führt, ist deine Abneigung gegen Carbon völlig unbegründet. Im Gegensatz zu diversen Alu-Rahmen hat selbst es Stuntzi es nicht geschafft, ein 08/15 Carbonrahmen von Canyon zu zerstören.
Ich glaube immernoch an dieses Märchen. Habe eben bisher immer nur gehört, dass bei einem ordentlichen Sturz nicht gewährleistet ist, dass der Rahmen noch vollständig OK ist und man das theoretisch nur durch Röntgen nachprüfen könnte. Bei Alu sieht man die Risse und Dellen halt von außen ganz gut. Aber wenn du sagst, das ist Schwachsinn, ändere ich hierzu meine Meinung ab genau: JETZT.

Für deinen Einsatzweck würde sicherlich das 6.0er reichen.
Wenn du das Geld aufbringen kannst würd ich aber das 7.0er nehmen, wegen der Gabel. Die ist ein gutes Stück leichter und dürfte noch besser funktionieren.
Den Sprung zum 8.0er finde ich nicht weiter interessant.
Dann nehme ich, denke ich, das 7.0.

Euch allen vielen Dank für Eure Ausführungen und Hilfe - Das geht hier echt sehr schnell mit den Antworten. Vielen Dank!
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.206
Ort
Heidelberg
Ich glaube immernoch an dieses Märchen. Habe eben bisher immer nur gehört, dass bei einem ordentlichen Sturz nicht gewährleistet ist, dass der Rahmen noch vollständig OK ist und man das theoretisch nur durch Röntgen nachprüfen könnte. Bei Alu sieht man die Risse und Dellen halt von außen ganz gut. Aber wenn du sagst, das ist Schwachsinn, ändere ich hierzu meine Meinung ab genau: JETZT.

Das ist beides Schwachsinn.

Die Haarrisse bei Alu siehst du mit bloßem Auge auch nicht. Deswegen benutzen die beim Flugzeugbau auch UV-Lampen für sowas.

Und aktuelle Carbonrahmen sind nicht weniger robust als Alurahmen. Nur teurer zu ersetzen. Aber dafür leichter und meistens steifer.

Ich habe aktuell ein 26er und das finde ich vom Handling her viel schöner als ein 29er (bin aber nur mal für ne halbe Stunde das eines Kollegen gefahren und fand es im Wald nicht so gut) - daher hätte ich eben gern kleinere Räder.

Musst du wissen - aber nach einer halben Stunde mit dem nicht für mich abgestimmten Bike eines Fremden weiß ich gerade mal, ob er eine andere Bremshebelweite als ich bevorzugt.

Und das "mal" impliziert schon, dass das eine Weile her ist.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte Reaktionen
585
Ach Flori ich frage mich ja wann der Zeitpunk erreicht ist, an dem du auf das eingehst was im Startpost steht, anstelle fast jedes Thema in eine von dir gewünschte Richtung zu lenken.

Ansonsten, wenn das Geld da ist würde ich das 8er nehmen. Die Bremsen sind auf jedenfall fall besser, ob du von den andern Sachen aktuell was hast ist schwierig zu sagen. Solltest du aber lust haben mal mehr in Richtung Trails zu gehen bekommst du hier z.B. eine 34mm Gabel weit günstiger als würdest du sie später nachrüsten,.

Falls ihr keine Abneigung dagegen habt das gleiche Rad zu fahren wäre es auch am überlegen anstelle des Cube das gleiche für dein Frau zu nehmen. Beim 7.0 ("Männerversion") vs dem Cube wäre ich aber am überlegen. Bei der Damenversion würde ich das Cube nehmen.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte Reaktionen
585
@Herrma :weil es um die .0 modelle geht nicht die.9. Die haben eine andere Laufradgröße und da ist gleich mal ein Tausender zwischen den Modellen von denn du sprichts und der Rest hier.
 

fone

Kompetenzkompetenz
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
10.220
Ort
Oberland
Hallo zusammen,

ich habe seit vier Jahren ein Cannondale Hardtail, mit dem ich ganz gut fahre.

Jetzt habe ich etwas Geld übrig und würde gern ein Fully kaufen. Wir fahren wenig krasse Sachen. Also kein Downhill oder so. Ab und zu mal den ein oder anderen Trail (bei dem es mit dem Hardtail gerade noch so geht) und etwas Strecke.

Da ich ein Canyon Rennrad habe und das über alles liebe habe ich mir gedacht, dass ich das Fully auch von Canyon kaufe.

Nun endlich meine Frage...
Meint ihr, die Canyon Neuron Reihe passt da?

Ich würde das 6.0 7.0 oder 8.0 kaufen. Ich weiß aber halt nicht, ob sich die so stark unterscheiden, dass die Preise für die höheren Modelle (7.0 und 8.0) den Mehrwert auch rechtfertigen.

Freue mich auf eure Meinungen!
Das 7.0!
Geiles Bike! :daumen:
 
Oben