Welches Enduro Bike könnt ihr für 3500€ empfehlen?

Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Moin ich suche aktuell ein neues Enduro bike bzw. nach einem Big Bike fürs nächste Jahr und wollte euch fragen welches Bike ich mir holen sollte?

Mein Profil:
Körper Größe 168cm
Schrittlänge 77,5cm
Gewicht ohne Ausrüstung 74Kg

Ich bin der Typ fürs Abfahrt, der gerne mal längere Touren fährt und mit Uphill keine große Schwierigkeiten hat.

Preisgrenze liegt bei mir 3500€.
Rahmenmaterial ist mir egal, Hauptsache es ist Stabil.

Es sollte für das Preis Gut ausgestattet sein. Das Bike sollte definitiv einen XD oder einen Microspline aufnahme haben.

Was könnt ihr den mir empfehlen?

LG 😁
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Maffin_

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Maffin_

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Spindrift AL sollte ganz gut passen.
Joa schon, aber es hakelt wieder an der Ausstattung, also ich mein wegen der Gabel u. Dämpfer. Müsste später dann auf eine neue Kartusche und zusätzlich auf einen neuen Dämpfer Umschauen, dann käme ich wenn ich Pech habe schon bei über 4000€ den ich hinblättern müsste.
Wenn Propain nächstes Jahr so ein Angebot wie vor paar Wochen wieder raus bringt, dann würde ich mir den Spindrift wirklich holen.
Vor paar Wochen hatte Propain ein Angebot raus gehauen, in dem man Rockshox Ultimate Komponenten ohne Aufpreis beim Konfigurator, Konfigurieren lassen konnte.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.654
Ort
München / Tübingen
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Ja das Jab nimmt mich sehr mit von Ausstattung, Design und vorallem der Flip chip, aber ich höre sehr viel Negatives Über Radon wie beispielsweise der Rahmen Qualität. Möchte gerne wissen ob Radon wirklich so schlecht ist, oder ob Radon genau so gut halten kann wie die anderen Marken?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.654
Ort
München / Tübingen
Ja das Jab nimmt mich sehr mit von Ausstattung, Design und vorallem der Flip chip, aber ich höre sehr viel Negatives Über Radon wie beispielsweise der Rahmen Qualität. Möchte gerne wissen ob Radon wirklich so schlecht ist, oder ob Radon genau so gut halten kann wie die anderen Marken?
Ich habe das mit Rahmenproblemen auch gehört, waren aber wohl nir ältere Modelle betroffen, und Radon war hier wohl auch sehr kulant und schnell beim Austausch. Bei den altuellen Modellen hört man bisher nix.

Interessant wäre jetzt aber noch die Rahmengröße, das Jab gibts nur ab Größe M.
 
Dabei seit
29. Juli 2022
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
Eisenstadt
Für das Preis was man bekommt ist das bike nicht schlecht aber das Problem ist, beim Günstigsten Modell (Core 2) ist ein NX Kassette verbaut und die Aufnahme ist ja der Shimano HG, also passt das leider nicht.
Ich such nach einen Bike der ein Microspline Bzw. ein XD Aufnahme/Freilauf hat
😁
Ein Freilauf kostet €50 wenn die erste Kassette dann mal durch ist. Als Fahrer eines Capra frag ich mich allerdings sowieso was man mit dem 10er Ritzel will. 32/11 ist schnell genug für alles was man mit einem 16,5kg Enduro Bike so fährt. und wenn einem 32/50 bergauf zu schwer ist kann man ohne Probleme auch ein 30er fahren. Auch 30/11 sollte genügen fürs "Ballern".
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Ein Freilauf kostet €50 wenn die erste Kassette dann mal durch ist. Als Fahrer eines Capra frag ich mich allerdings sowieso was man mit dem 10er Ritzel will. 32/11 ist schnell genug für alles was man mit einem 16,5kg Enduro Bike so fährt. und wenn einem 32/50 bergauf zu schwer ist kann man ohne Probleme auch ein 30er fahren. Auch 30/11 sollte genügen fürs "Ballern".
Bei mir geht es darum dass das Bike Zukunft sicher ist wie bspw. Hätte die Nabe einen Microspline aufnahme, hätte ich dann später auf einen SLX bzw. einen XT Kassette upgraden können usw. Beim Sram wiederum gibt es Upgrades auf 9er Ritzel. Außerdem wüsste ich jetzt nicht welcher Nabe da verbaut wurde.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.654
Ort
München / Tübingen
Bei mir geht es darum dass das Bike Zukunft sicher ist wie bspw. Hätte die Nabe einen Microspline aufnahme, hätte ich dann später auf einen SLX bzw. einen XT Kassette upgraden können usw. Beim Sram wiederum gibt es Upgrades auf 9er Ritzel. Außerdem wüsste ich jetzt nicht welcher Nabe da verbaut wurde.
Bei MS oder XD bist aber jeweils auf Shimano oder Sram festgelegt, bei HG ist die Auswahl an Ersatz günstiger...ich würde mich da nicht drauf versteifen, sondern primär nach dem passenden Bike schauen
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.816
Ort
Albtrauf
Bei mir geht es darum dass das Bike Zukunft sicher ist wie bspw. Hätte die Nabe einen Microspline aufnahme, hätte ich dann später auf einen SLX bzw. einen XT Kassette upgraden können usw. Beim Sram wiederum gibt es Upgrades auf 9er Ritzel. Außerdem wüsste ich jetzt nicht welcher Nabe da verbaut wurde.
Na dann kannst Du ja das oben verlinkte Reign nehmen und den Thread schließen. Erfüllt alle Deine Kriterien und Geld zum upgraden ist auch noch übrig.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.654
Ort
München / Tübingen
Von Ausstattung her ist es ok, aber da bietet Canyon mit dem Torque 5 was besseres, wie bspw. Die Zeb Federgabel, bei der man Später auf Charger 3 usw. Upgraden kann
Genau das Torque wärs doch?

Was ist dir lieber 27.5 oder 29?

Wenn man nur nach Austattung schaut wird man bei Canyon, Radon und Co. schon was finden.
 
Dabei seit
29. Juli 2022
Punkte Reaktionen
1.355
Ort
Eisenstadt
Bei mir geht es darum dass das Bike Zukunft sicher ist wie bspw. Hätte die Nabe einen Microspline aufnahme, hätte ich dann später auf einen SLX bzw. einen XT Kassette upgraden können usw. Beim Sram wiederum gibt es Upgrades auf 9er Ritzel. Außerdem wüsste ich jetzt nicht welcher Nabe da verbaut wurde.
Wie gesagt. € 50 und du tauschst den Freilauf gegen jeden Beliebigen anderen bei DT.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.143
Ort
mainz
dann nehm doch das torque. :ka: wenns ein möglichst DH orientiertes bike sein soll wirds in dem Preisbereich eh schwer was besseres zu finden

wobei ich da was verwechselt habe. dein profil kingt nicht nach freeride bike 🤔
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.816
Ort
Albtrauf
Von Ausstattung her ist es ok, aber da bietet Canyon mit dem Torque 5 was besseres, wie bspw. Die Zeb Federgabel, bei der man Später auf Charger 3 usw. Upgraden kann
Wenn Gewicht keine Rolle spielt, dann nimm es.
Ansonsten, wenn die Angaben im Netz stimmen, ist das Reign rund 1,5 Kg leichter, als das Torque.
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
965
Oben Unten