welches Laufrad (besonders Felge) macht Sinn bei sehr hohem Gewicht

Dabei seit
2. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich brauche eine neue Felge oder ganzes Laufrad (Hinterrad) für mein E-Mtb da mir immer wieder die gleiche Speiche kaputt geht.
ich bin ein sehr schwerer und großer Kerl (167 kg) und fahre täglich ca 20-30 km durch Stadt, Feld und Wald - allerdings nicht offroad.
Ich habe das Fahren für mich als Weg zum Gewichtsverlust entdeckt und habe so schon knapp 25 kg verloren, dem entsprechend wichtig ist es mir ein einwandfreies Fahrrad zu haben.
Eine Suche in google und bei erdmann ergab das bei MTB Laufrädern scheinbar bei 130 kg Schluss ist.
Ich hoffe hier Hilfe zu finden um mir ein gutes und Stabiles Laufrad kaufen zu können.
Besten Dank schonmal für eure Ideen!
 

cxfahrer

geezer
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.910
Ort
Leipzig

150kg Gesamtgewicht max. - aber wenn du nicht im Gelände fährst, wird das schon halten. Sehr solide gebaut.

"Die Speichen der DT Swiss HYBRID-Laufräder
Die Naben bilden die Basis für 28 Straight-Pull-Speichen, die ebenfalls eigens für die HYBRID-Serie entwickelt wurden. Die verstärkten Köpfe verfügen über einen Durchmesser von 2,34 mm, in der Mitte verjüngt sich die Speiche auf 1,8 mm und am äußeren Ende weitet sie sich wieder auf 2,0 mm. DTs bewährten Pro Lock Squorx Pro Head-Nippel sollen den idealen Abschluss bilden."
 

flashmatic

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stuttgart
Die dt swiss h552 gibt es auch mit 36 Loch, das bringt nochmal Stabilität. Die oben verlinkte hat nur 28 loch und außerdem straight pull Naben. Beides würde ich bei dem Systemgewicht nicht nehmen.
Die Andra kenn ich von Reiserädern, da taugt sie ganz gut.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.626
Ort
Randberlin / Erkner
Wow.... die Andra ist durchaus stabil, aber wie auch nicht, bei über 900g Material bei 29". Das werden ganz schöne Betonklötze. Ich hoffe, du hast einige Rollpassagen in deiner Strecke drin, damit diese ganze Schwungmasse auch mal für was taugt. ;)

Es gibt durchaus Felgen, die sinnvoll für deine Anwendung eingesetzt werden können - und glaub mir, die müssen keine 900g pro Felge wiegen, damit es reicht. Du springst damit ja nicht im Bikepark herum, wenn ich das richtig verstanden habe, sondern rollst deine Strecken über die Waldautobahn und Fahrradwege.

Aber vermutlich ist die Anregung etwas anderes zu nehmen schon etwas zu spät.
Vg
Hexe
 
Dabei seit
26. Februar 2014
Punkte Reaktionen
151
Bei kurbelix.de der Laufrad-Shop ist sehr umfangreich.

Für 150 oder 180 kg Gewicht gibt es durchaus Auswahl. Und einen Blick auf die Gewichte der Räder.
 
Dabei seit
2. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
es würde mir auch helfen wenn ihr hinweise habt wo man sowas am einfachsten bestellen kann - idealerweise in form eines eingespeichten rades wo ich nur noch schlauch und mantel draufziehen muss ?
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
821
Hallo, ich brauche eine neue Felge oder ganzes Laufrad (Hinterrad) für mein E-Mtb da mir immer wieder die gleiche Speiche kaputt geht.
ich bin ein sehr schwerer und großer Kerl (167 kg) und fahre täglich ca 20-30 km durch Stadt, Feld und Wald - allerdings nicht offroad.
Ich habe das Fahren für mich als Weg zum Gewichtsverlust entdeckt und habe so schon knapp 25 kg verloren, dem entsprechend wichtig ist es mir ein einwandfreies Fahrrad zu haben.
Eine Suche in google und bei erdmann ergab das bei MTB Laufrädern scheinbar bei 130 kg Schluss ist.
Ich hoffe hier Hilfe zu finden um mir ein gutes und Stabiles Laufrad kaufen zu können.
Besten Dank schonmal für eure Ideen!

Kein Plan zu den Felgen, aber Respekt für deinen Willen was zu ändern. Hoffe findest passende Felgen und kannst weiter dranbleiben
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.626
Ort
Randberlin / Erkner
es würde mir auch helfen wenn ihr hinweise habt wo man sowas am einfachsten bestellen kann - idealerweise in form eines eingespeichten rades wo ich nur noch schlauch und mantel draufziehen muss ?
Ein bisschen was wurde ja schon genannt,
ich würde hier mindestens die HX531 von DT Swiss und die SL EG30 von Newmen in den Raum stellen. Das sind Felgen die vor allem für eBike Gebrauch bzw. schweres Gelände angelegt sind und Freigaben von bis zu 180kg aufweisen. Da du vor allem eher "fährst" anstatt das Material hart auf seine Sprungfestigkeit zu testen wirst du diese Belastungsgrenzen kaum überreizen können, sind die Felgen durchaus nicht nur für den Sprint zur Eisdiele angelegt. ;)

Kombiniert man das mit einer starken/zuverlässigen Nabe (DT350 Hybrid, Hope Pro4, Trailmech ED etc.), dann hast du auf jeden Fall brauchbares Material. Aber auch ein bisschen was investiert. Die H1900 Räder dürften im großen und ganzen die günstigste und gleichzeitig beste/haltbarste Variante darstellen, wenn es dir ersmal wirklich nur ums reine Funktionieren geht.
Oder eben die Andra, die ist auch billig, klar.

Vg
Hexe
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
364
Ansonsten kannst du dir beim "Bike Lädle" Laufräder zusammenstellen.
Ich würde an deiner Stelle Newmen E.G.30-Felge mit Hope-Nabe und Sapim-Strong-Naben kombinieren.
Ist dann mit 180kg Systemgewicht angegeben und sollte ultra robust sein. Ich spring mit nem ähnlichen Laufrad und 100kg Systemgewicht beim Downhill mal 10 Meter in n Steinfeld ohne dass was kaputt geht.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220707-125556_DuckDuckGo.jpg
    Screenshot_20220707-125556_DuckDuckGo.jpg
    224,8 KB · Aufrufe: 25
Oben Unten