Wenigfahren 0 Effekt für die Ausdauer?

Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hi an alle,

ich bin sozusagen immernoch extrem neu hier und habe mir vorgestern ein Stevens SMC Flight gekauft:

Ich war gestern mit dem guten Stück auch gleich auf Tour und bin in einem für mich recht hohen Tempo 50% Strasse und 50% Wald Wege und Trails gefahren. Es waren exakt 45min., die mir vorkamen wie über Eine Stunde. Meine Kondition läßt anscheinend enorm zu wünschen übrig.

Kurz zu mir:

28J; 1,84m; 78kg; ca. 14% Körperfett; Ort: Berlin

Schuhe habe ich bereits in einen Helm Pulsmesser Getränkeflasche oder Rucksack und zumindest eine Radlerhose muss ich noch investieren

Mein Bike training würde ich gerne mit Kraftsport für den Oberkörper kreuzen.
Ich habe ein kleines Heimgym zu hause bestehend aus (Bank, SZ- Kurz-hanteln und bald einer ordentlichen Klimmzustange)

Nun meine Fragen:

- hat man bei 2-3 Trainingseinheiten zwischen 1-1,5 Std unter der Woche und
1-2 Trainingseinheiten zwischen 1,5-2,5 Std. am WE einen Trainingseffekt oder kann man sich den Kauf eines Pulstachos bei der geringen Trainingslast auch sparen und einfach aus just for fun fahren?
Mein Wochenpensum habe ich auf 6-10 Stunden gesetzt, da noch ca. 3-5 Std. Kraftsport hinzukommt und ich zwischen 40-50 Std. arbeite pro Woche.

- ganz andere Frage ist ein Getränkehalter bei einem Carbonrahmen Mist und man kauft sich lieber ein Camelbag?

- Welchen Pulsmesser gibt es in Kombi mit einem Tacho der mich nicht gleich arm macht (Bike war schon teuer genug)

Fragen über Fragen - man muss dazu sagen, dass ich ein Speedjunk bin - DH in Berlin gibt es ja nicht, aber ich bin gerne schnell und somit meistens (mit meinen dünnen Beinchen) an der Schmerzgrenze.

Gruß
 

Bener

Premium Tester
Dabei seit
6. Juni 2004
Punkte Reaktionen
28.553
Ort
Hemsbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Nix an der schmerzgrenze fahren!!
Erstmal mit geringer Intensität Grundlagenausdauer schaffen. Ist evtl langweilig, vor allem als Speedjunk, aber da muß man durch!
Such ma im Forum nach GA1, und lies Dich da mal rein. Steht viel Mist dabei, aber wenn man etwas aufmerksam ist kann man hilfreiche Informationen da rauslesen.
Dazu ist nen Pulsmesser sicher nicht verkehrt. Modell am besten im Elektrounterforum erfragen.
Ne professionelle Leistungsdiagnose ist auch nicht verkehrt um die Trainingsbereiche besser definieren zu können, kostet abre auch Geld...

So das fürn Anfang. Andere haben sicher noch mehr Ahnung, aber Grundsätzliches konnte ich hoffentlich vermitteln.

Bener
 
F

FeierFox

Guest
Kauf dir als erstes nen Helm ! Gerade als Anfänger.

- hat man bei 2-3 Trainingseinheiten zwischen 1-1,5 Std unter der Woche und
1-2 Trainingseinheiten zwischen 1,5-2,5 Std. am WE einen Trainingseffekt ?
Das reicht auf jeden Fall. Man kann mit viel weniger schon fit werden.

oder kann man sich den Kauf eines Pulstachos bei der geringen Trainingslast auch sparen und einfach aus just for fun fahren?
Kommt auf deine Zielsetzung an. Wenn du immer nur just4fun fahren willst, auch lange Touren, kannst du dir den Pulsmesser mMn sparen. Einfach fahren.
Wenn du Rennen fahren willst, dann lohnt es sich schon die Sache von grundauf richtig anzugehen.

Am Anfang würd ich aber eigentlich trotzdem jedem raten einfach nach Lust und Laune zu fahren, alles andere kommt dann später oder auch nicht.

Und: Carbonrahmen und Flaschenhalter geht wunderbar, warum sollte es auch nicht.
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ersteinmal danke für die Tips. Ich werde es glaube ich vorerst bei den 4fun Fahrten belassen, um mich ersteinmal wieder muskulär zu steigern. Den Helm kaufe ich mir nicht, sondern der ist in dem Verkaufspreis des Rades schon mit eingepreist. Ich muss das gute Stck. nur noch abholen (aussuchen). Rennen werde ich glaube ich nicht fahren wollen (halte mich so oder so zu schlecht dafür). Ich habe nun nach zwei Tagen bereits einen kleinen Lackschaden am Oberrohr (ist mir der Lenker mit einer rausstehenden Schraube vom Rapidfire gegengeknallt) und möchte es vermeiden mir weitere einzufangen.
Deswegen dachte ich bei unwegsamen Gelände hohem Tempo berab könnte vielleicht die Flasche oder so gegen den Rahmen schlagen..? Deswegen würde ich mir auch gerne Steinschlagfolie von ATU oder so kaufen wollen und alle auch nur erdenklichen Stellen abkleben....
Zusätzlich habe ich mir überlegt einen günstigen Tacho zuzulegen und vielleicht einen Flaschenhalter mit Flasche.

Was haltet ihr davon (der Laden ist gleich bei mir um die Ecke)?

http://www.zweirad-stadler.de/Fahrr...rtby=&marken=&vonSuche=&suchOption=&suchWert=

beim Tacho reicht auch erstmal einer ohne Puls kann mir später immernoch eine Uhr holen

http://www.zweirad-stadler.de/Fahrr...rtby=&marken=&vonSuche=&suchOption=&suchWert=

Danke Spielkind

Werde gegen 18:00 einmal zum Tberg rauf runter und wieder zurück schroten mal gucken wie lange ich brauche früher zu guten Zeiten waren es 35min.. :)
 

cännondäler__

Rohloffist
Dabei seit
2. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
Elzach
Hallo Spielkind,
Dein Trainingsumfang ist schon mehr als ausreichend um recht fit zu werden. Wenn Du 40-50h pro Woche arbeitest solltest Du beim Biken den Spaßfaktor nicht außer acht lassen. Ich habe einen ähnlichen Trainingsumfang und nutze den Weg von der Arbeit nach Hause um mich zu verausgaben und dabei zu Abstand zur Arbeit zu gewinnen.
Selbst wenn Du (wie ich) relativ unstrukturiert trainierst, wirst Du recht schnell eine ganz gute Form bekommen (reicht bei mir regelmäßig in´s erste Drittel beim Marathon). Mit strukturiertem Training würde ich nicht gleich anfangen, vielleicht im nächsten Jahr wenn Du richtig Blut geleckt hast und Dich selbst ein wenig orientiert hast wohin/was Du willst.
Vergesse aber eines nicht: FAHRTECHNIK!
Als ich angefangen habe zu Biken dachte ich auch ich könnte Fahrradfahren (weil ich das ja seit über 25 Jahren bereits "kann"), aber Pustekuchen! Fahrtechnikkurse bewirken da oft Wunder und gerade am Anfang Quantensprünge. Nichts ist frustiger als bergab von jemandem überholt zu werden der sich vorher am Berg als total unfit gezeigt hat bzw. absteigen zu müssen wo Andere einfach fahren.
Viel Spaß
wünscht
cännondäler
P.S. ....und frag´nur; ist besser als dumm sterben!:D
 

cännondäler__

Rohloffist
Dabei seit
2. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
Elzach
...wegen Tacho:
Ich habe den bzw. den Vorgänger: http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=6552
Gibt es eigentlich überall zu kaufen und ist sehr robust, würde ich wieder kaufen. Das Kabel hält bei mir ca. 2 Jahre (gibt es ebenfalls überall als Ersatzteil), gibt es jedoch auch mit Funk, weiß aber nicht wie zuverlässig das funktioniert.

cännondäler
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Mein Arbeitsweg ist sehr lang (31km eine Strecke) und da ich schwitze wie ein Schwein ist das glaube ich keine gute Idee. Ich wohne nicht weit vom Grunewald und kann nach der Arbeit 123 im Wald sein oder auch mal auf dem Kronprinzessinenweg auf Asphalt ein paar km zurücklegen.
Was meinst du mit Fahrtechnikkursen? Gibt es sowas und wenn dann wo? Ich dachte drücken und ziehen bei einer ordentlichen Sitzposition müsste reichen.
Berab rutsche ich mit dem Arsch hinter den Sattel etc. pp. Schnelle schmale mittelstarke Kurven machen mir bergab manchmal zu schaffen, da ich die Kurve dann häufiger mal nicht bekomme.
 

cännondäler__

Rohloffist
Dabei seit
2. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
Elzach
@spielkind:
Fahrtechnikkurse gibt es einige. In der BIKE gibt es immer wieder Angebote mit Stefan Herrmann und ich habe schon Kurse bei der MTB-Schule Freiburg und bei Bitou besucht. Sowas sollte es eigentlich auch in Berlin geben...
Klar könnte man sich sowas auch anlesen oder über Videos Tricks erlernen, aber sinnvoller erscheint mir ein Kurs weil dort Fehler erkannt und korrigiert werden können.
cännondäler
 

jasper

testuser
Dabei seit
5. Februar 2002
Punkte Reaktionen
3
Ort
berlin
**** it! hab grade einen ellenlangen text geschrieben, aus versehen fenster geschlossen, alles weg. grmpf!
@spielkind:
lange rede, kurzer sinn, werde doch einfach mitglied im mountainbike verein berlin!
da bekommst du fachmännische anleitung zur fahrtechnik und zum training, bist unter gleichgesinnten, wirst motiviert in guten wie in schlechten tagen. außerdem sind die beiträge sehr günstig. ich selbst bin kein mitglied dort, der weg ist mir einfach zu weit (ich wohne am treptower park), wenn ich aber so nah dran wohnte wie du, wäre ich es mit sicherheit :)
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
@ jasper

Ich weiß halt nicht, ob ich so der Vereinstyp bin, würde meine Zeit gerne ins biken und weniger ins socializing stecken wollen. Gleichzeitig bin ich auch sehr auf den Grunewald geeicht, da ich dort zum einen sehr schnell bin und ihn zum anderen kenne wie meine Westentasche. Rennen werde ich wahrscheinlich auch nie fahren wollen sondern lediglich meine Grundstatur nach vorne bringen. Um nicht auszusehen wie ein magerer Biker hebe ich nebenher halt noch die Gewichte - das ist bestimmt auch nicht Konditionsförderlich, wenn man so und soviel Oberkörpermuskeln mit sich rumfährt, die zum biken an sich nicht gebraucht werden. Nichts desto trotz werde ich mir die Seite mal genau zu Gemüte führen und kann mich vielleicht doch noch durchringen Mitglied zu werden.

Jan

PS: Habe gerade geguckt die Trainings sind ja sogar vom Sbhf Grunewald aus aber Mittwochs ist mir 17Uhr leider zu früh und Samstags 40-80 richtig lange ;)
Vielleicht könnte ich ja nächstes Jahr hinzustossen, muss mich erstmal wieder einkriegen
War gestern am Teufelsberg und habe mich gewundert wie verwuchert zugewachsen und die Wege zeitweise versperrt sind- dann mit einem Umweg über den Hüttenweg und den Grunewaldsee + Roseneck über die Strasse zurück nach hause 1Std. Werde bei schönen Wetter morgen mal die 1,5-2 Std. angehen - heute ist Rückenschule zu hause angesagt.
 

jasper

testuser
Dabei seit
5. Februar 2002
Punkte Reaktionen
3
Ort
berlin
hi,
naja das mit der vereinsmeierei kann ich verstehen. ich habe alleine halt manchmal motivationsschwierigkeiten.
ansonsten bin ich ja auch grade am aufbauen meiner fitness, evtl hast du ja mal lust ne kleine runde zu drehen?
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Können wir machen - Ich drehe aber halt meist abends bisher wirklich nur kleine Runden da meine Kondition noch stark zu wünschen übrig läßt - schreib mir doch einfach ne pn - ich starte meist von zu hause (Anfang Qdamm) und fahre über den S-bhf Grunewald in den Wald und zurück.

Gruß,

Jan
 
Oben Unten