White Ti HR Nabe / Technik & Optik

Dabei seit
7. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Lübeck
guck mal den nabenflansch an . ist der vorne 88 oder 96 mm im durchmesser. ? bei 96 hast was superrares im lrs. die 88 heissen glaubich rocket, gabs als rockshox variante mit dreiloch und RS logo statt wI und als normale wi nabe....
schmeiss wahrscheinlich garde alles durcheinander - warte mal bis mo, da bekommste definitive aussagen. kint
 
Dabei seit
7. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Lübeck
hat ein bissle gedauert aber hier mal die news. :

ich behaupte es ist ein Speed Racer RX Nabensatz.
Wenn Du die vordere Achsaufnahme nicht selbstgefertigt hast, müsste vorne ne 17er achse und hinten ne 15er drinsitzen. Vorne solltest du um die 82mm nabenflansch, hinten um die 76 mm haben. Die naben gabs ab 1998 als satz und wurden bis 2001 gefertigt bzw verkauft. in den verschiedensten versionen erhältlich gewesen, die erste 98 hatte wahlweise ne Rockshox oder ne hayes disc aufnahmenstandard, die Rs disc FRONT version wurde manchmal auch seperat mit einem abgeänderten logo als RS Disk hub verkauft. Die VR nabe wurde auch seperat mit 20mm steckachse sogar bis 2003 verkauft. Die Achsaufnahmen sind austauschbar so dass man zumindest bei der fronnabe auf Steckachse umrüsten kann wenn man will. Gt verkaufte den satz beim DH lobo in der RS version mit, diese version hat ne lustige einabubreite von 127mm HR, die der DISC aufnahme fürs hinterrad geschuldet ist. Generell gabs die einbaubreiten 130, 135 mm, lochversionen 32 und 36, 32 natürlich weit verbreiteter. HR nabe sollte fünfach gelagert sein, vorne zweifach, alles SKF also industriegelagert. Zeitweise war die HR nabe mit einem ti freilauf erhältlich was den Preis für die nabe von anfangs (ca.) 290 auf 350 DM hochtrieb, VR nabe war ab 190 DM erhältlich. DIE letze version gabs für 400 DM als TI HR nabe und 230 als VR nabe. Also den Satz so um die 250 € einordnen. Bei ebay hatte ich neulich einen Satz neuer S-racer RX für 70 euro sofortgekauft, 1 tag später ging eine auktion gebrauchter für 85 € zuende. Sind leider auf dem postweg verloren gegangen, aber glücklicher weise habe ich zwei wochen später einen satz für 10 € bekommen...:D Sind aber nicht so häufig anzutreffen wie man jetzt denken könnte. Wesentlich verbreiteter sind die Phantom (ohne Sbrems aufnahme und gelochtem extremflansch) und die Traumnaben schlechthin die ROCKET 88 (vorne 96mm Hochflansch hinten 88) leider ohne scheibenbremsaufnahme aber mit einer Optik die wohl nur von ner Westpine noch geschlagen wird... SEHR Selten
Ab 2002 gabs die DJ als Satz, die wohl auf der Rx beruht....

Was mir sonst noch dazu einfällt ist: sehr schöne naben die halten und halten und halten. edle technik, relativ wartungsfreundlich und vom gewicht auch sehr ok. auf jeden fall behalten. Gruß Kint.
 
Dabei seit
7. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Lübeck
wollte hier mal einen kleinen überblick geben was White industries soweit ichs zurückverfolgen kann an naben so gebaut hat und wies hieß:

1994 White industries Phantom 15mm Hohlachse, 5fach industrie hinten, 2fach industrigelagert vorne. Diese Art der lagerung blieb bei allen modellen weitestgehend unverändert bis heute erhalten. wahlweise mit Ti achse und freilauf erhältlich. Im gleichen Jahr wurde auch ne Rear Supsension Hub produziert, der Phantom sehr ähnlich nur dass diese eine 17mm achse hatte.

1995 Gabs den Phantom Satz weiterhin, zusätzlich einen Tracker Heavy Duty satz, ne ableitung der Rear supsension hub, 17mm achse. Die Phantom Ti version hate ne 12 mm achsaufnahme.

1996 Tracker und phantom als satz.

1997 Tracker front mit 17mm achse erhältlich aus der Phantom wurde die SPeedracer entwickelt, die eine 15mm Hohlachse hatte, großer vorteil gegenüber der Phantom war der auf der linken HR nabenseite runtergezogene Flansch, so dass die Lagerabdeckung auf diese Seite nicht mehr auf der Achse mit Madenschrauben befestigt wurde. und folglich auch nicht mehr verrutschen konnte. (was ich meine seht ihr auf der Fotostrecke im Posting 22). Die speedracer selbstverständlich auch in der Ti version erhältlich.

generell konnte man gegen aufpreis die White speedracer naben auch hartvergoldet bekommen, (ab 95 mein ich, bis ungefähr 99) sieht extrem PORNO aus.

1998 die erste scheibenbremsfähige nabe von WI heisst Speed racer RX. (zu sehen im Posting 25) RS oder hayes aufnahme, die RS version auch seperat als RS front disc hub mit abgeändertem logo erhältlich. VR nabe 82mm HR nabe 76mm Hochflansch. sehr stabil. Achsaufnahmen waren vorne 17mm hinten 15mm . Extrem coole optik da gelochter Flansch vorne!. die normalen Speed racer waren als satz selbstverständlich noch erhältlich, auch in einer OEM version in OEM grau. was mehr so ein Platin bordeaux rot metallic war. Sehr schön auch die neuen Rocket 88 naben, vorne 96, hinten 88 mm nabenflansch, alle vier flansche gelocht, keine scheibenbremsaufnahmen. die gewohnten 17 und 15mm achsen und selbstverständlich auch als Ti version erhältlich.

1999 die rocket 88 erhältlich, die speedracer bekommt die tracker frontnabe (17mm achse) als option. speed racer RX wie 1998, zusätzlich eine RX-front version mit 20mm steckachse. (umrüstbar daher eigentlcih überflüssig).

2000 Speed racer DH 20 ist identisch mit der RX-front nabe, rocket 88 erhältlich, und natürlcih speed racer und als einziger satz mit sbremsaufnahme die Speed racer RX.

2001 meines wissens nach nur DH20 und Speed racer RX sowie Speedracer normal erhältlich

2002 Neues Modell Chub als modell 160 mit 160mm einbaubreite und 68mm flansch 15mm steckachse und 6loch is aufnahme. Chub-f ist die VR nabe, gelochter flansch bauchiger nabenkörper im gegensatz zu den früheren jahren wo WI naben immer den geraden nabenkörper hatten. chub-f ist wahlweise in 20mm steck oder SSpann achse erhältlich.
DJ-f ist die überarbeitete Rx VR nabe, DJ-R die mit halbbauch ausgestattete weiterentwicklung der RX HR nabe. natürlich in Ti und in 17mm und 15mm achsen. flansch ist 82 und 76mm. Darüberhinaus die LTA Road naben die für radiales einspeichen freigegeben sind, keine hochflansch wie sie WI so gern verbaut hat. Speedracer als XR und XF version erhältlich (keine Disc aufnahme !) natürlich auch in Ti.

2003 die chub-160mm unverändert, chub front auch, immer noch mit dem geraden nabenkörper. DJ-R genau wie 2002, zusätzlich der satz racer x-r und x-f erhältlich, wohl die normalen speedracer naben jetzt jedoch auch mit bauchigem nabenkörperbauchleibesmitte. LTA als satz weiterhin erhältlich.

2004 alles unverändert.

2005 die chub-f in QR, 20mm steck und sspann achse erhältlich, Dj-r weiterhin erhältlich, die Eno kommt auf den markt eine SSP nabe, wahlweise als drehbare nabe als excentric (für normale ausfaller) und jeweils auf wunsch mit 6loch is2000 aufnahme.

genauso 2006.

die ab 2000 angebotene option in die naben in schwarz zu kaufen haben wohl nicht so viele käufer angenommen, ich habe bisher noch keine davon gesehen.

Meine empfehlung für felgenbremsen einen rocket 88 satz weil selten ! wer gute haltbare naben will nimmt die speedracer ab 1997 mit dem runtergezogenem flansch, wer disc aufnahme braucht die SPeedracer Rx. Schöne naben die man richtig auf hochglanz polieren kann.

btw. kein anspruch auf vollständigkeit oder richtigkeit. :daumen:
 
Dabei seit
27. April 2003
Punkte Reaktionen
233
Ort
Vienna
@Kint: :daumen:

Ich hätte da noch ein paar Fragen zu den oben gezeigten Naben. Nach meiner letzten Tour ist mir aufgefallen, dass die Speichennippel am VR am Zerbröseln sind. Daher muss das Rad neu eingespeicht werden. Im Zuge dessen, wollte ich auch die (sackschweren) Felgen gg. was moderneres tauschen und die Lager der Naben wechseln.
leider komme ich nicht an die Lager ran, wenn ich die kleinen Madenschrauben rausdrehe, geht das etwas (aber ganz kommen sie nicht raus), ansonsten tut sich nix. Was muss da noch gemacht werden, um an die Lager zu kommen?
 
Dabei seit
30. September 2002
Punkte Reaktionen
49
Ort
Metzingen
Bike der Woche
Bike der Woche
@zurkoe

Die Anleitung von White kennst Du sicher schon, oder?

Mit dem Lösen der Madenschraube(n) kannst du nur das axial Lagerspiel einstellen. Also lässt sich bei gelöster Schraube die Achse etwas verschieben. Für alle weitere muss zuerst dass Achsende raus und dann die Achse.
Ich musste da schon anständig draufdreschen, dass sich was bewegt hat. Aber die Lager ware davor schon im Eimer...

Gruß
Reiner
 

singlestoph

Ministerium fürsÄusserste
Dabei seit
18. November 2002
Punkte Reaktionen
384
Ort
zurigo
schrauben müssen nur gelöst werden nicht rausgeschraubt auch nicht zu fest gelöst weil sonst lässt sich der ring wo die schrauben drinstecken und den man bewegen kann um das lagerspeil nachzustellen ....

also die schrauben nur etwas lösen dass sich der ring gut drehen lässte und dann die achse sanft rausprügeln und zwar in die andere richtung also da wo nix einstellbar ist

steht auch so in der anleitung

der endanschlag sollte natürlich vorher abgebaut werden (auf der seite wo das nabenspiel eingestellt wird)

die lager sollten eigentlich beidseitig geschlossen sein, die kosten zwar etwas mehr sollten aber lebenslang gedichtet sein und sind vorallem dicht ..... dh es kommen auch kein dreck und wasser rein

...
 

singlestoph

Ministerium fürsÄusserste
Dabei seit
18. November 2002
Punkte Reaktionen
384
Ort
zurigo
ube...;)

Zur unterlegscheibe. Meiner ansicht nach ist dir Lagerabdeckungsgeschichte mit den drei madenschrauben dazu da um die nabe exakt ausrichten und die teile einzeln wechseln zu können. es macht sonst keinen sinn die auflagefläche vom "lagerverschluss" zu trennen.
Bei manchen Wi naben hast du zwischen den beiden einen kleinen Spalt, der ist bei dieser geschlossen. dadurch ist die achse eben jenen 4/5 mm zu lang um komplett passend zu sitzen. Dh es ist auch so dass der Freilaufkörper sich etwas bewegen kann. Nicht gut für den Freilauf...:( Du kannst jetzt bedingt so fahren oder du nutzt jenen Spielraum um das lager etwas vor schmutz zu schützen. denn wie du siehst hats du in dem Bereich die plastikabdeckung des I-lagers offen liegen und die können durch reiniger umwelteinflüsse angegriffen werden...

...


das mit dem schlitz der entsteht wenn man das lagerspiel einstellt ist eigentlich so gewollt ....

wenn man den schlitz exakt ausfüllt hat das wahrscheinlich keinen negativen effekt, wenn die unterlegescheibe aber zu dick ist leiden die lager ....

s
 
Oben Unten