Wichtig, bitte Lesen! Es herrscht dicke Luft im Lennebergwald (Gonsenheimer Wald)

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
642
Ort
Bad Kreuznach
..Aber, das Problem mit dem wir es hier häufig zu tun haben, sind halt Bike-Kollegen, die z.B. mit Mach 1 auf der Joggerrunde unterwegs sind. Die grüßen nichts und niemanden, die rauschen einfach an anderen Waldnutzern vorbei, bremsen grundsätzlich mit blockierendem Hinterrad und werden noch frech, wenn man sie darauf anspricht. Das sind jetzt keine Märchen aus 1001 Nacht, das ist leider Realität.
Genauso isses und das leider überall. Und das ist nicht die Minderheit, sondern fast schon die Mehrheit.
 

Lamima

Altmetallfahrer
Dabei seit
24. Juli 2010
Punkte Reaktionen
84
Ort
Mainz
Quatsch... Ist dann eine eingezäunte Schonung... Da sonst die Jungbäume umgesäbelt werden... und eingezäunt wird es auch damit das Wild nicht dran rumfrist..
In dem konkreten Fall ist das allerdings nicht der Grund...
Ein Großteil des Waldes um den Turm ist aktuell (seit letzten Sommer) eingezäunt weil dort reihenweise Bäume absterben/abgestorben sind und der Forst die Wegesicherung nicht mehr gewährleisten kann. Schonung ist das keine und gezielte Pflanzmaßnahmen gibt es in den Bereichen auch nicht.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.820
Ort
Bornheim
In dem konkreten Fall ist das allerdings nicht der Grund...
Ein Großteil des Waldes um den Turm ist aktuell (seit letzten Sommer) eingezäunt weil dort reihenweise Bäume absterben/abgestorben sind und der Forst die Wegesicherung nicht mehr gewährleisten kann. Schonung ist das keine und gezielte Pflanzmaßnahmen gibt es in den Bereichen auch nicht.
Bin davon ausgegangen das schon gerodet wurde und neu angepflanzt sei.... Ist vielerorts so zu beobachten...
 

Ripman

Rechts-Links-Verwechsler
Forum-Team
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
54
Ort
G-Town
Morgen zusammen,

es ist, wie Lamina schrieb, lt. Förster Dorschel stehen hier Sicherheitsbedenken im Vordergrund. Er sagt, dass sich seine Leute nicht mehr wirklich in den unteren Bereich trauen, weil dort akute Lebensgefahr wegen herabfallender Äste und umfallender Bäume bestünde. Rodungen soll es da meines Wissens nicht geben, da ist größtenteils alter, wertvoller Buchenbestand, den man sicher sehr gerne erhalten würde.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
18.012
Ort
@the border of the hinterland
wo sollen die leute auch hin? mittlerweile ist in den meisten parks in mainz und am rhein maskenpflicht, was das "eben mal an die frische luft" ad absurdum führt.

die abgenutzten wege und das ein oder andere bauwerk sind mir schon aufgefallen, allerdings hatte ich keine negativen erlebnisse weder mit füßgängern noch anderen radfahrern.


ausnahme:
wir waren mit ein paar jungs von einem lokalen rennradverein auf einer sog. cross runde. also ich persönlich halte den joggerpfad für kein geeignetes "tempo mach"-terrain...
... da haben wir uns schnell ausgeklinkt.



wenn es zu einem runden tisch kommt wäre ich dabei.
 

Ripman

Rechts-Links-Verwechsler
Forum-Team
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
54
Ort
G-Town
wenn es zu einem runden tisch kommt wäre ich dabei.
Ich hoffe doch sehr, dass ein Runder Tisch Realität wird. Ich schätze aber mal, dass es frühestens im Herbst, aber eher im kommenden Jahr was wird. Herr Dorschel steht der Sache sehr aufgeschlossen gegenüber. MTB-Biker sind nicht sein Feind, eher Wasserknappheit, Borkenkäfer, Umweltschäden, Waldbrandgefahr ....
 
Oben