Wie breit darf der Reifen sein?

Christian86

____________
Dabei seit
16. April 2005
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Kaiserslautern
Macht man das so? Ich dacht, da gibts ...kA, irgendwas, wo man das direkt sehen kann (Handbuch doer so).

Und kann ich mich dann auf "2,4" verlassen? Kann ich mir garnicht vorstellen.
 
Dabei seit
5. April 2011
Punkte für Reaktionen
1
unter umständen weiss es jemand der den gleichen rahmen hat... aber ansonsten einfach messen wieviel platz zwischen den kettenstreben iss, denn halt paar mm "luft" abziehen...
 

F-N-C

ambitious but rubbish
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
6
Der Rahmen ist in dem Falle, glaube ich, nicht der entscheidende Faktor.

Die WTB SX24 müsste so um 17 bis 18mm Innenbreite haben, damit ist die Breite der Reifen etwas eingeschränkt:

http://www.schwalbe.de/ger/de/techn...ID_Sprache=1&ID_Seite=12&tn_mainPoint=Technik

Wenn man die Tabelle interpoliert, kommt man bei 54mm bis max 57mm raus. Entspricht 2,1" bzw. 2,25".

[Edit:]
Wenn dann doch um den Platz im Rahmen geht, nein, auf die Herstellerangaben kannst Du Dich NICHT verlassen. Selbst beim selben Hersteller sind Reifen unterschiedlicher Modelle mit der selben Breitenangabe NICHT gleich breit. (Conti und Maxxis können das besonders gut...)
Und auch die Felge spielt mit rein. In einer breiten Felge streckt sich ein Reifen oft breiter als in einer schmalen.
Wenn Du genau wissen willst, wie breit der Reifen baut:
reifenbreite.silberfische.net - Da sind viele Modelle, incl. Felgenmodell aufgelistet.

[/Edit]
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian86

____________
Dabei seit
16. April 2005
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Kaiserslautern
Ich war eben mal den Rahmen bemessen. Werte hab ich jetzt, aber scheint ja nichtsb zu nützen.

Kanns sein, dass ich schon einen derben 8er in der Felge habe? Das Rad is quasi noch jungfräulich! Ich hab das Vorderrad abgemacht, da ich ja messen wollte. Dadurch hab ich eine Geräuschquelle ausgemacht: die Disc war locker. Das hat man beim Fahren gehört. ALso hab ich sie jetzt ordentlich festgezogen. Soweit, so gut. Ein Problem weniger, dachte ich und will das Rad wieder montieren. Nur hab ich schon Probleme, die Disc in die Bremse zu friemeln. Gut, ging dann irgendwie, nur schleift das VOrderrad jetzt _extrem_ Ich muss quasi garnicht mehr bremsen.
Woran liegt das? Doch nicht etwa am Festziehen der Disc? Am 8er liegts auch nicht, da es überall schleift.
 
Oben