• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

wie kann man das brummen der rolle unterbinden?

Jonez

Team a-werk
Dabei seit
28. August 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Achern
Nur jetzt kurze Frage dazu, dadurch kommt ja das Heck des Fahrrads noch etwas höher, was habt ihr unterm Vorderrad, damit das Rad wieder waagrecht ist, drunter?
Sei doch mal kreativ :p : Backsteine, Holzklotz, Kiste, ......

Ich hab einfach einen breiteren Holzklotz mit Brett unterm Vorderrad. Der Reifen Dämpf, da brauch man keine Gelunterlage für zig Euros ;)
 
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
48°27'1.58"N - 8° 5'38.53"E
Das mit der Dämmmatte für Waschmaschinen kann ich gar nicht empfehlen. hab mir heute eine gekauft und die stinkt erstmal fürchterlich nach Lösungsmitteln. Vom Geruch her ist sie wirklich höchst gesundheitsschädlich. Meine Frau klagt über Übelkeit seitdem das Ding in der Wohnung war. Mittlerweile ist sie schon verbannt worden aus dem Haus.
Das Vibrieren des Hauses ist damit etwas weniger geworden. Lautstärketechnisch jedoch keine Veränderung. Die Dämmmatte ist ein absoluter Fehlkauf. Kann ich gar nicht empfehlen.
 

x-rossi

nie wieder schmerzen!
Dabei seit
19. April 2005
Punkte für Reaktionen
259
die lautstärke lässt sich nur dämmen, wenn man die geräuschquelle kapselt. vibrationen, also körperschall der von einem medium ins andere wandert, kann man wiederum mit bloßer kapselung nicht minimieren. man muss also 2 klappen für 2 fliegen benutzen.
 
Dabei seit
10. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Küps
8,5 bar für den gelben Conti? Bei meinem steht was von 4,5bar drauf. Ich hab den Tacx Flow mit einer Stahlrolle und das Brummen oder Klickern ist abhängig vom Anpressdruck. Wenn ich die Rolle so einstellen das es nicht brummt dann rutscht der Reifen. Hab schon geschmirgelt ohne Erfolg. Je mehr Anpressdruck desto mehr Brummen. Da ich gerne Musik beim Treten höre stört mich das auch. Wie stark pumpt Ihre eure gelben Contis auf? Und wie stellt ihr den Anpressdruck der Walze ein? Bzw. wie stark drückt sich euer Reifen ein nach dem anklappen?
 

sash73

Flying Rennsemmel
Dabei seit
2. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
1
Standort
schwenningen/Ba Wü
hallo leutz

also gibt es noch ein paar nachbarn die das nicht ab können:lol:.habe jetzt auch waschmaschinen teile drunter.:Dist leiser aber bei uns im haus nicht weg.bin jetzt auf der bühne und unter mir dann erst meine wohnung:Danpressdruck derrolle bisl weniger und ist scho leiser.

habe aber das problem bald nicht mehr.wenn alles klappt bin ich ab 20ten in eigenem haus:Ddann gas geben wie ich möchte:lol:ein problem weniger.

grüße
 

homerjay

Live fast - die old
Dabei seit
8. April 2005
Punkte für Reaktionen
267
Standort
3rd rock from the sun
8,5 bar für den gelben Conti? Bei meinem steht was von 4,5bar drauf. Ich hab den Tacx Flow mit einer Stahlrolle und das Brummen oder Klickern ist abhängig vom Anpressdruck. Wenn ich die Rolle so einstellen das es nicht brummt dann rutscht der Reifen. Hab schon geschmirgelt ohne Erfolg. Je mehr Anpressdruck desto mehr Brummen. Da ich gerne Musik beim Treten höre stört mich das auch. Wie stark pumpt Ihre eure gelben Contis auf? Und wie stellt ihr den Anpressdruck der Walze ein? Bzw. wie stark drückt sich euer Reifen ein nach dem anklappen?
ich hab den RR-Conti und da steht bis 8,5 bar drauf, aber beim MTB-Reifen ist das sicher anders. Mein RR-Reifen drückt sich ca. 1cm ein.
Grüße
 
Dabei seit
10. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Küps
Danke ür die Angabe der Einpresstiefe. 1cm ist sie bei mir nicht sondern deutlich weniger. Der Reifen rutscht auch immer noch kurz durch wenn ich aufstehe und im Stehen Wiegetriet simuliere.
 

sash73

Flying Rennsemmel
Dabei seit
2. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
1
Standort
schwenningen/Ba Wü
also bei mir ist es auch weniger als 1cm.rutschen bis jetzt fehlanzeige.habe auch den conti(orange) für extra rollentraining drauf.habe gemerkt,wenn man mit zu hohem anpressdruck fährt,das der schlauch nicht lange hält.hatte scho öfter das problem das er an der naht leicht auf ging und nen kleines loch drin war.reifen wird net so warm,ist ja extra einer für rolle.jetzt habe ich den anpressdruck reduziert und bis jetzt(560km) nichts.
 

DABAIKA

Bergabtreter
Dabei seit
14. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Nürnberg/Gartenstadt
(ausgrab)
hallo,
habe die schwarzen waschmaschinendämmplatten bzw. 1 platte für meinen tacx sirius so zurechtgeschnitten das die füße des sirius aufliegen auf der platte,
wenn ich nun gas gebe brummt das ding nicht gerade wenig( anpresstiefe an die rolle ist weniger als 1 cm),
der reifen ist ein schwalbe ultremo r,
auf den gelben habe ich bisher verzichtet weil der m. e. nur den grip auf der rolle verbessert aber uber den kann ich mich nicht bekagen...,
soll ich nun doch eine ganze ,also ca 2 platten verbasteln als unterlage?(die riechen echt nich besonders toll(ham aber n schickes design...:cool:) luftpolsterfolie wäre etwas schwammig denke ich..
bin für ideen und vor und verbesserungsvorschläge echt dankbar(meine nach(t)barn auch):rolleyes:
 

Popeye34

~°°~
Dabei seit
17. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
332
Also ein Dicker (Alter) Teppich/Brücke dollte abhilfe schaffen....Sonst ist, wie "Stopellhopser" schon erwähnt hat, die Lösung mit "Mafund" PLatten auch sehr gut....
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Dicke OSB-Platte, 4 alte Tennisbälle druntergelegt und den Rollentrainer draufgestellt und Ruhe ist!
Keine Angst, da fällt nichts runter, da kippt nichts um und es funzt!
 

Stopelhopser

100% trainingsresistent
Dabei seit
30. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.766
Standort
Vorderösterreich
Dicke OSB-Platte, 4 alte Tennisbälle druntergelegt und den Rollentrainer draufgestellt und Ruhe ist!
Keine Angst, da fällt nichts runter, da kippt nichts um und es funzt!
Klingt interessant. Halbierte Tennisbälle haben dem armen HiFi Jünger früher geholfen, seine Lautsprecherboxen vom Boden zu entkoppeln.
Ob die Konstruktion wackelig ist kann wohl nur im Versuch ermittelt werden.
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Klingt interessant. Halbierte Tennisbälle haben dem armen HiFi Jünger früher geholfen, seine Lautsprecherboxen vom Boden zu entkoppeln.
Ob die Konstruktion wackelig ist kann wohl nur im Versuch ermittelt werden.
Ich fahr so auf der Rolle. Etwas wackelig find ich sogar ganz angenehm, der Wiegetritt ist ein wenig realistischer. Umfallen tu ich deswegen noch lange nicht.
Der Raumschall wird dadurch natürlich nicht leiser, nur der Körperschall, der dann in anderen Räumen oder Wohnungen zu hören ist wird sehr stark reduziert. Alle möglichen Gummiunterlagen, Isomatten, etc. brachten nicht annähernd einen solchen Erfolg.
Seither kann meine Frau im Zimmer untendran wieder schlafen wenn ich noch ne Runde dreh. ;)
 
Dabei seit
12. November 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Freiburg
wie wärs damit:

leichteren Gang am Fahrrad einstellen, dafür mehr Widerstand bei der Rolle. Damit hast du einen ähnlichen Gesamtwiderstand (O.K., das Fahrgefühl ist ein wenig anders), aber die Rolle rast nicht mehr so und das sollte auch die Vibrationen mindern.

Ich habe immer das Gefühl, dass es eine "kritische" Geschwindigkeit bei der Rolle gibt, ab der sie deutlich mehr vibriert.

Peter
 
O

Onni

Guest
AC/DC, Highway to Hell, Volume am Anschlag. Das motiviert für das Rollentraining (Du bekommst die nötige Agressivität) und von der Rolle hörst du, je nach Potenz der Stereoanlage, wenig bis gar nichts mehr.

Wenn das nicht hilft: 25mm Styroporplatten unter ISO-Matte unter Sperrholz unter Rollentrainer. Kosten ca. 8€ komplett. Wenn du das Ganze dann noch auf einem Teppich drappierst, sollten die Nachbarn Ruhe geben.
Bei mir hat noch der Umzug in ein Zimmer mit Laminat geholfen, vorher stand meine Trainingrolle auf Fliesen. Viel Erfolg
 

]:->

hauptsach' draußen
Dabei seit
27. November 2002
Punkte für Reaktionen
3
Hat mal jemand Trittschalldämmung probiert, welche man unter Laminat verlegt?
Falls ich mir so ein Teil besorge muss ich mir unbedingt auch Gedanken um den indirekten Lärm machen.

Was kann jetzt eigentlich der Conti Reifen besonders. Ist er in der direkten Lautstärke besser als ein normaler Rennradreifen bei 8 Bar?
 

McMicro

Smørrebrød rømpømpømpøm
Dabei seit
19. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bad Griesbach/Rottal
*nochmal den Tread vorwusl*
Wie siehts denn eigentlich uas mit dem Gummiabrieb auf der Rolle? Habe den Tacx Satori und den blauen Reifen von Tacx. Nach einiger Zeit hat sich der Gummi richtig auf der Rolle verteilt. Sollte man den abknibbeln oder eher zur Haftverbesserung drauflassen?
 
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Göttingen
Hatte ich anfangs auch und steht in der FAQ im Handbuch: Zu wenig Luftdruck! Der MTB-Rollenreifen soll nicht unter 6 Bar gefahren werden.

Ich habe das Gummi von der Rolle geknibbelt und jetzt mit gut 6 Bar gibt es nahezu keinen Gummiabrieb mehr.
 

McMicro

Smørrebrød rømpømpømpøm
Dabei seit
19. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bad Griesbach/Rottal
Ok, hab gedacht die 7 Bar sind ausreichen für den Rennradreifen. Werd dann mal aufs Maximum von 8,5 Bar pumpen und evtl. nen bisschen weniger Druck auf die Rolle geben.
Danke für den Tip.
 
Dabei seit
16. September 2007
Punkte für Reaktionen
194
Silikonspray in alle rotierenden Teile der Rolle auch zwischen Reifen und Rolle.....bei mir klappts...
 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte für Reaktionen
516
Silikonspray in alle rotierenden Teile der Rolle auch zwischen Reifen und Rolle.....bei mir klappts...
ist das dein ernst? ich habe es mal mit silikonspray im inneren der antriebseinheit versucht - das hat nix gebracht. zwischen reifen und rolle ergibt aber imho überhaupt keinen sinn - das reibt sich doch nach zwei drei umdrehungen ab und lässt allenfalls den reifen durchrutschen...
 
Dabei seit
16. September 2007
Punkte für Reaktionen
194
@powderJo: Das Zeug heißt Silicone Supergleitfilm Gummipflege von Kawenol, bringts echt, der Reifen dreht nichtmal durch. Das Zeug trocknet schnell und hinterlässt sowas wie ne Nanobeschichtung. Die Ketten von all meinen Rädern tu ich mit dem Zeug pflegen und die An meinem DHler ist jetzt 3 Jahre alt und sieht noch aus wie neu und läuft noch sehr geschmeidig.
 
Oben