wie kann man das brummen der rolle unterbinden?

Dabei seit
9. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
0
Hab heute auch Besuch von der Nachbarin bekommen :-((
Hab ne ca 15 Jahre alte Tracx, auch nicht mehr in Ordnung ist ( geklebter Plastikflansch auf der Stahlachse ist lose, mehrere Klebeversuche bisher gescheitert ).
Tendiere zu einer neuen Elite Rolle. Hat jemand einen Vergleich, ob neue Rollen leiser sind?
 

Jonez

Team a-werk
Dabei seit
28. August 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Achern
Den habe ich.

Er ist schon leiser als andere, allerdings hebt ein "schwingender" Boden die Lautstärke trotzdem in unangenehme Höhen.

Dämpfende Unterlage ist also pflicht.
 

Jonez

Team a-werk
Dabei seit
28. August 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Achern
Ich habe den aus dem Video. Ob es das neueste Modell ist, weiß ich nicht.

Allerdings sollte gesagt sein, dass die alle auch nur mit Wasser kochen.
Eine feste Rolle die geräuschlos läuft ist momentan nicht zu realisieren bzw die Rolle ist relativ leise aber die Vibrationen erzeugen lärm.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.054
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Ich habe den aus dem Video. Ob es das neueste Modell ist, weiß ich nicht.

Allerdings sollte gesagt sein, dass die alle auch nur mit Wasser kochen.
Eine feste Rolle die geräuschlos läuft ist momentan nicht zu realisieren bzw die Rolle ist relativ leise aber die Vibrationen erzeugen lärm.
Da mit Laufen zwecks Verletzung für länger wohl nichts ist, habe ich mir die neue Crono Power Fluid besorgt.

Ist genau so, wie Du sagst: Rolle selber ist fast lautlos, also nochmal leiser, wie im Video. Hörbar ist eigentlich nur das Fahrrad selber. Aber die Vibrationen!!! Die Wohnung ist eh so hellhörig, hatte die 90min wirklich ein schlechtes Gewissen. Na ja, jetzt gerade noch im Baumarkt so Waschmaschinenmatten besorgt. Zwei Lagen mit einer Lage dicke Isomatte dazwischen. Morgen mal sehen, "Das Boot - Director's cut" steht an :D

Edit: noch eine Anmerkung, diese Matte von Tacx ist ja wirklich ein Witz, die Dämmleistung geht ja gleich gegen null. Bei dem Preis. Die von Elite wäre nochmal teurer gewesen.
 

]:->

hauptsach' draußen
Dabei seit
27. November 2002
Punkte für Reaktionen
3
Habe jetzt sehr gute Erfahrungen mit einigen Lagen Wellpappe gemacht und drauf einen Teppich. Ist schön ruhig, nur die Rolle (Satori) selber gibt in der vierten Gangstufe ein ungutes Geräusch (lautes Surren) ab, alle anderen Gänge sind sehr sehr leise.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.054
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Habe mir jetzt heute Das Boot - Director's Cut gegeben :D

So richtig zufrieden bin ich mit den Waschmaschinenmatten aber nicht, wobei ich natürlich nicht sagen kann, was unten und v.a. nebenan (Hauptnörgler der Nachbarschaft) ankommt. Werde mir jetzt auf alle Fälle die im Rennrad-Forum gepriesene Platten-Tennisball-Kombi basteln, gehe mal lieber sicher. V.a. bei dicken Gängen rappelts mehr.

Dies sollte das Brummen nach unten beseitigen. Nun sind aber bei mir die Zwischenwände so dünn, dass ich mir noch Gedanken über die direkten Geräusche von Fahrrad und Rolle machen (wobei ja letztere eigentlich echt leise ist). Habe nämlich in dem Raum kaum Möbel.

Hat von Euch schon jemand so Akustikschaumstoff o.ä. hinten ums Fahrrad rum getan (weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll)? Bringt das was? Man könnte das so übers Hinterrad spannen.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.054
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Montag ist Ruhetag, guter Tag für das "Rollen-Enkopplungsprojekt":







Das Ergebnis: Genial!! Ein Unterschied, wie Tag und Nacht. Hatte vorher so eine Schaummatte und zwei Lagen Waschmaschinenmatten drunter. Da hat es aber immer noch ziemlich gebrummt, v.a. bei härteren Gängen. Damit ist jetzt Schluß!

Die "Schallwand" außen rum ist jetzt erstmal provisorisch, bringt aber in dem recht nackten Raum schon wirklich viel. Leider gibts im Baumarkt keine praktikablen Schallabsorbermatten/-platten. Mit denen wird es dann wohl noch besser, v.a. wenn es dann ein wenig höher wird.

Was man auch machen könnte, einfach einen alten Reifen (Motorrad oder Downhill-Fraktion vielleicht??) und dann ein Brett drauf. Sollte auch gehen. Dann braucht man keine Lochsäge.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.064
Standort
B
Vielleicht sehe ich das falsch, aber man darf doch bspw. unter der Woche auch bis um 10 bohren, mit dem Hammer an der Wand umher fuhrwerken oder seine Blagen rumbrüllen und -trampeln lassen - wieso stellen sich eure Nachbarn da so quer?
Ich wohne in einem recht hellhörigen Haus (unter uns wohnt noch dazu eine blinde [also vermutlich gut hörende] Dame), man kann den ein oder anderen schonmal telephonieren hören; Stress gab's bisher aber noch nicht.
Meine Tacx Satori steht auf Laminat und nur die vorderen beiden Füße stehen auf einer dünnen Decke, die lediglich den Zweck hat, Schweiß aufzufangen.
Auch meine Mitbewohner stört's nicht. Ist ja nicht anders, als wenn die Waschmaschine mal eins schleudert.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.064
Standort
B
Finde ich nicht. Es ist ja nicht so, dass ich's bis spät in die Nacht oder zur Mittagszeit mache (da gibt's ja immer wieder Verfechter der "Mittagsstunde").
Ich fahre immer irgendwann zwischen 15 und 20 Uhr.
 

Hopi

Rattenfänger :o)
Dabei seit
10. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
26
Kauf einfach eine billige Isomatte und nehme sie doppelt! Dann wird der Schall nicht in den Boden geleitet und es kann auch in Zukunft keinen ärger mit irgend einem Nachbarn geben.

Obwohl ich die Konstruktion von Stefan schon echt cool finde.:daumen:
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.054
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Die Idee stammt aber nicht von mir. Die Ehre gebührt einem aus dem Rennrad Forum. Das ist dieses Thema ja ein Dauerbrenner. Wir dagegen sind ja doch etwas mehr "Freiland-orientiert".
 

Stopelhopser

100% trainingsresistent
Dabei seit
30. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.664
Standort
Vorderösterreich
Um die Schalldämmkiste auszukleiden könntest Du auch solchen Pyramidenschaumstoff nehmen. Muss ja nicht der Teure zur Lärmdämmung sein. Es gibt auch Gratis-Abgaben bei Großbetrieben, die Ihren Verpackungsmüll loswerden wollen.

 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte für Reaktionen
516
Hatte ich anfangs auch und steht in der FAQ im Handbuch: Zu wenig Luftdruck! Der MTB-Rollenreifen soll nicht unter 6 Bar gefahren werden.
btw: das stimmt zwar - aber geht nicht immer weil längst nicht alle felgen das mitmachen. mir, bzw. meiner freundin – die stand gute 10 meter entfernt – ist auch schon eine um die ohren geflogen, weil es ein großes stück der felge rausgesprengt hat, das dann quer durch die wohnung schoss.
 
Dabei seit
26. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Biberach an der Riß
So, bin nun seit diesem winter besitzer einer tacx flow rolle und hatte anfangs auch bedenken bzgl. der geräuschentwicklung.
wir haben einen echtholzparkettboden und wohnen im erdgeschoss. ich habe nun so einen ganz dicken zotteligen teppich unter die rolle gelegt und man hört gar nichts...meine freundin kann sogar im direkt angrenzenden zimmer schlafen und behauptet überhaupt nichts zu hören:daumen:
 
Dabei seit
9. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
0
War guter Tip mit Waschmaschinenunterlage ( 9 Euro ).
Dazu 2 Zottelteppiche und ne 2. Isomatte. Nachbarin war richtig freundlich. Hört wohl nix mehr.
Aber eigentlich habe ich heute Lust auf einen Nightride :lol:
Mal sehen was sie danach sagt...
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Die Idee stammt aber nicht von mir. Die Ehre gebührt einem aus dem Rennrad Forum. Das ist dieses Thema ja ein Dauerbrenner. Wir dagegen sind ja doch etwas mehr "Freiland-orientiert".
Danke für die Blumen aber die Ehre muß ich weitergeben. Ein Lieferant aus dem Bereich Schalldämmung hat mich drauf gebracht und ich habe das dann zunächst im RR-Forum gepostet. Die Idee ist aber eigentlich noch älter, denn das hat man schon lange zur Entkopplung von Lautsprecherboxen, etc. verwendet...

Im übrigen verstehe ich nicht so richtig, warum hier immer noch viele für eine suboptimale Lösung mit Irgendwelchen Matten Geld ausgeben und es nicht einfach mal probieren:confused:

Im übrigen ist Deine Lösung mit den Löchern die Luxusvariante.:daumen: Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, daß es reicht, die Tennisbälle einfach unterzulegen. Wenn erst mal der Fahrer auf dem Rad sitzt, ist die Verformung so groß, daß sich da nichts mehr verschiebt!
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Um die Schalldämmkiste auszukleiden könntest Du auch solchen Pyramidenschaumstoff nehmen. Muss ja nicht der Teure zur Lärmdämmung sein. Es gibt auch Gratis-Abgaben bei Großbetrieben, die Ihren Verpackungsmüll loswerden wollen.

Ich habs an einer Rolle zwar noch nicht ausprobiert, würde aber vermuten, daß die nicht viel bringen (ein bischen was natürlich schon), da durch solche billigen Schaumstoffmatten eher die hohen Frequenzen rausgefiltert werden. Für die hier problematischen tiefen Frequenzen bedarf es schon teurerer Spezialschaumstoffe...
Ich könnte mir eine Billiglösung folgendermaßen vorstellen:
Glaswolle aus dem Baumarkt innen an einen Karton kleben oder binden. Sollte das konstrukt öfter umgestellt werden oder der Luftzug Glasfasern freisetzen, könnte man noch eine Lage Samt oder Fleecestoff drüberziehen. Vielleicht wills mal jemand probieren und darüber berichten.
 

TTT

Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.441
Finde ich nicht. Es ist ja nicht so, dass ich's bis spät in die Nacht oder zur Mittagszeit mache (da gibt's ja immer wieder Verfechter der "Mittagsstunde").
Ich fahre immer irgendwann zwischen 15 und 20 Uhr.
Daß sich keiner beschwert heißt ja nicht, daß es keinen stört! Und warum man keine Rücksicht nimmt nur weil man im Recht ist, entzieht sich meinem Verständnis:ka:
 
Oben