Wie Wasservorrat für "Trockenübernachtung" verstauen?

Die, die ich im Moment nutze, habe ich etwa 2010 gekauft. Eine davon ist mir letztes Jahr undicht geworden. Ich würde also sagen: 10 Jahre gehen sicher.

Es könnte auch gut passen, dass ich die Generation davor Anfang der 00er-Jahre gekauft habe.

Die Dinger halten auf jeden Fall viele jahre und länger als normale Kunststoff-Fahrradflaschen. Und so teuer sind sie auch nicht.
 
Meine Platypus-Flasche ist drei oder vier Jahre alt. So langsam löst sich eine dünne Folie vom Rest, das Ding ist aber weiterhin dicht.
Habe den Beutel viel benutzt und werde ihn wieder kaufen, sollte er den Geist aufgeben.
IMG_3505.jpeg
 
Wieso eigentlich nicht einfach ein Wasserfilter nehmen, dann müsstest du wenn du in der Nähe von Wasser schläfst, nicht so viel Wasser mit dir rumfahren.
 
Weil in den Gebieten, in denen ich unterwegs bin, ein Friedhof mit Wasseranschluss häufiger vorkommt als ein Bach, aus dem ich filtern will. Auch wenn der Filter es wahrscheinlich "sauber" bekommen würde, lasse ich die Finger von allem Wasser, was an landwirtschaftlich genutzten Flächen oder -noch schlimmer-Ställen vorbei geflossen ist. Da bleibt nicht viel übrig. Außerdem hat sich bei mir "im letzten Dorf auf den Friedhof fahren" als Routine in entsprechenden Gebieten bewährt.
 
Ja, hatte ich auch immer so gemacht oder bei privaten Leuten gefragt.
Aber um besser unabhängig zu sein, werd ich mir nen Wasserfilter zulegen.
 
Den habe ich zusätzlich dabei. Das liegt aber spezifisch an meiner Unlust zu planen. Es kann sein, dass ich zu einer Tour aufbreche und dann spontan am zweiten Tag entscheide, jetzt doch in den Harz zu fahren. Und wenn man da unterwegs ist, kann ein Bach schneller zu finden sein als ein Friedhof.
 
Hey, so Faltflaschen muss man doch nicht extra kaufen!! :ka:

Da kann man doch easy die Nachfüllflaschen für Waschmittel, Spülmittel oder ähnliches nutzen! :daumen:
 
Hey, so Faltflaschen muss man doch nicht extra kaufen!! :ka:

Da kann man doch easy die Nachfüllflaschen für Waschmittel, Spülmittel oder ähnliches nutzen! :daumen:
dein Ernst? warum nicht gleich 1Altölkanister von der Tanke abgreifen, das spart auch die Flasche Olivenöl fürs Nudeln kochen im Gepäck. :o

Ich würde ja eher speziell für Lebensmittel geeignete Behälter empfehlen. ✌️
 
Zurück
Oben Unten