Wieder mal ein Knie (knacken) Thema

Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
53
Hallo,
ja, ihr seid keine Ärzte, einen Termin beim Orthopäden habe ich allerdings erst am 9. Oktober.
Mein Problem ist, wenn das linke Knie bei Belastung (stehen) durchgestreckt wird knackt es ohne Schmerzen, sitzend in der Luft durchstrecken ist kein Problem.
Bei aufrechtem Oberkörper ist es nicht zu hören und nur selten ganz leicht zu spüren. Wenn ich den Oberkörper nach vorne unten bewege, wird das Knacken stärker und hörbar, bis es dann wieder kaum wahrnehmbar ist. Wenn die Hände schließlich auf dem Boden sind und das Knie beuge und strecke, ist es mit aufrechtem Oberkörper vergleichbar.
Versteht ihr was ich meine?
Gefühlt kommt es von der Kniekehle und nicht vom Gelenk selber.
Dehnen bringt (noch) nichts, wobei ich vorher schon immer mal gedehnt habe. Evtl. Dysbalance, oder Überlastung?
Danke schonmal :)
 
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
53
Radeln ist doch der schönste Sport weil man sitzen kann und jetzt soll ich mal etwas anderes tun o_O
Aber ja, stimmt schon.
 
Dabei seit
25. März 2020
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Munich
Kann alles sein. Von Luft in Gelenkschmiere (m. E. harmlos) bis hin zu Knorpelverschleiß kanns alles sein.
So langs nicht wehtut würde ich mir keine großen Gedanken machen.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
960
Hast du denn irgendwelche Schmerzen oder Probleme? Oder ist das nur ein Luxusproblem, weil dich die Lautstärke belästigt?
 
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
53
Schmerzen habe ich keine, finde es aber etwas beunruhigend, da es bei ausnahmslos jedem durchstrecken ist.
Gestern nach einem 1,5 Std. Spaziergang war es für kurze Zeit von der Lautstärke und vom Gefühl nicht mehr ganz so ausgprägt. Crashtest212 könnte also recht haben, mal schauen wie sich das entwickelt.
Ich muss dazu sagen, der Sattel war mal abgerutscht und hatte es nicht gemerkt, dann habe ich ihn zu hoch gestellt. In der Zeit hatte ich kaum wahrnehmbare Schmerzen oberhalb und/oder links oberhalb der Kniescheibe, vielleicht hängt es damit zusammen, ich weiß es aber nicht. Das Knacken kommt gefühlt eher von der Kniekehle rechts.
 

Anferd

Zu Diensten
Dabei seit
25. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
103
Standort
Franken
Erwarte nicht zuviel vom Orthopäden. Einen Privatpatienten wird er vielleicht in den MRT stecken. Der Kassenpatient wird abgewimmelt, sofern er noch aufrecht selbst ins Behandlungszimmer laufen kann. Bei sehr gute Stimmung könnte es Physiotherapiestunden geben.

Für seine Gesundheit ist man selbst zuständig. schau am besten mal YouTube Videos über Kräftigungsübungen und arbeite mit Dehnen und Faszien für eine gute Stellung des Knies. Der Orthopäde und unsere Geräte&Pharmamedizin hilft eigentlich erst, wenn man schon richtig krank ist. Ein Termin beim Osteopathen ist auch eine gute Idee, wenn du mehr über das komplexe Zusammenspiel deine Knochen und Bänder lernen willst - der kostet, redet aber auch länger als drei Minuten mit dir.
 
Dabei seit
25. März 2020
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Munich
Erwarte nicht zuviel vom Orthopäden. Einen Privatpatienten wird er vielleicht in den MRT stecken. Der Kassenpatient wird abgewimmelt, sofern er noch aufrecht selbst ins Behandlungszimmer laufen kann. Bei sehr gute Stimmung könnte es Physiotherapiestunden geben.
Das kann ich nicht bestätigen. ich bin Kassenpatient und war schon öfter im MRT und und wurde von verschiedenen Orthopäden dort hin überwiesen.
 
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
53
Wir müssen uns ja jetzt nicht darüber unterhalten was er tun wird, oder nicht. Ich mache in der Zeit einpaar Übungen und lasse mich dann überraschen, vielleicht ist es vorher auch schon weg.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
960
Der Arzt wird da sowieso nichts weiter machen.
Warum auch auch?
Du hast keine Beschwerden, was bringt da ein MRT?
Operieren wird er jmd ohne Beschwerden sowieso nicht, also ist das alles nur Überdiagnose und Zeitverschwendung.
 
Dabei seit
25. März 2020
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Munich
Aber vllt würde man wissen wollen, wenn man Meniskusverachleiß o. Ä. hat um sein Sportprogramm anzupassen, damit man seine Lebenszeit verlängert 🤔
 
Dabei seit
27. November 2009
Punkte für Reaktionen
80
Dehnen unter 30 Sekunden wird in wenigen
Std. wieder vom Körper absorbiert.
Dehnen, 2-3 Minuten für die Faszien hinter dem Knie,
bei Beschwerden bis 3x am Tag bringt das ziemlich sicher wieder in Ordnung.

Lieber Gruß
Sessiontrialer
 

---

Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.465
Standort
Allgäu
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
53
Ich denke du übertreibst. Für mich ist es eben kein großes Problem, nur möchte ich wissen was es ist, mehr nicht.
Die Idee mit der Überlastung kam mir, weil ich den Wechsel in den letzten Monaten von gerne mal 16h sitzender Tätigkeit komplett ohne Sport, auf häufige 3-5h Radtouren für nicht so unwahrscheinlich halte.
So scheint es aber nicht zu sein.

Ich schrieb auch schon in Beitrag 13:
Wir müssen uns ja jetzt nicht darüber unterhalten was er tun wird, oder nicht. Ich mache in der Zeit einpaar Übungen und lasse mich dann überraschen, vielleicht ist es vorher auch schon weg.

Außerdem war für mich das Thema schon nach Beitrag 4 von crashtest212 erledigt:
schadet nix-
einfach mal n anderen bewegungsablauf
schwimmen
oder nen ballsport
nur radeln is zwar ne schöne sache
aber schänkt dann doch-den bewegungsapparat- ein
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
57
Kein Sportart/Trainingsform egal wie gut ist in der Lage die Schäden von 16+h sitzen auszugleichen, da kann es dann eig. nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Dehnen schon mal gar nicht,egal ob nun 30 sekunden oder 5minuten,das ist im Vergleich ein Wimpernschlag. Das beste ist qualitative,abwechslungsreiche Bewegung(viel gehen als Grundlage+wofür man alles als Mensch noch so ausgelegt ist..bücken,springen,rennen,tragen,krabbeln...) über den ganzen Tag verteilt,wenn das aufgrund Job nicht Möglich ist..pech gehabt:aetsch: Naja,machen was man kann also in dem Fall regelmäßige Bewegungspausen einlegen..wenn das unerwünscht ist..zum chef und🖕
 
Oben