Wieso sehen 2,6Reifen so schmal aus?

Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
20
Hi zusammen,
Ich baue mir gerade ein neues bike auf und wollte mal 2,6er Reifen ausprobieren. Nun habe ich den Reifen auf meine neue Felge aufgezogen und ihn, weil er mir sehr schmal vorkam mal neben meinen 2,35 Reifen von meinem jetzigen bike gestellt (siehe Bild links 2,6, rechts 2,35).
Wie euch sicherlich aufgefallen ist, sieht der Reifen ziemlich "gleichbreit" aus. Liegt das eventuell daran, dass die neuen "Budget-Laufräder" nur 25 mm Maulweite haben? (ich glaube die Felgen, wo die 2,35 Reifen drauf sind sind auch 24mm breit).
Und bevor jetzt ungestüme Antworten kommen, ich weiß, dass man eigentlich so ca. 30mm Maulweite bei 2,6er Reifen fahren sollte, aber ich habe in einem anderen Forum gesehen, dass das wohl noch mit 25mm Felgen hinhauen sollte.
Ich freu mich auch eure Antworten :)
 

Anhänge

  • 16135158222596076109235518353741.jpg
    16135158222596076109235518353741.jpg
    285,7 KB · Aufrufe: 168

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
508
Ort
Bremen
Der Alte hat sich gedehnt?
Ist der neue schon auf einer Felge?

Messen . . . von Noppen Außenkante links bis Noppen Außenkante rechts.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
786
Ort
Zentralschweiz
Die Breite des Reifens hat viele Faktoren.
Habe Michelin Wild Enduro auf meinem Fully. Obwohl beide mit 2.4" angegeben sind baut der hintere 3-4mm weniger breit, da die Felge einiges schmaler ist.
Zudem macht der Reifentyp ein Unterschied. Ein Maxxis Minion DHR2 2.6" baut gleich breit wie ein Continental Der Baron in 2.4" (auf der gleichen Felge).
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
192
Mein 2,6er Maxxis ist auch schmaler als mein 2,5er Maxxis, schätze weil der 2,5er nur Exo Karkasse hat und der Exo+ 2,6er sich weniger dehnt?
Manch 2,6er ist eh nur nen 2,4er.
Und ja man sollte eher 30mm Felgen haben, besser 35mm, war am 2,5er deutlich schmaler auf 30mm.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.904
Am Reifen Bead to Bead messen, dass ist Aussagekräftiger fürs Volumen.
Die Breite ändert sich auch massiv mit der Felgenbreite, 2mm an der Felge dehnen den Reifen um ca. 1mm. Und die Hersteller setzen da eben auch verschiedene Felgenbreiten an.

Der Rekon 2,8 ist auch in etwa vergleichbar mit CK 2,6, 67mm auf 35mm Maulweit.e
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.199
Ort
ausgewandert
verschiedene reifenmodelle, ggf sogar verschiedene hersteller. da ist klar, dass die nicht gleich breit scheinen. das schwankt einfach. schau doch mal hier im forum nach der reifenbreitendatenbank.
 

roudy_da_tree

sucht_nach_wald
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.024
Ort
Region Hannover
Die Reifenbreite von 2,6" ~ 66mm
Diese wird bei der Entwicklung auf einer von Hersteller festgelegten Felge mit festgelegter Breite gemessen.
Bei 2,6" wohl eine 40mm Felge

Bei Verwendung einer schmaleren Felge wir der Reifen ab Wulst/Flanke enger zusammengedrückt.
Das Aussenprofil zieht sich dann auch rum und die äußeren Stollen stehen seitlicher als auf der "richtigen" Felge.
 
Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
20
Die Breite des Reifens hat viele Faktoren.
Habe Michelin Wild Enduro auf meinem Fully. Obwohl beide mit 2.4" angegeben sind baut der hintere 3-4mm weniger breit, da die Felge einiges schmaler ist.
Zudem macht der Reifentyp ein Unterschied. Ein Maxxis Minion DHR2 2.6" baut gleich breit wie ein Continental Der Baron in 2.4" (auf der gleichen Felge).

Das ist ein älterer Hans Dampf, oder? Gab mal eine Zeit da war 2.35" bei Schwalbe eher 2,5".
Uff ich habe den vor 5 Monaten glaube ich installiert. Aber ja ist ein hand dampf
 
Oben