Wieviel Federweg ?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
?

Wieviel würdet ihr empfehlen ?

  1. 100-140 sollten reichen

    29,9%
  2. 140-170 sind gut

    52,2%
  3. Über 170

    17,9%
  1. Hey Leute :winken:
    Was glaubt Ihr ? Wieviel Federweg benötige ich ? (Fully, hinten und vorne gleich viel)
    Ich fahre eigentlich mehr imWald oder im Dorf. Aber ziemlich abenteuerlich, bedeutet ich nehme alles mit was geht. Egal ob Mal einen 1 Meter Drop im Wald oder eine Treppe.
    Gelegentlich fahre ich mit Freunden auch mal in einen Bikepark, also kein Downhillpark, sondern "nur" ein Bikepark wo die meisten mit Bmx fahren oder so :hüpf:
    Allerdings fahre ich auch einmal im Monat oder so in einen Downhillpark.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Trollpost?!
     
  4. Auf jeden!
     
  5. tib02

    tib02 MTBer der auch auf dem eMTB seinen Spaß hat

    Dabei seit
    05/2016
    Eigentlich fahre ich alles von Dorf bis Downhill... ich würde bei dem aktuellen Federweg bleiben.....8-):ka:
     
  6. Nein eigentlich nicht :).
     
  7. Du brauchst eindeutig drei bis vier verschiedene Räder.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  8. BjL

    BjL Mit WP-Helm unterwegs

    Dabei seit
    07/2014
    200mm
     
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  9. Enginejunk

    Enginejunk Sachse im Exil

    Dabei seit
    03/2010
    Auf jedenfall das Doppelte!
     
  10. ddu brauchst auf jeden Fall mehr wie die anderen!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. Enginejunk

    Enginejunk Sachse im Exil

    Dabei seit
    03/2010
    War "Rennrad" schon?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. zarea

    zarea Standard Tester

    Dabei seit
    06/2009
    Er will nicht reißaus nehmen, sondern mitfahren. :rolleyes:
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Epic-Treter

    Epic-Treter Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant

    Dabei seit
    11/2004
    Gibts Von Puky überhaupt Fullys?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 2
  15. tib02

    tib02 MTBer der auch auf dem eMTB seinen Spaß hat

    Dabei seit
    05/2016
    Mindestens
     
  16. Nix da, die hab ich schon!
     
  17. Enginejunk

    Enginejunk Sachse im Exil

    Dabei seit
    03/2010
    Ich red von Federweg, nicht Frühstückskorn....
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  18. Jacoul

    Jacoul Mojo

    Dabei seit
    12/2014
    Eine ernste Antwort und nicht nur Bullshit wie vom Rest:
    Da du, vermute ich, noch recht jung bist und dir wohl erstmal nur ein Rad leisten kannst (benötigen würdest du tatsächlich mind. 2 nach deinen Angaben), kauf dir ein Enduro mit 160mm Federweg. Wenn du tatsächlich einmal im Monat in Bikepark (dein Downhillpark) gehst, lohnt sich das sicherlich. Stell deine Suche für das Bike aber in den richtigen Bereich im Forum, dann Antworten dir auch nicht nur Pappnasen. :rolleyes:
     
    • Gewinner Gewinner x 2
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  19. tib02

    tib02 MTBer der auch auf dem eMTB seinen Spaß hat

    Dabei seit
    05/2016
    160mm ist gerade mal Allmtn .... und kein Enduro.
     
  20. Namen sind schall und rauch. Er fragte nach federweg. Dass es dazu weitere gesichtspunkte gibt, wird vielleicht noch klar.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  21. Eine wichtige überlegung für dich wäre auch, wie viel du treten musst.
    Wenn du ein Rad mit mehr Federweg und entsprechend abfahrtsorientierter Geometrie kaufst, macht das im Bikepark auf jeden Fall Spaß.
    Aber die Frage ist, ob das auch noch Spaß macht, wenn du viel bergauf damit fahren musst, weil deine Hometrails keine Lifte haben. ;)

    Im Bereich von 140 bis 160mm wirst du gut aufgehoben sein, wenn du ein Rad möchstest, mit welchem du viel Spaß in Bikeparks haben kannst, sich aber auch noch gut nach oben treten lässt.

    Generell ist aber nicht nur die Frage des Federwegs sondern auch der kompletten Geometrie wichtig.
    Ein Fully ist ja nicht gleich ein Fully. Ein Trailbike mit 130/140mm hat eine andere Geometrie als ein Enduro mit 160/170mm Federweg.
    Dementsprechend fährt sich das dann auch anders.

    Wenn man schon alles über einen Kamm schert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mountainbike#Enduro
     
  22. Was hälst du von dem hier ?
    Kellys Swag 50 2015
     
  23. tib02

    tib02 MTBer der auch auf dem eMTB seinen Spaß hat

    Dabei seit
    05/2016
    Mach es nicht noch komplizierter, wenn jetzt noch die GEO betrachtet werden soll... das wird nix. Ich kannt mal einen der wollte an seinen eMTB Fully mit 100mm Federweg eine 150mm Gabel schrauben.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  24. tib02

    tib02 MTBer der auch auf dem eMTB seinen Spaß hat

    Dabei seit
    05/2016
    Muss ich jetzt den ganzen Wiki-Berecht lesen, oder langt es wenn ich zugebe pauschaliert zu haben.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  25. Ohne ein paar mehr Infos zu haben, kann ich dazu nichts sagen.
    Mit dem Rad kannst du bestimmt Spaß haben. Aber ob es das Beste Rad für deinen Einsatzzweck ist?
    Dazu fehlen ein paar grundlegende Angaben. ;)

    Neben den oben genannten Überlegungen wäre interessant zu wissen, was du ausgeben willst und ob du spezielle Wünsche hast.
    Was fährst du bisher? Was reicht dir daran nicht mehr?
    Willst du online kaufen oder hast du einen guten Laden um die Ecke?
    Gerade wenn man neu in der Materie ist, kann es sehr hilfreich sein, mal beim Fachhändler sich beraten zu lassen und verschiedene Räder Probe zu fahren.

    Reicht heute ausnahmsweise mal. :)
     
  26. Rahmen: Alu 7005
    Laufradgröße: 27.5" / 650B
    Federgabel: Rock Shox Pike RCT3 Dual Position Air
    Dämpfer: Rock Shox Monarch
    Federweg: 160/160mm
    Bremsen: Shimano XT 180/180mm Ice Tech
    Schalthebel: Shimano XT
    Schaltwerk: Shimano Deore
    Kurbelsatz: SRAM S1400 (38/24)
    Gänge: 20 (2x10)

    interne Zugführung, X-12 Steckachs-System, 15mm-Steckachs-System,
    Vario Sattelstütze
     
  27. YZ-3 warsmal!

    YZ-3 warsmal! schlägt sich wacker

    Dabei seit
    08/2007
    Falls Du dieses Bike im Auge hast:
    Kann man kaufen, ist für Deine Beschreibungen zum Einsatzzweck ein netter Einstieg. Damit findest Du heraus wohin die Reise geht.

    Bitte verhandel aber noch einmal vor Kauf. Wenn Du die Originalrechnung vom Verkäufer einsehen kannst dann ziehe von dem Preis 70 % ab für einen realistischen Gebrauchtkauf.