Wieviele Kilometer fahrt Ihr so pro Jahr ?

Dabei seit
20. April 2019
Punkte Reaktionen
4
Ort
Raum Kulmbach

Starter77

Alleinefahrer
Dabei seit
12. August 2016
Punkte Reaktionen
2.209
Ganz schön heftig die Zahlen. :eek:
Ich Versuche dieses Jahr die 5000 zu knacken.
Aktueller Stand:
Screenshot_20191019-095802.png

Davon 80% Fatbike und der Rest mit dem Fully. Mehr bekomme ich aktuell neben Beruf und Familie nicht hin. Habe weder Rennrad noch E-Bike
 
Zuletzt bearbeitet:

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
287
Ort
Allgäu
Bei mir wird's heuer vermutlich auch nichts mehr mit den 4.000 -.-

1571809343070.png


Rennrad hab ich keines und mit meinem Torque jetzt noch knapp 900 km bis zum 31.12 wird interessant :D Vorallem weil bei uns im Allgäu auch irgendwann mal Schnee liegt :D
 
Dabei seit
14. Januar 2013
Punkte Reaktionen
94
ich pendle fast jeden Tag in die Arbeit (+-30km einfach) und hänge beim Heimweg meist noch bisschen was dran.
da kommt dann schon was zusammen :D
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
2.408
ich pendle fast jeden Tag in die Arbeit (+-30km einfach) und hänge beim Heimweg meist noch bisschen was dran.
da kommt dann schon was zusammen :D

Ohne Nachwuchs hat man noch Zeit für sowas... :lol: Dieses Jahr bin ich guter Dinge meine Familien-PB von 3500km zu erreichen, durch tägliches Fahren zur Arbeit auch bei Ekelwetter bin ich aktuell schon bei 225 Fahrten und 3050km! Yay! Wenn ich die BEdF noch überreden kann, gibts nochmal Festive 500 obendrauf. Das wäre ein guter Abschluss für mich.
 
Dabei seit
14. Januar 2013
Punkte Reaktionen
94
Ohne Nachwuchs hat man noch Zeit für sowas... :lol: Dieses Jahr bin ich guter Dinge meine Familien-PB von 3500km zu erreichen, durch tägliches Fahren zur Arbeit auch bei Ekelwetter bin ich aktuell schon bei 225 Fahrten und 3050km! Yay! Wenn ich die BEdF noch überreden kann, gibts nochmal Festive 500 obendrauf. Das wäre ein guter Abschluss für mich.

ich hab zwei Kinder zuhause.
im Grunde verliere ich "nur" 1h täglich, wenn ich mit dem Rad, statt Auto fahre.
einfache Strecke mit dem Auto ist zwischen 30 und 35min (Berufsverkehr)
einfache Strecke mit dem Rad 55-65min.

mir ist aber auch das Wetter ziemlich egal und fahre auch bei Mistwetter

im Grunde ist es nur eine Frage des Wollens und natürlich der Organisation.
meine Freizeit, abseits des Bikes, verbringe ich dafür überwiegend mit der Familie und würde nicht behaupten, dass ich sie vernachlässige.
 
Dabei seit
14. Januar 2013
Punkte Reaktionen
94
Knapp 32er Schnitt und 500.000 Höhenmeter (macht immerhin >1600hm am Tag) in gerade einmal 500h - kann man glauben, muss man aber nicht.
Skepsis ist in Ordnung, aber wie man die strava statistik bescheisst, weiß ich leider nicht.
Aber touren wie diese hier sind nicht gerade selten, daher darfst mir glauben, dass es soweit stimmt.
Screenshot_20191028_220031.jpg
 
Dabei seit
18. Juli 2015
Punkte Reaktionen
53
Sind schon krasse Werte vorallem auch die höhenmeter, das wären ja pro gefahrenen Kilometer 30hm. Ist das ganze bloß mit GPS aufgezeichnet? Da gibt's ja öfters Unstimmigkeiten. Selbst Alban lakata hat bei über 760 Stunden 18000 km nichtmal 400000hm.
Solltest damit dein Geld verdienen.
 
Dabei seit
14. Januar 2013
Punkte Reaktionen
94
Sind schon krasse Werte vorallem auch die höhenmeter, das wären ja pro gefahrenen Kilometer 30hm. Ist das ganze bloß mit GPS aufgezeichnet? Da gibt's ja öfters Unstimmigkeiten. Selbst Alban lakata hat bei über 760 Stunden 18000 km nichtmal 400000hm.
Solltest damit dein Geld verdienen.
Die Aufzeichnung erfolgt über Garmin 520.
Dass strava bekanntlich keine korrekten Hm angibt, sollte bekannt sein.
Realistisch dürften es 15-18%weniger sein, auf den gesamt bemessenen Anstieg.

Ich bin zwar nicht unfit, aber um mein Geld mit Radfahren zu verdienen, bin ich a) zu alt, b) zu schwach, c) einen gut bezahlten Job.

Ich fahre nur, weil es mir Spaß macht
 

stengele

E- Bike Jäger
Dabei seit
19. März 2013
Punkte Reaktionen
290
Ort
Kreis Esslingen
Verrat uns doch einfach denen Namen bei Strava sonst glaubt dir das keiner.
Km und Km/h ok, aber die Höhenmeter sind schon heftig... Wobei 32er Schnitt bei 1/3 MTB...
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
2.408
Nein, ich hab das tatsächlich so gemeint: ich würde gern einfach weiter fahren und immer weiter statt im Büro anzukommen.
Ja, das geht mir auch so - gerade wenn man noch so halb den Sonnenaufgang mitbekommt, schöne frische Luft atmet, und man nach 20 Minuten dahinrollen einfach nur fit in den Beinen ist... irgendwann fahr ich einfach an der Firma vorbei. :i2:
 

rd_nly

sober
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
603
Skepsis ist in Ordnung, aber wie man die strava statistik bescheisst, weiß ich leider nicht.
Aber touren wie diese hier sind nicht gerade selten, daher darfst mir glauben, dass es soweit stimmt. Anhang anzeigen 930249
Ja, nur für 500.000 hm musst du halt nicht "nicht gerade selten" (bei deiner km-Leistung machst du davon vielleicht eine bis höchstens zwei pro Woche) sondern fast jeden Tag so eine Fahrt machen und hast dann keine 7h dafür Zeit, sondern im Schnitt weniger als 2. Wie gesagt, kann man glauben, ich glaube es nicht. Ich behaupte sogar, dass das schlicht unmöglich ist und zwar für jeden Menschen (denn es entspräche einer Steigleistung von 1300m - 1400m pro Stunde). Sollten es Strava-Daten sein, sind die wohl eher um 60%-80% falsch, als um 15%-18%. Und 32er Schnitt über alles mit 1/3MTB heißt durchweg 40er Schnitt mit dem Rennrad...bei 500.000hm. Dreimal kurz gelacht. Außerdem hat der Edge 520 einen barometrischen Höhenmesser, warum also extra auf die Daten von Strava korrigieren, wenn das Gerät die besseren Daten bereits automatisch bereitstellt? Also in Sachen korrektes Besch... besteht noch Nachholbedarf ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben