Wieviele Kilometer fahrt Ihr so pro Jahr ?

Dabei seit
15. Mai 2019
Punkte Reaktionen
66
Image-1.jpg


Verhältnis biken zum laufen zirka 50:50 (Zeitaufwand). Hoffe dieses Jahr die 10 000km zu erreichen.
Habe mich für den Ultra bike Marathon in Kirchzarten angemeldet und hoffe das er stattfindet.

Bleibt gesund und passt auf Euch auf...

LG Chris
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.685
Habt ihr alle eigentlich Familie? Davon kann ich nur träumen. Bei mir werden es 2021 genauso viele wie 2020:

Zu wenig

Ja, deswegen hatte ich 2020 viele kurze Touren, weniger Endkilometer, aber fast die selben Höhenmeter wie 2019. :daumen: Und ich war parallel aktiver laufen - da sind auch 350km mit drin, die Hälfte davon Minimal/Barfuß. Gutes Jahr.

IMG_20210107_075801.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bronks

nicht lieferbar
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte Reaktionen
547
Ort
Inntal
2020 bin ich mit 2561 km überraschend viel gefahren. Ich habe es mir nur angetan, um mit meiner Freundin etwas gemeinsam zu machen. Alleine bin ich kein einziges mal aufs Radl gestiegen.
 
D

Deleted 546364

Guest
20210116_204914.jpg


Ca. 2/3 MTB, viel Gravel, etwas Straße, etwas Spinning und auch knapp 600km laufen. Ein bisschen Rudertrainer und Krafttraining (zu wenig weil Studio zu). Mehr Sport als in allen 20 Jahren zuvor "durch oder mit Corona".
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
Augusta Vindelicorum
Schaut gut aus, @neo-bahamuth . Ich habe mich vor kurzem komplett von Strava befreit, seit 2014 jede Kleinigkeit eingetragen - jetzt hab ich den Account löschen lassen. Fühle mich etwas freier.

Dafür bin ich zu sehr Informatiker, ich mag Zahlen und den Kram darf jeder wissen. Ist ja zum Angeben und so :D
Kanns mir gar nicht mehr vorstellen, loszufahren ohne Tracking zu starten.
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.685
Ist ja zum Angeben und so :D

Tracken tue ich mit meiner Polar Uhr am Handgelenk, das ist rein informativ bzgl Kcal und HF. Aber es erfolgt keine Auswertung mit Segmenten, Bestenlisten usw. - dafür bin ich zu sehr Genussfahrer geworden und setze mittlerweile andere Prioritäten. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber die Entscheidung zur Löschung kam, als ich von einem ehemaligen Kollegen darauf angesprochen wurde (auch wenn es nur Spaß war) ob ich ihm nicht ein paar mehr Kudos für seine Fahrten geben möchte...

Irgendwie hab ich mich ertappt gefühlt, weil ich auch mehr "Beifall" für meine krassen Fahrten wollte. Rational gesehen ist das völlig daneben, passt aber wunderbar in unsere Zeit der Selbstoptimierung und dem Haschen nach Aufmerksamkeit - und sei es durch neue persönliche Rekorde. Hauptsache öffentlich geteilt und Reaktionen kassieren.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
Augusta Vindelicorum
Irgendwie hab ich mich ertappt gefühlt, weil ich auch mehr "Beifall" für meine krassen Fahrten wollte. Rational gesehen ist das völlig daneben, passt aber wunderbar in unsere Zeit der Selbstoptimierung und dem Haschen nach Aufmerksamkeit - und sei es durch neue persönliche Rekorde. Hauptsache öffentlich geteilt und Reaktionen kassieren.
Ah naja da bin ich nicht dabei, ich hab da nur einen Kumpel mit drin und wir geben uns gelegentlich mal gegenseitig Kudos :D
Ob das andere ankucken ist mir auch egal, ich will nur was haben ums in Threads wie dem hier zu posten oder meine Kollegen zu ärgern, die kürzere Strecken mit dem Auto pendeln als ich mitm Radl :D
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
Augusta Vindelicorum
Zwift ist das, wo man nach 2 Stunden @ 200W bereits 100km (virtuelle) gefahren hat, oder? :D
In der Gruppe hier ist sowas realistisch, von der aktuellen Tour of Watopia. In der Ebene bei 250W und 72kg fährt man nen 40er Schnitt.

Wenn ich hingegen bis 0130Uhr saufen war, 6h geschlafen habe und dann kurz vor neun mit nur nem Kaffee intus und Rucksack aufm Rücken knapp 30km heim radle schaut das so aus wie auf dem Polar Screenshot, immerhin 32,5kmh Schnitt.

Zwift simuliert halt perfekte Bedingungen (kein Gegenwind, perfekte Aero-Haltung, Highend-Räder, keine Kreuzungen, Querverkehr etc.) aber ansonsten ist das physikalisch korrekt, wenn dein Trainer keinen Unfug angibt.

Aber ich hab lange bevor ich den Winter über mit Zwift trainiert habe bei einem Duathlon auf 40km auch schon 35kmh Schnitt geschafft. Leider kam dann Corona. Würde gerne wissen, was ich dieses Jahr schaffen würde. Ohne den Druck im Peloton kann ich solche Zeiten leider nicht fahren :D
 

Anhänge

  • 1617642781938.jpg
    1617642781938.jpg
    384,3 KB · Aufrufe: 30
  • 1617969773941.jpg
    1617969773941.jpg
    310 KB · Aufrufe: 30
  • polar.PNG
    polar.PNG
    89,4 KB · Aufrufe: 32
  • runbikerock.PNG
    runbikerock.PNG
    599,9 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
Augusta Vindelicorum
So soll's ja auch sein, ein perfekter Trainingsplan um gezielt seine Leistung zu steigern. Wenn man sich die Meinungen anhört, kann man das auch im Frühjahr auf der Straße spüren.
Absolut. Keiner meiner Kumpels will mehr mit mir fahren :D Dabei waren die Trainings nur lose zusammengewürfelt ohne konkreten Plan. Aber zahlreich.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
Augusta Vindelicorum
Indoor km zählen ist halt weitgehend sinnfrei, egal ob mit oder ohne Zwift. Da kann man auch Auto-km dazu zählen.
Der Sinn für mich ist geleistete Arbeit des Körpers / Stunden in Bewegung. Ob da nun KM dabei stehen oder nicht ist mir eigentlich egal. Das ist nur eine Visualisierung der geleisteten Arbeit. Bei meiner Feierabendrunde komme ich auch wieder am Ausgangspunkt an und habe unterwegs schon alles gesehen.
Wird dann aber zu philosophisch.
Auto hab ich keins.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
Augusta Vindelicorum
Jo, hier ist aber der Jahres-km Thread für echte km, nicht für frei erfundene/berechnete. Die Sinnhaftigkeit steht ja auf einem anderen Blatt.

Naja gut dann habe ich dieses Jahr erst 2061km, wenn ich Laufen und virtuelle Radfahrten rausnehme.
Zufrieden?

Muss aber noch sagen, im Eingangsthread steht alles ist erlaubt, aber das war lange zur Zwift :D
Und frei erfunden sind die nicht, es werden korrekte physikalische Maßstäbe angelegt. die Alpe de Zwift ist der Alpe d'Huez nachempfunden zB, das haben schon mehrere Leute real und virtuell bei gleicher Leistung in quasi identischer Zeit nachweisen können.
 
Oben