Winter-Kleidung Low-Budget: Frostschutz ohne Konto-Crash

Marc B

MTB-, Radfahr- und Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
1.008
Standort
Olsberg
Der Winter macht es einem nicht leicht: Sobald es richtig kalt ist, geht ohne warme Klamotten gar nichts. Doch Thermo-Klamotten für die Kälte kosten ein kleines Vermögen. IBC-Reporter Marc Brodesser zeigt die günstigere Variante.
Frühmorgens im


→ Den vollständigen Artikel "Winter-Kleidung Low-Budget: Frostschutz ohne Konto-Crash" im Newsbereich lesen


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Matzell

Inglorious Biker
Dabei seit
12. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Dülmen
Also, ich war ebenfalls bei den minus graden Unterwegs.

langarm-shirt
shirt
Pulli
platzangst hardride jacke

Fox MX hose
sixisxone 3do Schoner drunter
Cappi auf und Fox Handshuhe
MTB shuhe an und ab ging die Wilde fahrt.
ich muss sagen, war wirklich warm in den Klamotten und bewgungs freiheit, war auch super.
 
Dabei seit
23. November 2006
Punkte für Reaktionen
16
Standort
nach 9 Jahre dickes B nun Strohgäu
Ich war ebenfalls an den "heissen" Tagen radeln

- normales T-shirt
- Pullover
- leichte fleecejacke aus´m kik
- 10 Jahre alte Trainingsjacke
- Adidas Bike Jacke

- 2 Paar Socken
- Alte Sneaker mit Loch
- warme Radhose für´n 10er aus´m Aldi
- Bommelmütze ohne Helm
 
Dabei seit
16. September 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Winnenden
ich war am Mittwoch bei ca. -6 Grad unterwegs...

langarm unterziehhemd vom Loiuse (Motorrad Shop)
Langarm Oneill Trikot
Platzangst HardRide Jacke
1 Paar Decathlon Füßlinge
Sugoi Bikehose
Kyle Strait Knieprotektoren
Jeans
Five Ten Schuhe
Aldi Handschuhe

ich schätze das Outfit liegt trotzdem so bei ca: 300,- (also neupreis..)
 

Anselm_X

Trail-Stasi nein danke!
Dabei seit
12. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
64
Standort
Gauting
Im Prinzip mache ich es genauso wie Marc: 3 Schichten am Oberkörper, lange Thermounterhose plus kurze Lycra Radhose und Beinlinge.

Für die Problemzonen Hände und Füße hat sich folgendes bewährt:

Radhandschuhe mit langen Fingern und darüber (relativ dünne) Fleece-Handschuhe in XL. Damit hat man noch genügend Bewegungsfreiheit und Gefühl, Schalten und Bremsen funktioniert noch problemlos.

Ein Kumpel von mir fährt im Winter mit Plattformpedalen und halbhohen Gore-Tex Winterstiefeln. Sieht zwar komisch aus, funktioniert aber perfekt. Insbesondere bei Schiebepassagen im Schnee ist er uns anderen "Radschuhträgern" überlegen, seine Füße bleiben nämlich trocken...

Grüße,
Anselm
 

Whip

Trailsurfer
Dabei seit
9. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
618
War auch am Samstag bei -10° in Heidelberg biken, im frisch gefallenen Schnee, einfach genial !!

Übrigens: Wenn man die Handschuhe ausziehen muss diese unbedingt in eine Jacken- oder Hosentasche stecken und nicht neben sich legen ! Bei der Abfahrt sind mir fast die Finger abgefallen... ;)

(btw waren das ein paar alte Motorradhandschuhe, ging gut mit denen!)
 
Dabei seit
24. April 2004
Punkte für Reaktionen
246
Da ich täglichbei jeder! Witterung zur Arbeit radle, sieht meine Winterkombi wie folgt aus:

Obenrum:

-dünnes Langarmunterhemd von Tchibo
-langes Wintertrikot Castelli uralt
-uralte Aesse-Jacke Thermo alternativ bei Regen Gore tex Jacke

Untenrum:

-lange Unterhose
-alte Gore Bike Windstopper Trägerhose


Füsse:

- dicke Wandersocken bis über die Wade
- Lowa Berg-/Wanderstiefel ewig alt aber warm+Wasserdicht

Hände:

-Ziener Skihandschuhe mit GoreTex

Kopf:

-Odlo Sturmhaube + Odlo Laufmütze (dünn)
-Buff für den Hals, gegebenenfalls kann man es zusätzlich bis über die Nase hochziehen
- Helm mit abgeklebten Luftschlitzen
 

Marc B

MTB-, Radfahr- und Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
1.008
Standort
Olsberg
Interessante Kombinationen hier:daumen:

P.S.: Aber hier wäre ich mit meiner Kombo fehl am Platze:

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=bgYMJGS5e6A"]YouTube- North Pole Bike Extreme[/ame]
 
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
340
Standort
Stuttgart
Sonntag -10°C......

kurze tighte Bikeshort
Snowboardunterwäsche und Socken
die gute Aldi "windstopper" hose und jacke
Jeans
langarm Trickot
normale lange Handschuhe

oder

Snowboardunterwäsche + Socken
alte Snowboardjacke + Hose
normale lange Handschuhe

sieht dann so aus:



Viel Spaß beim Winterheizen. :D

Greetz Mick
 
Dabei seit
16. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Mendig
ich war freitag nachts um 3-4 uhr unterwegs.

Laufhose + jeans
Laufjacke + normales t-shirt + schal
2 paar socken und etwas dickere handschuhe
fullface helm + brille

selbst bei -15° fand ich es recht angenehm außer bei den abfahrten. da hatte ich leider nichts um jede stelle am nacken zu schützen. ergebnis waren fiese kopfschmerzen nach kurzer zeit.
zudem ist mir meine goggle eingefroren weil ich sie bergauf aufgezogen hatte. echt doofe sache wenn man im wald die brille kratzen muss^^
nach ca 1ner stunde habe ichs dann auch abgebrochen, weil meine hinterradbremse nicht immer so richtig wollte
 
F

Fifumo

Guest
Hallo,

bei -14°C:
Oben
1.Trickot langarm mit Windstopper vorne
2. dünnes Fleeceshirt aus Motorradhandel
3. Normalen Fleecepullover
4. Allwetterjacke winddicht und atmungeaktiv
Unten
1. lange Unterhose
2. Skihose von Aldi

Kopf: Laufmütze Fleece und normalen Helm drüber
Füße: Winterstrümpfe und Hanwag Wanderstiefel hoch

Sehr wichtig ist imho die Abfuhr des Schweisses. Ich schwitze relativ viel, also muß der Schweiß weg von der Haut. Darum trage ich nichts aus Baumwolle. Ist die Wintertour länger, eventuell sogar mit Pause im Cafe oder so, dann habe ich eine 2. Garnitur Pos.1 im Rucksack dabei.

@justbluntin: Habe ich früher auch gemacht, heute sind die Knie angegiffen. Wirst du dann aber selber rausfinden.:daumen:

Grüße
Fifumo :cool:
 
Dabei seit
7. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
0
Ich war auch gestern und vorgestern bei -7° unterwegs auf den Trails.
Ich habe ein Shirt mit langen Ärmel, einen alten Hoody und eine Regenjacke, sowie ein Schal, ein paar weite Jeans mit Protektoren darunter und Trekking Schuhe an gehabt. Handschuhe trage ich wie im Sommer auch von Snap-on. Auch beim hochschieben hatte ich immer angenehm warm.
Es ist so geil bei ca. 10cm Schnee auf den Trails runter zu heizen und durch die Kurven zu driften!
Das kann ich jedem empfehlen.
 

Levty

Grobmotor'rigger'
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
113
Standort
Heidelberg/Hannover
Ich bin erstaunt.
Kaum klettert das Thermometer unter die 0° Marke, drehen alle durch.

Auf der Straße schleichen sie wie die Deppen und im Wald wird eine Zwiebelparty veranstaltet...
 

Lord Helmchen

It aint rocketscience!
Dabei seit
30. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
338
Standort
Roding, Bayern.
Hose:
Knieschoner (661) ...............................50 Euro
Spandes Shorts ..................................50 Euro
ewig lange Gebirgsjägersocken ............. 0 Euro
BW Kommando Hosen ..........................30 Euro

Kommandohosen wg. doppeltem Arsch, doppelten Knien,
dazu keine Taschen die ins Knie rein gehen (eine Unart bei vielen Outdoorhosen!), dazu billig und Oberschenkel radlerfreundlich seeeehr weit geschnitten (passen auch 70cm Oberschenkel rein) + alle Taschen sind verschließbar.

Oben rum ganz einfach:

Funktions-T-Shirt .......................10 Euro
Trikot.......................................10 Euro
evtl MX Jersey ..........................20 Euro
MFH Jacke ...............................60 Euro

manchmal bietet ein Dainese Rückenpanzer noch ein wenig extra Wärme bzw. Schutz, weil er passt drunter.

Jo, T-Shirt ausm Familienbestand
Trikot ausm Ausverkauf
Jersey ausm MX Shop für günstig

MFH Jacke - genial! Eigentlich ein Ausrüstungsteil für Sicherheitskräfte, stretchrücken, lange Arme, überall mit dickem Cordura armiert,
9 imprägnierte Taschen, auch für kräftigere Menschen gedacht (Brustumfang bei mit 115cm, Bauch aber nur 90cm, die meisten Jacken die mir über die Schultern passen sind am Bauch ein Sack und / oder ich kann sie mir zwischen den Knien zusammen binden)

Dazu dann halt eine Kufeya um den Hals, gibts für 5 Euro beim Afghanen,
Mütze aufm Kopf, Met Parachute drauf. Dazu dann Handschuhe (kosten ja auch fast nix).

Fertig ist das Studenten Fahrrad Outfit!

Als Rucksack verwende ich einen BW Kampfrucksack, ist zwar hässliches Erbsentarn aber er ist extrem haltbar und man kann ihn am Spot dezent in den Wald werfen und niemand wird ihn finden (man sollte sich aber merken wo er liegt, sonst hat man ein Problem :D )

MfG
Stefan

P.S.: als Schuhwerk je nach Nässegrad wasserdichte Turnschuhe, bequeme Skate Sneaker oder auch die guten alten Haix Gebirgsjägerstiefel, klingt komisch aber die bieten sehr viel Halt und sind haltbar. Ach ja, auch für Umme bekommen beim ehemaligen Arbeitgeber.
 
Dabei seit
3. April 2008
Punkte für Reaktionen
50
einpacken geht ja noch
empfehle vor allem gegen nässe den regen Motorrad-regen-overall
gibts für n 10ner bei ebay hällt dicht und funzt :daumen:

anderes problem war in den vergangenen tagen bei -15°C das die boxxer wc auf 10cm zusammensackt und der dämpfer stein hart wird sowie maguras und shimanos nicht mehr bremsen
 

loretto6

zu alt für diesen Scheiß
Dabei seit
27. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Tübingen
Ich bin eigentlich verfroren, aber ich hab viel weniger an:

Oben: langes Skiunterhemd, drüber eine Aldi-Radjacke
Unten: Winddichte Hose mit langer Unterbuxe
Kopf: Winddichte Sturmhaube
Füße: Goretex-Trekking-Schuhe mit Einlegesohle und dicken Socken
Hände: meine Problemzone, irgendwann sind immer die Finger kalt, wenn´s bergab geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben