Winterpokal 2014/2015 - das offizielle Thema

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Al_Borland

fährt nur, wenn es sein muss
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
997
Ort
Kolkwitz
Uuh, Strava wird nun auch unterstützt. Sehr geil! Spart man sich das mehrfache Eingeben. :daumen:

King of Winter und Teamsportler kennen wir ja nun schon. Was gibt's noch so für Trophäen zu ergattern?
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
@Al_Borland Der rik kommt aus Berlin, wir könnten ihn also knebeln... :D

Ich finde es gerade ohne Bekanntgabe sehr interessant. Jetzt muss nur mein Arm fit werden, auf Rolle habe ich bei dem Wetter keinen Bock. :-/

:winken:
Thomas
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.557
Ort
Stuttgart
@Freesoul was soll denn das jetzt heißen, werd einem dann die Eintragungen generell angezweifelt wenn man diesen Stravamist nicht mitmacht?
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.539
@Freesoul was soll denn das jetzt heißen, werd einem dann die Eintragungen generell angezweifelt wenn man diesen Stravamist nicht mitmacht?
Haha, sollte man? :p Strava ist natürlich kein Muss sondern lediglich ein Angebot, weil mittlerweile einfach viele Strava nutzen und man dadurch, wie @Al_Borland schon geschrieben hatte, nur noch einmal eintragen muss wenn man eh Strava nutzt.

Mir ist es schnurzpiepegal, ich gehe nicht durch die Listen und zweifle irgendwas an. Ging mir eher um die "Kollegen" in unserem Team, nicht generell um alle User - die Top-Listen gucke ich mir persönlich nicht an, das Team ist für mich interessanter.

Bei Strava wird lediglich die Zeit erfasst, in der man das Rad auch in Bewegung hält, das find ich eine gute Sache und nachvollziehbarer für mich selbst.
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.557
Ort
Stuttgart
Na, weil ich keine Lust habe ständig einen GPS Tracker mit laufen zu lassen und meine Bewegungsprofile ins Netz zu stellen.

Wenn ich dann vor einer einfachen Feierabendrunde noch groß ein Smartphone oder so einen Trainingscomputer wie den Edge hochfahren müßte, schauen ob auch der Akku vollgeladen ist und dann daheim den Streß die Kisten online zu schalten, ich glaube da würde ich gar nicht erst losfahren.

An meinen beiden Lieblingsrädern habe ich so einen einfachen Radcomputer, der ist praktisch immer bereit, einmal im Jahr vielleicht die Batterie wechseln. Dann hinterein einfach drei Zahlenwerte in der Trainingsverwaltung eingeben. Einfach simpel.

GPS finde ich ansich schon ganz gut, ich habe ja einen Oregon, aber den mache ich halt an wenn ich irgendwelchen unbekannten Strecken abfahren will.
 

soprano

RIP James Gandolfini
Dabei seit
14. Januar 2008
Punkte Reaktionen
44
Und genau für die unbekannten Strecken ist das ne coole Sache:daumen:, vor allem für Leute die keinen Tacho am Rad haben. Wer eh ein Smartphone hat (und am besten noch ein wasserdichtes) für den ist das Starten der App auch ziemlich easy, also da muss nichts "hochfahren". Bewegungsprofile stimme ich dir zu, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.

edit: Das bearbeiten mit der Trainingsverwaltung dauert länger als Strava, das lädt auch automatisch die Trainingsdaten hoch.
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.557
Ort
Stuttgart
Na, man muß halt immer nach dem Akku schauen und ich fahre halt teilweise so lang, da macht vorher der Akku schlapp.
 

soprano

RIP James Gandolfini
Dabei seit
14. Januar 2008
Punkte Reaktionen
44
klar, auch ein Argumt, aber solche Touren sind ja eher die Ausnahme. Bin selber schon mit Runtastic über 9h gefahren. Randoneure werden dann eher kein smartphone sondern GPS-Geräte mit längeren Akkulaufzeiten benutzen.
 

honkori

alter Mann
Dabei seit
22. November 2012
Punkte Reaktionen
482
Ort
Berlin - Adlershof
Na, man muß halt immer nach dem Akku schauen und ich fahre halt teilweise so lang, da macht vorher der Akku schlapp.

Joo...das mit der "Guckerei" ist schon dolle schwierig, vor allem da sich der Akku ja bereits anfängt aufzuladen wenn man sich mit Strava verbindet. Auch bei der "Laufzeit" bist du voll im Recht, ist ja logisch...das die ca. 8 Stunden (im Winter und nur bei Aufzeihnung) nicht für deine üblichen 300 km pro Tag reichen.
Oder waren es vorigen Winter noch mehr...:daumen:
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.557
Ort
Stuttgart
gestern nach einem 8h Arbeitstag war der Akku von meinem Smartphone schon gut leer. Für meine kleine Feierabendrunde hätte der Saft schon nicht mehr gereicht.
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
Der "Otto-Normal-Winterpokal-Teilnehmer" fährt auch normal keine 9h am Stück. Ansonsten gibts auch Zusatzakkus für´s Smartphone. Aber es ist halt auch niemand dazu gezwungen Strava zu nutzen.

:winken:
Thomas
 

Bener

Premium Tester
Dabei seit
6. Juni 2004
Punkte Reaktionen
20.802
Ort
Hemsbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Wie wird das dann verrechnet? Stopuhr mitnehmeb und zeit nehmen so lang ich in bewegung bin?
Du wirst wohl nicht weniger als 30 Minuten am Tag auf den Brettern/dem Brett stehen. Damit hast Du die Voraussetzungen für Deine 2 Punkte erreicht...

Frage ist aber: Wenn ich angenommen vormittags 2 Stunden fahre, dann ordentlich Mittag mache, und dann nachmittags noch mal 3 Stunden, gibt das dann 4 Punkte, weil ich ja 2x mindestens 30 Minuten trainiert habe?!?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben