Winterstein Trails - Termine, Fragen und Antworten

Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.462
Ort
Rosbach
Aber für diese City Bike gerechte Aufschüttung hab ich echt kein Verständnis

Ich kann das irgendwie auch nicht verstehen warum da mitten in den schönen Laubwald reingeschottert wird. Im oberen Teil (Fichtenkahlschlag) ok, aber da wo es in den Laubwald reingeht mit ausreichend Gefälle, das war eine super Stelle mit Steinen und Wurzeln bevor dann der bereits festgefahrene, wunderbare Laubwaldboden anfängt. Warum schüttet man da jetzt das Zeug drauf? In meinen Augen eine Verschlimmbesserung :ka:
 
Dabei seit
16. Juni 2019
Punkte Reaktionen
131
Ich kann das irgendwie auch nicht verstehen warum da mitten in den schönen Laubwald reingeschottert wird. Im oberen Teil (Fichtenkahlschlag) ok, aber da wo es in den Laubwald reingeht mit ausreichend Gefälle, das war eine super Stelle mit Steinen und Wurzeln bevor dann der bereits festgefahrene, wunderbare Laubwaldboden anfängt. Warum schüttet man da jetzt das Zeug drauf? In meinen Augen eine Verschlimmbesserung :ka:

Schlicht weil das bei der Nutzung nicht so bleibt. Das zeigt sich an dem Trail überall, erst wird es sumpfig und dann gibt es ein Schlammloch am anderen. Festgefahrener Waldboden bleibt leider nicht wie er ist und ist dadurch sehr arbeitsintensiv.

edit:

die Stelle die du beschreibst gab es nach dem letzten Harvestereinsatz leider nicht mehr. Der musste das Steinfeld auf die Seite räumen, damit er sich die Reifen nicht aufschlitzt. (Aussage Forst)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.462
Ort
Rosbach
die Stelle die du beschreibst gab es nach dem letzten Harvestereinsatz leider nicht mehr. Der musste das Steinfeld auf die Seite räumen, damit er sich die Reifen nicht aufschlitzt. (Aussage Forst)


na ja, der Harvester hat das schon etwas umgestaltet. Trotzdem fand ich die Stelle immr noch gut, quasi die interessanteste Stelle auf dem ganzen Handkäs. Ich hätte da auf jeden Fall nichts drüber gekippt.

Das Argument mit dem Schotter wegen pflegeleicht kann ich verstehen. Der Handkäs war für mich immer eher ein Naturtrail - da ist das halt so, dass die Erde im Winter Herbst weich wird...und dann im Sommer wieder hart. Aber wenn ihr den Trail komplett schottern wollt - go for it :)
 
Dabei seit
16. Juni 2019
Punkte Reaktionen
131
Wenn der Taunusquarzit aka Steinerde mal eingefahren ist passt das, keine Sorge... Die Stelle bekommt keinen dauerhaft deckenden Belag, die Steine und Wurzeln bleiben spürbar bzw fahren sich eh wieder raus.
Mittlerweile haben wir teilweise schmerzhafte Erfahrung gesammelt welcher Belag und welche Bauweise hält und welche nicht. Da bessert man Stellen mit Waldboden aus und das hält keinen Monat. D.h. der Belag muss stabiler abbinden. Die Trailpflege ist sonst (komplett ehrenamtlich) schlicht nicht zu stemmen.
 
Dabei seit
12. Mai 2015
Punkte Reaktionen
46
Wenn der Taunusquarzit aka Steinerde mal eingefahren ist passt das, keine Sorge... Die Stelle bekommt keinen dauerhaft deckenden Belag, die Steine und Wurzeln bleiben spürbar bzw fahren sich eh wieder raus.
Mittlerweile haben wir teilweise schmerzhafte Erfahrung gesammelt welcher Belag und welche Bauweise hält und welche nicht. Da bessert man Stellen mit Waldboden aus und das hält keinen Monat. D.h. der Belag muss stabiler abbinden. Die Trailpflege ist sonst (komplett ehrenamtlich) schlicht nicht zu stemmen.
Kommt drauf an wie man Trailpflege definiert.
Es gibt Trails da wird Natur Nahe z.B. die Streckenführung dargestellt. Nach Ereignissen Äste aus der Spur geholt und wenn dort im Frühjahr die Busch Vegetation wächst diese zurück geschnitten.
 

MarkMcGrain

Tretlagerzerstörer
Dabei seit
7. November 2009
Punkte Reaktionen
4.987
Ort
Hochtaunusgreis
Muss mich hier auch mal wieder einmischen. Top Job macht Ihr da.
Jetzt, wenn der Winter einzieht habe ich wieder meine Ruhe, kann entspannt radeln und mein Bierchen dort trinken....
Cheers
Mark

P.S. Ned schwätze, mache.

Bildschirmfoto 2021-11-05 um 08.32.08.png
 
Zuletzt bearbeitet:

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
148
Ort
Wetterau
Auch hier noch mal ein Dankeschön, Mark!!!

Ja, ich bin auch immer gespalten, was die Natürlichkeit des Trails angeht... Aber es ist einfach so, dass der Winterstein so stark frequentiert wird, dass es irgendwann keinen Spaß mehr macht, NUR noch Löcher und Wurzeln zu haben. Und dagegen hilft die Steinerde schon. Soll ja ein FLOWTrail bleiben.
Beim Ebbelwoi gibt es genug Geraffel und Gerumpel, wenn Du sowas magst 8-)
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.462
Ort
Rosbach
@-colt- mir ist auch aufgefallen, dass an einem Baum an der Maria (wo der Trail auf die Kreuzung trifft) so ein "Einfahrt Verboten"-Schild an einen Baum angebracht wurde. Der Handkäs war ja mWn ursprünglich so gedacht, dass er in beide Richtungen befahrbar ist - ist das dann jetzt offiziell nicht mehr so? Und wenn ja, soll das auch für den zweiten Abschnitt gelten (zwischen Kuhkopf und Steinkopf) oder nur für den dritten?
 
Dabei seit
16. Juni 2019
Punkte Reaktionen
131
Wir hatten leider diverse heftige Kollisionen auf dem Handkäs. Deswegen die Einbahnstraßenregelung.

Ich fahre meist von wehrheim kommend den Limestrail und dann rechts ab auf den Steinkopf.
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.462
Ort
Rosbach
Ich kenne da auch keine...aber wo ein Schild angebracht wäre ist da, wo man vom Kuhkopf auf den Forstweg kommt (bergab). Leute die sich hier nicht so auskennen denken evt. Sie fahren auf einem MTB-trail und rechnen nicht damit dass da jemand hoch kommt. Und das ist ja auch immer noch ein Wanderweg.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.289
Ort
Freie Seite des Limes
Es wurde doch über den Schotter gemeckert. Der ist ja nun erstmal an dem Abschnitt mit den Sprüngen. Seit der Handkäs ein bisschen zum Flowtrail wird, ist er für mich erst interessant geworden. Bin eigentlich immer nur den Ebbelwoi gefahren und gesprungen. Seit der Handkäs auch Liebe bekommen hat, nehme ich den letzten Teil immer noch auf dem Heimweg mit. So gehen die Meinungen auseinander.
 
Dabei seit
16. Juni 2019
Punkte Reaktionen
131
Ich finde Kuhkopf Steinkopf sollte so bleiben. Sonst kommt man ja kaum Richtung Steinkopf außer Schotterbahn außen rum.
Sorry, das hatte ich vorhin auf dem Handy überlesen. Da gibts auch weiterhin keine Einbahnstrassenregelung. Da ist ja wirklich genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen. Das ist wie hier schon geschrieben wurde eh auch Fußweg. Es geht nur um die beiden Teilstücke unterhalb des Kuhkopfs ab der Wegquerung bis zur Kapersburg.
 
Dabei seit
16. Juni 2019
Punkte Reaktionen
131
Gestern Abend habe ich den o.g. Abschnitt vom Handkäs fertig gestellt. Wenn ihr den zehn Tage abbinden laßt, verfestigt sich das Material und muss nicht laufend ausgebessert werden. Danke dafür!

In dem Abschnitt haben wir nun in Summe 13 Tonnen Quarzit eingebaut, ungezählte Steine, Felsen und auch Holz.

Viele Grüße,
Marc
 
Oben