„Wir entwickeln einen Fahrradrahmen“ by 77designz: Die Vorbestellung öffnet bald!

„Wir entwickeln einen Fahrradrahmen“ by 77designz: Die Vorbestellung öffnet bald!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wOC9EU0MwMTM0My5qcGc.jpg
In den vergangenen Jahren haben wir die Entwicklung des Kavenz VHP16 Enduro-Bikes im Rahmen der Artikelserie „Wir entwickeln einen Fahrradrahmen“ live mitverfolgt. Nun ist es endlich so weit: Das High Pivot-Bike hat die Marktreife erreicht und kann in Kürze vorbestellt werden!

Den vollständigen Artikel ansehen:
„Wir entwickeln einen Fahrradrahmen“ by 77designz: Die Vorbestellung öffnet bald!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Alex_Velo

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
790
Ort
Wien
wirklich beeindruckende Leistung. Eigentlich ein Rad, wie ich es mir von Nicolai erwartet hätte, aber da ist die Innovationskraft wohl in Getriebebikes und spezielle Geos gewandert.

Man hätte das Rad auch vor einem Jahr ohne EFBE-DH-Test auf den Markt werfen können, so hätten es die meisten Mitbewerber getan. Stattdessen tüfteln, neu berechnen, zeit- und kostenaufwendig verfeinern. Bin überzeugt, dass das Teil richtig gut hält und richtig nice abgeht. Guter, dämpfender Kettenstrebenschutz (sofern bei der Konstruktion notwendig) und ein leises Umlenkröllchen sind hoffentlich schon fix am Start.

Finaler Preis und finales Gewicht wären spannend. Beim Preis ist wohl anzunehmen, dass man hier in der Liga von anderen Edelschmieden (egal ob Metall oder Plastik) liegt, also alles unter 2400€ wäre für mich eine große Überraschung - und das Rad spielt wohl in Sachen Enduro-Race-Performance in der obersten Liga, also warum sollte es weniger kosten, noch dazu bei Entwicklung und Produktion in DE.

In Sachen Optik muss ich wieder an Nicolai denken. Die sehen immer noch gut aus, während man sich bei den optischen Modetrends wundert wie bald man sich satt gesehen hat. Für mich war zB mal das erste Nomad das schönste Endurobike und jetzt denk ich mir nur noch ?

1597506267672.png
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
150
Soll vermutlich funktionieren und nicht nur hübsch aussehen ??‍♂️
Zustimmung, aber es darf auch durchaus hübsch aussehen. Ist meiner Meinung nach aber optisch salonfähig - im Vgl. zu einer gewissen Federgabel, die mir nie ans Rad käm :D ich habs bisher immer geschafft Optik und Funktion zu finden. Aber mal ne Anfängerfrage: Wo liegt eigentlich der Vorteil im Vergleich zu normalen Hinterbauten, oder z.B. einem VPP Hinterbau? Wenns im Artikel stand dann sorry, hab ich dann zwischen den vielen Werbekästen wohl überblättert.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.034
"Die hohen Toleranzen, die wir anwenden, machen den Zusammenbau reibungslos und einfach."
Äh, das macht maschinenbauerlich keinen Sinn? Ihr meint geringe Toleranzbreite, oder was? Sagt doch für die Laien lieber präzise Fertigung oder so was ...
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.543
Ort
Allgäu
Äh, das macht maschinenbauerlich keinen Sinn?
Natürlich macht das Sinn. Da brauchst du nix mehr einpressen. Alles hat krass Spiel und wackelt. Ungenauigkeiten werden somit kompensiert. Man hat Wurfpassungen. Der Monteur kann die Lager aus mehreren Metern Entfernung vom Brotzeittisch aus in die Bohrungen werfen.
 

Nd-60

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
4.544
Ort
Tal der Ahnungslosen
wirklich beeindruckende Leistung. Eigentlich ein Rad, wie ich es mir von Nicolai erwartet hätte, aber da ist die Innovationskraft wohl in Getriebebikes und spezielle Geos gewandert.

Man hätte das Rad auch vor einem Jahr ohne EFBE-DH-Test auf den Markt werfen können, so hätten es die meisten Mitbewerber getan. Stattdessen tüfteln, neu berechnen, zeit- und kostenaufwendig verfeinern. Bin überzeugt, dass das Teil richtig gut hält und richtig nice abgeht. Guter, dämpfender Kettenstrebenschutz (sofern bei der Konstruktion notwendig) und ein leises Umlenkröllchen sind hoffentlich schon fix am Start.

Finaler Preis und finales Gewicht wären spannend. Beim Preis ist wohl anzunehmen, dass man hier in der Liga von anderen Edelschmieden (egal ob Metall oder Plastik) liegt, also alles unter 2400€ wäre für mich eine große Überraschung - und das Rad spielt wohl in Sachen Enduro-Race-Performance in der obersten Liga, also warum sollte es weniger kosten, noch dazu bei Entwicklung und Produktion in DE.

In Sachen Optik muss ich wieder an Nicolai denken. Die sehen immer noch gut aus, während man sich bei den optischen Modetrends wundert wie bald man sich satt gesehen hat. Für mich war zB mal das erste Nomad das schönste Endurobike und jetzt denk ich mir nur noch ?

Anhang anzeigen 1099264
Das war noch nie schön....
 
D

Deleted 551950

Guest
Marketingmäßig hätte ich den Rahmen irgend so einem YouTube-Star zur Verfügung gestellt ( International natürlich ). Dann kann man vielleicht relativ erfolgreich die Rahmen absetzen.
 
D

Deleted 551950

Guest
Nö. Gefällt mir gut. Kleingeld fehlt. Bei mir hört der Spaß für Alu-Rahmen bei 299,00 Euro auf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
4. August 2005
Punkte Reaktionen
301
Wir sind zuversichtlich, dass wir mit einem sehr ausgereiftem Produkt auf den Markt gehen, das dich schneller machen kann und zuverlässig bei all deinen Abenteuern und Rennen begleiten wird.
Marketingheinis blabla.
Schneller macht mich Training, Zuverlässigkeit die Pflege und Wartung meines Bikes. Da bin ich ganz zuversichtlich.
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte Reaktionen
350
Also wenn ich mir jemals ein Enduro kaufe dann wird es wohl dieses werden.
Wie immer als Rahmen im Selbstaufbau.
Vielleicht als übernächstes Projekt im Winter 2021/2022.

Einfach geil, nach 50000 Lastwechseln war da ein Riss am BB, Schweißnaht drüber und weiter gestestet.

Geht bestimmt beim Kohlefaserhobel mit Sekundenkleber genau so gut.
Zumindest bis zur nächsten Eisdiele.
 
Oben Unten