Wohin mit dem Hund ?

Dabei seit
26. Juni 2015
Punkte Reaktionen
14
Ort
Ramsdorf
Guten Morgen,
ich bräuchte mal bitte etwas Hilfe bei einer..naja, nicht alltäglichen Anwendung beim Biken.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Transport kleiner Hunde auf dem MTB ?
Wir wollen demnächst im Urlaub nicht jedesmal,wenn wir mit dem Rad unterwegs sind,
die Hunde im Haus zurücklassen ( das ist in DK glaube ich eh problematisch / nicht erlaubt )
Ich rede jetzt hier von normalen gemütlichen Ausfahrten mit dem Rad...nicht im Gelände.
Korb vorne am Lenker scheidet sicher aufgrund des zugebauten Cockpits aus.
So nen Hänger hintendran will auch erstmal noch im Kofferraum transportiert werden.
Ideal wäre nen Rucksack, wo die kleinen Racker drin sitzen / liegen könnten.
Dass es so etwas gibt, habe ich schon ergoogelt,aber auf allen Beispielfotos sitzen die
Personen aufrecht auf dem Rad,als ob sich die Sattelstütze quasi in der Wirbelsäule
nahtlos fortsetzt..
Durch die eher gestreckte Haltung auf dem MTB bin ich da skeptisch.
Hat jemand von euch so etwas schon im Einsatz und kann berichten ?
Achso...es geht um 1 bzw. 2 kleine Hunde. ( Biewer Yorkshire...ca. 4-5 KG )
Also 1 Tasche pro HUnd soll es sein .

Vielen Dank & Gruß,
Jens
 
A

Alpenjupp

Guest
MTBer haben keine Biewer Yorkshire...

MTBer haben sowas:

upload_2015-7-11_11-28-12.jpeg
 

Anhänge

  • upload_2015-7-11_11-28-12.jpeg
    upload_2015-7-11_11-28-12.jpeg
    6,7 KB · Aufrufe: 297

dickerbert

Seriöser Troll
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
813
In Dänemark kannst du auch einen Anhänger mieten! Richtig cool wird es aber, wenn du dir ein Lastenrad mietest, von denen es dort unzählige Variationen gibt. Garantiert auch mit gepolstertem Körbchen vorne und einer Markise drüber. Im Idealfall als Tandem ;-)
Ganz ehrlich: Lass das MTB zu Hause und miete dir ein Christiana-Lastenrad. Die Einheimischen transportieren in der Kiste wirklich alles! Einkäufe, Hausrat, Pizza, Kinder, Hunde.... oder auch alles gleichzeitig.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
2.332
Ort
Magdeburg
Auch wenn du vorn keinen Korb möchtest, ist es für meine Eltern die Option schlechthin. Also meine Eltern fahren seit Jahren mit Körben vorn und den Hunden, aber auf das Gewicht achten. Zu Hause sieht das dann so aus:



Auf Touren hat mein Vater dann auch einen Klickfix Korb an seinem Spezialized Fully für den kleineren Hund dran (bis 6 oder 7 Kilo). Vorteile sind eben, dass der Hund immer im Blick ist und man sofort merkt, wenn was nicht stimmt. Der Hund mag es auch lieber, was zumindest auch für meine Eltern ausschlaggebend ist.
 
Dabei seit
26. Juni 2015
Punkte Reaktionen
14
Ort
Ramsdorf
Hm...das mit dem Korb sieht ja nun brauchbar aus..zumal die Hunde auch in etwa die gleiche
Größe haben....ich hatte vorher an meinem alten Normalo-Rad ja auch mal in solchen Fällen nen Korb dran.
Habe es hier einfach ungesehen ausgeschlossen,weil ich davon ausging, dass es nicht passt
aufgrund des Cockpits...aber es scheint ja doch zu gehen:daumen:
Auf die Idee mit dem Anhänger leihen hätte ich auch mal selbst kommen können*g
Lastenrad kommt nicht in Frage, da es sich damit im Gelände sicher nicht gut fahren lässt;)
 

Sentilo

… too old to die young
Dabei seit
18. August 2009
Punkte Reaktionen
1.071
Ort
München
So einen großen Korb brauchst Du für die Fußhupe ja gar nicht. Von Rixen & Kaul gibt es eine ziemlich kompakte Klickfix-Lenkertasche, die auch einigen Wetterschutz bietet, wenn mal Regen auf Euch runterprasselt:

http://www.amazon.de/KLICKfix-Hundekorb-Doggy-Schwarz-0302GR/dp/B000I0R8G6

Noch kurz was zum Thema Anhänger: Ein kleiner Hundeanhänger wie z.B. der Croozer Mini lässt sich flach zusammenlegen (Räder ab, Deichsel raus, Aufbau einklappen) und nimmt nicht viel Platz weg im Kofferraum. An Schnellspannachsen lässt sich die Kupplung einfach montieren, bei X12 geht's aber nicht. Auch bei Leihanhängern kommt ihr mit X12 nicht weiter. Hängt also auch von euren Rädern ab.
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte Reaktionen
13.205
Ort
Ammersee
Wie lange sollen denn Eure Touren werden? Ein normal trainierter Hund -auch eine kleine Rasse- schafft doch locker die 30km am Tag.
Vielleicht noch 'n bissl trainieren und gut ist...sollte nur wenig (besser: kein!) Asphalt dabei sein. Damit hatten meine immer Probleme mit offenen, wundgelaufenen Pfoten.
 
Dabei seit
26. Juni 2015
Punkte Reaktionen
14
Ort
Ramsdorf
Guten Morgen,
ich glaube, das Problem hat sich weitestgehend erledigt...Schwiegervater hat gestern
noch einen ähnlichen Korb wie der verlinkte von Rixen & Kaul aus den Tiefen des Kellers gezaubert.
Zwar ohne "Dach" aber von der Art schon sehr ähnlich.
Der ist so kompakt, dass es ans Cockpit passt...ich muss nur noch den Klickfix-Adapter neu holen
für den MTB-Lenker, dann sollte es passen.
Danke schon mal für die Tips.

Gruß,
Jens
 

wubu

Idiotenmagnet
Dabei seit
15. Juni 2005
Punkte Reaktionen
646
Eine Frage an die Klickfix-Nutzer: habt ihr mal die Maximallast (i.d.R. 7 Kg) überschritten? Der Hund wiegt 9,2 Kg, wenn sich die Halterung nur verdreht, kann ich damit leben. Ich befürchte aber, daß die Plastikhalterung irgendwann bricht. Hat da jemand Erfahrungswerte?
 
Oben