Wollt ihr einen legalen Flowtrail für Königswinter/ Bonn? Dann unterschreibt unsere Online-Petition

Dabei seit
26. August 2008
Punkte Reaktionen
16
Bereits seit Jahren kommt es in Königswinter und Bonn immer wieder zu Konflikten zwischen Radfahrern und anderen Waldnutzern oder Behörden.

Auch wir stehen bei jeder Bike-Tour im Siebengebirge oder Bonner Umland vor der Frage:
  1. Führen wir unseren Sport in einer Weise aus, wie wir es uns nicht vorstellen (Slalom fahren auf breiten Forstwegen um Wanderer herum) oder
  2. haben wir Spaß auf Trails und verstoßen wir gegen bestehende Regeln, was zu Konflikten mit anderen Nutzergruppen, den Behörden und dem Naturschutz führen kann.
Zusätzlich findet unser Nachwuchs keinen Platz, wo er Strecken und auch mal Rampen bauen kann, ohne vertrieben zu werden oder beim nächsten Besuch die Strecke zerstört wieder zu entdecken. Dabei ist in der Zeit von Corona Zahl der Kinder und Jugendlichen in unserem Umfeld, die fahren (und gerne auch bauen) wollen noch einmal sprunghaft angestiegen.

Daher wollen wir mit dem Bau eines öffentlichen Flowtrails (für alle Könnerstufen und zur freien Nutzung) eine Lösung anbieten.

Mit den Vorschlägen der Etablierung des Trails ausserhalb des Naturschutzgebietes Siebengebirges entschärfen wir zusätzlich den Konflikt und schaffen uns einen Ort im Raum Königswinter/ Bonn, wo wir uns und unsere Bikes legal und artgerecht bewegen können. Eingebettet in einen Verein, der den für alle kostenfreien Betrieb sicherstellen kann.

Vor der Suche nach einem späteren Ort für die Strecke und der Verhandlung mit Behörden, Besitzern etc. steht aber das Wissen, dass ohne den bezeugten politischen Willen der Kommune und der Koalition in Königswinter eine Umsetzung nicht erfolgreich sein wird.

Mit der Petition wollen wir den Weg ebnen und den politischen Entscheidern, aber auch anderen Nutzergruppen veranschaulichen, dass es den vielfachen Wunsch in der Region nach einer legalen, den Naturschutz berücksichtigenden Strecke gibt. Sowie den Wunsch nach einer Einigung.

Nach ersten ermutigenden Gesprächen mit dem neuen Bürgermeister Königswinters, Lutz Wagner und anderen lokalen Politiker wollen wir weiter Schwung behalten und neben dem Konzept durch eure Stimmen die Lokalpolitik zur politischen Weichenstellung bewegen. Mit im Boot sind schon ein lokaler Bikeshops, der DIMB, Gutachter ... und viele interessierte Biker.

Wenn ihr das Vorhaben unterstützen wollt, so geht bitte auf die Seite von Open-Petition https://www.openpetition.de/!djfvb und „unterschreibt“, gerne mit einem Kommentar die Petition.

Bitte teilt den Link https://www.openpetition.de/!djfvb weiter an Eure Freunde und Bekannten.

Vielen Dank!

Andreas
 
Dabei seit
13. Mai 2007
Punkte Reaktionen
41
Ort
Bonn
Ich finde die Initiative im Grunde sehr gut. Es erhöht die Akzeptanz für unseren Sport, Kids und Jugendförderung ist auch super, es entstehen hoffentlich spannende Strecken, es gibt einen Ort für die Community, man kann sich engagieren und für den Tourismus ist das auch gut.

Aber eine Lösung für Touren auf naturbelassenen Trails ist das nicht. Vielleicht ist dann der nächste Schritt das Wegekonzept im 7G doch noch einmal aufzubrechen (träumen darf man ja wohl). Meine Stimme habt ihr jedenfalls schon einmal....
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.827
Ort
Bornheim
Ich finde die Initiative im Grunde sehr gut. Es erhöht die Akzeptanz für unseren Sport, Kids und Jugendförderung ist auch super, es entstehen hoffentlich spannende Strecken, es gibt einen Ort für die Community, man kann sich engagieren und für den Tourismus ist das auch gut.

Aber eine Lösung für Touren auf naturbelassenen Trails ist das nicht. Vielleicht ist dann der nächste Schritt das Wegekonzept im 7G doch noch einmal aufzubrechen (träumen darf man ja wohl). Meine Stimme habt ihr jedenfalls schon einmal....
Das letzte wäre ein Traum, kann Mann als Stufe 2 bestimmt zusätzlich erneut angehen...
 

Trail Surfer

BioNbiker
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.088
Ort
Köwi
Schön, dass es Unterstützung von Bikern außerhalb gibt. :)
„Wir“ Biker aus Köwi sind zur Zeit 13% des erforderlichen Quorums von 680, da geht hoffentlich noch einiges.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Januar 2002
Punkte Reaktionen
7
Genau....fordert am besten direkt ein interkommunales Trailnetzwerk.....ein Flowtrail alleine löst unser Problem nicht.....Aber top Initiative....

Signed.....
 
Dabei seit
4. August 2015
Punkte Reaktionen
16
Ort
Oberpleis
Heute im GA
20210107_104728.jpg


Ich weiß nicht ob Herr Dirksen, oder einer seiner Söhne hier aktiv ist. In jedem Fall Danke für Ihren Einsatz!
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
644
Ort
Bad Kreuznach
..Wenn ihr das Vorhaben unterstützen wollt, so geht bitte auf die Seite von Open-Petition https://www.openpetition.de/!djfvb und „unterschreibt“, gerne mit einem Kommentar die Petition..
Wo kann man denn unterschreiben, wenn man dagegen ist? Das ist doch nur für die gut, die durch den Wald rasen wollen. Wie soll das auch gehen, ohne das Wild und anderer Waldbesucher zu tangieren?
Wieso muss man immer, wie die gesengte Sau den Berg runterrasen? Die Ski-Fahrer haben mit ihren Liften und Pisten ja schon die Alpen verschandelt und die Natur zerstört und jetzt wollen das die rasenden MTBer hier nachmachen?!
 
Dabei seit
2. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
93
Ort
Bonn
@bastl-axel:

Falls die Frage ernst gemeint ist => Bitte den GA-Artikel in Ruhe noch einmal lesen, desgleichen die homepage der Initiative in Ruhe lesen. Die darin klar erkennbaren Fakten und Argumente evtl. auf einem Ausdruck mit Textmarker hervorheben oder auf Karteikarten herausschreiben. Dann versuchen, die obigen Ausführungen dem zuzuordnen. Sollten dann noch Fragen bleiben, stehe ich gerne für weitere Erörterungen zur Verfügung.

Falls die Frage nicht ernst gemein ist => Sorry, aber ich bin zu lange und zu Nahe dran, gehe daher lieber das Risiko ein, mich zu blamieren, als Trailgegnern nicht Rede und Antwort zu stehen.
 
Dabei seit
26. August 2008
Punkte Reaktionen
16
Hallo gemeinsam,
ich (Andreas, der die Initiative und die Petition in Leben gerufen hat) bin hier (eingeschränkt) aktiv. 8-)
Ich freue mich, wenn ihr weiter für die gute Sache für alle trommelt.

@bastel-axel: Ich würde mich freuen, wenn Sie die Petition einmal in Ruhe durch lesen. Dann sollte sich hoffentlich für Sie erschlossen haben, dass einige unserer primären Gründe der Naturschutz und die Trennung der Interessensgruppen im Siebengebirge sind. Um für alle Beteiligten eine Lösung der Konflikte zu bieten.
Bei Fragen und Anregungen stehe ich gerne immer zur Verfügung.
@rosinatenfahrt: Danke 🤜🤛
 
Dabei seit
2. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
93
Ort
Bonn
Was ist daran anders, als bei den Skipisten in den Alpen? Da hat es auch so angefangen.
Die entsprechenden Entwicklungen haben bei den MTBs schon stattgefunden bzw. sind schon da: Das sind die großen biekparks, die z.T. auch Liftanlagen haben (und daher häufig die sommerliche Nutzung von Abfahrtsskigebieten sind).

Flowtrails sind dagegen das Pendant zu Langlaufanlagen bzw. Loipen: Viel kleiner, viel weniger naturbelastend etc.
 
Dabei seit
26. August 2008
Punkte Reaktionen
16
Was ist daran anders, als bei den Skipisten in den Alpen? Da hat es auch so angefangen.
Nun, wir haben natürlich die Möglichkeit, dass es alles so bleibt wie bisher; Sie haben es ja schön beschrieben:
  • wir "rasen weiter wie die gesengte Sau" durch den Wald
  • wir "tangieren" das Wild
  • wir "tangieren" andere Waldnutzer ...
oder wir versuchen eine Lösung anzugehen, die allen hilft.
Was ist Ihnen lieber?
 
Oben