WTB Judge Reifen im Test: Mit 300 PS ums Eck!

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
836
Standort
Reutlingen
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
783
Standort
in de Palz
Prinzipiell toller Reifen, leider baut er etwas flach. Daher muss man als schwerer Fahrer doch mehr Luftdruck fahren (110kg, 2bar) als das Gewicht und der steife Karkassenaufbau vermuten lassen. Schwachpunkt ist der Übergang zur Wulst, die stanzt es dann bei Durchschlägen durch. Auf der Lauffläche sieht man davon absolut nichts.
Auch der Tubeless Aufbau war bei meinem Modell schwieriger. Ggü. anderen WTB's die ich schon gefahen bin (zb Vigilante) saß er doch recht locker auf dem Felgenbett. Alleine ohne Druckflasche / Kompressor ging da leider nix.

Ansonsten im steilen Gelände, wenn der Boden nicht zu stark verdichtet ist, schon eine Wucht.
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
836
Standort
Reutlingen
Schwachpunkt ist der Übergang zur Wulst, die stanzt es dann bei Durchschlägen durch. Auf der Lauffläche sieht man davon absolut nichts.
Auch der Tubeless Aufbau war bei meinem Modell schwieriger. Ggü. anderen WTB's die ich schon gefahen bin (zb Vigilante) saß er doch recht locker auf dem Felgenbett. Alleine ohne Druckflasche / Kompressor ging da leider nix.
Das wundert mich. Hab mit der Tough-Karkasse kürzlich eine Felge Tubeless unfähig gemacht. Der Reifen hat nichts abbekommen.
Auch mit abziehen vom Felgenbett während dem Fahren hatte ich keine Probleme. Welche Gummimischung und welche Felge bist du gefahren?
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
783
Standort
in de Palz
Von der Felge hat es meinen auch nicht abgezogen, nur die Montage war leider nicht aufziehen und aufpumpen.
Kollege musste den an verschiedenen Stellen auf die Felge drücken und ich hab wie ein wilder die Standpumpe (Joe Blow) malträtiert.

Felge Spank Spike 33, hatte bisher eigentlich keine Probleme bei diser mit Tubelesss Montage. War auch der Judge in Tough Fast Rolling.
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
369
Standort
Oberfranken
Bei den Reifen ist es wie bei den Bikes, keiner traut sich mehr innovatives zu liefern. Lieber wird die x-te Kopie eines Kassenschlagers rausgebracht.
 
Dabei seit
31. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
35
fahre die Tough Karkasse am Hinterrrad auf dem "Moped" und muß sagen ich bin von der Haltbarkeit und Dämpfung begeistert.
Fühlt sich besser an als der Maxxis in EXO ... Auch die Option Tough + Fast Rolling ist sehr interessant
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.308
Standort
Neuss
Endlich muss ich mich nicht mehr zwischen DHF und DHR2 entscheiden :D
 
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
325
Standort
Heidelberg
Nicht gerade nen leichter Reifen. 1300/1400 Gramm würde ich nur auf meinem ohnehin schweren Enduro nur fürs MT Hell oder Mega Avalanche packen weil man noch nicht so krass nach oben treten muss und bloß nichts verrecken sollte.

Naja egal also das Ding fällt ja ziemlich schmal aus. Wie stark stehen die Seitenstollen über der Flanke?

Im Moment fahre teste ich die zwei Panaracer die auch so Sau schmal sind aber immerhin sind die Stollen noch genau an der Flanke . Da hatte ich schon genau das Gegenteil und das ist dann Mist.
Sie Michelin Wild Enduro fand ich was Seitenstollen angeht der geilste scheiß...

Gibt's schon Erfahrungen was der Reifen bei Minusgraden macht? Stollenriss, hartes Gummi?
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
444
Standort
Kelheim
Nicht gerade nen leichter Reifen. 1300/1400 Gramm würde ich nur auf meinem ohnehin schweren Enduro nur fürs MT Hell oder Mega Avalanche packen weil man noch nicht so krass nach oben treten muss und bloß nichts verrecken sollte.

Naja egal also das Ding fällt ja ziemlich schmal aus. Wie stark stehen die Seitenstollen über der Flanke?

Im Moment fahre teste ich die zwei Panaracer die auch so Sau schmal sind aber immerhin sind die Stollen noch genau an der Flanke . Da hatte ich schon genau das Gegenteil und das ist dann Mist.
Sie Michelin Wild Enduro fand ich was Seitenstollen angeht der geilste scheiß...

Gibt's schon Erfahrungen was der Reifen bei Minusgraden macht? Stollenriss, hartes Gummi?
Mit 62mm Breite ist er für nen Hinterreifen nicht schlecht. DHR II in 2.4 WT baut auch nicht breiter auf. Die Stollen stehen links / rechts ca. 2mm über die Karkasse.
Der Tough hat aus meiner Sicht einen klasse Durchschlagsschutz. Nicht einen einzigen Durchschlag (auch nicht beim Schuttlen in Finale).
Bin den Reifen den ganzen letzten Winter durchgefahren: kein verhärten, keine Risse.
Wenn du echte Erfahrungsberichte lesen willst, dann schau mal im WTB Forum um..... da steht einiges drin
 
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
325
Standort
Heidelberg
Mit 62mm Breite ist er für nen Hinterreifen nicht schlecht. DHR II in 2.4 WT baut auch nicht breiter auf. Die Stollen stehen links / rechts ca. 2mm über die Karkasse.
Der Tough hat aus meiner Sicht einen klasse Durchschlagsschutz. Nicht einen einzigen Durchschlag (auch nicht beim Schuttlen in Finale).
Bin den Reifen den ganzen letzten Winter durchgefahren: kein verhärten, keine Risse.
Wenn du echte Erfahrungsberichte lesen willst, dann schau mal im WTB Forum um..... da steht einiges drin
Fein, danke dir.

Dafür hat MAXXIS eben die WT Reifen in 2,5", geile Sache!
Finale ist für mich jetzt tatsächlich keine Referenz mehr. Ich hatte da in etwas weniger als ne Woche keine Probleme mit meinen front and rear Michelin Wild Enduro dieses Jahr und eigentlich keiner in der Gruppe egal was da gefahren wurde. Zuhause in Heidelberg habe ich beide platt gemacht. So krass das der Reifen mit von innen geflickt werden musste, Wurst Ade.
Onza DH casing Ist bei mir noch der King weil es noch nie verreckt ist. Zusätzlich kann der bei - 10 Grad eben noch so weich sein wie nichts anderes bisher das ich gesehen habe in GRP40.
 
Oben