Wuppertal und Umgebung - Teil 2

hugolost

RV Adler Lüttringhausen
Dabei seit
21. April 2009
Punkte für Reaktionen
95
Standort
Wuppertal
Wuppertal ist schon ok. Mich hat es vor knapp 20 Jahren hierhin verschlagen. Ist halt ne Stadt mit Ecken und Kanten. Es gibt total schöne Stadtviertel (Nordstadt, Briller Viertel, Luisenviertel), viele Menschen die was bewegen wollen und tolle Trails. Vor allen Dingen, wenn man das gesamte bergische Land mit einbezieht, hat man eine riesige Trailauswahl.
In diesem Sinne: Willkommen im Tal :)
Schickes Slayer.
 

Stuntfrosch

10% Skills 90% Federweg
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
259
Standort
Wuppertal
Ich bin sehr froh, dass wir es hier mit einem wirklich angenehmen Zeitgenossen zu tun haben.
Hatte im letzten Frühjahr auch ein Gespräch mit einem solchen, wobei ich vermute, dass es die selbe Person ist.
Er bat mich den Sportplatztrail vorübergehend zu meiden, da dort zu diesem Zeitpunkt viele Jungtiere seien.
Es hat sich ein Gespräch entwickelt, das wohl auf beiden Seiten einige Vorbehalte und auch Vorurteile zerlegt hat.

Was ich im letzten Jahr am Eingang des Burgholz DH an Müll gefunden und entsorgt habe, ist mir noch immer unbegreiflich.
 
Dabei seit
25. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
985
Da ich seit 2 jahren im bergischen wohne was ja noch einiges ländlicher ist als wuppertal kann ich dir sagen die Menschen sind auch hier teilweise sau dumm .wir haben hier nen schönen platz direkt an der wupper (rehe gucken.wasser plätschert.greifvögel usw)wo ich letztens diese plastik schalen gefunden habe wo discounter salate drin verkaufen 3stück .da fragt man sich was meinen die leute was damit passiert
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Wermelskirchen
Hallo Leute,

meine Kumpels und ich wohnen in Wermelskirchen und fahren hier seit teilweise 25 Jahren Enduro-Touren (früher waren das "nur" Touren, ohne Enduro :D). Da wir hier mittlerweile jeden Stein mit Vor- und Zunamen kennen, sind wir nun auf der Suche nach neuen Trails.

Hat wer von den Wuppertaler Bikern nicht mal Lust für uns die ein oder andere Enduro-Tour mit Fokus auf lecker Berg ab fahren zu guiden? Gerne auch mit einem anschließenden Radler, was dann auf mich geht.

Viele Grüße
Micha
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte für Reaktionen
9.508
Standort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo Leute,

meine Kumpels und ich wohnen in Wermelskirchen und fahren hier seit teilweise 25 Jahren Enduro-Touren (früher waren das "nur" Touren, ohne Enduro :D). Da wir hier mittlerweile jeden Stein mit Vor- und Zunamen kennen, sind wir nun auf der Suche nach neuen Trails.

Hat wer von den Wuppertaler Bikern nicht mal Lust für uns die ein oder andere Enduro-Tour mit Fokus auf lecker Berg ab fahren zu guiden? Gerne auch mit einem anschließenden Radler, was dann auf mich geht.

Viele Grüße
Micha
Bei gutem Wetter und am Wochenende braucht ihr eigentlich nur mal im Bereich Friedenstal unten an der Wupper ein Stück nach Solingen oder Cronenberg hoch. Da kommen direkt interessante Trails runter und oft trifft man nette Biker die einem bestimmt einiges zeigen. War heute auch dort unterwegs und hab viele nette MTBer getroffen. Ich habe auch schon ein paarmal Leute spontan mit auf die Trails genommen...und andere machen das bestimmt auch.

LG
Stefan
 

Stuntfrosch

10% Skills 90% Federweg
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
259
Standort
Wuppertal
Bei gutem Wetter und am Wochenende braucht ihr eigentlich nur mal im Bereich Friedenstal unten an der Wupper ein Stück nach Solingen oder Cronenberg hoch. Da kommen direkt interessante Trails runter und oft trifft man nette Biker die einem bestimmt einiges zeigen. War heute auch dort unterwegs und hab viele nette MTBer getroffen. Ich habe auch schon ein paarmal Leute spontan mit auf die Trails genommen...und andere machen das bestimmt auch.

LG
Stefan
Du warst auf dem Weg zum Limbotrail(?) ??
 
Dabei seit
16. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
122
Über den Trailbau (hier unterhalb der Ronsdorfer Talsperre) kann man sagen, was man will. Ich finde den ein oder anderen gut gemachten Kicker etc. an wenigen ausgewählten Stellen gar nicht so schlecht...
DSC_1755.JPG DSC_1756.JPG
Was ich aber definitiv schlecht finde ist, wenn der Trailbau oder die anschließende Nutzung zu einem Saufgelage und der (scheinbar) dazugehörigen Verschmutzung des Waldes führt. Wie kann man nur so dämlich sein und eine Mülltüte mit in den Wald bringen und diese dann nur teilweise zu nutzen und sie dann (zusammen mit einer Menge lose im Wald verteiltem Müll) einfach dort liegen zu lassen?
DSC_1757.JPG DSC_1759.JPG DSC_1760.JPG
Ich habe, was ich ohne Kletterpartie greifen konnte, in die Mülltüte gepackt und sie zugerollt dort für den Verursacher zur Abholung liegen gelassen. Bitte fühl Dich angesprochen und hol deine Hinterlassenschaften ab!

Jungs und Mädels, wir haben nicht immer die beste Lobby, wenn es um die Nutzung des Waldes geht! Ein bisschen Hirn und Rücksichtnahme täte da schon gut...
 

Stuntfrosch

10% Skills 90% Federweg
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
259
Standort
Wuppertal
Habe am Sonntag mehrere Leute mit Kippe im Burgholz gesehen.
Auch eine Dummheit, die mich fassungslos macht.
Sollte man das (freundliche) Gespräch suchen?
Habe aber eigentlich keine Lust als Oberlehrer durch den Wald zu ziehen...:ka:
 
Dabei seit
16. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
122
Habe am Sonntag mehrere Leute mit Kippe im Burgholz gesehen.
Auch eine Dummheit, die mich fassungslos macht.
Sollte man das (freundliche) Gespräch suchen?
Habe aber eigentlich keine Lust als Oberlehrer durch den Wald zu ziehen...:ka:
Genau die gleiche Erfahrung habe ich am Samstag im Burgholz gemacht. Nach den 2 Waldbränden innerhalb von 2 Wochen eigentlich unfassbar :wut:

Ich habe auch keine Lust den Oberlehrer zu spielen und da ich bei sowas auch schnell mal die Beherrschung verliere und ausfallend werde, wenn mir dann jemand doof kommt, habe ich mir einen Maulkorb verpasst und mich zum Weiterfahren bewegt. Hat mich aber auch unzufrieden gemacht :ka:
 
Dabei seit
24. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
419
Mik -
Hallo Leute,

meine Kumpels und ich wohnen in Wermelskirchen und fahren hier seit teilweise 25 Jahren Enduro-Touren (früher waren das "nur" Touren, ohne Enduro :D). Da wir hier mittlerweile jeden Stein mit Vor- und Zunamen kennen, sind wir nun auf der Suche nach neuen Trails.

Hat wer von den Wuppertaler Bikern nicht mal Lust für uns die ein oder andere Enduro-Tour mit Fokus auf lecker Berg ab fahren zu guiden? Gerne auch mit einem anschließenden Radler, was dann auf mich geht.

Viele Grüße
Micha

Mal Bock auf die andere Seite von Wpt zu kommen .
 
Dabei seit
27. August 2003
Punkte für Reaktionen
18
Jemand Lust am kommenden Samstag eine Runde zu drehen? Gerne Traillastig o.ä. :)

Hat jemand am Wochenende etwas geplant?
 
Zuletzt bearbeitet:

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.154
Standort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Ich möchte am Sonntag eine längere Runde drehen und dafür mal bekannte Gefilde verlassen. Ich hatte mal an Wuppertal gedacht. Da ich mit dem blinden Raussuchen von Tracks auf gpsies.com schon häufiger auf die Nase gefallen bin, wollte ich mal hier in die Runde fragen, ob mir jemand mit einem Track aushelfen oder mir was empfehlen kann.
Rahmendaten wie folgt wären schön: Großraum Wuppertal, >2000 hm, +/- 100 km.
Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.154
Standort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Das hört sich doch schon mal gut an.
Wie sieht denn da der Trailanteil aus? Dass es nicht 100 km nur Trail sind, ist klar und auch gut. Sonst käme man ja nicht vorwärts. Aber 100 km nur Forstautobahn ist dann auch irgendwie öde ;-)
 

skaster

Alter Fätter DIMBo
Dabei seit
9. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
1.308
Standort
Mulinhem-Menethinna
Das hört sich doch schon mal gut an.
Wie sieht denn da der Trailanteil aus? Dass es nicht 100 km nur Trail sind, ist klar und auch gut. Sonst käme man ja nicht vorwärts. Aber 100 km nur Forstautobahn ist dann auch irgendwie öde ;-)
Da kann dir der Stefan @singletrailer67 bestimmt weiterhelfen. Oder der @Uwe H. aus G. Bestimmt auch in welche Richtung man am Besten fährt, nicht dass man in Beyenburg hoch schiebt.
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte für Reaktionen
9.508
Standort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Da kann dir der Stefan @singletrailer67 bestimmt weiterhelfen. Oder der @Uwe H. aus G. Bestimmt auch in welche Richtung man am Besten fährt, nicht dass man in Beyenburg hoch schiebt.
@skaster mein Guter...ist ja ewig her dass wir uns am Kothen in Wuppertal getroffen haben...
Die Daten hast Du perfekt im Kopf, 104km und 2400-2700 hm je nach GPS. Ist für den "Normalo" schon eine richtige Herausforderung, bin ihn schon länger nicht mehr gefahren...aber ich war danach immer total platt.
Er hat sich an ein paar Stellen ein wenig geändert, der grundsätzliche Charakter sollte jedoch noch derselbe sein. Ich finde die Runde empfehlenswert, jedoch ist der Trailanteil vielleicht bei 10-20%. Ansonsten viel breitere Waldwege, auch mal Asphalt. Aber immer wieder wechselnde Landschaften, eine schöne Landschaftstour mit ein paar technischen Schmankerln. Wenn dann gegen den Uhrzeigersinn um in Beyenburg die schöne Abfahrt zum Stausee fahren zu können. Andersrum ist dort schieben angesagt.
Wenn Du mehr auf technische Trails und rasante Abfahrten stehst, haben Wuppertal und die Umgebung deutlich mehr zu bieten. Burgholz und die andere Wupperseite mit Teufelsklippen und Co bieten MTB-Qualitäten, die sogar Niederländer über die Grenze lockt.

Aber aus dem Trailnetz eine Tour mit 100km und >2000hm zusammenzustellen ist schon eine Herausforderung. Und dafür einen Guide zu finden könnte recht schwierig sein...:p
 
Zuletzt bearbeitet:

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.154
Standort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Danke euch für eure Tipps.
Ich habe heute mit meinen Mitfahrern gesprochen und die haben sich dafür ausgesprochen, mit der Bahn nach Wuppertal zu fahren und dann mit den Rädern Richtung Essen Werden. Von da aus kennen wir uns bestens aus und können den Heimweg Richtung Oberhausen nach Uhrzeit und bereits gefahrener Strecke und hm steuern.
Burgholz und die Teufelsklippen sind aber nicht aufgehoben sondern werden wir an einem späteren Zeitpunkt nachholen.
 
Oben