XC/ Marathon "Racebike" für ca. 2500 Euro

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Moin,

    ich überlege mir ein neues Hardtail zuzulegen, mit dem man auch mal als Amateur ambitioniert beim XC Rennen oder beim Marathon starten könnte.Im Idealfall in Größe M und nicht schwerer als 10-10,5 KG.

    Bin leider bei den Bikes noch nicht so der Kenner und hoffe auf Tips von euch.
    Als erste Idee hätte ich die Bikes von Radon:

    https://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/jealous/jealous-70-2018/
    https://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/jealous/
    oder für 300 mehr mit Di2 das folgende
    https://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/jealous/jealous-90-di2/
    Da direkt die Frage ob sich 300 Euro mehr für Di2 lohnen würden.

    andere Alternative wäre das ghost lector https://www.bunnyhop.de/de/fahrraeder/mountainbike/ghost-lector-7-lc-29-night-black-20175?info=38989

    Weitere Frage: Fox Float Performance 32, Rockshox Sid oder RS1. Gibt es große Unterschiede?

    Ja ansonsten wäre ich auf Meinungen oder Gegenvorschläge zu oben genannten gespannt.

    Besten Dank. Bis denn
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. gewichtheber

    gewichtheber außer Form

    Dabei seit
    06/2010
    "ambitioniert"...Wenn du 5W/kg an der Schwelle treten kannst, dann kannst du mit einem sehr einfach Rad schon sehr viel erreichen.
    Hast du schon mal über ein gebrauchtes Rad aus dem Bikemarkt nachgedacht?
     
  4. Cube Reaction C 62 SL
     
  5. gili89

    gili89

    Dabei seit
    02/2010
  6. zwar hässlich wie die Nacht, aber Recht hat er, der @gili89@gili89
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. Radon ist für mich eh die Wahl Nr 1 wenn es um Preis/Leistung in Kombination mit After Sales-Verhalten geht. Mit dem Jealous machst Du bestimmt nichts falsch. Das wäre mein nächster Hardtail-Kauf.
    Würde 2fach Antrieb nehmen, wenn Du nicht megastark bist. Jetzt werden sich gleich wieder einige 1fach-Fanatiker melden, die mit der Bandbreite moderner Eagles argumentieren - aber die Gangsprünge wären nichts für mich.
    Gabel würde ich Rock Shox (wegen Service) und klassisch (anfänglicher RS 1-Hype ist mW vorbei) nehmen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  8. TE- geh in die nächsten Radläden, lass dich beraten und fahre ein paar Räder zur Probe. Kaufe nicht einfach ein Rad vom Hörensagen, ohne mal draufgesessen zu haben, egal was das Preis-lLeistungsverhältnis sagt. Alles andere ist Blödsinn!
     
  9. Moin,

    danke für eure Rückmeldungen. Das Cube Reaction C62 SL ist tatsächlich auch sehr interessant. Suche gerade nach Probefahrten.

    Der Link von Bikester funktioniert leider nicht mehr und ich denke 48 ist ein Tick zu groß.

    "Würde 2fach Antrieb nehmen, wenn Du nicht megastark bist. Jetzt werden sich gleich wieder einige 1fach-Fanatiker melden, die mit der Bandbreite moderner Eagles argumentieren - aber die Gangsprünge wären nichts für mich."

    Keine Ahunung ob ich megastark bin, relativ fit bin ich. Fahre am derzeitigen Bulls Copperhead 3 RS 27,5 eine xt 2fach 26/36 und am Enduro ne 1x11. Finde 26, 36 in der Ebene/ leichte Downhills teilweise nen Tick zu schwach und wünsche mir manchmal nen 38er.

    Denke einfach würde mir am XC auch reichen, aber mir gefallen die XT Trigger, mit dem zwei Gänge aufeinmal auf kleinere Ritzel (hoch) schalten, deutlich besser als die Sram Trigger.
    Da es im Prinzip keine 1x11 Bikes mehr gibt würde ich deswegen erstmaö zu 2x11 XT tendieren und bei Bedarf umrüsten.
    Hier wäre das Radon mit Di2 interssant, weil es ja mit dem Synchroshift auch die Option bieten würde auf den linken Trigger zu verzichten?
    Hat da jemand Erfahrung mit?

    Soweit danke erstmal. Und gerne weitere Tipps.
    Wegen dem Bikeladen gibt es in Bremen für MTBs leider nur begrenzte Angebote.

    Bis denn
     
  10. Wenn Du in HB keine ordentliche Bikeläden hast, komm nach H. Hier gibt es einige sehr gute Läden, die allesamt auch div. Räder zum probieren da haben.
     
  11. gewichtheber

    gewichtheber außer Form

    Dabei seit
    06/2010
    In Bremen kannst du bei RIHA bike Beratung bekommen und auch bei Stadler gibt´s ne Menge Bikes zum Probefahren und Beratung gibts auch.
     
  12. sorry, Umwerfer? was ist das? in zeiten von 9x46 / 10x50 ...
    - würde dir zu einer FOX Step Cast raten. mit ihrem Gewicht unschlagbar. Die Reba RL ist da gleich Mal 200g schwerer.
    - Beim Rahmen nicht sparen, meiner Erfahrung nach behält man den am längsten.
    - beim Cube hast du immer noch die scheiss Steuersätze mit eigenen "Standarts" die ewig hoch bauen...

    kommt selber aufbauen überhaupt in Frage?

    lg
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Das ist das tolle Ding was dafür sorgt das man immer den passenden Gang finde, egal ob hoch oder runter. Sorgt für einen universellen einsatzbereich des Bikes, wenn man zb wie ich 24/38 -11/40 fährt eine super Bandbreite incl einer schönen feinen abstufung.
    Und bekommt Komponenten für kleines Geld die lange und zuverlässig funktioniert.

    Geniale Erfindung :daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  15. gewichtheber

    gewichtheber außer Form

    Dabei seit
    06/2010
    Man bedenke auch den höheren Wirkungsgrad durch geringeren Schrägstand der Kette.
     
  16. Mhh ja Selbstaufbau wäre natürlich das geilste, aber ist nach meinen bisherigen Überlegungen etwas teurer als ein Komplettrad oder täusche ich mich da?

    Rahmen zb der billigere Radon: Gew 1090 in 16zoll und entsprechend mehr in 18 ~ 800
    Laufradsatz: wäre zbmavic crossmax elite ~ ab~ 750 DT Swiss XR1501 Spline One, von Laufrädern keine große Ahnung, gerne Tips :)
    XT einfach komplettgruppe inkl. Bremsen ~ 600
    Rockshox Sid ~ 500
    Lenker, Vorbau, Steuersatz etwas billigeres ~250
    Sattelstütze+ sattel auch billiger~ 100

    insgesamt ohne Reifen und Pedale um die 3000 wenn ich nichts vergessen habe.

    Zur Komplettgruppe XT einfach hätte ich nochmal die Frage. Kann man mit einfach ein 36er Kettenblatt fahren? bei den Elfachgruppen geht die Auswahl immer nur bis 34. Meine Überlegung wäre 36 und 11/46 zu fahren.
    Oder ist das "Wahnsinn" in steileren Gefilden.

    soweit erstmal danke für eure Anregungen.
     
  17. gili89

    gili89

    Dabei seit
    02/2010
    Selbstaufbau wäre mit einem Cube-Rahmen (Sale!) derzeit recht günstig möglich:
    https://www.bike-discount.de/de/kau...9-side-swing-rahmen-grey-n-flashyellow-711752
    https://www.bike-discount.de/de/kau...29-side-swing-rahmen-carbon-n-flashred-692512

    Um 2500 kannst da locker was sub 10kg aufbauen.

    Bremsen: Magura MT4 180€ inkl Scheiben (leichter als XT, und die neuen XT glänzen nicht gerade mit Zuverlässigkeit - Stichwort Druckpunktwandern)
    Gabel: Reba oder Sid (400-600€)
    LRS: irgendwas um ~400€ mit etwa 1600-1700g (actionsports oder von einem sonstigen laufradbastler aufbauen lassen)
    Schalterei: GX Eagle (dann reicht dir auch ein 34er Kettenblatt) - 400€ inkl Kurbel
    Sattelstütze: Chinacarbon (40€ 140g)
    Sattel: Chinacarbon (30€ 100g)
    Vorbau: Kalloy Uno (50€ 100g)
    Lenker: PRO Tharsis XC (133g 115€)
    Reifen: Specialized Fast Trak oder Renegade Gripton - Tubeless 100€ inkl Tubelessmilch etc
    Griffe: Lizard Skins DP 25€
    Pedale: Eggbeater2 60€ 280g

    so in etwa würd ichs aufbaun.
     
  18. rapidrabbit

    rapidrabbit life sucks and then you die

    Dabei seit
    11/2017
    Und wenn du nicht alles für viel Geld neu kaufst und vor gebrauchter Ware bzw. Schnäppchenjagd nicht zurückschreckst, bleibt sicher noch gut ein Tausender von Budget übrig.
     
  19. schnezler

    schnezler Hobbyschrauber

    Dabei seit
    04/2008
    Ich würde auch zum Selbstaufbau raten. Hab vor 2 Jahren mit dem vorgeschlagenen Cube Rahmen ein Rad für meine Freundin gebaut. Preislich waren das 1200€ ohne den komplett bestückten LRS. Es gibt immer wieder gute gebrauchte Teile ;) Gewicht war bei der Kiste bei ca. 9,5kg.

    Mein HT was ich mir gerade aufbaue kommt sollte Kostenmäßig auch nicht viel teurer werden.
     
  20. nice. super tips.
    tendiere ich jetzt auch eher zu Selbstbau. Unsicher bin ich aber noch beim Antrieb. Hatte am Enduro ne 1x11 gx... Kassette ist top aber
    mir hat der Schalthebel überhaupt nicht gefallen. Da finde ich den XT um Längen besser. Auch die Funktion 2 Gänge auf einmal aufs kleinere Ritzel, also hoch, zu schalten gefällt mir richtig gut.
    Gibt es Sram Trigger/ Schaltwerke die das auch können oder kann das nur Shimano?
    Deswegen bin wäre ich da gedanklich noch bei xt 1x11 36 / 11/46.
     
  21. Noch ne Frage, jemand den Gripshift bei der Eagle schon gefahren? Kann ich da fix mit hochschalten oder wie funktioniert das?
     
  22. Werkzeug nicht vergessen, falls nicht vorhanden. Lager etc. fehlen doch auch und müssen eingepresst werden.
     
  23. Alex0303

    Alex0303 2RadChaot

    Dabei seit
    09/2014
    Grip Shift hatte ich schon.
    Zwar nicht 12fach aber egal.
    Schalten geht super schnell.
    Das passt alles.

    Würd auch einen Aufbau empfehlen.
    Bisschen schauen, ob man wo Schnäppchen findet und einlesen in die Technik ...
    Macht auch Spaß ...
     
  24. Moin,

    danke nochmal für alle Tips. Leider muss ich das Projekt aus finanziellen Gründne um ein paar Wochen verschieben...
    Aber mein aktueller S
    tand wäre:

    Bremsen: Magura Trail Sport inkl. scheiben 180/ 160 190 ~Euro, gefällt mir wegen der HC Hebel besser als die MT 4 und ist nur 10 Euro teurer
    Gabel: ~ Sid 600€
    LRS: der tip von actionssports ~470€ https://www.actionsports.de/dt-swis...g-4230?c=168#6827631c42e27480680972c40d191f15
    Schalterei: shimano xt 1x11 11-46 mit 34 ~ 315
    Tretlager ~ 50
    Sattelstütze: Chinacarbon? (40€ 140g) <-- woher
    Sattel: Chinacarbon (30€ 100g)<-- woher
    Vorbau: Kalloy Uno (50€ 100g)
    Lenker: PRO Tharsis XC (133g 115€)
    Reifen: race king, xking
    Griffe: Lizard Skins DP 25€
    Pedale: Eggbeater2 60€ 280g
    Rahmen bin ich mir noch unsicher, rein voner Optik bin ich da noch bei dem radon jealous für 800 bei 1100g
    alles in allem wären es wohl ~2800 mit adapetern und kleinkram

    Wenn jemand grobe Fehler findet oder bessere Ideen hat, haut gerne raus. Ich habe jetzt erstmal paar Wochen Zeit Füsse stillzuhalten :wut:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2018
  25. gili89

    gili89

    Dabei seit
    02/2010
    Sattelstütze: https://de.aliexpress.com/item/NEW-...cycle-seat-post-31-6-27-2-30/32795698146.html
    Sattel: https://www.amazon.de/Labewin-Glänzend-Carbon-Fahrrad-Radfahren/dp/B06XRD3LH8/
    Reifen: nimm bitte keine Conti, wenn du vorhast Tubeless zu fahren..der Tipp mit den Speci-Reifen war schon ernst gemeint und du wirst es nicht bereuen.
    Tretlager kostet eher 30€, keine 50
    Schalterei: warum nimmst du keine GX-Kassette (10-42)? die ist viel leichter als die XT und kostet nicht viel mehr. Bei Actionsports dann einfach den XD-Freilauf nehmen statt dem Standard-Shimano. Dann reicht dir vorne ein 32er Blatt.

    rein für die Optik des Rahmens 500€ mehr ausgeben ist halt auch etwas wild - aber wie du meinst :)
    Eine SID sollte auch um 400 zu haben sein, mit ein bisschen Suche oder Mut zu gebrauchten Gabeln ;)
     
  26. jo stimmt mit der gx kassette hast du recht. fahre ich am enduro auch und die kassette reinigt sich auch besser :daumen: ist notiert.

    wegen der conti reifen. Will auf jedenfall Tubeless fahren. Wann hast du die contis das letzte mal tubeless probiert? Glaub die neuen contis haben die alten Probleme nicht. Hatte am enduro mit baron und trailking null probleme. Mit Standpumpe sofort dicht. Kollege hat sie sogar mal aufm Trail mit Minipumpe dichtbekommen. Fand den xking sonst nen super reifen und hätte halt noch welche, aber sonst danke für deinen tip.

    ein Frage taucht bei mir wegen der Suche nach Gabeln auf. Boost?! Überbewertet oder am 29er sinnvoll?
    Frage vor allem weil der Radon Rahmen hätte hinten Boost, sollte die Gabel dann auch boost haben oder geht eine "normale". Nicht das sich die Kiste dann unausgeglichen anfühlt.
     
  27. gili89

    gili89

    Dabei seit
    02/2010
    ist egal. aber 29er boost-gabeln gibts/gabs kürzlich bei bike-components zu schleuderpreisen. vor allem FOX ;)