XC World Cup 2021 – Nove Mesto: Die Revanche der Cyclocross-Stars?

XC World Cup 2021 – Nove Mesto: Die Revanche der Cyclocross-Stars?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNS83NWM3ZTljYjBjY2QyYjZkMmRkMzgyZTg5NzJiY2Y2OGQ0YzdjZTNkLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Und weiter geht die rasante Fahrt! Weltcup-Lauf Nummer zwei steht an im tschechischen Nove Mesto. Wiederholt Loana Lecomte ihren Erfolg aus Albstadt? Wer macht das Rennen bei den Herren - Albstadt-Sieger Koretzky, Europameister Schurter oder sind doch die Cross-Asse van der Poel und Pidcock vorne? Wir haben alle wichtigen Infos für euch.

Den vollständigen Artikel ansehen:
XC World Cup 2021 – Nove Mesto: Die Revanche der Cyclocross-Stars?
 
Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte Reaktionen
239
Top Bericht, 3 Punkte:
  • Laut dem schlechten UCI Ranking von GB könnte es sein dass Tom Pidcock nicht nach Tokyo fahren kann https://m.pinkbike.com/news/5-things-we-learned-from-the-albstadt-xc-world-cup-2021.html
  • Mona Mitterwallner musste wie Pidcocock von ganz hinten starten, was den Vorsprung im Ziel umso beeindruckender machte
  • Finde es schade, dass aus ökologisch, reisetechnischen (Bubble wie es 2020 so schön hieß) die Doppel WC nicht beibehalten wurde mit etwas veränderter Strecke wie im DH. Die fahren so auch nicht wenig Rennen.
 

Toobold

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
17. Januar 2014
Punkte Reaktionen
862
Top Bericht, 3 Punkte:

Das stimmt. Das ist noch nicht zu 100% fix. Das Nationenranking ist aktuell aber leider etwas kompliziert und unübersichtlich. Das liegt u.a. an der Punktevergabe des letzten coronabedingten Jahres. Seitens der UCI gibt es bislang auch keine Aktualiserung des Nationenrankings, das für Olympia relevant ist. Die Möglichkeit, dass GB leer ausgeht besteht allerdings. Wir hoffen wir können euch diesbezüglich nach Nove Mesto ein konkretes Update geben.

  • Mona Mitterwallner musste wie Pidcocock von ganz hinten starten, was den Vorsprung im Ziel umso beeindruckender machte

Korrekt. Sehr starke Leistung von Mona Mitterwallner. Allerdings startete Mitterwallner schlussendlich von Startplatz 19 ins Rennen (3. Reihe) und nicht wie es die Startnummer 53 vermuten ließ von ganz weit hinten. Aber klar, ihr Startplatz war ein Handicap, das sie ausgleichen musste. Gewonnen hat sie am Ende mehr als verdient!

  • Finde es schade, dass aus ökologisch, reisetechnischen (Bubble wie es 2020 so schön hieß) die Doppel WC nicht beibehalten wurde mit etwas veränderter Strecke wie im DH. Die fahren so auch nicht wenig Rennen.

Sicherlich ein Punkt über den man in Zukunft mal diskutieren kann/sollte - gebe ich dir Recht. Albstadt und Nove Mesto ist evtl. noch halbwegs im Rahmen, weil der ganze Tross jetzt weiter zieht nach Tschechien. Gegen Ende des Jahres wird es eine größere Reiserei mit Olympia in Japan, dann WM in Italien, eine Woche später Lenzerheide und dann zwei Wochen später Weltcupfinale in Snowshoe (USA). Den ökologischen Aspekt sollte man grundsätzlich aber auch bei den Spitzensportveranstaltungen im Blick haben...

Ich würde als Titel eher formulieren:
XC World Cup 2021 - Nove Mesto: Die Revanche der Multitalente?
Immerhin gewinnen die Gemeinten ja auch wichtige Straßenrennen.

Das stimmt. Werden wir uns für die Zukunft mal merken!
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.312
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Da ich die Strecke in Albstadt nicht sonderlich spannend finde, freu ich mich jetzt umso mehr auf Nove Mesto 🥳 !
 
Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte Reaktionen
239
Sicherlich ein Punkt über den man in Zukunft mal diskutieren kann/sollte - gebe ich dir Recht. Albstadt und Nove Mesto ist evtl. noch halbwegs im Rahmen, weil der ganze Tross jetzt weiter zieht nach Tschechien. Gegen Ende des Jahres wird es eine größere Reiserei mit Olympia in Japan, dann WM in Italien, eine Woche später Lenzerheide und dann zwei Wochen später Weltcupfinale in Snowshoe (USA). Den ökologischen Aspekt sollte man grundsätzlich aber auch bei den Spitzensportveranstaltungen im Blick haben...

Glaube die F1 (zu der ökologisch eigentlich nur bedingt passt), die haben den Rennkalender halbwegs dementsprechend gewählt.
Mit dem US Rennen würde sich auch noch ein Stop in Südamerika anbieten, Kolumbien hat eine enorme Radsportszene, Avancini aus Brasilien, letztes Jahr Shorttrack gewann ein Mexikaner...

Deiner Aufzählung könnte man noch Leogang im XC hinzufügen. Btw verstehe nicht warum Leogang sich mit Schladming nicht zusammen tut für Double WC, bei vielen nach wie vor eine der besten DH WC Strecken (die Tourismusverbände werden sich wohl zusammenraufen)
 

Toobold

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
17. Januar 2014
Punkte Reaktionen
862
Glaube die F1 (zu der ökologisch eigentlich nur bedingt passt), die haben den Rennkalender halbwegs dementsprechend gewählt.
Mit dem US Rennen würde sich auch noch ein Stop in Südamerika anbieten, Kolumbien hat eine enorme Radsportszene, Avancini aus Brasilien, letztes Jahr Shorttrack gewann ein Mexikaner...

Deiner Aufzählung könnte man noch Leogang im XC hinzufügen. Btw verstehe nicht warum Leogang sich mit Schladming nicht zusammen tut für Double WC, bei vielen nach wie vor eine der besten DH WC Strecken (die Tourismusverbände werden sich wohl zusammenraufen)

Ja das stimmt, wünschenswert wäre das, wenn man es in Zukunft schaffen würde die Orte die nah beieinander liegen auch zeitlich zusammenzuführen. Brasilien ist 2022 sogar im Weltcupkalender vertreten zum Auftakt, das ist dann aber das einzige Rennen dort. Das heißt nicht, dass man in diese Regionen keinen Weltcup vergeben sollte. Schließlich ist es ja ein WELTcup. Und wie du richtig sagst, gibt es große Bike-Communitys auch außerhalb von Mitteleuropa bzw. den USA. Aber aus ökologischer Sicht wäre es dann eben cool, Orte zu verknüpfen sodass die Reiserei reduziert wird 😊
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
445
Aber aus ökologischer Sicht wäre es dann eben cool, Orte zu verknüpfen sodass die Reiserei reduziert wird 😊
es ist zwar an sich traurig, wenn es so ist, aber ich vermute, dass es für den einen oder anderen fahrer/in auch ökonomisch hilfreich wäre.

Startet Jolanda Neff eigentlich dieses Jahr? Ich habe nichts von ihr gelesen/gesehen bislang ...
 

Toobold

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
17. Januar 2014
Punkte Reaktionen
862
@GabiMTB der Shorttrack besitzt leider ein extremes Nadelöhr. Der Mercedes Benz Rock n Roll wurde mit aufgenommen. Das macht, mMn, die ganze Charakteristik des XCC kaputt. Mehr als die Top 10 passen da auf einmal nicht durch. Es gibt nur eine Linie, alle anderen stehen. Der Rest der Runde ist dann brutal schnell. Da holt man solche Rückstände nicht mehr auf.

Edith: die Athletenvertretung hat sich wohl mit der UCI zusammengesetzt und jetzt führt die Strecke am Rockgarden vorbei. Hätte ich nicht gedacht dass die UCI mal mit sich produktiv reden lässt. Aber wäre schon interessant was die sich dabei gedacht haben…

Edith 2: Jetzt ist ne B-Line geplant. Rockgarden bleibt drin.
Das ist uns auch zu Ohren gekommen. Wie das Problem jetzt genau behoben worden sein soll, wird sich zeigen. Lassen wir uns auf heute Abend überraschen ✌

es ist zwar an sich traurig, wenn es so ist, aber ich vermute, dass es für den einen oder anderen fahrer/in auch ökonomisch hilfreich wäre.

Startet Jolanda Neff eigentlich dieses Jahr? Ich habe nichts von ihr gelesen/gesehen bislang ...
Zweifelsohne wäre das auch für die Teams aus finanzieller Sicht ganz gut.

Zum Thema Jolanda Neff wurde eigentlich schon alles gesagt. Sie hofft (aufgrund ihres Heuschnupfens) auf Regen am Wochenende.
 
Dabei seit
25. Februar 2012
Punkte Reaktionen
43
Wieder ein schönes Video von der Strecke von Anne Terpstra
Beeindruckend wie die bei den nassen Wurzeln und Steinen mit den schmalen Reifchen da drüber heizen :anbet: :anbet:
In der Tat vor Allem wegen der Zeitlupen beeindruckend!
Da kommt mir vor Allem spontan die jahrzehntelange Materialdiskussion mit der Aufspaltung in zig Bike-Kategorien in den Sinn....
Wenn man sieht was auch heute noch mit dem "ganz normalen" Cross Country Bike geht,- breite Reifen, breite Felgen, Top Federungssysteme, Scheibenbremsen und verstellbare Sattelstützen...
Mehr braucht man eigentlich für kaum irgendwas...
 

pseudosportler

Bis zum bitteren Ende
Dabei seit
24. April 2004
Punkte Reaktionen
1.140
Ort
Mülheim
In der Tat vor Allem wegen der Zeitlupen beeindruckend!
Da kommt mir vor Allem spontan die jahrzehntelange Materialdiskussion mit der Aufspaltung in zig Bike-Kategorien in den Sinn....
Wenn man sieht was auch heute noch mit dem "ganz normalen" Cross Country Bike geht,- breite Reifen, breite Felgen, Top Federungssysteme, Scheibenbremsen und verstellbare Sattelstützen...
Mehr braucht man eigentlich für kaum irgendwas...

Wie lange das Material bei der Mehrheit der MTB'ler halten würde???
Die wenigsten haben 60 bis 70kg und die meisten eine etwas robustere Fahrtechnik.
Aber im großen und ganzen gebe ich dir recht, lasse mein 160/150 mm Bike immer öfter im Keller und fahre das 120/110 mm Bike, damit geht erstaunlich viel.

MfG pseudosportler
 

checky

.... lass laufen !!
Dabei seit
20. April 2001
Punkte Reaktionen
565
Ort
im wurzeligen Elfenwald
Wieder ein schönes Video von der Strecke von Anne Terpstra
Beeindruckend wie die bei den nassen Wurzeln und Steinen mit den schmalen Reifchen da drüber heizen :anbet: :anbet:
Das sind 2.4" Reifen und wenn die mit dem 2,4er Aspen vergleichbar sind was die Breite angeht, dann sind die eher auf der breiteres Seite angesiedelt = ca. 62mm rum ;)

Also das "schmal" bitte streichen (oder durch "unprofiliert" ersetzen). Den Rest kann man so natürlich stehen lassen 👍

Ick freu mir drauf. Nove Mesto = beschde.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
1.622
Ort
Augusta Vindelicorum
Wenn man sieht was auch heute noch mit dem "ganz normalen" Cross Country Bike geht,- breite Reifen, breite Felgen, Top Federungssysteme, Scheibenbremsen und verstellbare Sattelstützen...
Mehr braucht man eigentlich für kaum irgendwas...
Ein ganz normales XC-Bike hat heutzutage eine ASTM3 Einstufung, sprich Drops und Sprünge bis 60cm, das mit Gesamtgewichtsfreigaben um die 120-130kg (entsprechendes Können vorausgesetzt).

Mehr fahr ich jetzt auch mitm Allmountain nicht wirklich. Da geht schon einiges.
Für die meisten Leute würde ein Downcountry wie es heute so schön heißt mehr als locker genügen. Daher habe ich auch von nem Enduro abgesehen. Ich kann nicht, was das Rad kann :D
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
6.147
Ort
Albtrauf
Wenn man sieht was auch heute noch mit dem "ganz normalen" Cross Country Bike geht,- breite Reifen, breite Felgen, Top Federungssysteme, Scheibenbremsen und verstellbare Sattelstützen...
Mehr braucht man eigentlich für kaum irgendwas...
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Großteil der Mountainbiker außerhalb dieses Forums auf genau solchen XC- bis max. DC-Bikes unterwegs ist und jede Menge Spaß hat.
Zumindest bei mir im Wald sehe ich noch immer vorrangig klassische XC-Hardtails von Focus, Cube und Bulls, dazu ein paar Fullys à la Spark, Numinis und Neuron und doch eher wenige Bikes aus dem Bereich AM, Enduro oder noch mehr.
Und das, obwohl die Trails durchaus Potenzial haben.
 

aka

"normaler Tourenfahrer"
Dabei seit
14. September 2004
Punkte Reaktionen
608
Ort
Öschelbronn
Wegen pitcocks Olympia Startberechtigung - dann sollen die Engländer ihn halt anstatt eines bahnradlers für einen Bahnwettkampf nominieren und statt dessen im Mtb rennen starten lassen.
Haben die deutschen ich meine 2012 so praktiziert, nur anders Rum. Damals wurde meine ich ein dt. Mtbler um sein Olympia Ticket gebracht (war es j. Käß?) Und ein Bahnsprinter als mtbler nominiert. Der ist dann aber nicht das MTB rennen gefahren sondern auf der Bahn gesprintet. War damals eine Lücke im Reglement.
 
Dabei seit
25. Februar 2012
Punkte Reaktionen
43
Die wenigsten haben 60 bis 70kg und die meisten eine etwas robustere Fahrtechnik.
MfG pseudosportler
Ich bin mit ziemlich sicher das die Mehrzahl der "Hobbyfahrer" nicht ständig so Strecken wie Nove mestro fahren, insofern sollten sich die Mehrkilo und gemäßigtere Wege ausgleichen?

Ich bin vor Jahren in Houvalize (Belgien) die damalige Weltcup Strecke wie die meißten Fahrer mit nem Hardtail und in der Gabel lustige gelbe Gummis gefahren,- ging alles!

Wenn ich mir heute was Neues kaufe, dann fast nie weil das "Alte" kaputt ist...
 
Oben