XC World Cup 2021 – Nove Mesto: Ergebnisse und Rennberichte der Eliterennen

XC World Cup 2021 – Nove Mesto: Ergebnisse und Rennberichte der Eliterennen

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNS9FcmdlYm5pc3NlLU5vdmUtTWVzdG8tMjAyMV9uZXUtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Obwohl das Biathlonstadion in Nove Mesto aufgrund der fehlenden Zuschauer nicht in ein komplettes Tollhaus verwandelt wurde, boten die weltbesten XC-Fahrerinnen und -Fahrer einmal mehr packende Rennen beim zweiten Lauf des Cross Country-Weltcups. Hier gibt es die Ergebnisse sowie die Rennberichte der Eliterennen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
XC World Cup 2021 – Nove Mesto: Ergebnisse und Rennberichte der Eliterennen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
165
Hatte das Gefühl, es war ein hartes Rennen bei den Damen, außer für Loana. Wirkte bei ihr fast wie eine GA1 Kaffeefahrt.
Beeindruckend!

Bei den Herren sieht es gerade so aus, als wäre die wahre Bikeelite normalerweise auf dem Rennrad unterwegs...

Nachtrag: T. Pidcock sah auch nicht so aus, als währe er irgendwie gefordert gewesen. Ziemliche Leistungsunterschiede!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte Reaktionen
3.666
Ort
Allgäu
Hatte das Gefühl, es war ein hartes Rennen bei den Damen, außer für Loana. Wirkte bei ihr fast wie eine GA1 Kaffeefahrt.
Beeindruckend!

Bei den Herren sieht es gerade so aus, als wäre die wahre Bikeelite normalerweise auf dem Rennrad unterwegs...

Muss man ein wenig relativieren. Piddock und MvdP kommen vom CX und nicht von der Straße. Ich behaupte einfach mal ein Roglic oder Pogacar hätten keine Chance. Da fehlen die Skills.
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
165
Muss man ein wenig relativieren. Piddock und MvdP kommen vom CX und nicht von der Straße. Ich behaupte einfach mal ein Roglic oder Pogacar hätten keine Chance. Da fehlen die Skills.

Die Skills vielleicht auch, aber denke denen fehlt eher die „Motivation“ :D
Würde die Technik der Rennradler aber auch nicht unterschätzen, denke auf einfachen Strecken wären sie schnell dabei. Ist ja kein Enduro oder Downhill...

Egal, waren super Rennen und freu mich auf folgende:daumen:
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.791
Ort
Albtrauf
Würde die Technik der Rennradler aber auch nicht unterschätzen, denke auf einfachen Strecken wären sie schnell dabei. Ist ja kein Enduro oder Downhill...

Das klingt, vermutlich ungewollt, nun doch ein wenig arrogant.
Die XCler haben halt ein bisschen Technik, die Enduristi und Downhiller sind die wahren Mountainbiker?
:bier:
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.326
Ort
Voralpenghetto
Schade, die Zielsprints fehlen. Insbesondere mit dem Geschrei von Mr. Warner und Brentjens.
Bei den Herren nicht mal mehr besondere Freude bei der Zieleinfahrt, mal abgesehen Cink.

Umso erfreuender die Zieleinfahrt von Loana Lecomte. Die halbe letzte Runde schon ein Dauergrinsen und dann Jubel.
Und bei den Interviews merkt man das ihr noch die PR Erfahrung fehlt, bzw vieleicht ein Dolmetscher. Egal, sie überschlägt sich einfach nur vor Freude. Schön sowas zu sehen
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
48
Ort
Hamburg
Unglaublich, was die am Berg leisten, besonders die Uphills ... und in der Rennlänge! Würde mich interessieren, ob man da als Normalo nur in einer Runde auf Maximalleistung mithalten könnte!?
Das ist der Hammer - ich frage mich nur: Ist der Sport "sauber" (Doping)? Die Leistungen erscheinen übermenschlich und spätestens seit Lance Armstrong ist das naive Grundvertrauen ja weg. Man möchte ja nicht Fan von "Schummlern" sein ... gab es Doping-Fälle im XC Sport? Wie sind da die Kontrollen?
Nur mal so gefragt ... :rolleyes:
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.323
Ort
Saarland
Würde mich interessieren, ob man da als Normalo nur in einer Runde auf Maximalleistung mithalten könnte!?

Das ist der Hammer - ich frage mich nur: Ist der Sport "sauber" (Doping)? Die Leistungen erscheinen übermenschlich und spätestens seit Lance Armstrong ist das naive Grundvertrauen ja weg. Man möchte ja nicht Fan von "Schummlern" sein ... gab es Doping-Fälle im XC Sport? Wie sind da die Kontrollen?
Nur mal so gefragt ... :rolleyes:

Zur ersten Frage, eindeutig Nein 😉

Zum anderen, bitte nicht schon wieder so eine Diskussion 🤬🙈
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
874
Schade, die Zielsprints fehlen. Insbesondere mit dem Geschrei von Mr. Warner und Brentjens.
Bei den Herren nicht mal mehr besondere Freude bei der Zieleinfahrt, mal abgesehen Cink.

Umso erfreuender die Zieleinfahrt von Loana Lecomte. Die halbe letzte Runde schon ein Dauergrinsen und dann Jubel.
Und bei den Interviews merkt man das ihr noch die PR Erfahrung fehlt, bzw vieleicht ein Dolmetscher. Egal, sie überschlägt sich einfach nur vor Freude. Schön sowas zu sehen
Für Zielsprints gibt's doch den Shorttrack. 😉 Früher (also so 2016, 2017) gab es auch kaum Zielsprints. Da hat einfach immer der Schurter gewonnen. Von daher würd ich sagen ist es durchaus normal, dass die Sieger etwas Abstand haben. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass Albstadt mit seinen zwei langen steilen Anstiegen schon immer eher größere Abstände produziert hat - und Matsch-Rennen eben auch. Mal das nächste von den Bedingungen her "durchschnittliche" Rennen abwarten.

Ja, ich find's auch schön wie Loana Lecomte sich immer freut. Bei ihrem ersten Gewinn letztes Jahr in Nove Mesto hatte sie eine Dolmetscherin. Ich glaub sie hat über den Winter etwas Englisch gelernt. Zumindest klappt das jetzt ja schon richtig gut.
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.326
Ort
Voralpenghetto
Für Zielsprints gibt's doch den Shorttrack. 😉 Früher (also so 2016, 2017) gab es auch kaum Zielsprints. Da hat einfach immer der Schurter gewonnen. Von daher würd ich sagen ist es durchaus normal, dass die Sieger etwas Abstand haben. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass Albstadt mit seinen zwei langen steilen Anstiegen schon immer eher größere Abstände produziert hat - und Matsch-Rennen eben auch. Mal das nächste von den Bedingungen her "durchschnittliche" Rennen abwarten.

Ja, ich find's auch schön wie Loana Lecomte sich immer freut. Bei ihrem ersten Gewinn letztes Jahr in Nove Mesto hatte sie eine Dolmetscherin. Ich glaub sie hat über den Winter etwas Englisch gelernt. Zumindest klappt das jetzt ja schon richtig gut.
Naja, Langvaad gegen Neff oder Schurter gegen Cooper in Nove Mesto waren schon sehr geil

Gibt aktuell ein Best of Zielsprints
 

Flussradler

Jeder nach seiner Fasson
Dabei seit
9. Februar 2020
Punkte Reaktionen
157
Schade für Max, nach so einer starken Leistung im Short Track kann ich seinen Frust gut verstehen. Aber ihm ist nix passiert, oder?
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.326
Ort
Voralpenghetto
Gabel gebrochen hört sich schon krass an o_O
Frag mich auch wie die des immer wieder schaffen das Ketten reißen. Besonders Frischknecht und der andere direkt am Start. So krass wird Frischi´s Antritt ja auch nicht sein. Und die werden ja nicht mit ausgelutschten Ketten an den Start gehen
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.285
Irgendwie schlecht für mein Selbstverständnis als MTBler. Jahrelang wird einem erzählt wie Exklusiv und Besonders das Training für XC ist und dann kommen da so ein paar Tausendsassas daher und schütteln die Siege aus dem Ärmel.
Spass beiseite. Seit drei Jahren fahre ich im Winter CX-Rennen. Seitdem hat sich mein Antritt, Tempofestigkeit und Radbeherrschung auf dem MTB spürbar verbessert.
Waren echt geile Rennen heute!
 
Dabei seit
16. September 2015
Punkte Reaktionen
2.953
Ort
Nähe Würzburg
Aus deutscher Sicht ein eher enttäuschender Sonntag. Bei Max natürlich bitter dann direkt auszuscheiden, aber ihm ist immerhin wohl nix passiert.
An der Spitze ist das Rennen wohl nur spannend wenn Pidcock von weit hinten startet und vdP einen schwachen Tag hat. Nino nicht auf dem Podium ist auch ein ungewohnter Anblick, abgeschrieben für dieses Jahr habe ich ihn aber noch nicht. Er muss auf die Rennen setzen wo die beiden Allrounder nicht dabei sind, wie man ja liest wäre das in Lenzerheide der Fall.

Bei den Damen hat Ronja Eibl denke ich das erreicht was man erwarten kann, es muss schon vieles richtig gut laufen dass es Richtung Top 10 geht, aber wer weiß wie ihr Formaufbau ist. Erfreulich sind die Leistungen von Nina Benz, aktuell ganz klar die zweite Kraft in D.

Hoffnung machen die Ergebnisse bei der U23m und vorallem bei den Juniorinnen :daumen:
 
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
182
Irgendwie schlecht für mein Selbstverständnis als MTBler. Jahrelang wird einem erzählt wie Exklusiv und Besonders das Training für XC ist und dann kommen da so ein paar Tausendsassas daher und schütteln die Siege aus dem Ärmel.
Na ja, MvP & Pidcock sind auch nicht irgendwer. So viele in deren Leistungsklasse geistern da auch nicht rum... Zudem der Kurs sehr den CC Fahrern entgegenkam. Mmn für einen WC XC Kurs schon grenzwertig.

Und ich fand den Kurs auch so fad. Auch zum Zuschauen am TV nicht prickelnd. Nun denn, es kommen ja noch ein paar Rennen
 
Oben