XC World Cup 2022 – Albstadt: Lasset die Spiele beginnen – die Trackwalk-Fotostory

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
XC World Cup 2022 – Albstadt: Lasset die Spiele beginnen – die Trackwalk-Fotostory

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNS8yNjQ0OTM3LWd4N3d6MjFqanFydi1pbWdfNjUzMi1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg
Die Show im Albstädter Bullentäle beginnt vor voller Hütte! Am morgigen Freitag duellieren sich die weltbesten XC-Fahrerinnen und -Fahrer erstmals in dieser Saison im Rahmen des World Cups auf europäischem Boden. Wir haben den physisch äußerst anspruchsvollen Kurs heute Morgen bereits genau unter die Lupe genommen und präsentieren euch die Albstädter Weltcupstrecke in unserer Trackwalk-Fotostory!

Den vollständigen Artikel ansehen:
XC World Cup 2022 – Albstadt: Lasset die Spiele beginnen – die Trackwalk-Fotostory

Was sprecht ihr zur Strecke im Albstädter Bullentäle?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Pacpacpac

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Dot

Dabei seit
3. Mai 2005
Punkte Reaktionen
46
Steigt RedBull TV aus?
Wenn ja, weiß man schon, ob und wen es als Ersatz gibt? Ich finde, dass die Jungs immer einen super Job machen.
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte Reaktionen
2.310
Ort
Mandel / Bad Kreuznach
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.272
Ort
Niederösterreich
Kann man natürlich so machen, im Ländle, wo man Seitenbacher isst und die Uhren ein paar Jahrzehnte langsamer ticken. Aber die Zivilisation wird auch dort nicht aufzuhalten sein.
Ich könnte aber auch einfach nicht nur schwarz oder weiß denken, die Werbung nur als Werbung sehen und sie trotzdem in Ordnung finden und trotzdem noch jede Frau respektieren und wertschätzen.

Nun zum wichtigen Punkt:
Gute Fotos, nette Strecke! Freu mich schon auf die Übertragung. Bin ich der einzige der jetzt schon RedBull als Streaminganbieter Tränen nachweint?
 
Dabei seit
23. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.046
Ich gehe Mal davon aus, dass du die Strecke schon gefahren bist?
Liegt mir nicht grad vor der Haustür. Ansonsten würd ich das fahren hätte halt wohl etwa 10x länger pro Runde vielleicht auch 15x ;-) Wenn ich schon so XC Rennen Live vor Ort gesehen habe, da würden nicht mal die Mofa Fraktion hinterher kommen.
 

na!To

#ridelife #lovetheride
Dabei seit
30. August 2005
Punkte Reaktionen
391
Die Strecke war, und ist, einfach kacke, auch nach den Neuerungen. Das Steinfeld in Foto #27 ist besonders tückisch. Reinrollen geht da nicht, sonst sitzt man in 9 von 10 Fällen mit dem Rahmen/Kurbel/ KB auf. Reinhüpfen machts bei dem rutschigen Untergrund auch nicht besser. Im Training siehste wenigstens wo du hinfährtst, im Rennen wirds dann schwieriger die richtigen 2cm zu finden. Wird wohl wieder einige Stürze an der Stelle geben am We.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.280
Ort
L-S VI
Die Strecke war, und ist, einfach kacke, auch nach den Neuerungen. Das Steinfeld in Foto #27 ist besonders tückisch. Reinrollen geht da nicht, sonst sitzt man in 9 von 10 Fällen mit dem Rahmen/Kurbel/ KB auf. Reinhüpfen machts bei dem rutschigen Untergrund auch nicht besser. Im Training siehste wenigstens wo du hinfährtst, im Rennen wirds dann schwieriger die richtigen 2cm zu finden. Wird wohl wieder einige Stürze an der Stelle geben am We.
Dabei haben sie doch eh sehr viel gemacht. Va entschäft.

Die Strecke hat nämlich zwei Gesichter: Ist es in Albstadt staubtrocken, gilt die Schlaufe als technisch eher einfach. Ist es jedoch nass, verwandelt sich die Runde in eine einzige große Rutschbahn.

"Schwierig", wobei ich nicht glaube, dass es für die Fahrer wirklich schwierig ist sondern eher fordernd, eine Herausforderung. Die meisten sind sehr gut bzw gute Techniker und bei Nässe zeigt sich dann eben, wie gut jemand wirklich ist (Schurter, Vd Pole, Pidlock etc). Da trennt sich dann der Spreu vom Weizen.


dafür einfacheren B-Linie entscheiden. Die A-Linie wurde vor einigen Jahren mit einer berüchtigten Linkskurve um einen Baum entschärft und ist daher vermutlich bei den meisten Fahrer*innen die erste Wahl.

Dieser war in den vergangenen Jahren oftmals die Ursache für schwere Stürze, sodass dieses Stück durch eine Holzkonstruktion entschärft wurde -

zwei zusätzliche Steilwandkurven, die auch in der Nässe mit viel Flow zu befahren sein dürften.

Ein zusätzliches kleines Steinfeld fordert zudem die Konzentrationsfähigkeit der internationalen Stars.

der Untergrund ist dort weitestgehend geschottert,

Auch die ein oder andere wurzelige Herausforderung stellt sich den Fahrerinnen und Fahrern in den Weg
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
153
Danke für die Fotos. Nun freue ich mich noch mehr auf ein cooles Raceweekend in Albstadt. Den Abschnitt mit den tollen Kurven werde ich als Zuschauer*#@:" selbstverständlich boykottieren oder wenigstens mit geschlossenen Augen passieren... ;-)
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
153
Nette Hardtail Strecke
Ich spekuliere mal dass zumindest bei den Männern sehr viele mit Fullies unterwegs sein werden. Das hat z.T. eventuell auch Marketinggründe (die HTs werden von einigen Herstellern nicht mehr gepusht, siehe z.B. Scott wo ein neues Scale auf sich warten lässt) aber sicher auch technische, v.a. wenn am Sonntag der Kurs feucht aufgewischt wurde.
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
944
Pfu irgendwie sehe ich nur Flatterband. Könnte man das nicht anders lösen als kilometerlang alles mit Plastik abzubinden...? Aus welchen Material sind denn eigentlich die Pfosten? Kann mich noch gut erinnern als der Lars Forster vor ein paar Jahren in Albstadt richtig fies in so ein Teil reingedonnert ist. Das sah damals nicht gerade prickelnd aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Mai 2022
Punkte Reaktionen
73
Puh...
Nach Petropolis ist das schon ein etwas trauriger Anblick. Da spielt das Wetter natürlich auch mit. Trotzdem finde ich dass die Veranstalter mal ein wenig investieren sollten damit das nicht mit den ganzen Gittern und Holzkonstruktionen so zusammengewürfelt aussieht. Immerhin ist das für die deutsche Bikebranche kein unwichtiger Event. Positiv ist aber dass Albstadt noch der letzte Kurs ist, wo Hardtails zu sehen sind.

Zur Mey-Webung: Doof und provinziell.
Finden "die" sicher total witzig, aber so etwas hat auf einem internationalen Event absolut nix zu suchen.
(Als einer dieser Werbefuzzis im Brotjob find ich aber "The Länd" nicht weniger doof...;))
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.722
So richtig was her macht die Strecke wirklich nicht. Das wirkt überall gewollt und nicht gekonnt. Mit den riesigen, groben Holzkonstruktionen, den ganzen Hilfestellungen um Features, die nicht funktionieren, irgendwie "sicher" zu machen, künstlichen Steinfeldern, usw.

Aus Fahrerperspektive mag sich das schon spannend anfühlen, aber schön ist halt was anderers.

PS:
#15: Find ich einfach unanständig. Gehört sich nicht. Weg damit.
Ich finde eine ganze Menge Dinge und Leute unanständig, hier im Forum und draußen in der Welt. Wie fändest du es denn wenn ich bei all denen sagen würde: "Weg damit!" ?
Und wenn das alle so machen ist die Welt sehr schnell sehr leer.
 
Zuletzt bearbeitet:

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte Reaktionen
2.205
Ort
Nackenheim bei Mainz
Die Strecke war, und ist, einfach kacke, auch nach den Neuerungen. Das Steinfeld in Foto #27 ist besonders tückisch. Reinrollen geht da nicht, sonst sitzt man in 9 von 10 Fällen mit dem Rahmen/Kurbel/ KB auf. Reinhüpfen machts bei dem rutschigen Untergrund auch nicht besser. Im Training siehste wenigstens wo du hinfährtst, im Rennen wirds dann schwieriger die richtigen 2cm zu finden. Wird wohl wieder einige Stürze an der Stelle geben am We.
Nö, ist völlig unkritisch die Stelle.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten