XC World Cup Lenzerheide: Ergebnisse der XC-Rennen

Alles ist angerichtet für ein großes MTB-Spektakel in Lenzerheide. Tausende Zuschauer pilgerten schon am frühen Morgen auf das Renngelände, um die Stars der Szene anzufeuern. Wir haben alle Ergebnisse der XC-Rennen.


→ Den vollständigen Artikel „XC World Cup Lenzerheide: Ergebnisse der XC-Rennen“ ansehen


 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
4.301
...im Juniorenbereich vor mehr als zehn Jahren...:rolleyes:



Ja, und trainiert hat er im Sommer gar nicht oder nur auf dem CX Rad. Natürlich ist der schon immer auf der Straße unterwegs gewesen und zwar hauptsächlich. :rolleyes:
Auch DH-Profis trainieren auf dem RR, sind sie deshalb Straßenfahrer? Und welche Erfolge kannst du im Juniorenbereich vorweisen, dass du die Errungenschaften anderer so despektierlich herabwürdigen kannst und die Behauptung nahelegst, Junioren-WM könne man interdisziplinär auch ohne nennenswerte Fahrtechnik werden?
 
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
735
Ort
München
Was soll das dämliche Sagan-Beispiel eigentlich immer? Ein Rennen eines unvorbereiteten, technisch nicht sonderlich versierten Piloten, der dazu auch noch ein paar mal platt gefahren hat? Aber das Beispiel Schurter bei der TdS wird kleingeredet? Da konnte er doch zeigen, wo er steht in der Reihe der Straßenfahrer irgendwo im Mittelfeld nämlich, bei jeder Etappe. Dazu noch die wahrlich romantische Vorstellung, Straßenfahrer hätten ständig von ihrem Team Unterstützung, die bekommen Wasser gereicht (wie MTBler auch) und dürfen mal im Windschatten mitfahren (braucht man beim MTB nicht, weil irrelevant), die trägt auch keiner die Strecke entlang oder schiebt sie den Berg hoch.


Achso, wo genau wurden die denn widerlegt? Ich bitte neuerlich um ein Beispiel/Zitat! Ich bin eigentlich der einzige, der hier bisher irgendwelche Fakten/Zahlen beigetragen hat, von anderer Seite kam bisher nur..........

:spinner:

Ich hoffe, du machst nur Spass......?
 
Dabei seit
5. Januar 2004
Punkte Reaktionen
474
ok hier mal eine Aussage Von Heinrich Haussler einem mittelmässiegn Strassenfahrer zum Prolog des Engadin Bike Giro‘s!
BTW: Nino hat hier leider nicht mitgenacht!
Ahm ach ja Haussler wurde 15. hinter ein paar mittelmässigen XCO Fahrern:lol:
 
Dabei seit
17. April 2012
Punkte Reaktionen
1.265
Ort
Bern
Da soll noch einer sagen, XCO generiert wenig Klicks. :)

Messen lässt es sich ja leider nicht, aber wer hin und wieder mal mit Pulsgurt fährt, wird feststellen, dass er in den Fällen, wo nur Fahrtechnik gefragt ist (keine Antriebsleistung!) einen wesentlich geringeren Puls hat, als wenn er am Anschlag bergauf fährt (Antriebsleistung primär, kaum Fahrtechnik). Schlussfolgerung: körperliche Leistung für Fahrtechnik liegt deutlich unter dem für Antriebsleistung. Genau quantifizieren kann ich es nicht


Ja, aber es geht doch in diesem thread um Elite Fahrer in einem XCO Rennen (und die die hohe HF in die Abfahrt "mitnehmen") und nicht um Leute/Leser, die "hin und wieder mal mit Pulsgurt" fahren.

Die anderen beiden in Schurters Video hast du als "Lollies" abgetan als sie leistungstechnisch als Vergleich herangezogen wurden. Jetzt bei der Herzfrequenz genügt aber dann plötzlich der MTB-news Leser als Referenz?

körperliche Leistung für Fahrtechnik liegt deutlich unter dem für Antriebsleistung. Genau quantifizieren kann ich es nicht


Da will ich einmal weiterhelfen beim Quantifizieren:


hr.png


Bei diesem "gap" up-/downhill handelt es sich noch nichtmal um Strecken mit den heute üblichen technischen Abfahrten.

Hast du einfach deine tiefe Herzfrequenz bei isolierten Abfahren als Grundlage genommen, wenn du einmal zögerlich runterfährst (rd_nly = road_only? ;-))

(https://books.google.ch/books?id=NicmDwAAQBAJ&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false)
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte Reaktionen
2.217
Das habe ich gesagt.




Das Beispiel ist dämlich, weil er:

1. Ohne UCI-Punkte aus der letzten Startreihe fahren musste
2. Vollkommen ungeübt ist in Sachen aktueller XCO-Rennen
3. er mehrmals! Platten hatte

Ja, Sagan ist ein sehr guter Straßenfahrer, aber die anderen Voraussetzungen erfüllt er nicht. Und bevor jemand jetzt mit einem Wheelie-Video von ihm kommt, Radbeherrschung ist keine Fahrtechnik, sie ist nur die Grundvoraussetzung zum Erlangen derselben. Wer sein Rad beherrscht, kann lernen, wie man dropt, oder über Wurzeln fährt, oder einen Rockgarden durchfährt. Aber dazu muss man es halt auch tun und üben.



Wieder offenbarst du deine komplette Ahnungslosigkeit. CX ist ein Wintersport, die Jungs sind allesamt Straßenfahrer, die ihren Höhepunkt in den Winter legen. Viele Straßenfahrer nutzen übrigens CX oder XCO als Sprungbrett, ganz einfach, weil man da weniger Konkurrenz hat und schneller gute Platzierungen einfährt - ergo die Sichtbarkeit hoch ist. Die wenigsten bleiben dort.



Dann sage ich John Tomac, die waren auch Straßenfahrer. Das Beispiel ist genauso sinnvoll.
1. Woran machst du das fest, an seinen Faxen? Siehe oben
2. Wir reden hier aber nicht von Straßenfahrer-Niveau bei der Fahrtechnik und da ist vdP Sagan Längen voraus.

@rd_nly Ich lasse Dir Deine Ansichten. Diskutieren werde ich aber nicht mit Dir. Da habe ich sinnvolleres zu tun!
;)
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte Reaktionen
1.447
Ort
Bonn
ok hier mal eine Aussage Von Heinrich Haussler einem mittelmässiegn Strassenfahrer zum Prolog des Engadin Bike Giro‘s!
BTW: Nino hat hier leider nicht mitgenacht!
Ahm ach ja Haussler wurde 15. hinter ein paar mittelmässigen XCO Fahrern:lol:
Das härteste was er je gemacht hat. Ähnlich hat sich Anna van der Breggen zum Cape Epic geäußert. Und das waren in beiden Fällen keine technisch übermäßig anspruchsvollen Rennen. XCO ist da noch mal eine ganz andere Geschichte.
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.190
Ort
Niederösterreich
Warum tut ihr euch das noch an? Er wird es nie verstehen oder zugeben dass auch andere Recht haben könnten weil er eine sehr starke persönliche Schwäche hat. Am Anfang dachte ich mir noch dass er davon überzeugt ist, aber mittlerweile ist klar, dass er sich verbal in eine Ecke manövriert hat, aus der er nicht mehr herauskommen kann.
Lasst ihm in den Glauben und nützt eure Energie lieber in schönen Fotostorys oder Videozusammenfassungen vom letzten World Cup und lasst los - ihr könnt nicht gewinnen weil er es nicht einsehen bzw. verstehen wird.
Genießt euer Wochenende und eure Biken-Touren ;)
Lg
Patrick
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.190
Ort
Niederösterreich
Und was hat das mit meiner Aussage zu tun? Nichts. Und was hat der Engadin Bike-Giro mit einem XCO-Rennen zu tun? Nichts.



Was soll ich denn einsehen oder verstehen? Dass ihr krampfhaft versucht mit irgendwelchem Geseiere und absichtlich und wiederholt falschen Zitaten etwas zu widerlegen, was nicht zu widerlegen ist? Nein, das könnt ihr in der Tat nicht gewinnen. Ihr macht euch nur lächerlich. Viel Spaß noch dabei.
Stimmt, wir alle machen uns komplett lächerlich. Nur du hast vollkommen Recht!
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.167
rd_nly, ich glaube, du hast dich da in etwas verrannt und kommst nicht mehr so einfach raus. Vielleicht ist es besser, du lässt das jetzt mal so stehen.
Ist das jetzt eines dieser berühmten Totschlagargumente?

Nein, das ist gar kein Argument, das ist nur eine Aussage, die mit einer Bitte verknüpft ist

Meine Argumentation ist eindeutig und nachvollziehbar.

Aber falsch
 
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
590
Geiler Thread und ein gutes Beispiel warum Volksabstimmungen keinen Sinn machen. Die "dumme" Masse wird dabei immer gewinnen.

Lasst es einfach gut sein und geht mal Radfahren.
 
Dabei seit
7. August 2013
Punkte Reaktionen
1.361
Ort
Haltern am See
Diesen Monat bis heute 870km. Letztes Jahr 10Tkm. Was hast denn Du zu bieten? Von Januar - März nicht gefahren.

Achso, ich war beim EBM schon mal 4.
Das Doppelte von dir, aber leider nur die Hälfte von dem, wo es sinnvoll wird über "fit" zu reden.
Kommt halt immer drauf an, auf welche Population sich die Normalverteilung bezieht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben