XC World Cup Les Gets: Rainbow Days in den französischen Alpen

GabiMTB

Forum-Team
Dabei seit
26. April 2014
Punkte für Reaktionen
373
La fête allemande – Deutsche Festtage in Les Gets! Drei deutsche Fahrer und Fahrerinnen schaffen in Les Gets den Sprung aufs Podium. Unterdessen feiert das Scott-SRAM-Team einen Doppelsieg bei den Damen und Herren. Alle Highlights der spektakulären XC-Rennen gibt es hier in der großen Fotostory!


→ Den vollständigen Artikel „XC World Cup Les Gets: Rainbow Days in den französischen Alpen“ ansehen


 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.002
Danke auch von mir!
Was ich klasse finde: dass ein im Vorhinein als technisch wenig anspruchsvoller XC-Kurs auch ohne überflüssige Steinfelder und Dropsgedöhns richtig gute Rennen liefern kann!
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
330
Danke auch von mir!
Was ich klasse finde: dass ein im Vorhinein als technisch wenig anspruchsvoller XC-Kurs auch ohne überflüssige Steinfelder und Dropsgedöhns richtig gute Rennen liefern kann!
Stimmt. Die Fahrer machen das Rennen. Die Strecke ist nicht völlig egal, aber eben auch nur sekundär.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
667
Hammer action.hammer bilder .aber ich will dennn bikecheck vom ganzen fahrerlager jetzt........
 
Dabei seit
4. November 2018
Punkte für Reaktionen
42
ohne überflüssige Steinfelder und Dropsgedöhns
Warum bitte überflüssig...es ist immer noch MTB und nicht Rennrad!
Die Strecke, genau wie Albstadt, favorisiert definitiv Fahrer mit starken Beinen und hoher Ausdauer. Technisches Geschick brauchte es keines. Da kommt jeder Hobby Biker runter. Ich fand sie ziemlich langweilig zu fahren.
 

actafool

ja ja ja...
Dabei seit
4. September 2005
Punkte für Reaktionen
377
Standort
Moist
Saustark von Ronja Eibl! Sie hat ja echt einen ordentlichen Sprung nach vorne gemacht.
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.036
danke für den spoiler im titel!

brauche ich das replay vom herrenrennen ja nicht mehr bis zu ende gucken.
 

Moritz

Forum-Team
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
1.744
Standort
Wiesbaden
danke für den spoiler im titel!

brauche ich das replay vom herrenrennen ja nicht mehr bis zu ende gucken.
Sich in einem Artikel, der am Dienstag Nachmittag auf einer Website online gegangen ist, die das Wort "News" im Namen trägt, über einen Spoiler eines Rennens, das zu dem Zeitpunkt schon über 48 Stunden zurück liegt, kann ich persönlich ja nicht ganz nachvollziehen.
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.036
Sich in einem Artikel, der am Dienstag Nachmittag auf einer Website online gegangen ist, die das Wort "News" im Namen trägt, über einen Spoiler eines Rennens, das zu dem Zeitpunkt schon über 48 Stunden zurück liegt, kann ich persönlich ja nicht ganz nachvollziehen.
ok, dann klemme ich mich nächstes mal vor den bildschirm anstatt trainieren zu gehen.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
330
Warum bitte überflüssig...es ist immer noch MTB und nicht Rennrad!
Die Strecke, genau wie Albstadt, favorisiert definitiv Fahrer mit starken Beinen und hoher Ausdauer. Technisches Geschick brauchte es keines. Da kommt jeder Hobby Biker runter. Ich fand sie ziemlich langweilig zu fahren.
Es ist immer noch XCO, kein Enduro. Da darf der Schwerpunkt auch mal auf hohen Wattzahlen liegen. Ich finds gut, wenn man im Kalender sowohl als auch findet.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
330
dafür hast du ja dieses Short Track am Freitag
Ich meine schon über 90 Minuten, nicht nur über 20, wo die Strecke ja auch deutlich einfacher ist, also weniger Höhenmeter. Für mich muss ein XCO Kurs nicht notwendig technisch super schwere Passagen haben. Vieles davon ist ja dann auch noch extra dafür gebaut, ich finde natürlichere Trails schöner. Und wenn man sich vergegenwärtigt, wo XCO herkommt, dann sind die aktuellen Strecken schon technisch anspruchvoll.
 
Dabei seit
5. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
226
Das spanneste Rennen, an das ich mich erinnern kann, gabs aber auf einer sehr technisch anspruchsvollen Strecke - La Bresse Weltcup Finale Damen 2018! Nur schade dass La Bresse nicht mehr im WC Kalender ist, für mich die beste Strecke die es je gab.
 

ghostmuc

Geländefahrradfahrer
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
838
Das spanneste Rennen, an das ich mich erinnern kann, gabs aber auf einer sehr technisch anspruchsvollen Strecke - La Bresse Weltcup Finale Damen 2018! Nur schade dass La Bresse nicht mehr im WC Kalender ist, für mich die beste Strecke die es je gab.
Ja, das war´s definitiv. Schade das es davon kein Replay mehr gibt. Das war wie ein Krimi den man auch ein zweites mal ansehen kann.
Oder hat wer ne Quelle wo es das nochmal zu sehen gibt
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.036
das kann man sich auf redbull.tv schon noch angucken.
gerade selber getestet!
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.002
Ich verfolge den XCO Worldcup und die Weltmeisterrschaften nun schon seit fast 13 Jahren. Mit "verfolgen" meine ich nicht ausschließlich vor der Glotze, sondern von 2006 bis 2016 regelmäßig auch als Besucher live vor Ort. Dabei hat es mich beinahe überall hin verschlagen: Schladming, Houffalize, Spa Francorchamps, Madrid, Val Di Sole, Champéry, Offenburg, Albstadt, Dalby Forest, Mont St. Anne, Nove Mesto usw. usw. usw....
Völlig unabhängig vom Streckencharakter gab es sowohl gähend langweilige, als auch superspannende Rennen. Bei den Damen ist bei mir ebenfalls La Bresse letztes Jahr Nummer 1 im Ranking. Bei den Herren ganz klar der Weltcup 2010 in Dalby Forest mit einem noch knapperen Zieleinlauf als 2016 in Albstadt.
 
Oben