XT-Scheibenbremse gummig, defekt?

Dabei seit
6. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Zentralschweiz
Hallo zusammen,

an mein Alltagsrad habe ich 2017 XT-Scheibenbremsen (BR-M8000) angebaut, V 200, H 160 mm. Vor einer Weile fühlte sich die Vorderbremse matschig an, hab sie entlüftet und dann war gut. Kürzlich die Hinterbremse ebenfalls, Beläge waren runter also getauscht und entlüftet. Genauso matschig wie vorher. Noch 2x entlüftet - gleiches Ergebnis, fühlt sich an wie ein Stück Gummiband.
An meinem Tourenrad (gleich alt, auch BR-M8000, seltener benutzt) fühlen sich die Bremsen vergleichsweise steinhart an.

Frage an Euch: Können die Bremsen (Bremsschläuche?) altern? Ich fahre mit dem Alltagsrad öfters nach Feierabend den lokalen Hausberg und die Bremsen müssen regelmässig die 500 hm einstecken.
Oder stelle ich mich mit dem Entlüften zu doof an? Bin kein Vollprofi, habe aber schon viele Bremsen entlüftet und hatte noch nie Probleme.

Grüsse - Martin
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
2.466
Offenbar war deine Entlüftungsaktion nicht von Erfolg gekrönt. Du hast eindeutig noch Luft in der Bremse, und zwar nicht zu knapp.
 
Dabei seit
25. April 2006
Punkte für Reaktionen
22
Standort
nahe Bayreuth
Wie hast Du entlüftet, ohne Beläge, Kolben zurück gedrückt?
Wie groß ist dein Lichtspalt zwischen Scheibe und den Belägen?
 
Dabei seit
6. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Zentralschweiz
Entlüftet: Bremssattel abgebaut (so dass die Schraube oben ist). Kolben ganz zurück, erstes Mal entlüften ohne Beläge (damit kein Öl an die Beläge kommt). Trichter (Original-Shimano-Kit) auf den horizontal gestellten Bremsgriff, mit der Spritze Öl durchgedrückt bis Trichter voll (nur in diese Richtung).
Geklopft habe ich auch, aber nicht so heftig. Vielleicht ist das der Fehler? Würdet Ihr Luft eher in der Bremszange oder im Griff vermuten?

Lichtspalt: Hab ich nicht gemessen, aber so wie immer... geschätzt 0.2 - 0.3 mm? Lief sauber ohne zu schleifen.
 
Dabei seit
10. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
5
Bei schweren Fällen hat mir immer Marshy’s Trick geholfen. Ist definitiv einen Versuch wert.

 
Dabei seit
6. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Zentralschweiz
Danke, guter Tip, probier ich demnächst! Ich frage mich zwar, wie man verhindert, dass eine Luftblase vom Trichtergewinde (da wo der Stöpsel war) in die Bremse gesaugt wird, aber der Mensch weiss sicher, was er tut.
 
Oben