XTR BR-M9120 4-Kolben Bremse -Erfahrungen- ?

Dabei seit
28. November 2019
Punkte Reaktionen
100
Ort
Luxemburg
Der Siedepunkt ist doppelt so hoch wie bei Magura-Öl.
Quatsch! 280°C vs. 230°C ist nicht doppelt so hoch.
Und ist nur Marketing, da es selbst mit Shimano (225°C) nie welche Probleme gibt.
Es ist dünnflüssiger, besonders bei niedrigen Temparaturen.
Putoline HPX R 2.5W ist noch viel dünnflüssiger als Bionol, kostet viel weniger und ist viel konsistenter bei alle Temperaturen.

Shimano ist dünnflüssiger als Magura Royal Blood und nur 5°C weniger hitzebeständig.

@ 100°C Putoline ist 30%/21%/7% dickflüssiger als DOT 5.1/Shimano/Trickstuff (hitzebeständiger).
@ 20°C Putoline ist 68%/53%/50% dünnflussiger als Shimano/Trickstuff/DOT 5.1.
@ -40°C Putoline ist 1336%/1323%/437% dünnflussiger als Shimano/DOT 5.1/Trickstuff.
 

Anhänge

  • asdf.jpg
    asdf.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 72
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
963
Was sind den eigt. die Vorteile von Dot im vergleich zu Mineral/Planzenölen? Ich lese online immer nur von den Nachteilen von Dot. Lagert Wasser ein, ist sehr aggressiv, Umweltschädlich und so. Aber bei Autos wird ja auch Dot eingesetzt und SRAM wird das ja auch nicht ohne Grund einsetzen?
 
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
963
Wenn ich mich jetzt richtig eingelesen habe verhindert DOT das sich Wasser in Tropfenform bildet was bei heiß werden des Systems zu Bremsausfällen führen kann? Ist warum setzen dan Shimano und CO. auf Mineralöl? Ist das mit dem Wasser ziehen beim MTB also eher theoretischer Natur?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.531
Wenn ich mich jetzt richtig eingelesen habe verhindert DOT das sich Wasser in Tropfenform bildet was bei heiß werden des Systems zu Bremsausfällen führen kann? Ist warum setzen dan Shimano und CO. auf Mineralöl? Ist das mit dem Wasser ziehen beim MTB also eher theoretischer Natur?
Die Temperatur ist bei einer MTB Bremse sehr viel geringer.
Eine Brake Force One arbeitet sogar gleich schon mit Wasser als Medium.
 
Dabei seit
28. April 2013
Punkte Reaktionen
9
Ort
Aachen
Hei,
ich hab mein HPX-R gestern bekommen....ich werde das Öl gleich mal an meiner XT 8100 austauschen (Druckpunktwandern bei niedrigen Temperaturen) ...mal schauen ob der Bremshebel dann auf Dauer einen konstanteren Druckpunkt hat.
 
Dabei seit
28. November 2019
Punkte Reaktionen
100
Ort
Luxemburg
@MiBu325 helfen wird's 100%, aber inwiefern, hängt stark davon ab wie stark das Problem ausgeprägt ist.

Ich kenne einige Leute, wo Putoline nix gebracht hat, da das Druckpunktwandern sehr stark war + die leben in Finnland (-15 - -20°c) ?
Wenn das nicht so stark ausgeprägt ist und es nicht so kalt wird, kann Putoline die Lösung sein.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
9.533
Ich find es ja immer noch heftig, dass das überhaupt nötig ist. Seit Jahren geleugnet und ignoriert. Einfach nur dreist.
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
659
Ort
Heidelberg
Meine Shimanobremsen funktionieren seit Jahren problemlos auch bei kaltem Wetter unter dem Gefrierpunkt. Probleme mit Druckpunktwandern hatte ich nur bei Bremsen, die sehr neu waren und bei denen die Dichtung um die Kolben im Bremssattel noch sehr stramm waren. Die blieben aber immer sicher fahrbar. Ebenfalls hat bei mir immer geholfen, am Bremshebel den Zylinder mit einer minimalen Menge Mineralöl zu benetzen. Da hatte es auch mal gehakelt und der Druckpunkt war nicht ganz konstant, das lag in dem Fall einfach an einer trockenen Dichtung. Man kommt schwer ran, aber mit einem Wattestäbchen geht es.

Sicherlich gibt es auch echte Reklamationen, aber auch von der angeblich sehr häufig betroffenen M8000 oder M8020 habe ich acht Stück im Familienkreis im Einsatz. Alle funktionieren mit den obigen Maßnahmen und normalem Shimano-Öl einwandfrei.
 
Dabei seit
28. November 2019
Punkte Reaktionen
100
Ort
Luxemburg
In einem Forum kann man schnell einen falschen Eindruck bekommen, da die meisten Leute, die sich ursprünglich angemeldet haben, hatten bestimmt irgendwelche Probleme.
Leute, bei welchen alles leuft, verbringen ihre Zeit bestimmt nicht in einem Forum.

Es gibt also 100% viel mehr Leute die 0 Probleme haben, sei es mit 2K oder 4K Shimano Bremsen.

Die Minderheit hier macht anderen Angst ?

Ist doch nicht so breitflächig verbreitet wie man denkt.

Bei mir fuktionierte und fuktioniert alles immer noch perfekt.
XT BR-M755, XT BR-M785, XT BR-M8000, Saint BR-M820 und XTR BR-M9120.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
9.533
Ich kenne niemanden ohne dieses Problem. Das ärgerliche ist, dass die Bremsen sonst absolut zuverlässig funktionieren. Vielleicht ist der eine empfindlicher als der andere. Mich ärgert nur das Shimano da über Jahre hinweg nichts verbessert hat. Genau wie bei den Belägen oder Scheiben.
 
Dabei seit
28. November 2019
Punkte Reaktionen
100
Ort
Luxemburg
Dieses Problem muss bestimmt viel breitflächiger verbreitet werden, sonst wenn es vielleicht weniger als was weiß ich, 5-10% sind, dann ist das nix für eine Firma wie Shimano.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.510
Ich kenne niemanden ohne dieses Problem. Das ärgerliche ist, dass die Bremsen sonst absolut zuverlässig funktionieren. Vielleicht ist der eine empfindlicher als der andere. Mich ärgert nur das Shimano da über Jahre hinweg nichts verbessert hat. Genau wie bei den Belägen oder Scheiben.
Mal in deim Auto 3x hintereinander schnell und fest auf die Bremse getreten?
Ich wette.......
 
Dabei seit
28. November 2019
Punkte Reaktionen
100
Ort
Luxemburg
Also ich bin ganz zufrieden mit 4K XTR.
Habe aber nicht mal probiert mit Shimano. Sofort Putoline, wie für andere (Saint + 2K XT) auch, seit Jahren.
Sogar für Magura und Trickstuff würde ich Putoline verwenden, da Royal Blood noch dickflüssiger als Shimano ist und Bionol dünnflüssiger als Shimano, aber viel dickflüssiger als Putoline.

Für Putoline steht's mehr als 180°C.
Es können 230, 280 oder auch mehr sein. Keiner weiß genau.
Aber es ist ein Fakt, dass ich bisher noch nie welche Probleme mit Putoline mit fast 100 kg ohne Bike, Ausrüstung und Kleider gehabt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Frankfurt
Bei meiner aktuellen XT BR-M8120 kann ich dieses Druckpunktwandern nur mit Mühe im Stand erzeugen. Auch unter null Grad gibt es keine Probleme während der Fahrt - trotz nur schlampiger Entlüftung...
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.202
also, ich hab jetzt mal beide Bremsen, welche ich verbaut hab (Xtr 9120 und Shigura) mit dem Putoline befüllt. ich würde sogar behaupten, dass es sich im warmen Keller schon "anders" anfühlt.
Ich bin auf die nächste, kalte ausfahrt gespannt.
 
Oben Unten