XTR Bremse Unterschied BR9000 zu BR9100

Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
53
Grüß Euch!

Gibt es außer der neuen "I-SPEC-EV" Klemmschelle und der Griffabstützung am Lenker noch irgendwelche Unterschiede zwischen diesen beiden Bremsen?

Da mich die Bremspunktverschiebung bei meiner XTM 987 immer mehr zum Wahnsinn treibt, bin ich soweit auf eine neue Bremse zu wechseln.
Die 9000er würde es teilweise zu einem echt "guten" Preis geben.
Lohnt sich der Mehrpreis zur 9100er, wurde dort evtl. was verbessert?
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
2.817
Zum Druckpunktwandern kann ich nichts beitragen. Aber zu einem anderen bedeutenden Unterschied: Die Pleuellagerung ist bei der 9100er besser. Es hat mich immer gewundert, dass es bei der 987er und 9000er niemanden gestört hat, wie knarzig sich der Hebel anfühlt, wenn man kräftig dran zieht, also unter mittlerer und hoher Last. Das Kunststoff-Insert dreht sich dort direkt im rauen Carbon des Hebels und hat naturgemäß eine hohe Reibung. Also knarzt es. Auch fetten half nichts. Das war bei ausnahmslos allen XTR 987 und 9000 so, an denen ich jemals rumgefummelt hab. Und das ist jetzt besser geworden. Die Abstützung ist jetzt natürlich auch viel besser (trickstuffiger ;-).
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.593
Aber zu einem anderen bedeutenden Unterschied: Die Pleuellagerung ist bei der 9100er besser. Es hat mich immer gewundert, dass es bei der 987er und 9000er niemanden gestört hat, wie knarzig sich der Hebel anfühlt, wenn man kräftig dran zieht, also unter mittlerer und hoher Last. Das Kunststoff-Insert dreht sich dort direkt im rauen Carbon des Hebels und hat naturgemäß eine hohe Reibung. Also knarzt es. Auch fetten half nichts. Das war bei ausnahmslos allen XTR 987 und 9000 so, an denen ich jemals rumgefummelt hab. Und das ist jetzt besser geworden. Die Abstützung ist jetzt natürlich auch viel besser (trickstuffiger ;-).
Meine M9000 Hebel hatten massig Spiel, fühlten sich mies an, wenn man den Hebel stärker betätigt hat und als ich die Konstruktion der "Lagerung" direkt im Carbon gesehen hab war ich doch sehr verwundert...

Klar hat mich das gestört und war mit ein Hauptgrund zur Piccola zu wechseln ;)
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte Reaktionen
183
Ort
Rottweil
Meine M9000 Hebel hatten massig Spiel, fühlten sich mies an, wenn man den Hebel stärker betätigt hat und als ich die Konstruktion der "Lagerung" direkt im Carbon gesehen hab war ich doch sehr verwundert...

Klar hat mich das gestört und war mit ein Hauptgrund zur Piccola zu wechseln ;)

Aber trotzdem kann man die 9000er fahren ;) ... Habe diese schon seit 1,5 Jahren und keine Problmeme.
Aber ich warte auch auf meine Picola für's neue Bike.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
4.593
Aber trotzdem kann man die 9000er fahren ;) ... Habe diese schon seit 1,5 Jahren und keine Problmeme.
Aber ich warte auch auf meine Picola für's neue Bike.
Natürlich kann man die fahren...
Versteh nicht warum immer gleich dieses "unfahrbar" kommen muss oder reininterpretiert wird, wenn negative Punkte aufgezeigt werden.

Die M9000 kostet ohne Scheiben > 500 Eur UVP.
Eine solche Lagerung und wackliger Hebel wird dem nicht gerecht.
Aber das kann ja zum Glück jeder für sich selbst entscheiden :bier:

Zwischen "funktioniert" und "funktioniert nicht" gibts zum Glück noch jede Menge Abstufungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte Reaktionen
183
Ort
Rottweil
Natürlich kann man die fahren...
Versteh nicht warum immer gleich dieses "unfahrbar" kommen muss oder reininterpretiert wird, wenn negative Punkte aufgezeigt werden.

Die M9000 kostet ohne Scheiben > 500 Eur UVP.
Eine solche Lagerung und wackliger Hebel wird dem nicht gerecht.

Ich interpretiere da ja auch nix rein und kenne genug Raum zwischen funktionert und funktioniert nicht.
Es ist evtl. nur für den TE etwas Missverständlich :) und wollte damit nur das man sie wenn er möchte auch sehr gut fahren kann.
Das man für den damaligen Neupreis etwas erwarten kann und die Lagerung nicht dem gerecht wurde, das stimmt :daumen:
Aber die M9000 kostet sogar ohne Scheiben nur um 325€ , wobei die M9100 auch nur knappe 380€ kostet und da kann man sich dies doch gerade wegen den genannten Punkten überlegen. Gerade wenn man eh was neues kauft. Und mit viel Glück gibts bei BD mal wieder 10% Rabatt :daumen: auf Shimano wie am Montag ...
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte Reaktionen
291
Ort
im Wald
Wenn dich Druckpunktwandern an der 987 stört, würde ich keine 9000/9100 kaufen, den die haben es genau so.
Die 9000er war bei mir sogar noch schlimmer als die 987.

Entweder probierst du es in deiner 987 erstmal mit Putoline oder kaufst bei einem anderen Hersteller.
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
53
Danke erstmal für die Antworten.
Das Knarzen am Hebel hat mich eigentlich auch schon immer getört, tat aber wenigstens der Funktion keinen Abbruch.
Somit fällt für mich erst einmal die 9000er aus dem Rennen.
Es wird entweder eine 9100er oder die Magura MT8.
Die Piccola ist mir einfach zu teuer und eine SRAM kommt mir nicht mehr ans Rad.
 
Dabei seit
3. November 2008
Punkte Reaktionen
5
Ich habe die 9100 jetzt 4 Wochen in Gebrauch.
Der Druckpunkt ist härter als bei der 9000. Das hat wohl mit der Abstützung zu tun. Die Hebel gehen leicht und haben keinerlei Spiel.
Und wichtig, es sind andere Bremsbeläge verbaut.
Bis jetzt bin ich restlos begeistert.
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte Reaktionen
291
Ort
im Wald
Könntest du mal schauen, welche verbaut sind?

die G01A der 987 wären auch um Welten besser, als die angeblich gleichen G02A...
Wäre interessant wenn sie wieder was geändert haben.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.146
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Beläge sind kleiner.
Es sind die K02Ti Resin | K04S Metall

Da ist mir auch erst neulich aufgefallen. Ich habe die BR9100 und es sind neue sehr schmale Beläge verbaut. Baugleich den Ultegra & DuraAce RR-Disc Belägen.

Effektiv wird auch ein wesentlich schmalerer Bereich des Reibrings genutzt (ca. 12,0 - 12,2mm). Mir war bisher nur bekannt, dass im MTB-Sektor meist eine Reibringbreite von ca. 15 - 17mm genutzt wird. Sicherlich der absoluten Bremspower nicht förderlich. Stört mich optisch auch etwas, dass ca. 2-3mm des Reibrings der Scheibe nicht genutzt wird!

Ist das bei der 4-Kolbenvariante BR-M9120 auch so?!

@Mr. Tr!ckstuff
... damit eure Power Beläge kompatibel sind, müssen diese doch auch die schmalere Form haben? Kannst du das bestätigen? Um die Bremspower etwas zu erhöhen, überlege ich aktuell mal die Trickstuff Beläge zu testen.

Meine BR9100 hat bisher kein Druckpunktwandern. Jedoch ist die neue Serie kein Garant dafür. Bei der 4-Kolbenvariante XTR BR-9120 habe ich bereits Berichte zum Druckpunktwandern gelesen, also ist es wohl wieder ein reines Glücksspiel mit einem Verhältnis (1:10) zum Nachteil der Kunden.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
2.817
...Ich habe die BR9100 und es sind neue sehr schmale Beläge verbaut. Baugleich den Ultegra & DuraAce RR-Disc Belägen.

Effektiv wird auch ein wesentlich schmalerer Bereich des Reibrings genutzt (ca. 12,0 - 12,2mm). Mir war bisher nur bekannt, dass im MTB-Sektor meist eine Reibringbreite von ca. 15 - 17mm genutzt wird. Sicherlich der absoluten Bremspower nicht förderlich. Stört mich optisch auch etwas, dass ca. 2-3mm des Reibrings der Scheibe nicht genutzt wird!

@Mr. Tr!ckstuff
... damit eure Power Beläge kompatibel sind, müssen diese doch auch die schmalere Form haben? ...
Klar - unser Belag für die XTR 9100 Race (auch, wie du sagst, Dura Ace und Ultegra) hat die dazu passende, kleinere Form. Er heißt bei uns 270 und es gibt ihn in der STANDARD- und der POWER-Plus-Ausführung. Der Reibkuchen hat eine Höhe von 13,5 mm und ist damit genau gleich hoch wie beim 250er Belag (frühere XTRs und XT und SLX...)
Im übrigen sind alle relevanten Abmessungen aller Bremsbeläge auf unserer Seite tabellarisch dargestellt: https://trickstuff.de/bremsbelaege/. Die 270er-Maße werden in diesem Moment eingepflegt.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.146
Bike der Woche
Bike der Woche
Klar - unser Belag für die XTR 9100 Race (auch, wie du sagst, Dura Ace und Ultegra) hat die dazu passende, kleinere Form. Er heißt bei uns 270 und es gibt ihn in der STANDARD- und der POWER-Plus-Ausführung. Der Reibkuchen hat eine Höhe von 13,5 mm und ist damit genau gleich hoch wie beim 250er Belag (frühere XTRs und XT und SLX...)
Im übrigen sind alle relevanten Abmessungen aller Bremsbeläge auf unserer Seite tabellarisch dargestellt: https://trickstuff.de/bremsbelaege/. Die 270er-Maße werden in diesem Moment eingepflegt.

Meine XT M8000 hatte die Bremsscheibe (Hope mit 15mm Höhe) vollflächig getroffen. Also nehme ich an, dass der Belag bei dieser XT Serie auch 15mm hoch war.

Hier mal ein Photo meiner Brakestuff Bremsscheibe mit 15mm Höhe. Der Belag greift wirklich nur in einer Breite von 12,2 - 12,4mm. Nehme ich eine Sichtprüfung am Sattel vor, endet der Belag bündig mit der Außenkante der Bremsscheibe.

Ich denke ich habe auch meinen "Denkfehler" gefunden. Die Shimano Beläge sind am unteren Ende Schräg ausgeführt, damit die Scheibe leichter eingefädelt werden kann. Somit greift der Belag, mit zunehmendem Verschleiß "breiter"

Brakestuff_Shimano_Disc_V02.jpg
 

Anhänge

  • Brakestuff_Shimano_Disc_V02.jpg
    Brakestuff_Shimano_Disc_V02.jpg
    150,4 KB · Aufrufe: 1.371

softcake

Frankenwadl
Dabei seit
11. Januar 2005
Punkte Reaktionen
335
Ort
Gefichtelbirge
Hänge mich mal an diesen Thread. Habe vorhin mal probeweise die Sattel einer BR-M9100 montiert, um zu checken, ob sie die Scheibe (HS1) treffen. Hinten (160mm, kein Adapter) haut der Belag um ca. 1,5mm daneben! Es scheint, als wäre die 160er HS1 zu klein (gemessen 158mm). Hatte mit dem Rahmen bislang noch keine Probleme. Bislang war die XO montiert.

Nachtrag Bremssattel:
Mein Fehler. Der Sattel lag noch nicht richtig auf. Hatte die Schrauben nur handfest angezogen, bis zum ersten Widerstand.
Die Scheiben schließen perfekt mit den Belägen ab. Die Reibringhöhe der HS1 passt optisch gut zur Belaghöhe.

Nachtrag Scheibendurchmesser:
Wer misst, misst Mist. Die Scheiben haben exakt 160mm Durchmesser.

War wohl gestern nicht mein Tag... ?
 
Zuletzt bearbeitet:

softcake

Frankenwadl
Dabei seit
11. Januar 2005
Punkte Reaktionen
335
Ort
Gefichtelbirge
Habe gestern erstmals realisiert, dass die Beläge viel kleiner sind, als die gewohnten Avid oder XT. Die sind ja echt winzig! Aber wenn die damit Rennräder auf Passabfahrten runterbremsen können, dann sollte das am MTB keine Probleme machen. Gibt's da schon Erfahrungswerte?
 

ragazza

radfahren essen schlafen arbeiten radfahren
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.118
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
bei meiner 9000er wandert der Druckpunkt auch immer mal wieder, dann muss ich sorgfältigst entlüften und hab wieder ein paar Monate Ruhe. Das nervt echt, vor allem wenn man es fern von daheim im Urlaub merkt und das Werkzeug auspacken muss. Wenn sie geht, eine starke Bremse. An meinen letzten zwei Aufbauten heuer habe ich die Magura MT8 SL montiert, obwohl hier im Forum viele damit nicht klar kommen. Aber meine Freundin und ich sind bis jetzt (5000km) sehr zufrieden damit. Bei weitem keine solche Zicke wie die XTR9000. Und ich hatte seit den 00er-Jahren einen weiten Bogen um Magura-Bremsen gemacht. Die MT8 ist echt klasse.
 

softcake

Frankenwadl
Dabei seit
11. Januar 2005
Punkte Reaktionen
335
Ort
Gefichtelbirge
Wollte gerade nochmal eine Bremsleitung meiner kürzlich montierten BR-M9100 kürzen. Dabei fiel mir auf, dass eine geringe Menge Öl am Bremsleitungsanschluss des Hebels zu sehen war. Nach Lösen der Leitung ergab sich folgendes Bild:

1576406019930.png


Nicht so schlimm, da ich ja eh ein Stück abschneiden wollte. Nach Montage der neuen Olive und den ersten beiden Umdrehungen der Klemmschraube holte ich die Leitung nochmal raus, um den Zustand der neuen Olive zu prüfen. Die sah fast genauso aus!

Ist ja nicht meine erste Bremse, also was mache ich falsch?!

Beim Blick in den Griff erschien mir die Klemmung mit Öffnung irgendwie assymetrisch. Ich werde die Klemmstelle in der nächsten Zeit beobachten. Sollte wieder Öl austreten, habe ich wohl einen Garantiefall.

T.
 

softcake

Frankenwadl
Dabei seit
11. Januar 2005
Punkte Reaktionen
335
Ort
Gefichtelbirge
Hier mal die Leitungen linker + rechter Hebel nebeneinander:
Olive_BR-M9100_02.jpg

Auch die zweite Olive ist ähnlich schief geklemmt. Wie soll man das bewerten? Gewollt? Zufall?

BR-M9100_Abplatzung.jpg

Und wenn man sich schon mal wundert: großflächige Abplatzung an der Entlüftungsschraube entdeckt. Auch die Lenkerklemmschrauben sehen nach dem Festziehen aus, als wären sie kurz vor "ausgenudelt". Prima XTR. Bin so medium begeistert...
 

kungfu

hate zombies
Dabei seit
23. April 2003
Punkte Reaktionen
39
Ort
OG
Das Interessante ist, das nicht nur die Olive schräg drauf hängt, sondern des es den ganzen Zug ( Leitung ) krumm gedrückt hat..... Ich würde die auf Grantie mit den Bildern einschicken, du machst das ja nicht erst seit heute.....
 

softcake

Frankenwadl
Dabei seit
11. Januar 2005
Punkte Reaktionen
335
Ort
Gefichtelbirge
Das Interessante ist, das nicht nur die Olive schräg drauf hängt, sondern des es den ganzen Zug ( Leitung ) krumm gedrückt hat...
Meine aktuelle Theorie lautet, der Klemmbereich im Griff ist schief oder versetzt. Aber bei beiden Griffen? Wäre schon der Knaller.
Habe bislang nur sehr positive Erfahrungen mit dem Shop machen dürfen, das sollte also zu regeln sein. Mail ist unterwegs.
 

ragazza

radfahren essen schlafen arbeiten radfahren
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.118
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
Meine aktuelle Theorie lautet, der Klemmbereich im Griff ist schief oder versetzt. Aber bei beiden Griffen? Wäre schon der Knaller.
Habe bislang nur sehr positive Erfahrungen mit dem Shop machen dürfen, das sollte also zu regeln sein. Mail ist unterwegs.
bin gespannt, was da rauskommt. Lass uns hören.....
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.146
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn dich Druckpunktwandern an der 987 stört, würde ich keine 9000/9100 kaufen, den die haben es genau so.
Die 9000er war bei mir sogar noch schlimmer als die 987.

Entweder probierst du es in deiner 987 erstmal mit Putoline oder kaufst bei einem anderen Hersteller.

Ja, das ist immer noch wie „russisches Roulette“ nur umgedreht. Aus der vollen Trommel wird eine Patrone entnommen und los gehts :D

Spass beseite, die meisten Shimano XTR/XT die ich seit der 987/8000er Serie verbaut habe, hatten das Problem.

Gott-sei-Dank nicht bei meinem beiden selbst verbauten, aber das sind einfach Glückstreffer, anderst kann ich es mir nicht erklären.
 

ragazza

radfahren essen schlafen arbeiten radfahren
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.118
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
eigentlich mag ich Shimano-Bremsen, wir haben heute noch 970er in der Familie, die laufen noch mit dem ersten Öl wie am ersten Tag.
Aber aktuell würde ich mir nicht wieder eine kaufen. Meine Vorliebe für Mineralöl schränkt dann aber die Auswahl schon ein. Die Gelder für Entwicklung gehen bei den Herstellern wohl eher in Richtung E-Bike.....
 
Oben