XTR M9000 Kurbel Boost Hinterbau, Brett vorm Kopf

Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
1.549
Hi ich bin vorher einen Non Bost Rahmen gefahren und konnte günstig einen Boost Rahmen ergattern. Ich dachte mir, dass ich mit ein bisschen tricksen fast alle Teile vom alten Rahmen übernehmen kannt.
Jetzt mein Problem ich hab eine Kurbel mit 48,8mm Kettenlinie 36er Kettenblatt und eine 148 HR Nabe und eine Kassette mit 11-50 Zähnen.
Auf dem 50 Ritzel springt mir jetzt jedes mal die Kette nach links runter richtung Tretlager was wohl dem Schräglauf der Kette geschuldet ist. Hat vorher in meinem alten Rahmen perfekt funktioniert einzige Änderung ist, dass die Kassette jetzt um 3mm nach links gewandert ist.
Wenn ich jetzt eine neue Xt Kurbel kaufen würde hätte die dann eine Kettenlinie von 55mm was den Schräglauf ja eigentlich noch erhöhen müsste.
Das müsste die Lage doch nur verschlimmern oder hab ich irgendwie ein Brett vor dem Kopf?
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
1.440
Ort
Neukirchen-Vluyn
Was für eine Kettenlinie hat die Kurbel denn jetzt reell am neuen Rahmen?
Weil laut Angabe hat die FC-M9000-1 50,4mm Kettenlinie, die 48,8mm gelten für die FC-M9000-2...also die 2-fach Version.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
1.549
Was für eine Kettenlinie hat die Kurbel denn jetzt reell am neuen Rahmen?
Weil laut Angabe hat die FC-M9000-1 50,4mm Kettenlinie, die 48,8mm gelten für die FC-M9000-2...also die 2-fach Version.
Ich hab die 2 fach Version fahre die aber nur mit einem Kettenblatt oder wird bei 2 fach Kurbeln ein Mitelwert genommen?
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
1.440
Ort
Neukirchen-Vluyn
Bei 2-fach Kurbeln wird, sofern beide Kettenblätter montiert sind, die Kettenlinie in der Mitte zwischen beiden Kettenblättern gemessen.
Bei einer 1-fach Kurbel, egal was es vorher mal war, wird die Kettenlinie immer nur in der Zahnmitte des Kettenblattes gemessen.

Was für eine Kettenlinie hat die Kurbel denn jetzt reell am neuen Rahmen?
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
1.440
Ort
Neukirchen-Vluyn
Dann ist die Kettenlinie für Boost aber eigentlich brauchbar :)

Wenn du sagst, dass es eigentlich eine 2-fach Kurbel ist bei der du nur das kleine Kettenblatt abgeschraubt hast riecht es irgendwie danach als würdest du ohne NW-Kettenblatt rumfahren?
Was dann auch die Abwürfe oder den geringen Halt der Kette erklären würde.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
1.549
Ja ist das Normale nicht NW Kettenblatt das hat bei meinem alten Rad ja auch funktioniert. Ich hab aber am HR ein 3mm Space verwendet das wohl der alten Kettenlinie entspricht wie ich gerade gelsen habe also 142mm
 
Dabei seit
24. Februar 2015
Punkte Reaktionen
1
Hatte beim Auf-/Umbau eines Fullys mit Boost und der 9000er XTR auch das Problem. (11-46er Kassette, 2-fach Kurbel umgebaut auf 1-fach)

Welches Kettenblatt nutzt du denn?

Ich hatte anfangs das originale Shimano 1-fach-Kit mit den schönen Abdeckungen für die Bohrungen der Kettenblattschrauben, musste dann aber schnell feststellen, dass das nix taugt. Die Zähne haben die Kette einfach nicht genug festhalten können bei der Schrägung und irgendwie sah das auch nicht ganz so mittig aus, wie es eigentlich hätte sein sollen.

Bin auf Wolftooth umgesteigen (narrow/wide), das hat noch einen Absatz an der Aufnahme für die Kettenblattschrauben und mit dem ist jetzt komplett Ruhe
 
Dabei seit
2. Januar 2019
Punkte Reaktionen
23
Hast du ne art Beilagscheibe auf der Kettenblattseite montiert ?
Da müssten deine 3 mm fehlen . Zumindest bei der XTR Boost Kurbel ist das so dabei
 
Oben