XTR-Schalthebel SL-M970 – lohnt sich die Anschaffung?

Dabei seit
18. Juni 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Haibach
Hallo zusammen,

ich überlege mir, bei meiner 3x9-Komplettgruppe M770 (Deore XT 2008) die Schalthebel auf SL-M970 zu upgraden (XTR 2007).

Jetzt die Frage: Bringen sie ein deutlich besseres Schaltgefühl als die XT-Hebel, oder ist der Unterschied einfach nur das Multirelease bzw. raufschalten um zwei Gänge?

EDIT: Hab schon eine Anleitung gefunden, wie man den XT-Hebel auf Multirelease umbauen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Juni 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Haibach
Ich hab jetzt mal meine XT umgebaut auf Multirelease (Blockiernase aus Kunststoff heraustrennen aus dem Gehäusedeckel). Angeblich ist das Innenleben ja identisch zu den XTR aus der Generation. Ich wüsst jetzt auch nicht, was einem noch fehlen könnte an den Hebeln, jetzt, wo man zwei Gänge raufschalten kann. Das „Mehrgewicht“ stört mich nicht...
 

dunkelfalke

Schraubär
Dabei seit
19. August 2011
Punkte Reaktionen
73
Ort
Hochtaunus
Kann sein, dass da ein Kugellager mehr drin ist.
Gibt aber einen besseren Schalthebel für rechts für diese Gruppe - SL-R780. Der kann mehr Gänge auf einmal schalten, drei oder vier in eine Richtung und zwei in die andere. Braucht aber eine 10fach-Kassette, der Rest kann bleiben.
 
Dabei seit
18. Juni 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Haibach
Meinst du den SL-M780? Der kann genauso 4 Gänge runter und 2 Gänge rauf wie mein SL-M770 jetzt...10er Kassette erfordert ja noch 10er Kette minimum, oder?
 

dunkelfalke

Schraubär
Dabei seit
19. August 2011
Punkte Reaktionen
73
Ort
Hochtaunus
Nein, SL-R. Stimmt, die Kette auch noch, hast recht. SL-M braucht nämlich auch nen neuen Schaltwerk.
Ich hatte selbst früher an einem Bike den umgebauten SL-M770 gehabt und SL-R780 war definitiv ein Upgrade. Warte mal, ich hebe das Dingen an Reparaturständer und schaue mal nach.
 
Dabei seit
18. Juni 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Haibach
Verrückt. Ich wusste garnicht, dass es von Shimano die Bezeichnungen gibt, also mit XX-RXXX...

Weißt du, wo da der Ursprung liegt?

Würde jetzt glaube ich nicht upgraden, bin ja jetzt mit meiner 9x3 XT-Gruppe wie sie ist zufrieden, aber interessant wärs schon...
 

dunkelfalke

Schraubär
Dabei seit
19. August 2011
Punkte Reaktionen
73
Ort
Hochtaunus
Die sind für Fitnessbikes, also für die Rennräder mit Flatbars gedacht. Entsprechend schalten sie nach dem Rennradstandard. Der alte 10fach-Rennradstandard war mit dem 9fach-MTB-Standard kompatibel. Gilt allerdings nicht für die linken Schalthebel.

Der Vorteil ist, wenn man eh dreifach vorne fährt, könnte man einfach eine enger abgestufte Rennradkassette nehmen (12-27 zum Beispiel) und trotzdem noch überall raufkommen.
 
Dabei seit
18. Juni 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Haibach
Ja, die Möglichkeit mit der Rennradkassette ist natürlich auch spannend. Hab aber mit ner 11-32 hinten eigentlich mein Optimum gefunden (vorne noch 48-36-26, da rüste ich aber die Tage testweise auf 48-32-24 um, mal sehen, wie das ist, sollte noch einen Ticken besser passen – lange Bergauffahrten mit variabler Steigung und lange asphaltierte Abfahrten, bei denen man mit 48+11 richtig Gas geben kann)..
 
Oben Unten