XX1 Eagle-Kurbel nicht mittig

Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
1
Hallo ins Forum,

Jetzt hatte ich die Eagle Kurbel montiert. Sie ist auf der Antriebsseite ca 5mm näher an der Kettenstrebe und der Überschuh der Kurbel stößt gegen den Kettenschutz. Ich habe ein Hope Lager montiert, den Distanzring für auf der Antriebsseite 73mm eingesetzt. Von der Kurbel habe ich den
Vorspannungseinsteller abgebaut, da dieser auf der Nichtantriebsseite sitzt und die Kurbel noch weiter an den Rahmen kommen würde.

Die Kurbel ist antriebsseitig etwa 5mm weiter an der Kettenstrebe.

Kennt das jemand?

Gruß
 

Laktathunter

Mein Blog http://www.becomeapro.one/
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
4.553
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Achsdurchmesser der Kurbel? Lagerstandart? Fotos?
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte für Reaktionen
565
da gxp keinen spieleinsteller braucht und bei dub (gibt es auch von hope, wusste ich bis eben nicht) genug platz für den spieleinsteller wäre, rate ich mal: es handelt sich um eine bb30-kurbel.

wenn es ein natives pf30-lager wäre (bb30 gibt es von hope nicht), wäre ebenfalls platz für den spieleinsteller. vermutlich ist es also entweder ein bsa30-lager oder ein lager für eine kurbel mit breiter 30mm-welle (wie hope) in einem pf30-gehäuse. in beiden fällen kann die kurbel nicht symmetrisch da reinpassen. der spacer rechts ist mindestens doppelt so breit wie der spieleinsteller und man muss beides entfernen um die kurbel überhaupt reinzubekommen.

im falle von bsa heißt das, die richtige kurbel samt passendem innenlager bzw. evtl. hope adapterkit zu kaufen (gxp oder dub), im falle von pf30 das richtige innenlager zu kaufen.
 
Oben