XXL Hardtail bis 5.000€ gesucht.

Dabei seit
6. Januar 2007
Punkte Reaktionen
16
Hallo miteinander,

ich benötige einmal euer Schwarmwissen, da ich mit meinem Latein am Ende bin, was die Suche nach einem passenden Hardtail angeht.

Bin ein großer Langbeiner mit im Verhältnis kurzem Oberkörper und langen Armen.

In Zahlen:

196cm groß
Innenbeinlänge 97cm
Armlänge 71cm

Die Suche nach einem Rennrad war schon recht schwierig, da fahre ich zur Zeit ein aktuelles Trek Emonda SLR in 62. Mein Mountainbike ist ein Scott Spark 900 RC aus dem letzten Jahr in Rahmenhöhe XL.

Ich war halt der Meinung unbedingt ein Fully haben zu müssen, allerdings sehe ich das mittlerweile etwas anders und möchte ein leichtes Hardtail, was für lange schnelle Touren gedacht und ab und zu für den Urlaub auch mal ins Voralpengebiet mitgenommen wird.

Jetzt habe ich viel hin und her geschaut und auch viele Bikes auf geometrygeeks mit meinem Scott (welches mir gefühlt immer einen Tick zu klein war) verglichen. Hier lande ich eigentlich immer wieder beim Trek Procaliber in XXL, leider ist das Rad als 9.8 oder 9.7 nirgendwo zu bekommen. Als Alternative habe ich mir auch mal das Santa Cruz Highball in XL angesehen, welches aber auch schon wieder etwas kleiner ist. Auch das Ghost Lector Hardtail hat ne ganz gute Größe, wenn die nicht so ein super kurzes Sitzrohr verbauen würden, da benötige ich als Sattelstütze ja nen Fahnenmast. Verstehe eh nicht den Sinn hinter den superkurzen Sitzrohren bei den aktuellen Hardtails. Klar ein wenig Flex ist bestimmt ganz komfortabel, aber ein 49cm Sitzrohr halte ich bei einem XL Rahmen für nen schlechten Scherz und sieht meiner Meinung nach auch nicht aus.🙈

Ich hätte auch kein Problem, mir ein Rad individuell aufbauen zu lassen, aber auch hier ist der Markt wie leergefegt. Aber vielleicht habe ich ja bisher nur bei den falschen Herstellern geschaut.😅

Soll halt ne schnelle XC Tourenfeile bis 5.000€ und gerne um/unter 10kg werden.

Ich freue mich auf eure Empfehlungen/Ideen und sage schonmal vielen Dank.😄👍🏻
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.499
Ort
Staffelsee
Beim Trek Procaliber wirst du nur sehr schwer unter 10kg kommen.

Bei 5.000€ Budget könnte auch das Supercaliber ne Option sein.

Das Norco Revolver HT ist leider auch nirgends zu bekommen. Hat auch einen relativ großen Rahmen.
 
Dabei seit
6. Januar 2007
Punkte Reaktionen
16
Besten Dank für die Info über das Decathlon, der Preis ist heiß, aber leider ist das doch noch kürzer als mein Spark.

Vom Fully wollte ich weg, daher ist das Supercaliber leider auch keine Option.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.499
Ort
Staffelsee
Vom Fully wollte ich weg, daher ist das Supercaliber leider auch keine Option.
So ein richtiges Fully ist das nicht. Und der Rahmen hat fast dasselbe Gewicht wie das HT.

Finde das für lange und schnelle Touren perfekt.

Kann sogar mit Gravelbikes mithalten.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.638
Ort
Allgäu
Servus,

Auch das Ghost Lector Hardtail hat ne ganz gute Größe, wenn die nicht so ein super kurzes Sitzrohr verbauen würden, da benötige ich als Sattelstütze ja nen Fahnenmast.
Das Lector SF könnte mit etwas Feintuning ganz interessant sein, ich hab es selbst mal in L und XL angerollt. Eventuell könnte es so funktionieren wie mein Plan mit 1,86m und SL 88cm war.

Das Lector SF hat einen immensen Stack, der bei deinen langen Beinen nicht verkehrt ist. Die Eightpins Dropper hat einen 20-30mm Setback, die tauscht du gegen eine Dropper ohne aus. Dadurch bekommst ca. 2° mehr Sitzwinkel und weniger eff Oberrohr, dürfte richtig gut passen dann bei deinen langen Beinen. Macht das XC-WC Team auch so mit der Reverb AXS ohne Setback.

Leider wirst geschätzt nicht unter die 11kg kommen.

wenn die nicht so ein super kurzes Sitzrohr verbauen würden, da benötige ich als Sattelstütze ja nen Fahnenmast. Verstehe eh nicht den Sinn hinter den superkurzen Sitzrohren bei den aktuellen Hardtails. Klar ein wenig Flex ist bestimmt ganz komfortabel, aber ein 49cm Sitzrohr halte ich bei einem XL Rahmen für nen schlechten Scherz und sieht meiner Meinung nach auch nicht aus.🙈
Das spielt mir in die Karten, so kann ich noch ein Dropper mit brauchbarem Hub fahren.

Das könnte vielleicht auch was sein


Schau mal hier, vllt ist das ja was für dich.
Gibt Rahmen wie konfigurierbare komplett Räder.
Die haben keine großen Bikes. Interessanterweise hält sich das Gerücht aber schon sehr lange, oder vielleicht war es mal so vor 8 Jahren. Außer ich hab irgendein Bike übersehen.
 
Dabei seit
6. Januar 2007
Punkte Reaktionen
16
Besten Dank für die Empfehlungen, bei Maxx landet man ja automatisch wenn man nach großen Fahrrädern googelt. Da wachsen die Räder je nach Größe nur in der Höhe und die Geos gefallen mir gar nicht.

Am Ghost scheiden sich die Geister, eine Dropper habe ich bei meinen Fahrten noch nie vermisst und mal ehrlich, was für eine Sattelstütze sollte ich da denn einsetzen, da brauche ich eine mit mindestens 50cm, damit noch 10cm im Rahmen verbleiben können. Ne, so gut mir die Geo ansonsten gefällt, das Rad ist raus.

Das Specter gefällt mir ziemlich gut👍🏻, leider scheint das komplett nicht lieferbar zu sein, frage am Dienstag mal bei einem Laden bei mir um die Ecke nach, ob vielleicht der Rahmen lieferbar ist und die mir daraus was nach meinen Wünschen aufbauen können.
 
Dabei seit
29. Juni 2021
Punkte Reaktionen
162
Ort
Bei München
Seid ihr schon fündig geworden? Ich habe ähnliche Maße wie ihr und hab mir mein HT bei Crossworx bauen lassen, nachdem ich mich hab vermessen lassen. Aufgrund dieser Maße hat mir CW das Bike aufgebaut
 
Dabei seit
9. Januar 2015
Punkte Reaktionen
284
Ort
Krappitz O/S
Seid ihr schon fündig geworden? Ich habe ähnliche Maße wie ihr und hab mir mein HT bei Crossworx bauen lassen, nachdem ich mich hab vermessen lassen. Aufgrund dieser Maße hat mir CW das Bike aufgebaut
Kannst Du mehr dazu schreiben? Will mir demnaechst auch was bauen und bei mir ist es noch komplizierter etas von der stange zu bekommen (groesse 2,04m / schrittlaenge 97cm )
 
Dabei seit
29. Juni 2021
Punkte Reaktionen
162
Ort
Bei München
@malutki Ich bin 206cm klein und hab ein SLvon98,7cm. Ich war in München im Radlabor und habe mich da vermessen lassen. Aufgrund dieser Maße habe ich mir das HT bei Crossworx bauen lassen. Ich hoffe das hilft dir weiter,ansonsten PN.
 
Dabei seit
9. Januar 2015
Punkte Reaktionen
284
Ort
Krappitz O/S
@malutki Ich bin 206cm klein und hab ein SLvon98,7cm. Ich war in München im Radlabor und habe mich da vermessen lassen. Aufgrund dieser Maße habe ich mir das HT bei Crossworx bauen lassen. Ich hoffe das hilft dir weiter,ansonsten PN.
Wenn es Dir nichts ausmacht schreib doch bitte welche unterschiede es zum Standardrahmen gibt. Wird bestimmte mehr Leute interessieren. Ich muss zugeben ich hatte das Rad früher nicht gesehen.
 
Dabei seit
29. Juni 2021
Punkte Reaktionen
162
Ort
Bei München
Ich bin auch erst hier im Forum auf Crossworx gestoßen.
Ich hab jetzt nur die groben maße meines CW Zero im Kopf.
LW 64 Grad
SW 78 Grad
Reach 515 mm
Stack 670 mm
Kettenstrebe 435 mm
Gabel 36 Fox Factory 150mm
Sattelstütze Bike Yoke Revive 200 mm
Die Werte des XL Zero habe ich leider Grad nicht verfügbar. Sind aber auf der Homepage von CW zu entnehmen.
Der Service ist gut, Kevin ist äußerst kompetent.
 
Dabei seit
22. Februar 2022
Punkte Reaktionen
16
Für +-205 cm wirds tatsächlich sehr dünn am Markt.
Einen Blick Wert wären im XC-Bereich:

Trek SUPERCALIBER - XXL

Trek PROCALIBER - XXL

Ghost LECTOR FS - XL



im AM-Bereich:

Trek FUEL EX - XXL

Specialized STUMPJUMPER - XXL



Hoffe das hilft weiter bei der Suche.
 

DaBot

Genießer
Dabei seit
31. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
300
Ort
Bad Homburg
Für +-205 cm wirds tatsächlich sehr dünn am Markt.
Einen Blick Wert wären im XC-Bereich:

Trek SUPERCALIBER - XXL

Trek PROCALIBER - XXL

Ghost LECTOR FS - XL



im AM-Bereich:

Trek FUEL EX - XXL

Specialized STUMPJUMPER - XXL



Hoffe das hilft weiter bei der Suche.
Danke für den Input, Trek hatte ich mir in der Tat noch nicht angeschaut.

Ich würde das Bike für Bikepacking aufbauen. Daher bin ich immer etwas unsicher, mit diesen extrem kurzen Sitzrohren und dann auch noch 27,2mm Sattelstütze. Die 30,9mm wären mir da schon lieber. Zumal es langhubigere in dem Durchmesser gibt. Bei den 27,2ern wird das mit der Sitzhöhe unter Umständen knapp und dann da noch einen Seatpack dranhängen...?

Schön wären auch zwei Flaschenhalter und einer extra am Unterrohr, das habe ich sehr zu schätzen gelernt.

Wir wohl auf eine Anfertigung ruaslaufen, weil ich noch nichts sonst passendes gefunden habe. Fairlight wäre eine Option, aber mit der Sattelstütze wird's eng, das hat mir auch schon der Ingenieur von denen geschrieben.
 
Dabei seit
22. Februar 2022
Punkte Reaktionen
16
Wie kommst du darauf das Trek 27,2 mm Sattelstützen hat?
Die aufgeführten Räder haben 31,6 mm Sattelstützen.
Beide (Supercaliber und Procaliber) haben Vorrichtungen für 2 Flaschenhalter.
Zwischenzeitlich ist mir noch Pole und Nicolai eingefallen mit Geo-Übergrößen :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.638
Ort
Allgäu
Muss man halt auf Carbon verzichten, aber dafür passts.
Pole und Nicolai sind aber auch kein Carbon. Ich wüsste auch niemanden der dir aus Carbon was auf Maß backt.

Ghost empfiehlt auch nmW das Lector nicht bei 2,05m.

Ehrlich gesagt finde ich den Großteil der Bikes die hier angesprochen werden nicht riesig und super passend für 2,05. Ich wollte mit 1,86m das Lector SF in XL kaufen.
Mit meiner Größe finde ich auch mein Trail-HT Paradox mit 497 Reach nicht riesig.

Danke für den Input, Trek hatte ich mir in der Tat noch nicht angeschaut.

Ich würde das Bike für Bikepacking aufbauen. Daher bin ich immer etwas unsicher, mit diesen extrem kurzen Sitzrohren und dann auch noch 27,2mm Sattelstütze. Die 30,9mm wären mir da schon lieber. Zumal es langhubigere in dem Durchmesser gibt. Bei den 27,2ern wird das mit der Sitzhöhe unter Umständen knapp und dann da noch einen Seatpack dranhängen...?

Schön wären auch zwei Flaschenhalter und einer extra am Unterrohr, das habe ich sehr zu schätzen gelernt.

Wir wohl auf eine Anfertigung ruaslaufen, weil ich noch nichts sonst passendes gefunden habe. Fairlight wäre eine Option, aber mit der Sattelstütze wird's eng, das hat mir auch schon der Ingenieur von denen geschrieben.
Mal überlegt das Rose Bonero auf besser rollend zu trimmen? Immerhin mal ein großes Bike.
 
Oben Unten