Yeti SB130 mit 137/150mm oder 137/160mm

Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
2
Hallo Zusammen

Habe vor kurzem dieses Forum entdeckt. Gibt sehr interessante Beiträge zu finden und auch einiges an Usern.
Deshalb will ich meine Frage mal hier stellen :).

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Bike. Ich habe diesen Sommer verschiedenste Bikes getestet und habe momentan das Yeti SB130 im Blick.
Ich verwende mein Bike vorallem in der Region Stein am Rhein für die dortigen Tails. Auch ein Besuch im Bike Park Schienerberg darf natürlich nicht fehlen. Für Gelegentliche Bikepark besuche in den Alpen sollte das Bike auch herhalten - beispielsweise Trails wie sie im Bikepark Lenzerheide anzutreffen sind. Abgesehen von der schwarzen Downhill Strecke oder sehr grossen Drops natürlich.

Da ich grösstenteils in der Region Stein am Rhein unterwegs bin, sollte das Bike gut bergauf fahren können. Ich konnte das Bike zweimal bei uns testen. Einmal mit 130mm/150mm Federweg (Standard Geo) und das zweite Mal mit 137mm/160mm Federweg (Selbes Bike nur Hub hinten erhöht und Gabel gewechselt). Bergauf war ich mit beiden zufrieden. Nur ist das Bike mit 160mm etwas schwerer und etwas teurer.

Beim ersten Test waren mir die 130mm Hub etwas zu knapp, deshalb möchte ich diesen auf die 137mm erhöhen + evlt. noch ein Spacer reinbauen, damit ich nicht so schnell durch den Federweg rase. Die Front mit 150mm hat mir eigentlich gereicht. Ich könnte ich die so lassen. Ausser ihr empfindet das als zu wenig für gelegentliche Ausflüge in Bikeparks?

Ich mache mir nur etwas sorgen um die Geometrie, wenn ich den Hub hinten erhöhe und vorne die 150er Gabel lasse.

Habt ihr Erfahrungen mit einem Yeti SB130 137/150mm oder sonstige Tipps.
Mich interessiert auch eure Meinung über die Serienmässigen Reifen:
- Front: MAXXIS MINION DHF 2.5 EXO
- Rear: MAXXIS AGGRESSOR 2.3 EXO

Würde mich sehr über Input freuen.

Danke und Gruss
Ramon
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.540
Ort
Leipzig
Nur hinten aufbocken fährt sich gern doof stelzig, mache da lieber noch einen Test.

Ob 150 oder 160 ist ziemlich egal, da kommt es mehr auf die Gabel an. Bei so einem Premium Gerät würde ich nur Fox36 grip2 nehmen, egal ob 150 oder 160.

Aggressor 2.3 wäre mir zu dünn, sollte dann schon DD sein. DHF 2.5 EXO vorn, ok.
Ist jetzt nicht der neueste Trend.. auf Pinkbike waren Reifenkombis bei der EWS vorgestellt, schau mal dort.
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
2
Nur hinten aufbocken fährt sich gern doof stelzig, mache da lieber noch einen Test.

Ob 150 oder 160 ist ziemlich egal, da kommt es mehr auf die Gabel an. Bei so einem Premium Gerät würde ich nur Fox36 grip2 nehmen, egal ob 150 oder 160.

Aggressor 2.3 wäre mir zu dünn, sollte dann schon DD sein. DHF 2.5 EXO vorn, ok.
Ist jetzt nicht der neueste Trend.. auf Pinkbike waren Reifenkombis bei der EWS vorgestellt, schau mal dort.

Danke für deine rasche Antwort.

Bei meinem zweiten Test hatte ich eine Fox 36 Grip2 drin. Die Gabel hat mir ansich sehr gut gefallen. Leider hatte sie 4 Volume Spacers drin und mit meinen ca. 65 KG bin ich da nie bis an den Anschlag gekommen. Ausserdem konnte ich von den Settings gar nicht richtig gebraucht machen, da ich Low- sowie HighSpeed Compression immer komplett offen fahren musste damit es für mein Gewicht passt.

Deshalb denke ich müsste die Fit4 Kartusche auch ihren Dienst machen. Fährt sich die denn spürbar anders oder liegt der Hauptunterschied nur in den Einstellmöglichkeiten?

Pinkbike werde ich reinschauen. Danke für den Tipp!
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.540
Ort
Leipzig
Ich kenne nur Fit4, aber die aktuelle Grip2 soll ein echter Fortschritt sein.
34,36 und 38 haben ja dasselbe Innenleben.

Natürlich ist Fox immer straffer als das eher flubbrig weiche RockShox Setup.
Aber auch da komme ich selten an den Anschlag, 93kg, keine Spacer. Hat nicht viel zu sagen.

Bei 65kg, tja - frag mal konkret im Fox36 Thread.
 
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
926
@DerBeton
Hinten 137mm wird wahrscheinlich erreicht, indem eine Scheibe die den Federweg begrenzt aus dem Dämpfer genommen wird. D.h. das ist keine andere Einbaulänge und es ist auch kein zusätzlicher Volumespacer notwendig.
 
Dabei seit
15. April 2004
Punkte Reaktionen
199
Ort
63533 Mainhausen
@DerBeton
Hinten 137mm wird wahrscheinlich erreicht, indem eine Scheibe die den Federweg begrenzt aus dem Dämpfer genommen wird. D.h. das ist keine andere Einbaulänge und es ist auch kein zusätzlicher Volumespacer notwendig.

Genau so ist es!

Fahre das 130er mit 137mm hinten und 160mm vorne (Grip2). Fährt sich mega (und "steht gut da") :)

IMG_0937.JPEG
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
2
Hallo Zusammen

@Blue Rabbit ja das hat mir mein lokaler Shop auch so erklärt und das Upgrade gleich für mich durchgeführt.

Ich habe mich jetzt auch für die "aufgebockte" Version mit 137mm / 160mm Grip2 entschieden :D. War wirklich sehr zufrieden nach dem Test. Muss wie gesagt nur vorne ein paar Spacer rausnehmen.

Beim Testen ist mir einzig aufgefallen, dass ich ab und zu mit der Pedale an den Boden komme. Evtl. muss ich eine kürzere Kurbel anbringen. Who knows.

@LDSign Wie sieht es bei dir mit Durchschlag im hinteren Dämpfer aus bzw. benutzt du da evtl Spacer drin? Bin wie gesagt 65 - 70KG schwer und springe schon ab und zu mal. Denke midestens einen Spacer muss ich wohl reinmachen sonst komm ich zu schnell an den Anschlag.

Kannst du mir sagen, was für einen Sattel du fährst? Sieht wirklich top aus!


Hier noch ein Bild von meinem Bike. Werde es heute abholen 🙂. Sattelstütze lasse ich noch auf eine Fox Transfer upgraden.
1605867437365.jpeg


Muss ich evtl noch was beachten beim Kauf meines Yetis? :)


Danke euch und Gruss
Ramon
 
Dabei seit
15. April 2004
Punkte Reaktionen
199
Ort
63533 Mainhausen
Gratulation! :)

Fahre den Dämpfer mit einem Spacer. Bei ca. 90kg und etwa 230psi. Federweg wird voll ausgenutzt und einen (merkbaren) Durchschlag hatte ich bisher noch nicht.

Sattel ist ein Ergon SME3 "Yeti-Edition" einfach mal googlen. Ist sauteuer und eigentlich das Geld nicht wert, aber wer schön sein will...

BTW: Hätte noch eine fast neue Transfer (die ich aus meinem SB130 ausgebaut habe) rumliegen - falls Interesse -> PN

Farbige Decals im Yeti türkis/orange für Gabel und Dämpfer hätte ich übrigens auch noch. Selten - Slik-Graphics darf die ja nicht mehr produzieren... ;)

Gruß
Frank
 
Oben