Yeti SB150 im Test: Volle Kraft voraus!

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
453
Yeti SB150 im Test: Volle Kraft voraus!

Türkise Rahmenfarbe und ein auffälliges Hinterbau-System – klare Sache: Das muss ein Yeti sein! Das Yeti SB150 ist mit 150 mm Federweg am Heck, 29"-Laufrädern und dem typischen Switch Infinity-System das Enduro Race-Bike der Kultmarke aus Colorado. Wir haben das edle Enduro-Gerät von Yeti getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Yeti SB150 im Test: Volle Kraft voraus!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Moritz

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
17. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
56
Schöner Test über ein interessantes Rad!

Auf Euren Eindruck zum SB150 habe ich schon länger gewartet.

Euer Vergleich zu den anderen Enduros gefällt mir sehr gut!
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
3.184
Standort
Hamburg
Würde ich auch gerne mal ausgiebig probefahren, wo kann ich mich als Tester bewerben? ^^

Hinsichtlich der offensichtlich nicht ganz stimmigen Gewichtsverteilung mit zu wenig Last auf der Front, welche Eurer Meinung nach am besten mit einer längeren Kettenstrebe bzw. einer aktiveren Fahrweise zu begegnen sei, fällt mir auf daß beide Spacer noch unter dem Vorbau sind. Wäre es nicht naheliegend gewesen das Cockpit tiefer zu setzen, um so mehr Druck auf die Front zu generieren?
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
856
Sehr sehr schönes Teil
Ein Freund hat schon eines und ist auch extrem begeistert davon
 
Dabei seit
8. September 2015
Punkte für Reaktionen
223
Standort
Pfalz
Wie sieht's denn gegen das Ripmo V2 aus? Letzteres hat zwar minimal weniger Federweg, allerdings sehe ich es für mich als durchaus passende Alternative an. Leider auch preislich in ähnlich hohen Regionen.
 

DerandereJan

Bonvivant du Palatinat
Dabei seit
5. August 2008
Punkte für Reaktionen
1.145
Standort
Neustadt
Wenn es steil wird, steigt die Front, wenn es richtig rappelt, begrenzt das Alleinstellungsmerkmal das Potential des Bikes, unausgewogene Geo birgt die Gefahr von wenig Druck am Vorderrad, der Schlagschutz löst sich, die Züge klappern...

"aber hey...es ist ein YETI... machen wir 9000,- " :lol:
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
6.199
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Yetis habe ich bei mir bisher immer nur auf den Flaniermeilen von Koblenz-City gesehen (*). Zwischen Biergarten und Eisdiele. Ein bisschen Dreck klebte aber meist doch dran ;)

(*) Neben 💯en Canyons und Dutzenden Santas :lol:
 

flowbike

Soulrider
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
518
Also das mit den klappernden Zügen habe ich jetzt zwar schon öfters gelesen, kann das aber selber nicht bestätigen. Weder an meinem 130er noch an dem 150er meiner Freundin, noch an diversen anderen Testbikes, die ich gefahren bin.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
180
Standort
Salzburg
Optisch finde ich es Hammer! :love: YETI gefällt mir einfach richtig gut! Sei es in türkis, grau oder orange. Preislich spinnen die mit dem gebotenen Ausstattungsvarianten. GX, Fox Performance etc. zum Preis von über € 6K. WTF!! Soll halt was exklusives bleiben. :spinner:
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte für Reaktionen
590
Gefällt mir optisch leider nicht mehr so, das ganze da im Tretlagerbereich was die Kurbel vergeblich zu kaschieren versucht ist mir einfach zu viel. Aber positiv - bei Yeti ist ein L wenigstens noch ein L.
 
Oben