Yeti SB5C und SB6C

Kompostman

Sonder!
Dabei seit
20. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
308
Ort
Benztown
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahre den Dämpfer morgen das erste mal richtig. Hab nur etwas vor denn Haus grob abgestimmt.

Ich wiege fahrfertig ca 105kg. Ich habe eine 600lb Feder. Damit passt der Sag, aber nur mit minimaler Vorspannung.
 

Kompostman

Sonder!
Dabei seit
20. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
308
Ort
Benztown
Bike der Woche
Bike der Woche
Servus!

Ich wiege fahrfertig ca 105kg und fahre im SB55c den Dämpfer logischerweise mit 200mm EBL und 57mm Hub. Ich habe derzeit eine 600lb SLS Feder drin und das passt ganz gut. Zug und Druckstufendämpfung fahre ich alle zwischen 12-16 clicks von ganz zu. Aber gestern war die erste Fahrt. Der Gewichtsunterschied sind ca 300g zum Float X Evol.

Der Unterschied ist signifikant. Das Bike fühlt sich sehr viel potenter an! Wer das mal ausprobieren kann soll es machen.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.950
Ort
Zentralschweiz
Ich (77kg) habe einen für s 5.5 passenden DVO Jade mit 450er Feder. Schon sehr satt mit Coil, Ersteindruck sehr positiv, fühlt sich tatsächlich bergab wesentlich potenter an.

Allerdings empfand ich die Einbussen bergauf auch sehr deutlich.

Und Strava meinte, dass ich auch bergab nicht erkennbar schneller war. Komfortabler und an langen Shuttletagen kraftsparender erschien es mir aber definitiv.

Fahre nun aber schon ne Weile wieder Float X, nun aber mit grösserem Spacer. Der originale entspricht dem zweitkleinsten aus dem Spacerset von Fox. Fahre nun den zweitgrößten. 220psi = 30% Sag. Keine spür-/hörbaren Durchschläge, aber im harten Einsatz FW (nahezu) ausgenutzt.

Auch in der 36 fahre ich einen Token mehr, Yeti hat original nur einen verbaut. Luftfahrwerk auf etwas progressiver getrimmt taugt mir persönlich besser und passt subjektiv besser zum Charakter des 5.5. Vielleicht montiere ich für Finale oder so mal wieder den Jade.

Inwieweit Jade und DHX2 vergleichbar sind, kann ich nicht sagen. Prinzipiell beides weit einstellbare Coil DH Dämpfer...
 
Dabei seit
1. April 2010
Punkte Reaktionen
185
Ort
Stuttgart
Ich (77kg) habe einen für s 5.5 passenden DVO Jade mit 450er Feder. Schon sehr satt mit Coil, Ersteindruck sehr positiv, fühlt sich tatsächlich bergab wesentlich potenter an.

Allerdings empfand ich die Einbussen bergauf auch sehr deutlich.

Und Strava meinte, dass ich auch bergab nicht erkennbar schneller war. Komfortabler und an langen Shuttletagen kraftsparender erschien es mir aber definitiv.

Fahre nun aber schon ne Weile wieder Float X, nun aber mit grösserem Spacer. Der originale entspricht dem zweitkleinsten aus dem Spacerset von Fox. Fahre nun den zweitgrößten. 220psi = 30% Sag. Keine spür-/hörbaren Durchschläge, aber im harten Einsatz FW (nahezu) ausgenutzt.

Auch in der 36 fahre ich einen Token mehr, Yeti hat original nur einen verbaut. Luftfahrwerk auf etwas progressiver getrimmt taugt mir persönlich besser und passt subjektiv besser zum Charakter des 5.5. Vielleicht montiere ich für Finale oder so mal wieder den Jade.

Inwieweit Jade und DHX2 vergleichbar sind, kann ich nicht sagen. Prinzipiell beides weit einstellbare Coil DH Dämpfer...

Geht mir mit dem Luftfahrwerk genauso! Ich fahrfertig ca. 79 Kilo fahre auf dem Float X 230psi mit original kleinem Spacer und auf der Fox 36 1,5 blaue Spacer ;). Ja richtig...2 blaue waren mir zuviel und daher habe ich einen auf ungefähr halbe höhe runter getrimmt und entgratet. Weiches Ansprechverhalten aber keine Durchschläge (Abstreifring bleibt 5mm vor Gabelanschlag stehen).
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
20
Hi
Ich es lohnt sich auf jeden Fall bike fühlt sich viel viel Satter an fast wie ein kleiner downhiller und kannst halt das Fahrwerk viel mehr auf dich abstimmen !

Mit freundlichen Grüßen
 
Dabei seit
1. April 2010
Punkte Reaktionen
185
Ort
Stuttgart
Hi
Ich es lohnt sich auf jeden Fall bike fühlt sich viel viel Satter an fast wie ein kleiner downhiller und kannst halt das Fahrwerk viel mehr auf dich abstimmen !

Mit freundlichen Grüßen
Mhh also muss vielleicht doch noch so einer her :D.

Fährst Du aktuell den X2 oder den DHX2? Lohnt sich die 2Pos VAriante? Ehrlich gesagt habe ich meinen Float X immer auf "open"...das Sb6 pedaliert sich so gut. Der DHX2 würde mich auch reizen aber 750 Tacken + 170 für die Feder...ist schon ordentlich.
 
Dabei seit
17. Januar 2005
Punkte Reaktionen
23
Fahre den X2 als 2 Position Version, ist schon praktisch aber die Single Ausführung reicht nach meiner Meinung auch. Das Sb6 klettert auch in der offenen Position gut. Wenn man es hat ok, ohne aber auch.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
20
Würde denn 2 Position nehmen ist manchmal doch praktischer find ich und ich im Moment denn Float X2 drin echt Hammer das Teil mit dem Hinterbau vom Yeti !

Mfg
 
Dabei seit
1. April 2010
Punkte Reaktionen
185
Ort
Stuttgart
Spiele jetzt doch auch mit dem Gedanken mal einen DHX2 auszuprobieren. Mein Readytogo-Gewicht mit Trinkblase ist etwa 82 kg...der Fox Coil Spring calculator spuckt mir eine 400lbs Feder aus. Hat hier jemand Erfahrungen wie genau man den Rechner nehmen kann oder sollte ich für einen 20-25% Sag lieber 425 oder 375 lbs nehmen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
20
Hi

Denk das einer ganz am Anfang mal geschrieben hat in dem forum das er in nen öhlins Dämpfer , 80kg eine 388 gefahren ist !!

Mfg
 
Dabei seit
22. Januar 2008
Punkte Reaktionen
11
Moin,

verkaufe in kürze (ca.1-2 Wochen) neuwertigen Sb6c Rahmen in L, schwarz.
Ohne Kratzer und ohne Beschädigung. Mit Hope Steuerkopflager und Hope Tretlager.
Bei Interesse Pn.
LG
 
Dabei seit
1. April 2010
Punkte Reaktionen
185
Ort
Stuttgart
Hi

Denk das einer ganz am Anfang mal geschrieben hat in dem forum das er in nen öhlins Dämpfer , 80kg eine 388 gefahren ist !!

Mfg

Dann wären mit ca. 82kg wahrscheinlich die 400er welche Fox empfiehlt ziemlich passend. vielleicht besorg ich mir zum testen erstmal eine normale stahlfeder und wenn alles passt erst die Superlight [emoji102]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
22. Januar 2008
Punkte Reaktionen
11
Na klar,
habe mich bei meiner Schrittlänge dann doch für nen Xl Rahmen entschieden.
Und bin zum Sb 5 gewechselt.
Lg
 
Dabei seit
1. April 2010
Punkte Reaktionen
185
Ort
Stuttgart
Na klar,
habe mich bei meiner Schrittlänge dann doch für nen Xl Rahmen entschieden.
Und bin zum Sb 5 gewechselt.
Lg

Auch ein gute wahl! Das aktuelle 2017 Modell?

Nochmal ne Frage an alle - was fahrt Ihr so für Reifenbreiten VR HR? Bin gerade bei 2.30 Vr und 2.25 HR. Überlege breiter aufzuziehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
1. April 2010
Punkte Reaktionen
185
Ort
Stuttgart
Beim 16er hab ich hinten ja schon boost aber vorne...krieg ich da nen 2.50 in die 36 rein? Welchen Luftdruck fährst Du Tubeless bei 2.5/2.4?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
9
Auch ein gute wahl! Das aktuelle 2017 Modell?

Nochmal ne Frage an alle - was fahrt Ihr so für Reifenbreiten VR HR? Bin gerade bei 2.30 Vr und 2.25 HR. Überlege breiter aufzuziehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

2,30 von Maxxis? Die bauen ja eh schon so schmal wenn man nicht grade 30mm Felgen hat.

Beim 16er hab ich hinten ja schon boost aber vorne...krieg ich da nen 2.50 in die 36 rein? Welchen Luftdruck fährst Du Tubeless bei 2.5/2.4?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Nichts für ungut, aber das ist jetzt nicht wirklich Yeti-spezifisch und gehört wohl eher in den Enduro-Reifen-Thread, was meint Ihr?
 
Oben Unten