YT Body Bag: Kombination aus Fahrradtasche & YT Bike Box

Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
49
Vorsicht Faktencheck...
...das Gesamtpaket wiegt 9kg (4,5 +4,5).
Das ist so ca. ein halbes Kilo und 250 Euro weniger als z.B. ein Evoc.
Das kann ja (jetzt) jeder selber entscheiden.
Und alle die kein YT haben, könnten eigentlich ihren Senf behalten.
Ciao, ich geh jetzt biken.
Rein interessehalber, weil ich die Idee nicht schlecht finde, und ich weiß wie mein Karton heuer in München vom Zypernflug am Airport ankam: Haben die Kartons von YT spezielle Größen? Wenn nicht, kann ich mir jedes Jahr beim Händler einen neuen holen, die wissen eh nicht wohin damit. Und der Bag ist sicher auch leicht verstaut bis zum nächsten Flug.
 
Dabei seit
3. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
356
Die Hülle passt nur für den yt Karton?

Was ist, wenn sie morgen ihre Kartongröße verändern müssen oder anpassen?
 

cxfahrer

... abides!
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.901
Standort
L.E.
Bei Canyon hatte ich jedesmal mit neuem Bike ein anderes Kartonformat.

Die Idee ist nett, aber sinnlos.

Mir ist auf LP mal ein Karton im Wolkenbruch aufgeweicht, weil das Gepäck auf dem Rollfeld stand - das verhindert so eine Hülle anscheinend ja nicht.
Und für alles andere wie zB leichten Regen reicht der Karton auch so mit reichlich Paketklebeband und dieser Gepäckeinwickelfolie.

DAs Hauptproblem eines Kartons, nämlich Gewicht und Größe wenn man ihn NICHT braucht, ist nicht gelöst.
Ich hebe meinen YT Karton trotzdem auf, aber ich werfe ihn fort, sobald er im Weg ist. Mit so einer Hülle müsste ich den Karton immer aufbewahren...

Eine Bikebag von Vaude kostet 50€ und man kann sie irgendwo zusammenknüllen. Ok, der Schutz ist nicht soo super, aber geht auch.
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.681
Standort
Allgäu
Ich finds gut, dass es eine zusätzliche Lösung am Markt gibt.

Der YT Karton ist ja wirklich gut, zumindest sah der beim Kollegen ziemlich aufgeräumt aus.

Letztlich habe ich aber das Gefühl, dass YT eine Möglichkeit gefunden hat den Versand für sich selbst risikoärmer zu machen (durch die robustere Verpackung beim Bikekauf) und gleichzeitig wälzen sie die Kosten dafür auf den Kunden ab...

Ich würde wohl auch nicht 100€ für die Lösung hier ausgeben, weil die eigentliche Schutzfunktion im Flieger ja weiterhin ein Karton übernimmt. Wenn der aus welchen Gründen auch immer unbrauchbar ist (im Keller durch Feuchtigkeit aufgequollen, durch Regen zerstört oder einfach durch mehrfache Nutzung verschlissen) dann hab ich nämlich nix mehr was passgenau in die Hülle reinpaßt. Einen neuen Karton wird mir YT wohl auch nicht für 20€ Euro zukommen lassen, da ist der Versand ja teurer...

Es wurde zwar schon mehrfach gesagt, aber auch für mich ist die Größe eines solchen Kartons das Hauptproblem. Ich habe schlicht keine Möglichkeit einen so riesigen Karton sinnvoll auf zu bewahren. Daher kommen die Kartons vom Bikekauf nach ein paar Wochen auf den Wertstoffhof. Ich warte meistens nur etwas bis mir wirklich klar ist, dass das Bike paßt und definitiv nicht zurück geht...

Für eine einmalige Flugreise, würde ich wohl auch einen Karton beim Händler ums Eck mitnehmen und den etwas pimpen. Wenn ich häufiger unterwegs wäre, dann würde ich mir eine robustere Lösung suchen!
 
Dabei seit
23. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
160
Body Bag.....auf gut Deutsch -> Leichensack.....wobei die Deutschen auch glauben, dass man zu einer Umhängetasche „Body Bag“ sagt.

YT macht so ganz schwarze Wortspielereien sicher gewollt.........jeden das seine, jedoch gar nicht meins.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
645
Standort
Malmsheim
Die Evoc-Lösung ist super, keine Frage! Allerdings schlackert im Karton eben auch nichts und das für erheblich weniger Geld. Ich sehe da bei einmaligen Reisen einen Benefit. Macht man das öfter steht außer Frage dass ein Karton nicht die Endlösung sein kann.
Schlackern tut da aber nur nichts, wenn du entweder das Bike vor der Reise erst bestellt hast und nicht ausgepackt hast oder eben genau so wieder einpackst wie du es bekommen hast. Hab zwar keine Erfahrung mit dem Evoc aber da wird schließlich auch alles verzurrt und daher wüsste ich nicht, das da schlackern sollte.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
570
Da kann man sich doch genau so gut 2 Rollen an den Karton spaxen. Die Idee, dass man beim Kauf zwischen Bikebag oder Karton entscheiden kann finde ich echt gut
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.122
Standort
München
Mittlerweile hat doch fast jeder einen EVOC im Bekanntenkreis. Alternativ gibts die Dinger für 50 EUR pro Woche auf ebay. Ist m.E. die bessere Alternative als eine Tasche, die einen Karton schützen soll.
 
Dabei seit
16. August 2017
Punkte für Reaktionen
26
Revel-bikes werden bei Bestellung im evoc direkt verschickt und das gratis zum bike. Plus, wenn man ihn wirklich nich braucht, schickt man ihn einfach zurück. Des is mal nachhaltig, kein Unnötiger Verpackungsmüll.
Wobei yt auch schon echt super is, was Müllreduzierung angeht.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.003
Standort
Neuss
Revel-bikes werden bei Bestellung im evoc direkt verschickt und das gratis zum bike. Plus, wenn man ihn wirklich nich braucht, schickt man ihn einfach zurück. Des is mal nachhaltig, kein Unnötiger Verpackungsmüll.
Gratis zum Bike, genau. Die werden keine Ahnung von Betriebswirtschaft haben und verschenken das Zeug :D
 
Dabei seit
16. August 2017
Punkte für Reaktionen
26
Ja, das ist die PR-Wahrheit. :D

Real betrachtet zahlt man beim Kauf des Rads die evoc-Tasche mit und ist ein Idiot, wenn man sie zurücksendet...
Also en vergleichbares yt Capra kostet 4400$ und das Revel 5000$ und wir wissen alle, wie gut der yt preis is, da braucht man übern Santa Cruz oder en yeti garnich nachdenken. Daher is der Preis schon stark. Aber viel Geld bleibt es immer
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.418
Standort
Zürich
Genau das ist mein Punkt gewesen beim ersten Durchlesen:
4,5 Kg Zusatzgewicht? Und dann noch der Karton? Und dann noch Füllmaterial innen zum fixieren?
Das Evoc Bike Travel Bag wiegt ja schon 9,6 Kilo, aber das wars dann auch, da muss ich nix mehr hinzufügen.

Im Grunde genommen wäre Gewicht ja egal, wenn sich die Airlines mit Bulky Luggage nicht so anstellen würden. Je nach Airline sind da nicht mal mehr die üblichen 32 Kilo drin. Wenn man da einen Downhiller mitnimmt und noch ein paar sperrige Sachen wie Fullface und Botten drin verstauen will, kratzt man mal eben schnell an der Grenze.
nur weil du sonen retro DHler hast der mehr als 14kg wiegt :p ;)
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
891
Er kann Stabil sein wie er will, aber am Ende des Tages ist es schlichtweg nur ein Karton. Und da drin ist dann ein abmontierter LSR, ein rumschlackernder Lenker, ggf. eine abmontierte Sattelstütze, Pedale, etc.

Bei der Evoc hat alles seinen Platz und das Bike ist in unter 10 Minuten drin verstaut:


Ich weiß nicht, wie es in so einem "tollen" YT Karton drin aussieht, aber bestimmt nicht so ;-)
Und ich weiß auch nicht, was ein YT Karton am Ende des Tages so wiegt und warum YT nicht zusätzlich das Kartongewicht mit angibt, damit der mögliche Kunde eine Ahnung davon hat, wo er mit diesem System gewichtstechnisch so liegt und vergleichen kann.
Wow... zweimal "Am Ende des Tages" in einem Posting... ich frage mich immer, wenn ich diese seltsame Floskel höre oder lese, was sie zu bedeuten hat oder was damit eigentlich gesagt werden soll... ;)
 
Oben