YT Capra 2018-2019

Was meint ihr, wird der Rahmen/Geo des Capras überarbeitet?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    215
  • Umfrage geschlossen .
Dabei seit
5. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.317
Standort
Hüfingen
Ich glaube nicht das das oft passiert.
Man ließt bei YT dazu ja nun wirklich wenig.
Und selbst bei Canyon wo man öfter was zu sehen bekommt wird sich das in Relation zur Anzahl verkaufter Räder nicht mal um 1 Prozent handeln.
Ich mache mir da um mein Capra wenig Sorgen :p
 
Dabei seit
11. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
437
Standort
Köln
Leute, lasst die Kirche im Dorf.

Ja, das ist eine Kettenstrebe gerissen/gebrochen. Und ein Sattelrohr.
Macht Euch aber mal bewusst, dass es sich beim Capra (so wie bei 99,9% aller anderen Rahmen) um Serienproduktionen aus Fernost handelt.
Da ist die Reklamationsquote wirklich verschwindend gering.
Hier von einem Konstruktionsproblem zu sprechen, ist wirklich Quatsch.
Genauso wie es Quatsch ist, bei Canyon von einem solchen auszugehen.
Sowas passiert in einer Massenproduktion einfach. Diese Streuung lässt sich nicht vermeiden.
 
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
375
Standort
Arnoldsweiler
Jo, so ist das wohl. :bier:
Was ich viel entscheidender finde, ist der Umgang mit einer eventuellen Reklamation.
Wenn dann genug getan wird, den Kunden wieder zufrieden zu stellen, ist es in Ordnung.
:bier::daumen::D
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Franken
Naja, auch wenn die Anzahl der betroffenen Hinterbauten in Relation zu den verkauften Rahmen eher klein ist, gibt es mehrere Fälle die das gleiche Schadensbild aufweisen. Ich bin das vorherige Modell des Capras fast 4 Jahre gefahren und habe alles im Internet über das Capra verfolgt. Mir ist kein einziger Fall mit mit diesem Schaden bekannt.
Auch bei Rahmen anderer Hersteller ist mir der Fall, dass ein verdrehtes Schaltauge, den Hinterbau kaputt macht unbekannt. Einzelne verschieden gelagerte Rahmenbrüche gibt bei jeder Firma mal. Das kann auch bei YT vorkommen. Aber das mit dem Schaltauge im Hinterbau sieht mir schon verdächtig nach einem Konstruktionsfehler aus.
 
D

Deleted 456496

Guest
Naja, auch wenn die Anzahl der betroffenen Hinterbauten in Relation zu den verkauften Rahmen eher klein ist, gibt es mehrere Fälle die das gleiche Schadensbild aufweisen. Ich bin das vorherige Modell des Capras fast 4 Jahre gefahren und habe alles im Internet über das Capra verfolgt. Mir ist kein einziger Fall mit mit diesem Schaden bekannt.
Auch bei Rahmen anderer Hersteller ist mir der Fall, dass ein verdrehtes Schaltauge, den Hinterbau kaputt macht unbekannt. Einzelne verschieden gelagerte Rahmenbrüche gibt bei jeder Firma mal. Das kann auch bei YT vorkommen. Aber das mit dem Schaltauge im Hinterbau sieht mir schon verdächtig nach einem Konstruktionsfehler aus.
Da wirkt rohe Gewalt und hohe Kräfte auf eine Stelle ein und du sprichst von einem Konstruktionsfehler, haha :D.
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Franken
Achso, die Kräfte wirken nur beim Capra und Jeffsy, die das gleiche Schaltauge benutzen, und sonst bei keinem anderen Bike.....o_O
Ich bin kein Ingenieur. Find's halt seltsam.....
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
282
Da wirkt rohe Gewalt und hohe Kräfte auf eine Stelle ein und du sprichst von einem Konstruktionsfehler, haha :D.
Wenn ein Teil, welches beim Einwirken von roher Gewalt und hoher Kraft brechen soll, dies nicht tut und statt dessen die Sitzsstrebe zerstört - mehrfach und mit gleichem Schadensbild - dann seh ich das auch eher als Konstruktionsfehler an, als irgend etwas Anderes.
 
Dabei seit
11. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
166
Standort
Günzburg
Wenn ein Teil, welches beim Einwirken von roher Gewalt und hoher Kraft brechen soll, dies nicht tut und statt dessen die Sitzsstrebe zerstört - mehrfach und mit gleichem Schadensbild - dann seh ich das auch eher als Konstruktionsfehler an, als irgend etwas Anderes.
Was hätte stattdessen nachgeben müssen? Vielleicht ist das das Bauteil das nachgibt. Keiner kennt genaue Umstände aber dann direkt von einem Konstruktionsfehler sprechen. Das wird das Bauteil sein mit der geringsten Sicherheitszahl. Am Ende ist nur wichtig das es keine ernsten Personenschäden gibt.
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
282
Da das Schaltauge ja das Bauteil mit Sollbruchstelle ist, ist die Frage aus meiner Sicht etwas unglücklich.
Und wenn einige "Rahmen" (jetzt mal überspitzt formuliert) auf diese Wese geschrottet wurden, dann überzeugt mich halt nur diese Argumentation. An der Stelle würde sich bei zukünftigen Generationen sicher solch eine Metalleinlage gut machen, wie sie auch an anderen kritischen Stellen verbaut ist, was denke ich auch dort kommen wird.
 
Dabei seit
11. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
166
Standort
Günzburg
Da das Schaltauge ja das Bauteil mit Sollbruchstelle ist, ist die Frage aus meiner Sicht etwas unglücklich.
Und wenn einige "Rahmen" (jetzt mal überspitzt formuliert) auf diese Wese geschrottet wurden, dann überzeugt mich halt nur diese Argumentation. An der Stelle würde sich bei zukünftigen Generationen sicher solch eine Metalleinlage gut machen, wie sie auch an anderen kritischen Stellen verbaut ist, was denke ich auch dort kommen wird.
Willst du mir damit sagen wenn ein Rahmen überbeansprucht wird muss das Schaltauge kaputt gehen? Und die Stelle am Rahmen wo hier bricht wird vermutlich die schwächste am Rahmen sein, deshalb ist es aber keine sollbruchstelle. Wenn du das zum Beispiel stärker machst geht es an anderer Stelle kaputt. Sehe das eher als ein Qualitätsmangel, Verunreinigung im Material dünner als Vorgabe ...
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.506
Standort
Salzburg
Ich bin schon auch der Meinung: wenn man mit dem Schaltwerk wo gegen einen Fels kracht, soll das Schaltauge nachgeben, nicht die Kettenstrebe...
...zumindest sind dafür die Anschraub-Schaltaugen erfunden worden. Sonst könnte man sie ja eh wie früher direkt als Teil des Rahmens ausführen.
 
Dabei seit
15. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
459
Standort
Rheinland ;)
Willst du mir damit sagen wenn ein Rahmen überbeansprucht wird muss das Schaltauge kaputt gehen?
Die Kausalkette ist falsch.
Nicht der Rahmen wird überbeansprucht und dann soll das Schaltauge brechen, sondern das Schaltauge soll brechen, bevor der Rahmen durch ein nichtbrechendes Schaltauge einen Schaden erleidet.
Ganz unabhängig davon fände ich es super, wenn die Ketten- und Sitzstrebe zumindest an einigen CF Modellen wieder aus Alu wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
166
Standort
Günzburg
Da stimm ich dir schon zu. Aber die gezeigten Rahmen sind nicht wegen einem zu stabilen Schaltauge gebrochen.
Wenn ich ein Karbon Rahmen kaufe dann will ich auch am Hinterbau Karbon. Das ist meine Meinung.
Die Kausalkette ist falsch.
Nicht der Rahmen wird überbeansprucht und dann soll das Schaltauge brechen, sondern das Schaltauge soll brechen, bevor der Rahmen durch ein nichtbrechendes Schaltauge einen Schaden erleidet.
Ganz unabhängig davon fände ich es super, wenn die Ketten- und Sitzstrebe zumindest an einigen CF Modellen wieder aus Alu wären.
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
282
.... zumindest die Kettenstrebenschäden, die vom nicht brechenden Schaltauge verursacht wurden - um die ging es ja grad.

Und ja, wenn Carbon, dann ganz! :)
 
Dabei seit
23. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
2
Liebe mtb gemeinde..... Ich bitte um eure Hilfe und wachsamen Augen.mir ist dieses Wochenende bei der Enduro one in bad endbach mein nagelneues yt capra 29ltd gestohlen worden. Es ist die Nummer 364 von 400. Da es ja doch recht auffällig ist geb ich die Hoffnung nicht auf das es wieder auftaucht... Das bike hat die Größe xl und ist mit crank Brothers dh super Bruni Pedalen ausgestattet. Bis auf die Reifen (michelin wild enduro) und der sattel (sq labs 611 active Alcantara) ist das bike im original Zustand. Bitte sofort melden falls es jemand sichtet. Danke!
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
282
Gibt da noch zwei Beiträge ... einmal "crash replacement keine Ende in Sicht ..." oder so und noch n Zeweiten ...
 
Dabei seit
16. September 2019
Punkte für Reaktionen
4
Ich verkaufe meine 30km gerollten E13 29" Reifen.
Falls da jemand Interesse hat, ich gebe sie sehr günstig im Set ab! Gerne pn.
Gibst du jetzt schon auf?;) Übler Rollwiderstand, kleben wie Kleister am Boden. Hab schon um die 100km mit den Dingern geschafft.

Hab übrigens Rückmeldung von e13 bzgl meiner knackenden Laufräder. Problem angeblich unbekannt bekomme dennoch neue im Tausch...:daumen:
 
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
335
Gibst du jetzt schon auf?;) Übler Rollwiderstand, kleben wie Kleister am Boden. Hab schon um die 100km mit den Dingern geschafft.

Hab übrigens Rückmeldung von e13 bzgl meiner knackenden Laufräder. Problem angeblich unbekannt bekomme dennoch neue im Tausch...:daumen:
Ich fahr einfach gewohntes und habe da eine für mich sehr gute Kombi an Reifen die mir besser passt;).
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
2.946
Ich fahr einfach gewohntes und habe da eine für mich sehr gute Kombi an Reifen die mir besser passt;).
MM Soft Snakeskin und HD Soft Snakeskin sind ja auch gute Reifen, wobei ich die Mary hinten noch deutlich geiler finde als den Hans, besserer Grip und Kurvenhalt noch dazu rollt die Mary mEn nicht schlechter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben