YT Capra 2018-2019

Was meint ihr, wird der Rahmen/Geo des Capras überarbeitet?


  • Umfrageteilnehmer
    215
  • Umfrage geschlossen .

ROMMERZGHOST

Schneller Höher Weiter
Dabei seit
23. April 2008
Punkte Reaktionen
52
Ort
Fulda/Offenbach am Main
Hallo zusammen!
Irgendwie kam ich die Tage auf ein Gedankenspiel, fü welches ich bisher keine konkreten Beispiele oder Pläne für ein Capra online finden konnte:
Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, aus einem 27.5“ Capra (2020 o.Ä.) ein Mullet-Bike zu machen? Sprich Laufrad vorne und Gabel wechseln. Was wären die Folgen für die Geometrie? Müsste man den Änderungen an der Geo durch die höhere Gabel mit absenken des Federwegs vorne entgegenwirken?
Wäre mit so einem setup überhaupt potentiell ein Vorteil zu erwirtschaften?

vielleicht kann ja mal jemand seinen Senf dazu geben :)
 
Dabei seit
15. Januar 2014
Punkte Reaktionen
665
Ort
Rheinland
Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, aus einem 27.5“ Capra (2020 o.Ä.) ein Mullet-Bike zu machen?
Jep, hatte den Gedanken hier mal vor 1-1,5 Jahren geäußert.
Bin selbst über den aktuellen Trend etwas verwundert, hatte das Thema schon als abgefrühstückt abgehakt. ?
Federweg würde ich mindestens um 10mm absenken auch wegen der Tretlagerabsenkung.
Denke Grip und Überrollverhalten an der Front werden etwas besser.
Habs für mich persönlich aber verworfen, weil der Umbau das Bike noch etwas behäbiger und schwerer machen würde.
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte Reaktionen
307
Ort
Franken
Ich denke anders rum macht es mehr Sinn. Ein 29er mit einem 27,5er Hinterrad. Die Geometrieveränderung lässt sich da dann durch den Flip-Chip ausgleichen.
 
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte Reaktionen
441
Hallo zusammen!
Irgendwie kam ich die Tage auf ein Gedankenspiel, fü welches ich bisher keine konkreten Beispiele oder Pläne für ein Capra online finden konnte:
Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, aus einem 27.5“ Capra (2020 o.Ä.) ein Mullet-Bike zu machen? Sprich Laufrad vorne und Gabel wechseln. Was wären die Folgen für die Geometrie? Müsste man den Änderungen an der Geo durch die höhere Gabel mit absenken des Federwegs vorne entgegenwirken?
Wäre mit so einem setup überhaupt potentiell ein Vorteil zu erwirtschaften?

vielleicht kann ja mal jemand seinen Senf dazu geben :)

Vielleicht interessant


Ich bin von den Vorteilen meines yt Mullet Bikes überzeugt, fahre aber genauso gerne mein 29er Capra :).
 
Dabei seit
14. März 2016
Punkte Reaktionen
525
Bisher keine Ausfälle mit E13 teilen. Aussagen in einem Forum sind so gut wie nichts Wert.
Ausgedacht habe ich mir das sicherlich nicht. Bin in meinem Bekanntenkreis auch nicht der Einzige, der Probleme mit E13 hatte. Da fällt mir doch glatt wieder ein, dass ich vor ein paar Monaten auch Probleme mit der LG1 Kurbel hatte. Aber vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet. Service war wie immer 1a, das entschädigt viel
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. April 2008
Punkte Reaktionen
31
Ich denke anders rum macht es mehr Sinn. Ein 29er mit einem 27,5er Hinterrad. Die Geometrieveränderung lässt sich da dann durch den Flip-Chip ausgleichen.

Der Flip Chip in der hohen Position macht das ziemlich genau wett. In der tiefen Position wäre das Rad sehr tief und man hätte glaube ich ziemliche Probleme.

Wenn ich regelmässiger Bikepark fahren würde, hätte ich definitiv ein 27.5er als zweites Hinterrad. Nach 1.5 Jahren mit dem 29er Capra gibt es immer noch Situationen bei denen ich Berührung mit dem Hinterrad habe.

Gibt es Jemamden, der diesen Umbau fährt und darüber berichten könnte?
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.987
Ort
VS
Habe nun einen Assegai 2,5 MaxxGrip DD vorne verbaut :D
Grip ist mir wichtiger als Rollwiderstand.

Fazit nach 1 Woche Leogang auf allen möglichen Untergründen im Park und auf kurzen Touren:

Der Reifen ist der "perfekte Kompromiss" für mich:
  • genug Grip in allen Lagen
  • angenehme, runde Form
  • gute innere Dämpfung (Komfort)
  • Selbstreinigung ist auch ganz gut
  • Rollwiderstand ist niedriger als bei den e13 (aber höher als bei Mary)
Die Kombo mit DHR II, 2,4 MaxxTerra DD bleibt :daumen:
 

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1.553
Ort
Taunus
Fazit nach 1 Woche Leogang auf allen möglichen Untergründen im Park und auf kurzen Touren:

Der Reifen ist der "perfekte Kompromiss" für mich:
  • genug Grip in allen Lagen
  • angenehme, runde Form
  • gute innere Dämpfung (Komfort)
  • Selbstreinigung ist auch ganz gut
  • Rollwiderstand ist niedriger als bei den e13 (aber höher als bei Mary)
Die Kombo mit DHR II, 2,4 MaxxTerra DD bleibt :daumen:
DD vorne is aber schon ne Ansage oder? Wann hattest du vorne mal n Platten? Oder geht's dir nur um die Dämpfung? Assegai werde ich demnächst auch probieren. :daumen:
 

cxfahrer

Teilnehmender Life Expert
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.890
Ort
Leipzig
Immerhin ist der DD doch 80gramm leichter als der DH. Merkt man das?
DH finde ich vorn und hinten (als DHF 2.5) schon sehr angenehm laufruhig im Vergleich zu EXO, und man kann einfach draufhalten. Aber touren will ich damit nicht, das ist schon sehr zäh.
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.987
Ort
VS
Wie handhaben die das gerade in den Gondeln bzgl. Maske?
Gabs längere Wartezeiten?
Wartezeiten waren normal. War halt auch Ferienbeginn in Ö und D.
Fullface aufgesetzt reicht ihnen.
Ohne Maske gibt's einen Anschiss aber sie verteilen auch welche kostenlos :daumen:
Offiziell muss man die Masken/Helme in der Gondel anlassen. Haben wir aber nicht gemacht und sind nie mit anderen gefahren.
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.987
Ort
VS
DD vorne is aber schon ne Ansage oder? Wann hattest du vorne mal n Platten? Oder geht's dir nur um die Dämpfung? Assegai werde ich demnächst auch probieren. :daumen:
Es geht schon hauptsächlich um Pannensicherheit und das beruhigende Gefühl, in alles normale reinbügeln zu können. Aber den Assegai gibt es in MaxxGrip halt auch nicht in EXO und EXO+. Wobei EXO eh zu wenig wäre.
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.987
Ort
VS
Immerhin ist der DD doch 80gramm leichter als der DH. Merkt man das?
DH finde ich vorn und hinten (als DHF 2.5) schon sehr angenehm laufruhig im Vergleich zu EXO, und man kann einfach draufhalten. Aber touren will ich damit nicht, das ist schon sehr zäh.
Beim Assegai sind es sogar nur 30g. Wie gesagt, auf Tour kam er mir trotzdem rollwilliger vor als die e13 Dinger.
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
507
Ort
Schweiz
Muss auch sagen, vorne hinten Assegai DH Casing fürn Park, bisher die besten Reifen die ich gefahren bin... In den Bergen hatte ich dann hinten den Highroller 2 mit DD Casing und vorne den Assegai DH. Ich schlitze die dünneren Reifen gerne an der Seite und bin froh wenn ich mir darüber keine Gedanken machen muss wenns gröber wird. Auf Tour merk ich aber schon nen Unterschied zu den Conti Barons. Die Contis rollen besser!
 
Dabei seit
15. Januar 2014
Punkte Reaktionen
665
Ort
Rheinland
DD vorne is aber schon ne Ansage oder?
Kommt vermutlich auch darauf an, ob man tubeless fährt oder nicht?
Früher mit Schlauch hab ich die Mary als SnakeSkin in den Alpen auch vorne platt bekommen. ?
Seitdem will ich SG vorne/ hinten nicht mehr missen.
Vorne den Reifen kann man auch aus mehreren auswiegen, da lässt sich dann schon mal 150g sparen.
 
Dabei seit
16. April 2006
Punkte Reaktionen
519
Ort
Pankow
Ich habe den Bolzen verbogen, geht also nicht mehr raus und man braucht gröberes Besteck sprich Dremel , Flex oä um den Dämpfer zu befreien, ergo neuen Bolzen, neue Buchsen
Mein Messschieber zeigt irgendwas unter 40mm , genau kann ich es nicht erkennen, Batterie leer
Daher meine ursprüngliche Frage
 

cxfahrer

Teilnehmender Life Expert
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.890
Ort
Leipzig
Ich habe den Bolzen verbogen, geht also nicht mehr raus und man braucht gröberes Besteck sprich Dremel , Flex oä um den Dämpfer zu befreien, ergo neuen Bolzen, neue Buchsen
Mein Messschieber zeigt irgendwas unter 40mm , genau kann ich es nicht erkennen, Batterie leer
Daher meine ursprüngliche Frage
Ich hatte meinen verbogenen Bolzen mit ein paar kräftigen Hammerschlägen rausbekommen, und der war ordentlich verbogen. Wippe evtl.mit einer Schraubzwinge sichern, dass es die nicht aufbiegen kann.

Sonst halt freisägen und neue Buchsen. Die schicke Optik einer 10.9 M8 Inbus (8cm oder so, absägen) mit Sechskantmutter habe ich dir ja gezeigt.

Mittwoch Winterberg :daumen: :) !
 
Dabei seit
2. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
19
Kurze Frage an die Sram Eagle am Capra Umgerüsteten. Ich muss die B Schraube fast bis zum Anschlag rein drehen um den notwendigen Röllchen Abstand zu schaffen, ist das bei euch auch so? Habe irgendwie das Gefühl, dass das Schaltwerk sich somit noch schlechter einstellen lässt, iteriere wie ein Wahnsinniger durch Schaltauge zentrieren, B-Gap einstellen, Spannung checken, ohne das es riiiiichtig smooth wird >:(
 
Dabei seit
16. April 2006
Punkte Reaktionen
519
Ort
Pankow
Ich hatte meinen verbogenen Bolzen mit ein paar kräftigen Hammerschlägen rausbekommen, und der war ordentlich verbogen. Wippe evtl.mit einer Schraubzwinge sichern, dass es die nicht aufbiegen kann.

Sonst halt freisägen und neue Buchsen. Die schicke Optik einer 10.9 M8 Inbus (8cm oder so, absägen) mit Sechskantmutter habe ich dir ja gezeigt.

Mittwoch Winterberg :daumen: :) !
Der Schwachpunkt des Bolzens ist eindeutig erkannt ?, dort wo er hohl ist um die Konterschraube aufzunehmen, deswegen ist deine Lösung sicherlich haltbarer .
Ich habe aber schon einen neuen Bolzen bestellt, Messe doch bitte mal bei dir die Breite 1238FE16-5A57-4334-BE28-A3813FB56444.jpegEF20EF4C-A58F-4F5C-848A-670715C028E1.jpeg
Es geht doch nix über eine ordentliche Akkuflex.......
 
Dabei seit
11. Mai 2015
Punkte Reaktionen
239
Kurze Frage an die Sram Eagle am Capra Umgerüsteten. Ich muss die B Schraube fast bis zum Anschlag rein drehen um den notwendigen Röllchen Abstand zu schaffen, ist das bei euch auch so? Habe irgendwie das Gefühl, dass das Schaltwerk sich somit noch schlechter einstellen lässt, iteriere wie ein Wahnsinniger durch Schaltauge zentrieren, B-Gap einstellen, Spannung checken, ohne das es riiiiichtig smooth wird >:(

also bei mir schaut es so aus. Fahre die Eagle seit es sie gibt. Sie will halt einfach das ordentlich geschafft wird.
 

Anhänge

  • 24AA621B-BB19-4103-8C24-30256603FD8F.jpeg
    24AA621B-BB19-4103-8C24-30256603FD8F.jpeg
    250,1 KB · Aufrufe: 55
Oben