YT Capra CF DPX2 Dämpferspiel

Dabei seit
30. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
1
Hi zusammen,

mein 2020erYT Capra CF Comp streikt mal wieder.


Kam nach geschlagenen 3 Monaten gestern von YT aus der Garantieprüfung wieder.

Der DPX2 Dämpfer von Fox sitzt nicht richtig. Genauer macht die hintere Dämpferaufnahme Probleme. Bei YT wurden die Bolzen,sowie die Dämpferbuchsen gewechselt.
Leider klackert der weiter fröhlich vor sich hin.
D.h. Man kann den hinteren Teil des Dämpfers an der hinteren Aufnahme minimal hin und her drücken.

Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
 

prolink

Bird of Prey
Dabei seit
31. August 2002
Punkte Reaktionen
368
Ort
Steiermark / nähe Graz
kommt drauf an was wo Spiel hat? ist es die Buchse im Dämpfer oder Spiel im Rahmen
kannst du es überhaupt Festziehen das es spielfrei ist?
eventuell steht der Bolzen beim anziehen vorher zusammen bevor er Fest ist
 
Dabei seit
30. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
1
Danke für die Antworten.
Vielleicht habe ich mich nicht präzise genug ausgedrückt.

es ist kein richtiges Spiel, sondern lediglich ein hin-und hergeschiebe.

Beim Fahren selbst merkt man davon nichts. Lediglich auf der „Dämpferachse“ lässt sich der eintauchende Teil des Dämpfers minimal verschieben.
YT sagt dazu, dass das dahingehen normal sei, um eine übermäßige Abnutzung der Dämpferaufnahme und der Bauteile zu verhindern.

ich finde es trotzdem eigenartig.
Habe mal ein Bild zur Verdeutlichung reingestellt.
 

Anhänge

  • 0F89DE60-32C7-4DB7-B911-9848D957F28E.jpeg
    0F89DE60-32C7-4DB7-B911-9848D957F28E.jpeg
    360 KB · Aufrufe: 42
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.382
Ort
Leipzig
Das hat evtl den Sinn, dass eine zu starre Verbindung zwischen Streben und Dämpfer diese seitlich belastet, wenn man zB schräg fährt oder landet. Bei meinem Capra Alu mit RS ist es aber nicht.

Wenn dich das nervt, mach Beilagscheiben drunter, oder einfach zwei passende O-Ringe - dann klappert es nicht mehr und kann sich noch bewegen.
 

Raketenbremser

Freeride
Dabei seit
29. November 2020
Punkte Reaktionen
11
Ort
Heidelberg
Du kannst den Dämpfer auch mal ausbauen um zu schauen obs am rahmen oder am dämpfer liegt alternativ schau auf deinen trails ob jmd ein capra hat und probier dort mal aus am dämpfer zu wackeln (damit du weißt ob yt es immer so verbaut)
ich hätte dir mehr helfen können wenn ich ein capra hätte ist nur leider schon so lange ausverkauft ;(
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.114
Ort
Köln
Spiel ist rauf und runter, hin und her, normalerweise soll da kein Spiel sein. Einzige sinnvolle Aufnahme um eine Bewegung des Rahmens auszugleichen wäre ein Gelenklager wie z.B. bei DT Swiss.
 

Raketenbremser

Freeride
Dabei seit
29. November 2020
Punkte Reaktionen
11
Ort
Heidelberg
Naja aber wenns beim fahren nicht spürbar ist (auch keine geräusche) und du es nicht als potenzielle gefahrenstelle siehst musste dein geld ja nicht für sowas rauswerfen :)
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.225
Das Spiel wird doch durch die Hülsen vorgegeben.
Gegenspieler ist da natürlich der Hinterbau.
Mir ist an der Stelle etwas Spiel lieber, als dass die Hülsen knirsch auf die Buchsen gedrückt werden und sich dann nicht mehr vernünftig drehen.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.382
Ort
Leipzig
Das Spiel wird doch durch die Hülsen vorgegeben.
Gegenspieler ist da natürlich der Hinterbau.
Mir ist an der Stelle etwas Spiel lieber, als dass die Hülsen knirsch auf die Buchsen gedrückt werden und sich dann nicht mehr vernünftig drehen.
Wie sehen denn die Buchsen für Fox aus? Die innere Buchse muss doch die gleiche Breite haben wie Dämpfer und Hülsen links rechts, mit etwas Luft.
Wie kann diese Luft zu groß sein?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.225
Wie sehen denn die Buchsen für Fox aus? Die innere Buchse muss doch die gleiche Breite haben wie Dämpfer und Hülsen links rechts, mit etwas Luft.
Wie kann diese Luft zu groß sein?
Die Hülse geht komplett durch, also von der einen Aufnahme durch den Dämpfer zur anderen Aufnahme.
Da werden dann Hülsen drüber geschoben die sich gegen den Bund der Gleitbuchse drücken.
Wenn die Hülsen zu kurz sind kann man den Dämpfer bewegen, zu lang klemmen sie den Dämpfer ein.
Im schlimmsten fall ist sogar die Hülse zu kurz und wird nicht eingeklemmt, dann dreht sich alles in der Befestigungsschraube.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.382
Ort
Leipzig
So wie es der TE beschreibt, hat diese Luft zwischen Hülsen und Dämpfer zu einem Klappern geführt, und auch nach Tausch gegen neue Buchsen war es genauso.
Wäre der Rahmen schuld, würde sich ja eher die durchgehende Buchse in den Rahmen gefressen haben, dann wären die Hülsen gegen das Lager geklemmt, und nichts würde klappern.

Eventuell klappert da was anderes? Capra klappert ja auch mal (e13 Innenlager, Bremsleitungen usw).
Hatte auch schon so leichtes seitliches Spiel (ca 0.5mm), da klapperte nix.
 
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
77
der dämpfer darf sich natürlich nicht bewegen.
die lagerung findet zwischen pfte buchse(hell) und einer durch sie gehenden hülse statt.
ist die hülse nicht ausreichend fest, findet die lagerung auf einmal zwischen hülse und bolzen(schraube) statt. das geht nicht lange gut.
 
Dabei seit
30. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
1
Danke für die Antworten.
Besteht die Möglichkeit ein kurzes Video hier online zu stellen. Vllt verdeutlicht das das Problem genauer?
 
Dabei seit
16. April 2016
Punkte Reaktionen
0
Hallo Marcel, ich habe das selbe Problem, Kaufdatum war bei mir der März und nach 4 wochen hatten die Dämpferbuchsen spiel ebenfalls bei einem capra comp 29 2020.

Die buchsen wurde bei mir im rahmen der Kulanz getauscht bzw zugeschickt, mittleweile habe ich das problem wieder ist allerdings kaum störend, bin ca 3 mal die woche biken nur auf ruppigen trails.

Das vorderrad Lager musste ich schon tauschen und als nächste ist wohl der Steuersatz dran.

Beste Grüße
 
Dabei seit
30. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
1
Hi Datagno

verstehe. Hast du es mal mit breiteren Einbaubuchsen versucht.
YT gibt für die hintere Dämpferaufnahme 8x40 mm an.
Es gibt auch welche in 8x45 mm. Damit könnte man den fehlenden mm ausgleichen ohne den Dämpfer einzuklemmen.

spricht da was gegen?
 
Dabei seit
30. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
1
Es handelt sich um ein axiales (horizontales) Spiel. D.h. da ist Bewegung, wo keine sein sollte.

Huber-Bushings würde das Problem mit Anlaufscheiben aus Gleitlager-Material lösen.
Muss ich mich mal durchprobieren. Zumindest solange, bis dass der Dämpfer nicht axial geklemmt wird.

Das exakte Ausmessen gestaltet sich als eher schwierig.
Das Spiel/die Bewegung ist aber schon nicht unerheblich.
 
Oben