YT CAPRA ENDURO BIKE - MONARCH PLUS vs VIVID AIR

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
kurz zu mir:
ich bin bisher ausschließlich DH bikes gefahren. hab nen recht aggressiven Fahrstil und bin hauptsächlich steiles alpines Gelände gewöhnt.

ich fahr den dämpfer gerne weicher/mehr sag als die gabel.
ich wiege ca85kg fahrfertig und bin 1,81m groß

Ich habe ein YT Capra mit Monarch Plus Dämpfer (M/L Tune)

nach einigen Monaten mit dem Bike hab ich jetzt die idee, das bike für nächste saison etwas abfahrtslastiger zu machen und da ich die dämpferplattform nicht wirklich brauche, dachte ich an einen vivid air.

Ich bezüglich der Frage schon YT geschrieben und sie meinten ich solls nicht machen da der vivid air zu viel volumen für die kinematik hat, sie jedoch aber keine praktischen Erfahrungen mit dem vivid im capra haben.

wie gesagt, ich würde einfach gerne wissen ob man mit dem anderen dämpfer wie zum bsp dem vivid air noch mehr aus dem hinterbau rausholen kann und damit die dh-performance noch verbessern kann.

ich bin vor allem durch die reviews des neuen santa cruz nomad auf die idee gekommen da in jedem test die version mit dem vivd air besser wegkam als die mit dem monarch debon air.


zitat Enduro magazin testbericht Santa cruz Nomad:

"Mit dem VividAir wird das Bike auf jeden Fall noch einmal abfahrtslastiger und harmonischer. Der großvolumige Dämpfer bügelt gnadenlos die Unebenheiten aus und bietet im mittleren Federwegsbereich ein wenig mehr Support als der Monarch Plus. Eine angenehme Endprogression verhindert Durchschläge. Unser bevorzugtes Setup ist definitiv mit dem VividAir – die rund 200 Gramm Mehrgewicht nehmen wir für den Performancegewinn gerne in Kauf"



Evtl hat hier jemand Erfahrungen mit Hinterbau Kennlinien und bestenfalls die vom Capra vorliegen und kann mir sagen ob ein vivid air in dem rahmen sinnvoll sein kann bzw welches tune benötigt wird.

vielen dank im voraus!
 
Dabei seit
31. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Nürnberg
Hi,
also zum Bike kann ich nichts sagen, aber von RS gibt es Spacer für die Luftkammer, mit denen man die diese verkleinern kann. So könntest du das Volumen anpassen.
Gruß Matze
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
511
Standort
5xxxx
Nein, für den Vivid gibt es keine. Kann man sich aber selber schneiden.

Was GENAU stört dich denn jetzt ?
 

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
es geht nicht darum dass mich was stört sondern einfach nur darum dass ich halt darüber nachdenke ob man das fahrwerk evtl noch besser machen kann. ich benutze das bike halt überwiegend für strecken die auch mit den lift zugänglich sind und deshalb liegt mein fokus halt auf der abfahrtperformance wohingegen der monarch+ in diesem bereich wohl eher ein kompromiss darstellt um die allround fähigkeiten im gleichgewicht zu halten.
 

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
ich weiss doch dass sich hier einige User rumtreiben die ahnung von kennlinien und dämpfern haben. wäre echt nett wenn mir einer bei der sache weiterhelfen kann. ich hab nämlich keine lust mir nen vivid air in den rahmen zu bauen wenn sich das ganze fahrwerk danach wie scheisse anfühlt bze der vivid air trotz richtigem tune/anpassungen trotzdem nicht mehr aus dem rahmen rausholen wird.
 

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
gemacht! danke für den tipp! hoffe trotzdem dass sich hier evtl noch welche melden die ahnung von hinterbauten und dämpfer haben falls ich von dem user keine antwort bekommen sollte...
 

Vincy

I love Jeffsy
Dabei seit
6. März 2010
Punkte für Reaktionen
634
Standort
Ostwestfalen
Was dem Meier gefällt muß nicht unbedingt dem Schmitt gefallen. Vieles ist da auch subjektives Empfinden. ;)
 
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
523
Also die Kennlinie vom Capra ist für ein Enduro richtig schön progressiv.


Die Tokens zur Volumenverkleinerung gibt es auch für den Vivid Air, da dieser schön linear ist (großen Luftvolumen) würde ich es einfach mal versuchen. Wie progressiv du den Vivid Air am Ende durch die Verkleinerung des Luftvolumens abstimmst würde ich durch Trail and Error "erfahren", du merkst ja sicher gleich ob er dir zu stark durch den Federweg geht bzw. ab wann er genügend Endprogression hat. Der Umbau beim Vivid Air ist wirklich einfach.

Wie die Jungs von YT darauf kommen, dass der Vivid da nicht gut passen könnte ist mir ein Rätsel. So ne progressive Kennlinie passt eig. gut zu Luftdämpfern mit einem großen Volumen.
Am Ende ist es wie Vincy sagt, Geschmackssache.
 

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
Also die Kennlinie vom Capra ist für ein Enduro richtig schön progressiv.


Die Tokens zur Volumenverkleinerung gibt es auch für den Vivid Air, da dieser schön linear ist (großen Luftvolumen) würde ich es einfach mal versuchen. Wie progressiv du den Vivid Air am Ende durch die Verkleinerung des Luftvolumens abstimmst würde ich durch Trail and Error "erfahren", du merkst ja sicher gleich ob er dir zu stark durch den Federweg geht bzw. ab wann er genügend Endprogression hat. Der Umbau beim Vivid Air ist wirklich einfach.

Wie die Jungs von YT darauf kommen, dass der Vivid da nicht gut passen könnte ist mir ein Rätsel. So ne progressive Kennlinie passt eig. gut zu Luftdämpfern mit einem großen Volumen.
Am Ende ist es wie Vincy sagt, Geschmackssache.

Endlich ;)
Vielen dank! Dann probiers ichs mit dem vivid air, die option auf anpassung gibts ja dann auf jeden fall so dass ich auf keinen fall mit einem dämpfer enden werde der nicht zum bike passen wird.

Abschliessende frage, brauche ich fürn vivid air auch das m/l tune so wie es der standard monarch plus im capra hat?
 

ale2812

ignorance is strength
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
1.722
bitte dann hier deine erfahrungen mit dem vivid kundtun.

ich denke auch über einen tausch des monarchs nach. mich stört, dass der monarch beim bergauffahren unsensibel und einen überdämpften eindruck macht.
bergab würde ich mir etwas mehr HSC wünschen.

Ansonsten muss ich aber auch sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem hinterbau bin.


was hat dir denn der verkäufer des capra mit vivid air aus dem bikemarkt geantwortet?
 

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
bitte dann hier deine erfahrungen mit dem vivid kundtun.

ich denke auch über einen tausch des monarchs nach. mich stört, dass der monarch beim bergauffahren unsensibel und einen überdämpften eindruck macht.
bergab würde ich mir etwas mehr HSC wünschen.

Ansonsten muss ich aber auch sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem hinterbau bin.


was hat dir denn der verkäufer des capra mit vivid air aus dem bikemarkt geantwortet?
Leider gar nix...
 
Dabei seit
6. August 2013
Punkte für Reaktionen
18
Ich habe mir diese Frühling ein Scott Vortage Fr aufgebaut. Ich habe auch lange damit gehadert, welchen Dämpfer ich einbauen sollte. Für mich stand relativ schnell klar, es muss ein Vivid Air werden. Danach kam noch die Frage nach dem Tune. Nach langen hin und her und recherchieren in diversen Foren, Händlern und Co. habe ich mich wegen der doch sehr progressiven Hinterbaukinematik für einen Low Tune entschieden. Anfangs fuhr ich den Dämpfer mit halb offener Druckstufe, bin seit ca. 2 Monaten mit komplett offener Druckstufe unterwegs und ich muss sagen, dass die ganze Hinterbaukinematik jetzt wie Sahne ist. Mein Bike wiegt jetzt 14,5kg, lässt sich auch ohne Plattform gut bergauf pedalieren, ist mit den 14,5kg auch noch einige hundert hm bis zum Gipfel tragbar und lässt sich erstklassig auf technisch schwierigen Trail bewegen (Vertriden).
Ich bin mit meinem Bike sehr zufrieden, schaue aber interessehalber immer nach, was sich am Markt so tut. Das YT Capra würde mir schon auch sehr gefallen, jedoch (laut Test von Freeride Magazin) ist der Hinterbau eher straff zu bewerten (habe dazu aber keine Eigenerfahrungen). Das würde mich ein wenig abschrecken, daher wenn ich das Bike kaufen würde, würde ichs auch mit dem Vivid fahren. Ich kann nur sagen, dass es mir sehr wichtig ist, dass der Hinterbau schluckfreudig ist, ohne natürlich andauernd durchzuschlagen. Ansonsten fühle ich mich wie auf einen Bullen der mich permanent abstossen möchte (hatte solche Bikes auch schon). Ich tu mir einfach um Welten leichter einen technisch anspruchsvollen Trail mit schluckfreudigen Fahrwerk zu meistern.
Lange Rede kurzer Sinn: mich würde interessieren für welchen Tune du (Burmmamann) dich entschieden hast und wie du die neue Hinterbaukinematok im Vergleich zum Monarch empfindest? Was ist besser oder auch schlechter dadurch geworden?
 
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
523
wer hat dir erzählt, dass das voltage progressiv ist? das üv ändert sich nur um ca. 13% über den gesamten fw, d.h. das teil kann nicht als progressiv beschrieben werden.

 

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
wer hat dir erzählt, dass das voltage progressiv ist? das üv ändert sich nur um ca. 13% über den gesamten fw, d.h. das teil kann nicht als progressiv beschrieben werden.

hast du ne ahnung ob man beim wechsel vom monarch+ zum vivid air auch das tune anpassen muss oder ob ich beim vivid air auch einfach bei M/L bleiben soll?
 
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
523


für das compression setting musst du eigentlich nur das mittel des übersetztungsverhältnisses, sprich fw durch hub, berechnen und schauen, wie deine kennlinie in etwa aussieht. dann kannst es einfach bestimmen.
 
Dabei seit
6. August 2013
Punkte für Reaktionen
18
@styleroyal. Ja du hast vollkommen recht, progressiv war der falsche Ausdruck. Ich meinte damit dass das Losbrechmoment durch die Hinterbaukinematik ziemlich hoch (progressiv) ist. Es also viel Kraft benötigt um den Dämpfer einfedern zu lassen, wenn das mal passiert ist ist die Kennlinie ziemlich linear.
Laut der veralteten Tabelle (oben) von Rock Shox würde man ja für YT Capra eine high tune benötigen, dass kann ich mir nicht vorstellen?! Soweit ich weiß ist Rock Show von dieser Tabelle wieder abgegangen.
 

ale2812

ignorance is strength
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
1.722
weshalb einen high-tune?
wenn ich das richtig sehe, befindet sich das capra im übergang von L zu M.

ich ziehe im moment auch noch einen ccdb air in betracht. den CS switch würde ich nur benötigen, um bergauf eine enorm langsame LSR zu fahren. antriebsneutral ist das bike ja auf alle fälle genug.

Ich bin mit meinem Bike sehr zufrieden, schaue aber interessehalber immer nach, was sich am Markt so tut. Das YT Capra würde mir schon auch sehr gefallen, jedoch (laut Test von Freeride Magazin) ist der Hinterbau eher straff zu bewerten (habe dazu aber keine Eigenerfahrungen). Das würde mich ein wenig abschrecken, daher wenn ich das Bike kaufen würde, würde ichs auch mit dem Vivid fahren. Ich kann nur sagen, dass es mir sehr wichtig ist, dass der Hinterbau schluckfreudig ist, ohne natürlich andauernd durchzuschlagen. Ansonsten fühle ich mich wie auf einen Bullen der mich permanent abstossen möchte (hatte solche Bikes auch schon). Ich tu mir einfach um Welten leichter einen technisch anspruchsvollen Trail mit schluckfreudigen Fahrwerk zu meistern.
um mal dein vokabular aufzugreifen; ich finde das capra ist defnitiv straff, schluckfreudig würde ich das nicht nennen. allerdings könnte man auch mit weniger luftdruck fahren, und so tiefer im federweg stehen, wenn man das zum stolper biken braucht?! war mal gezwungen eine tour mit 1/4 weniger druck als gewöhnlich zu fahren, und war überrascht, wie sich das bike gegen bottom out anfühlt. kein harter schlag, sondern recht angenehmes durchschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
523
@styleroyal. Ja du hast vollkommen recht, progressiv war der falsche Ausdruck. Ich meinte damit dass das Losbrechmoment durch die Hinterbaukinematik ziemlich hoch (progressiv) ist. Es also viel Kraft benötigt um den Dämpfer einfedern zu lassen, wenn das mal passiert ist ist die Kennlinie ziemlich linear.
Laut der veralteten Tabelle (oben) von Rock Shox würde man ja für YT Capra eine high tune benötigen, dass kann ich mir nicht vorstellen?! Soweit ich weiß ist Rock Show von dieser Tabelle wieder abgegangen.
Ich mein das jetzt sicher nicht böse, aber vllt wäre es gut wenn du dich ein wenig einliest, damit du nicht alles durcheinander wirfst.
Das ÜV bei dem Voltage ist relativ niedrig => weniger Hebelkraft auf den Dämpfer. Das hat aber nix mit progressiv zu tun. Progressiv wäre die Veränderung des Übersetzungsverhältnisses durch den Federweg. Oder Eben Degressiv, oder eben Linear, kommt ja immer darauf an wie der Rahmen ausgelegt ist.
Nochmal, bei der Bestimmung des Tunes wird der Hub des Dämpfers und dessen Federweg ins Verhältnis gesetzt. Ich hab gerade keine Angaben zur EBL finden können, aber ich denke es ist ein 216er Dämpfer im Capra => 63mm hub bei 165mm FW
165:63 ist bei mir immer noch was um die 2.61, d.h. M-TUNE.
 
Dabei seit
6. August 2013
Punkte für Reaktionen
18
Okey, wenn ich oben das xy Diagramm des yt betrachte (leverage Ratio-Kennlinie), dann beginnt die Kennlinie auf der y Achse mit dem Übersetzungsverhältnis (Dämpferhub zu Federweg) bei 3,3mm. Diesen Anfangswert habe ich genommen und in der Tabelle (Rising Rate) nachgeschaut, Das Ergebnis wäre ein high tune Dämpfersetup. Wenn ich die Werte wie du sie oben geschildert hast (macht Sinn) nehme, komme ich zu deinem Ergebnis (wenn das die richtige Hublänge des Dämpfers ist. Interpretiere ich den Graphen mit den Kennlinien falsch, kann leicht sein!? Danke
 
Dabei seit
6. August 2013
Punkte für Reaktionen
18
Die Frage die sich mir stellt ist, ob ein Vivid gegenüber einen Monarch (beide im L Tune) ein schluckfreudigeres, komfortableres Fahrwerk bietet?
 

Brummaman

Ziegenreiter
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Hart an der Grenze
Bike der Woche
Bike der Woche
das capra hat eine dämpfer einbaulänge von 222mm und einen hub zwischen 65mm (monarch) bzw 70mm (vivid air)

ausserdem frage ich mich ja eh ob M Tune = M/M Tune bedeutet, auf dem Monarch steht jedenfalls ein rotes M und ein blaues L
 
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
523
M/M steht für compression/rebound setting. fürs compression setting weißt du ja mittlerweile, wie du es bestimmst.
 
Oben