YT - Dämpfer - Erfahrungsaustausch

Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
Ich bastel gerade an einem Ventana Fully / Baujahr 1996.
Das ist mein erstes Fully und ich hab entsprechend überhaupt keine Erfahrung mit Dämpfern.
Mein 96er bike Workshop hilft da leider auch nicht weiter.
Vielleicht geht es ja anderen hier genauso, die Bock auf nen Fully haben - es time correct aufbauen wollen - aber nicht wissen welcher Dämpfer gut funktioniert.
Deshalb die Idee für diesen Thread: wo wir vielleicht Erfahrungen zu Youngtimer - typischen Dämpfern zusammentragen können.
  • ihre Vorteile / Nachteile
  • Gewicht
  • Baujahre / Versionen
  • typische Defekte die auftreten und ob sie sich reparieren lassen
  • Ersatzteilsituation
  • Wartungsfreundlichkeit
  • ...

Joa, dann fang ich mal an mit meiner Frage:
Bei meinem Ventana El Habanero ist ein Fox Vanilla drin. Der Rahmen wurde wohl standardmässig mit diesem Dämpfer ausgeliefert.
Er ist auch noch in gutem Zustand aber leicht ist er nicht gerade und es gibt keine Einstellungsmöglichkeiten ausser der Federvorspannung.
Nun hat mein befreundeter Schrauber hier im Ort noch einen Fox Alps 4R in passender Einbaulänge liegen.
Der ist auch noch funktionsfähig, allerdings ist der Dichtungsring schon spröde.
Ein Service wäre also sicher angesagt.
Wäre der Alps ein sinnvolles Upgrade bzw. wonach könnte ich noch schauen, wenn ich auf Öl/Luft statt Stahlfeder wechseln möchte?
Oder einfach beim Vanilla bleiben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thias

気にしない
Dabei seit
28. März 2004
Punkte Reaktionen
2.502
Ort
Tübingen
Die Fox Alps Dämpfer sind nach meiner Erfahrung von vor ein paar Jahren nicht "servicebar". Die innere Luftkammer war bei allen Exemplaren, die ich in der Hand hatte (4 Stück) kaputtgeschliffen. Ersatzteile sind praktisch nicht zu bekommen. Es ist zwar sehr schade, denn ich mag die Optik dieser Dämpfer sehr. Aber technisch sind die nicht so der Bringer.

Ich habe statt der Alps-Dämpfer an meinem 94er Specialized FSR einen CaneCreek AD12 Dämpfer eingebaut. Der funktioniert sehr viel besser und ist auch sehr gut wartbar. Die Dichtungen sind alle Standard-Ware aus dem Regal. Es ist ein Luft/Luft Dämpfer.

An meinem 96er Klein Mantra und dem 96er Ibis Szasbo habe ich einen Fox Float RP23 - das ist dann nicht mehr Zeitkorrekt, aber eben ein fahrtechnisch sehr befriedigendes Upgrade. Die beiden Räder hatten im Original jeweils einen Alps4, mit denen sind die eigentlich kaum fahrbar, im Downhill.

So. Das war mal mein Senf. Bin gespannt, was noch so kommt...
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
Verbreitet im Einsatz waren ja auch Manitou Dämpfer. Swinger (3 way) und Radium. Da gibts auch noch Service-Kits und Anleitungen im Netz

z.B.
http://www.mtb-forum.eu/manitou-swinger-3way-service-oelwechsel-t-13381-1.html


Den Radium RL hatte ich selber im Einsatz an nem Eingelenker, konnte nicht meckern. Gute Plattform und gute Verstellmöglichkeiten Zug- und Druckstufe inkl. Lockout
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
828
Der Vanilla ist doch ein Stahlfeder Dämpfer? Klar wiegt der mehr, dafür ist er nahezu unverwüstlich. Ich habe mit dem Dämpfer in 165er Einbaulänge und mit dem German A Stahlfeder Dämpfer plus Zugstufe ebenfalls in 165er Einbaulänge jeweils gute Erfahrungen gemacht. Die Buchsen bzw. der Durchmesser der Schrauben ist unterschiedlich, Fox 6 mm und German A 8 mm. Das heißt, beim möglichen Austausch musst Du darauf achten, dass nicht nur Einbaumaß, sondern auch die Schrauben passen. Den Magura Air Pro Luftdämper hatte ich im Einsatz, er wurde undicht, den Manitou Swinger habe ich noch, er schmatzt, braucht also einen Service. Jeweils 165 und Luft mit Zugstufe und Lockouthebelchen. Rock Shox Sid in 165 Luftdämper tuts noch.
In Reserve habe ich noch einen 165er Marzocchi Stahlfeder mit Zugstufe. Einen alten 175er mit Zug- und Druckstufe, der allerdings vermutlich seinen Stickstoff verloren hat, habe ich noch in der Kiste.
Am Cyclecraft habe ich den Rock Shox Deluxe Trunnion Stahlfeder ersetzt durch einen in NOS mit Zugstufe, damit bin ich sehr zufrieden.
Gewichte kann ich nicht liefern, jedes Gramm am Rad erhöht den Trainingsreiz 8-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
Danke schonmal soweit!
Gewichte die ich gemessen hatte:
Fox Vanilla (165mm) 465g
Fox Alps 4R (165mm) 325g

Ich würde den Vanilla auch als Backup behalten ;)
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
Manitou Radium inkl. Buchsen:
D4E81C64-A0D9-4FEC-BAF9-4CD74F579AF8.jpeg

edit: du hast dieses Rad, oder ?

 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
Ja genau -also nur den Rahmen und Dämpfer.
In dem Review loben sie ja, wie der Dämpfer mit dem Rahmen harmoniert aber das muss man sicher im Kontext der Zeit sehen.
Die höherpreisigen Ventana Fullys hatten den Alps.
 

Thias

気にしない
Dabei seit
28. März 2004
Punkte Reaktionen
2.502
Ort
Tübingen
Stimmt! Dem Manitou Swinger hatte ich auch mal im Einsatz, der ist auch gut gewesen. Aber am Ende waren die Foxfloats nochmal besser. Und die gibts eben auch mit 165mm EBB
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
@baerst5 Welchen SID Dämpfer hast du im Einsatz?
Das scheint es ja verschiedene Modelle zu geben: Dual Air, Race, XC...
Wie sind die zeitlich einzuordnen?
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
weil das Thema Kennline grad angesprochen wurde... da sind Stahlfeder-Dämpfer von damals ja im Vorteil gewesen.
Thema damals war ja auch das Ansprechverhalten. Für Eingelenker (wie ich sie ausschließlich im Bestand habe/hatte) sind ja Plattformdämpfer immer die bessere Wahl gewesen, um das lästige Wippen zu unterdrücken. Bei den Mehrgelenkern wie deinem Ventana sollte das ja kein Thema sein...daher ein Stahlfederdämpfer doch auch ne gute Option, oder sehe ich das falsch ? (Gewicht mal nicht betrachtet)
 
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
828
Beim Cyclecraft, das ein Mehrgelenker ist, ließ sich alleine mit der Zugstufe des Stahlfeder Dämpfers (Rock Shox deluxe) das Wippen vollständig eindämmen.

20200509_174252.jpg

Beim Fire Edge, einem eingelenkigen ehemaligen Race Fully mit hinten glaube ich 70-80mm Federweg ging das mit dem German ARC Dämpfer eigentlich auch problemlos. Das war halt straff gefedert (aber mit vorne 100-120 mm Black ein superflexibles Rad)



Jetzt habe ich ja das Scott G-Zero dazu bekommen, ein Eingelenker mit 170 mm Stahlfeder, ebenfalls Eingelenker, da bin ich mal gespannt.
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
Ich bin noch total ahnungslos was Fullys betrifft.
Bevor das Rad aufgebaut ist kann ich mir noch keine Meinung bilden.
Ich werd aber erstmal den Vanilla drin lassen einfach weil ich wissen will, wie es sich damit fährt.
Möglichkeiten zur Einstellung gibts bei dem leider nicht abgesehen von der Federvorspannung.
Aber das höhere Gewicht ist natürlich auch ein Faktor.
200g einsparen ist schon ne Hausnummer für die man bei anderen Teilen viel Geld ausgegeben darf.

Von dem Alps werd ich dann lieber die Finger lassen auch wenn der zum Baujahr warscheinlich am Besten passen würde. (im 96er Workshop ist er an fast jedem Fully dran wenn kein Dämpfer mit Stahlfeder verbaut ist)
Momentan tendiere ich in Richtung SID weil die scheint es ja noch recht häufig gebraucht zu geben in gutem Zustand.
Nach Manitou und Cane Creek halte ich aber auch mal die Augen offen.
Hat ja noch etwas Zeit.
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
Ich hab letzte Woche in den Kleinanzeigen diesen Manitou Swinger Air X3 gefunden.
20200805_161859.jpg

Ist wohl von 2008. Aber für 25 € kann man den ja mal ausprobieren, oder?
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
Hmm, jetzt hatte ich mal etwas Zeit mich mit den Dämpfern zu befassen und musste feststellen daß die Augen unterschiedliche Durchmesser haben.
Beim Fox Vanilla sind es ca. 13mm Durchmesser und beim Manitou X3 sind es 12mm.
Also passen die Buchsen vom Fox nicht in den Manitou.

Meint ihr ich sollte nach einem anderen Dämpfer mit passenden Augen suchen oder gibt es eine Möglichkeit passende Buchsen zu bekommen so dass ich den Manitou doch an den Rahmen montiert bekomme?

Junge, Junge - daß das auch immer so kompliziert sein muss...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.673
Ort
bei Nürnberg
tja, wie so Fall Zoll vs Zentimeter. Der Fox hat vermutlich 1/2 " Buchsen.

Welche Breite und Bohrung brauchst du denn ? Evtl hab ich noch was passendes
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
tja, wie so Fall Zoll vs Zentimeter. Der Fox hat vermutlich 1/2 " Buchsen.

Welche Breite und Bohrung brauchst du denn ? Evtl hab ich noch was passendes

Du hast recht.
Hab gerade mit Messschieber gemessen:
Fox: 12,7mm also 1/2 Zoll
Manitou: 12mm

Beide Buchsen haben 6mm Durchmesser der Bohrung.
Augendurchmesser 12,7mm -> brauch dann aber 12mm für den Manitou
Augenbreite 12,7mm (bei beiden Dämpfern)
weitere Breiten siehe Fotos.
Reicht das so?

20200826_205524.jpg20200826_205610.jpg20200826_210216.jpg20200826_210146.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
678
@coast13 Die vorderen Buchsen in 22mm Breite aber mit 8mm Bohrung waren beim Manitou auch mit dabei.
Die hab ich also schon hier, danke.

Ich werde das dann wohl über huber-bushings bestellen.
Mal schauen wie lang die Lieferzeiten sind aber ich kann ja erstmal den Fox drin lassen.
 
Oben