YT INDUSTRIES – CAPRA 27,5

Dabei seit
3. Januar 2016
Punkte Reaktionen
46
Ciao,

Ne Frage, hat jemand von Euch Erfahrungen mit einem Vivid Air / Coil gesammelt? Ich habe mir überlegt für gröbere Einsätze im Bikepark einen Vivid Air zu zulegen.
In einem längeren Gespräch mit YT (genialer Service) hat sich herausgestellt, dass dies funktionieren könnte, aber die Einstellung des Dämpfers ist so eine Sache. Die Kennline vom Dämpfer ist am Anfang linear und am Schluss progressiv. Der Hinterbau vom Capra ist auf einen linearen Dämpfer angewiesen, da der Hinterbau extrem progressiv ist. Allenfalls wäre ein Coil besser geeignet, aber Air ist noch nicht ausgeschlossen. =)

Cheers Manjk
 
Dabei seit
12. Juli 2014
Punkte Reaktionen
179
Ort
aargau
vielleicht sollten wir einen thread eröffnen, ''dämpfer zum capra / wicked''. die frage kommt immer wieder, viele sind mit dem dämpfer unzufrieden. ich habe meinen rt3 tunen lassen, ist deutlich besser, aber noch nicht perfekt. mit dem vivid denke ich, dass das bike mehr wippt beim pedalieren und eventuell im mittleren federweg durchsackt. als sehr gut stelle ich mir den float x2 im capra/wicked vor
 
Dabei seit
3. Januar 2016
Punkte Reaktionen
46
vielleicht sollten wir einen thread eröffnen, ''dämpfer zum capra / wicked''. die frage kommt immer wieder, viele sind mit dem dämpfer unzufrieden. ich habe meinen rt3 tunen lassen, ist deutlich besser, aber noch nicht perfekt. mit dem vivid denke ich, dass das bike mehr wippt beim pedalieren und eventuell im mittleren federweg durchsackt. als sehr gut stelle ich mir den float x2 im capra/wicked vor

Gute Idee =)

http://www.mtb-news.de/forum/t/daempfer-set-up-capra-wicked.799142/

Cheers Manjk
 

ale2812

ignorance is strength
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.727
schlechte idee^^

man hätte auch erstmal nach "capra vivid" suchen können: http://www.mtb-news.de/forum/t/yt-capra-enduro-bike-monarch-plus-vs-vivid-air.725190/

---

ist für mich auch ein sehr interessantes thema und über einen vivid coil denke ich im moment auch immer wieder nach.


es gab, als das capra raus kam, mal einen sram mitarbeiter, dessen capra auf vitalmtb "ausgestellt" war, und er fuhr es mit vivid coil, weil dies am besten zur kennline passe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Juli 2014
Punkte Reaktionen
179
Ort
aargau
in diesem thread geht's nur um den vergleich vivid-Monarch. denke der neue thread könnte interessant werden. also für alle set up Erfahrungen und vorschläge in den neuen:bier:
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
31
Ort
Neuenburg
Hi.
Frage!
Und zwar habe ich umgebaut auf Sram Carbon Kurbel mit ovalem Garbaruk 30er direct mount Kettenblatt!

Kurbel ist eine BB30 mit langer Achse (101mm) und 15,4mm Spacer auf Antriebseite!

30er Garbaruk Kettenlinie hat 47,7mm.

Grob gemessen am Rahmen komme ich jetzt auf Kettenlinie von 48,5-49mm.
Original sind glaub auch 49mm!

Allerdings kommt es mir jetzt Mega schräg vor wenn die Kette aufm 42er Ritzel ist.

Rückwärts treten geht auch nicht wirklich. Da springt dann sofort die Kette vom 42er runter!

Die Kette ist ungefähr aufm 4-5Ritzel von vorne nach hinten in der Flucht.

Was meint ihr?
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
12
Hallo Leute,
beim Biken unter Last (besonders beim Bergauf fahren, egal in welchem Gang) habe ich ein komisches Knack-Geräuch, das ich nicht lokalisieren kann. Komischerweise hab ich das Geräusch nur, wenn ich im Sattel sitze, beim stehenden Treten habe ich kein Geräusch. Dachte zuerst, das ist der Sattel. Ich habe schon alle Schrauben mit dem vorgegebenen Drehmoment nachgezogen. Nach dem Nachziehen der Schrauben (ich habe das schon mehrmals nach Ausfahren gemacht) ist das Geräusch (zumindest bilde ich mir das ein) immer leiser, erst wenn ich ein wenig mit dem Bike unterwegs bin wird das Knacken immer deutlicher. ich vermute, am Tretlager kann es nicht liegen, da ich es nur beim Sitzen im Sattel habe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Eigentlich bleibt mir nur der Sattel mit Sitzrohr, die Dämpferverschraubung bzw. die Sitzstrebe inkl. Verschraubung übrig. Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.
Noch ein anderer Punkt: bei der letzten Bike Ausfahrt (viele Treppen und unwegsames Gelände) ist mir erst zu Hause aufgefallen, dass sich die Steckachse meines Hinterrads gelöst hatte und einige Umdrehungen offen war... Steckachse zu leicht angezogen? Hat jemand sowas schonmal gehabt?
Danke für eure Hilfe, Daniel
 

ale2812

ignorance is strength
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.727
ist die abdeckkappe bzw. -mutter der reverb richtig fest? bei mir löst sich die mal ganz gerne.

Hi.

Allerdings kommt es mir jetzt Mega schräg vor wenn die Kette aufm 42er Ritzel ist.

Rückwärts treten geht auch nicht wirklich. Da springt dann sofort die Kette vom 42er runter!

Die Kette ist ungefähr aufm 4-5Ritzel von vorne nach hinten in der Flucht.

Was meint ihr?
was soll man dazu groß sagen? du hast doch selber erfahrungen mit dem auslieferungszustand?! natürlich ist die kette mega schräg und fällt bei mir auch oft vom 42er, wenn rückwärts gekurbelt wird. 4-5 von unten sollte auch sitmmen, aber ich kann da nachher nochmal einen blick drauf werfen.
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
31
Ort
Neuenburg
Ja logo war die vorher auch schräg, aber ich konnte doch zurück treten, manchmal ist sie natürlich trotzdem runter!
Aber jetzt seit dem ich neue Kurbel und neues Kettenblatt drauf habe, springt sie sofort runter, das könnte stellenweise beim steilen klettern doch nerven!

Habe jetzt mit dem neuen Kettenblatt auch ne neue Kette (3te Kette, und wahrscheinlich letzte mit der Kassette) drauf gemacht, vielleicht liegt es auch an der neuen Kette!

Aber es wäre vielleicht einfach mal zum Vergleich interessant was das Capra wirklich mit Original Kurbel und normalem Kettenblatt für ne Kettenlinie hat, ob es wirklich 49mm hat!

Den ich habe jetzt 49mm, und das 30er Garbaruk ist ja mit 47,7mm angegeben!

Also kleine Abhilfe hätte ich folgende Idee, und zwar ist der linke Kurbelarm 1,5mm näher am Rahmen wie rechts!

Wenn ich mir jetzt also rechts nen 1,5mm Spacer drauf mache oder gleich den Sram-kurbelspanner links weg lasse und den Spacer dafür auf 6,5mm mache, rechts den Original 15,46mm Spacer ersetze gegen 15,3mm. Verkleinere ich die Kettenlinie um 1,5mm, was doch helfen könnte und etwas die Kassette schohnt!
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
31
Ort
Neuenburg
Ja logo war die vorher auch schräg, aber ich konnte doch zurück treten, manchmal ist sie natürlich trotzdem runter!
Aber jetzt seit dem ich neue Kurbel und neues Kettenblatt drauf habe, springt sie sofort runter, das könnte stellenweise beim steilen klettern doch nerven!

Habe jetzt mit dem neuen Kettenblatt auch ne neue Kette (3te Kette, und wahrscheinlich letzte mit der Kassette) drauf gemacht, vielleicht liegt es auch an der neuen Kette!

Aber es wäre vielleicht einfach mal zum Vergleich interessant was das Capra wirklich mit Original Kurbel und normalem Kettenblatt für ne Kettenlinie hat, ob es wirklich 49mm hat!

Den ich habe jetzt 49mm, und das 30er Garbaruk ist ja mit 47,7mm angegeben!

Also kleine Abhilfe hätte ich folgende Idee, und zwar ist der linke Kurbelarm 1,5mm näher am Rahmen wie rechts!

Wenn ich mir jetzt also rechts nen 1,5mm Spacer drauf mache oder gleich den Sram-kurbelspanner links weg lasse und den Spacer dafür auf 6,5mm mache, rechts den Original 15,46mm Spacer ersetze gegen 15,3mm. Verkleinere ich die Kettenlinie um 1,5mm, was doch helfen könnte und etwas die Kassette schohnt!
 
Dabei seit
4. August 2013
Punkte Reaktionen
1
Hallo Leute,
beim Biken unter Last (besonders beim Bergauf fahren, egal in welchem Gang) habe ich ein komisches Knack-Geräuch, das ich nicht lokalisieren kann. Komischerweise hab ich das Geräusch nur, wenn ich im Sattel sitze, beim stehenden Treten habe ich kein Geräusch. Dachte zuerst, das ist der Sattel. Ich habe schon alle Schrauben mit dem vorgegebenen Drehmoment nachgezogen. Nach dem Nachziehen der Schrauben (ich habe das schon mehrmals nach Ausfahren gemacht) ist das Geräusch (zumindest bilde ich mir das ein) immer leiser, erst wenn ich ein wenig mit dem Bike unterwegs bin wird das Knacken immer deutlicher. ich vermute, am Tretlager kann es nicht liegen, da ich es nur beim Sitzen im Sattel habe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Eigentlich bleibt mir nur der Sattel mit Sitzrohr, die Dämpferverschraubung bzw. die Sitzstrebe inkl. Verschraubung übrig. Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.
Noch ein anderer Punkt: bei der letzten Bike Ausfahrt (viele Treppen und unwegsames Gelände) ist mir erst zu Hause aufgefallen, dass sich die Steckachse meines Hinterrads gelöst hatte und einige Umdrehungen offen war... Steckachse zu leicht angezogen? Hat jemand sowas schonmal gehabt?
Danke für eure Hilfe, Daniel

Ich hatte neulich auch ein Knacken, das irgendwo aus dem Hinterbau kam und bei starker Belastung bergauf zu hören war - allerdings auch im Stehen. Am Ende waren es dann die Lager am Horstlink.
 
Dabei seit
20. April 2013
Punkte Reaktionen
2
Ort
Pforzheim
Hallo Zusammen,

bin gerade am Überlegen ob ich mir ein anderes Bike zulegen sollte Fahre Aktuell noch ein Cube AMS 120 in 19Zoll aber irgendwie passt mir die Geometrie vom Rahmen nicht dank Umbauten und längeren Vorbau ist es zwar besser geworden aber ich denke auf Dauer nicht die Lösung jetzt Sitze ich sehr gestreckt und in Rennrad Haltung eingentlich so wie ich es nicht wollte.
Habe mir jetzt mal das Capra angeschaut wie sind hier so die Masse saß schon jemand auf beiden Räder ich weiss man kann die nicht direkt vergleichen das eine ist ein Allmountain und das andere ein Enduro aber so von der Geometrie sagen mir Enduro mehr zu auch wenn ich es nicht unbediengt brauchen würde da ich nur Trails fahre.
Bin 1,84 Groß würde da das L noch passen der Reach wäre auf jeden fall 2cm mehr als beim CUBE wobei wie macht sich ein größerer Reach überhaupt bemerkbar man liest immer so viel davon?
Würde wieso wenn dann zu YT fahren um mal die Bike zu testen, wollte mir aber erst mal eine erste Meinung hollen ob das Bike überhaupt größer ausfällt oder mit welcher Rahmengröße in Zoll kann man das L vergleichen.
 
Dabei seit
22. August 2013
Punkte Reaktionen
209
Ort
Stuttgart
Also testen kannst du es in Forchheim nur aufm Schotterparkplatz und nach Anmeldung. Einfach vorbei fahren ist nicht wenn du hauptsächlich trails fährst, bietet sich das Capra gut an. Ich bin ebenfalls 184cm groß und habe das L gewählt. Einen Vergleich kann ich leider nicht zu deinem jetzigen Bike machen. Aber aufm Capra sitzt du auch eher gestreckt wie aufrecht
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
31
Ort
Neuenburg
"Fman"
Haste die Lager getauscht oder gereinigt?

Am hostlink sind die 2großen Lager noch mit einer Hülse versehen mit aussensechskant wo von beiden Seiten eingeschraubt sind, auf welches Maß haste die angezogen?

Aufn Rahmen angepasst, das sie spielfrei in Rahmenaufnahme geht?
 
Dabei seit
4. August 2013
Punkte Reaktionen
1
Daniel, ich hab die Lager getauscht, bzw. tauschen lassen. Das ganze ein- und auspressen war mir dann doch zu heikel zum selber machen.
 

log

Dabei seit
19. April 2016
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
da es noch keine Reviews bzw. Tests vom neuen YT Al Comp 1 2016 gibt, wollt ich mal fragen, ob es vlt hier schon wer bekommen hat und seine Eindrücke dazu abgeben will ;)
Vielen Dank schon mal!
 
Dabei seit
13. Juli 2013
Punkte Reaktionen
13
...da es noch keine Reviews bzw. Tests vom neuen YT Al Comp 1 2016 gibt ...
Das mag wohl daran liegen, dass das "neue" YT identisch mit dem Alten ist :)
Nur wegen einer anderen Farbe und ein paar anderen Anbaukomponenten (die alle schon 1000mal getestet wurden), braucht man ja nun nicht wieder einen neuen Radtest zu veranstalten...
 

pauing

Quäl dich sachte!
Dabei seit
10. März 2007
Punkte Reaktionen
74
Ort
Düsseldorf
Weiß einer, ob man das CF Capra mit Crash-Plate an der ISCG-Aufnahme fahren kann? Hält der Cabonrahmen das aus? Die Alu-ISCG-Aufnahme scheint nur eingeklebt zu sein. Bei den aktuellen Capra's sieht es so aus, als wäre die Crash Plate serienmäßig verbaut. Bei meinem war damals nur eine einfache Kefü ohne Plate dran.
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
31
Ort
Neuenburg
So,
Falls es jemanden interessiert wegem Umbau!
Habe jetzt mit dem Garbaruk eine Kettenlinie von ca. 47-47,5mm.
Kette ist jetzt aufm 5ten Ritzel gerade und aufm 42er Ritzel kann ich wieder 2-3 Umdrehungen Rückwärts machen ohne das die Kette gleich springt!

Habe jetzt den rechten 15,46mm Spacer durch einen 13,88mm Spacer ersetzt, und links den SRAM-spanner weg gelassen und dafür ein 8,00mm Spacer mit dem Federring drin!!!

Perfekt

Arg viel kleiner darf die Kettenlinie jetzt nicht mehr werden, sonst wirds mit dem Schaltzug knapp ;-)
 

Anhänge

  • DSC_0503-1600x900.JPG
    DSC_0503-1600x900.JPG
    168,1 KB · Aufrufe: 9

MettiMett

Wildsau
Dabei seit
28. Juni 2011
Punkte Reaktionen
11
Ort
Lübeck
Moin.

Mein BOS Kirk am Capra ist das erste Drittel genau richtig, sackt dann aber den Rest sehr weich ein. Hat Jemand einen Tipp für eine Progressive Einstellung?

Danke und Gruß
Metti
 

ale2812

ignorance is strength
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.727
was heisst denn genau richtig? wenn es auf dem ersten drittel genau richtig ist, aber die restlichen 2/3 genau falsch, dann würde ich erstmal noch mit dem druck arbeiten.
kannst ja mal erwähnen, wieviel zu wiegst und mit wieviel druck du fährst, dann werden dir andere kirk benutzer bestimmt eine bessere antwort geben können.
 
Oben Unten