YT Tues 29 CF Pro Race im Test: Komm schon, TU ES!

YT Tues 29 CF Pro Race im Test: Komm schon, TU ES!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8xMC9ZVC1UdWVzLTI5LVRpdGVsLTMzNjguanBn.jpg
Geboren als preisgünstiges Freeride- und Park-Bike hat das YT Tues in den letzten Jahren eine steile Karriere zu einem der begehrtesten Race-Boliden der Gegenwart hingelegt. Unter der Ägide von World Cup-Überflieger Aaron Gwin wurden dem Bike nicht nur ein formvollendeter Carbon-Rahmen mit schicken Detail-Lösungen, sondern optional auch schnell rollende 29"-Laufräder spendiert. Wir haben das YT Tues 29 CF Pro Race auf einige der härtesten Rennstrecken Europas entführt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
YT Tues 29 CF Pro Race im Test: Komm schon, TU ES!
 

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte Reaktionen
2.751
Ort
Ilmenau
Meine ich das nur, oder sind bei Bild #21 schon die Leitungen angescheuert?
Das war eher etwas weißer Lack am Übergang in den Rahmen. Die Leitung ist ja unten befestigt und kann sich nicht viel bewegen. Am Eingang biegt sie sich durchs Lenken natürlich etwas hin und her. Das Rad war aber auch nicht neu (aber komplett überholt), als wir es bekommen haben, von daher kann ich nicht genau sagen, wie lange es schon gefahren wurde. Ich fand die Verarbeitung insgesamt aber recht gut.
Danke für den/die Test(s)!:daumen:

Kommt zu den Bike-Tests noch ein Gesamtfazit?
Ja, am Freitag :)
Da sich beschwert wurde, dass eine Woche Abstand zu lang ist, ziehen wir das nun etwas vor.
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.031
"Mit dem Fox Float X2 standen wir teils etwas zu tief im Federweg, konnten die letzten Reserven aber kaum nutzen."

Das finde ich interessant. Ich fahre zwar nur das CF ohne Race, also damit den Fox performance Dämpfer und hätte anfangs auch damit zu kämpfen zu tief im Federweg zu stehen. Ich hab dann stetig den Luftdruck erhöht und nutze jetzt, besser im Federweg stehend, diesen auch regelmäßig vernünftig aus. Ich dachte zuerst, das klappt nie aber seltsamerweise habe ich immer ähnlich viel Federweg genutzt trotz unterschiedlichem Sag. Low-speed druckstufe habe ich stetig verändert und kann nicht sagen was wann eingestellt war. Die passe ich ansich immer an den Park an, somit mittelt sich das raus.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.197
Ort
Heidelberg
Am Besten irgendwas mit "Canyon gewinnt", ansonsten ist hier wieder der Lynchmob los :lol:

Ich bin ja sonst nicht so der Canyon-Fan, aber preis-leistungs-technisch könnte das in diesem Fall gar nicht so unverdient sein.

Was natürlich auch am Testfeld liegt, in dem zB das Commencal oder das Specialized fehlen, immerhin die beiden dominierenden Racebikes bei den Herren dieses Jahr.
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.695
Ort
VS
Ich bin ja sonst nicht so der Canyon-Fan, aber preis-leistungs-technisch könnte das in diesem Fall gar nicht so unverdient sein.
Aber dann hätten ja schon 2 Canyon 27er dieses Jahr einen Test geweonnen. Es kann nicht sein, was nicht sein darf :D

Ich finde das Tues jedenfalls am schönsten, gefolgt vom V10.
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
9.262
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich bin ja sonst nicht so der Canyon-Fan, aber preis-leistungs-technisch könnte das in diesem Fall gar nicht so unverdient sein.

Was natürlich auch am Testfeld liegt, in dem zB das Commencal oder das Specialized fehlen, immerhin die beiden dominierenden Racebikes bei den Herren dieses Jahr.
Commencal konnte ja kein Testbike stellen und Demotest kommt demnächst.

Verstehe nicht warum so viele Bikes mit Luftdämpfer ausgestattet sind, die Stahlfedervariante funktioniert doch eigentlich immer deutlich angenehmer.
Ansonsten sehr schickes Rad das Tues!!! Muss sich vor den grossen nicht verstecken
 

Werratte

Systemabsturz
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte Reaktionen
1.804
Ort
Ingolstadt
"Mit dem Fox Float X2 standen wir teils etwas zu tief im Federweg, konnten die letzten Reserven aber kaum nutzen."

Das finde ich interessant. Ich fahre zwar nur das CF ohne Race, also damit den Fox performance Dämpfer und hätte anfangs auch damit zu kämpfen zu tief im Federweg zu stehen. Ich hab dann stetig den Luftdruck erhöht und nutze jetzt, besser im Federweg stehend, diesen auch regelmäßig vernünftig aus. Ich dachte zuerst, das klappt nie aber seltsamerweise habe ich immer ähnlich viel Federweg genutzt trotz unterschiedlichem Sag. Low-speed druckstufe habe ich stetig verändert und kann nicht sagen was wann eingestellt war. Die passe ich ansich immer an den Park an, somit mittelt sich das raus.
Die Vali Höll war mit einem RS-Dämpfer mit Megneg unterwegs. Da kann man wohl in Sachen Gegenhalt viel spielen.
 

GravityFan

Der Grottenolm
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
217
Ort
Düsseldorf
Muss hier auch nochmal meinen Senf dazu geben. Genauso wie beim Capra ist das TuEs sehr progressiv, sodass 30% Sag am Dämpfer zu über 40% Sag am Hinterrad führen. Dann ist es auch kein Wunder, dass Gegenhalt fehlt, und man in eine "Progressionswand" rauscht. Die Lösung: Weniger Sag (23%-25%) und weniger Spacer fahren. Ansonsten hilft eine große Negativkammer zusätzlich auch.
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.255
xMARTINx schrieb:
Verstehe nicht warum so viele Bikes mit Luftdämpfer ausgestattet sind, die Stahlfedervariante funktioniert doch eigentlich immer deutlich angenehmer.
Ansonsten sehr schickes Rad das Tues!!! Muss sich vor den grossen nicht verstecken

Könnte logistische Gründe haben. Den Luftdämpfer kann halt jeder Kunde einfach auf sein Gewicht anpassen, bei der Stahlfedervariante müsste der Hersteller oder Händler immer die Feder tauschen, das ist aufwändig und erfordert immer Teile auf Vorrat.
 

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte Reaktionen
2.751
Ort
Ilmenau
Muss hier auch nochmal meinen Senf dazu geben. Genauso wie beim Capra ist das TuEs sehr progressiv, sodass 30% Sag am Dämpfer zu über 40% Sag am Hinterrad führen. Dann ist es auch kein Wunder, dass Gegenhalt fehlt, und man in eine "Progressionswand" rauscht. Die Lösung: Weniger Sag (23%-25%) und weniger Spacer fahren. Ansonsten hilft eine große Negativkammer zusätzlich auch.
Ja, allerdings geht das dann auch stark auf Kosten der Sensibilität. Wie gesagt, ein Stahlfederdämpfer könnte das unserer Meinung nach verbessern. Eine sehr große Negativ-Kammer à la MegNeg vermutlich auch, wird allerdings auch nicht angeboten. Ich verstehe den Sinn von derartigen Kennlinien in Verbindung mit einem Dämpfer wie dem Float X2 auch nicht so richtig.
 

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
190
Bike der Woche
Bike der Woche
Hat hier jemand Details zur Kennlinie des 29er Tues und Setup Empfehlungen?
 
Oben