YT Tues CF - Erfahrungen

Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Guten Abend zusammen,

ich bin immer mal wieder auf der Suche nach einem Nachfolger von meinem Torque FRX Rockzone.
Am Samstag hat mich ein Freund dann auf das YT Tues CF gebracht und das lässt mich seit dem nicht mehr los, insb. weil es aktuell auch noch 300€ Rabatt gibt. Mein bisheriges Traum-Bike war ja immer das Knolly Podium, aber in Sachen Preis/Leistung ist das YT definitiv interessanter. ;-)

Tests, die das Bike hoch loben, habe ich schon ein paar gefunden, manche stellen es sogar auf eine Stufe mit Devinci und Specialized. Aber was sagen denn die "normalen" Fahrer und Besitzer hier?
Würdet ihr es empfehlen? Ist es wirklich so gut, dass es mit den Top Boliden auf eine Stufe gestellt werden kann? Lohnt sich Carbon (mal ganz abgesehen davon, dass mir die AL Variante optisch nicht so gut gefällt)? Gibt es Qualitätsprobleme?
Mein Plan, für den Fall des Kaufs, wäre es das Tues CF Comp zu nehmen und ein paar Komponenten auszutauschen. Das BOS Fahrwerk im Pro sagt mir nicht so zu.

Wie steht es mit der Größenempfehlung? Laut YT müsste ich mir ein M zulegen, ich bin 182 cm groß, bin bisher aber immer L Bikes gefahren (Torque FRX, Knolly Chilcotin). Daher bin ich noch etwas skeptisch. Was fahrt ihr mit welcher Körpergröße?

Grüße
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
584
Hi,
Bei mir siehts ähnlich aus.
Podium als absoluter Favourite aber aktuell finanziell nicht machbar.
Nach den Geodaten sind sich Podium und das CF aber relativ ähnlich.
Das muss zwar noch nichts heißen, aber lässt hoffen.
Hab mir letzte Woche ebenfalls das CF Comp bestellt da mir auch die alu Modelle gar nicht gefallen.

Vielleicht kann ich nächste Woche dann mehr berichten. Grüße
Hannes
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Wäre super!

Welches hast du bestellt? Pro oder Comp? Und welche Größe bei welcher Körpergröße?
 

goetseb

GeprüfterGeländeradfahrer
Dabei seit
30. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Lux
Hi,
habe CF und Torque. Beide in L. Fühlt sich von der Größe identisch an. Auch: was bei YT "L" ist, ist bei anderen Herstellern "M". Zumindest in engen Kurven ist "M" theoretisch einfacher. Für Speed -dann "L", klar. Würde aber bei 182 trotzdem "M" nehmen, denke YT weiß schon, was sie empfehlen.
Finde das BOS-Fahrwerk klasse, ist aber halt Geschmackssache. Schön über die Luftfeder auf das Gewicht abstimmbar, auch keine Durchschläge und physische Feder vermisse ich auch nicht.
Seb
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Danke für die Info, wie groß bist du denn?

Das BOS Fahrwerk ist sicher nicht schlecht. Aber ich mache mir etwas wegen Support, Ersatzteile und Service Sorgen. Bei Rock Shox kann ich viel selber machen und bekomme auch schnell Teile. Die Fahreigenschaften sind auch für mich ausreichend gut.
Hatte vor die Team dann gegen eine World Cup zu tauschen und evtl auch einen CCDB Dämpfer einzubauen. Den fahre ich aktuell am Torque und bin begeistert.

Was sagst du denn allgemein zum CF? Auch im Vergleich zum Torque?
Großer Unterschied?
 

goetseb

GeprüfterGeländeradfahrer
Dabei seit
30. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Lux
Hi,
188cm.
RS ist super, keine Frage. Ist halt die Frage, wie oft man die Teile wirklich ändern/reparieren muß und wie viel der Support "schlechter" ist, daß sich der Aufwand des Wechsels lohnt.
Willst Du einen CCDB Air einbauen?
CF finde ich klasse, Vergleich der Fahreigenschaften zu meinem Torque ist nicht wirklich sinnig, da das ja "älter", d.h. von 2012 und ich das Trailflow habe, also die Tretversion des Torque.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Okay, dann wäre M wohl wirklich nicht so falsch.

BOS wird hoch gelobt, das Sahnehäubchen auf dem Bike. Aber sie sagen auch dass man sich wirklich Zeit nehmen muss und will um das passende Setup zu finden. Die Boxxer ist einfacher und ich kenne sie schon.
Für 130€ würde ich das Upgrade auf die Luft Feder kaufen und selbst einbauen.
Als Dämpfer würde ich den CCDB Coil nehmen. Bin auch im FRX vom Vivid Air auf den CCDB gewechselt und fand dass es ein echter Fortschritt war.

Weitere Updates wären noch
Bremse: Guide -> Saint
Schaltung: X9 -> DH Schaltung (evtl Zee)
Weiß eh nicht warum man in ein DH Bike eine 10fach Schaltung einbaut.

Ach ja, das Pro ist in Größe M eh nicht so schnell lieferbar. ;-)
 

goetseb

GeprüfterGeländeradfahrer
Dabei seit
30. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Lux
Habe Saint am Torque und Guide am CF.
Bremsgefühl ist bei jeder anders, keine aber schlechter oder besser. Dachte auch zuerst: "SRAM Guide - da wirste wohl was ändern müssen". Bis jetzt aber voll ok.
Das Einstellen der BOS Elemente war kein Problem. Das Grundsetup war schon mal ein ziemlicher Treffer. Da fand ich das mit dem CCDB schon anstrengender.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Wegen der Bremsen:
Meine Schwachstellen im Downhill sind die Finger und Unterarme, je mehr Bremspower und weniger Fingerbelastung, desto besser.
Probiert habe ich die Guide noch nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen dass eine Enduro/AM Bremse diesbezüglich besser ist als eine dedizierte Downhill Bremse.
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
584
Cf comp wurde Montag bestellt und heute schon geliefert

Was ich von den Bremsen halten soll weiss ich noch nicht genau.
Hatte die guide r auf meinem enduro und war mäßig begeistert. ( da hatte ich wie du auch massive Probleme mit Finger/Armen)

Bin allerdings in Saalbach bei nem testbike die guide Rsc gefahren und die war grandios.
Deshalb bin ich unsicher ob ich die Guide rs direkt tausche oder mal ausprobiere.

Felgen stehen wohl auch bald neue auf der Liste was ich bisher so über die YT2020 gelesen habe. Laut ner Mail vom sehr netten DT Support sind hier E540 Felgen (mittelschlecht für DH geeignet) mit 350 Nabe (ok) und Competition Speichen (gut)
verbaut.

Ab nächster Woche bin ich paar Tage in Saalbach, danach kann ich sicher berichten.

Grüsse
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Ja, die DT Laufräder am Tues waren noch nie gut. Viel zu weich. Würden bei mir vermutlich auch irgendwann raus fliegen.
Bin gespannt auf deinen Bericht.

Kannst du mir bitte noch deine Körpergröße und Rahmengröße nennen? :)
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
584
Mal schauen, wenns zeitlich noch ausgeht und im finanziellen Rahmen bleibt Tausch ich die evtl davor noch.
Die Guide bleibt dann wohl erstmal :)

1,89 und somit bleibt eh nur Größe L.

Das hier find ich auch ziemlich interessant zu dem bike :
Wenn ich den Graph und die Übersetzung richtig deute empfiehlt der Kollege hier ganz klar nen coil dämpfer fürs tues cf

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&nv=1&rurl=translate.google.com&sl=es&tl=de&u=http://linkagedesign.blogspot.de/2015/03/young-talent-tues-cf-2015.html?m=1&usg=ALkJrhhwby5-DPaXw-L23rM2UYBL7-pEPA

Grüße
Hannes
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Die Einschätzung in dem Artikel zum Hinterbau hört sich schon mal gut an. Bekräftigt mich auch beim Coil zu bleiben, sollte ich das Bike bestellen.
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
584
Hat mich auch etwas " beruhigt".
:)

Hab mit dem Gedanken ccdb air gespielt.
Aber scheint ja laut Theorie mit dem vivid ziemlich gut zu passen.
 

mingus

velofahren
Dabei seit
28. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
426
Standort
CH
Ich hab mit 178 das Tues CF in L bestellt. Reach ist in etwa so lang wie bei meinem 29er Speci Enduro in L und das passt gut. Hab allerdings beim Tues einen 30mm Vorbau.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Das gestaltet die Größenentscheidung nicht einfacher. :D
Du bist kleiner als ich, nimmst aber den größeren Rahmen.
Der Umbau von 50mm auf 30mm Vorbau am L reduziert jedoch den "effektiven Reach" (also Tretlager bis Griffe) wieder auf den der Größe M. Bleibt als Unterschied der längere Radstand.
Wäre dir das Bike ohne den kürzeren Vorbau zu lang?
 
Dabei seit
12. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
175
Standort
aargau
ich bin 1.80 und habe ein tues in m, mit l käme ich auch klar. ebenfalls hab ich ein yt wicked in l mit 35er vorbau, mit einem m käme ich auch klar
 

mingus

velofahren
Dabei seit
28. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
426
Standort
CH
Das gestaltet die Größenentscheidung nicht einfacher. :D
Du bist kleiner als ich, nimmst aber den größeren Rahmen.
Der Umbau von 50mm auf 30mm Vorbau am L reduziert jedoch den "effektiven Reach" (also Tretlager bis Griffe) wieder auf den der Größe M. Bleibt als Unterschied der längere Radstand.
Wäre dir das Bike ohne den kürzeren Vorbau zu lang?
Bin eigentlich von der Grösse her immer am oberen Ende von M gewesen und auch M gefahren. Dazu gilt ja die Meinung von "kleiner, verspielter, blah blah...". Bin dann das Enduro mal in L testgefahren und habe gemerkt dass ich viel besser auf dem Rad bezw im Rad sitze. Kein Arsch über der Hinterachse mehr möglich sondern schön zentral. Vom Reach her ist das L Tues nicht grösser als viele M Rahmen von 2015, der Rest ist bei allen Grössen eh gleich.

Ich denke der grössere Reach mit kurzem Vorbau trägt viel zur Position auf dem Bike bei. Und des Weiteren sind die 2cm Differenz (oder so) zwischen M und L jetzt nicht die Welt. Bin das Tues jetzt mal kurz gefahren und es fühlt sich nicht zu gross an, mehr kann ich dann nach 2 Wochen Whistler sagen. Als Vergleich bin ich dort die letzten Jahren ein V10 in M gefahren das wirklich sehr kurz ist.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte für Reaktionen
944
wenn man zwischen 2 Größen steht würde ich selber mittlerweile immer den größeren nehmen. Kürzer geht ja immer mit einem anderen Vorbau, länger wird da schon schwieriger. An die Länge gewöhnt man sich sehr schnell.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
wenn man zwischen 2 Größen steht würde ich selber mittlerweile immer den größeren nehmen. Kürzer geht ja immer mit einem anderen Vorbau, länger wird da schon schwieriger. An die Länge gewöhnt man sich sehr schnell.
Genau das denke ich mir mittlerweile auch. Aktuell tendiere ich auch zu L, habe nur noch Hemmungen den Knopf zu drücken. :D So viel Geld, nur aus Spaß.
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
584
Cf comp wurde Montag bestellt und heute schon geliefert

Felgen stehen wohl auch bald neue auf der Liste was ich bisher so über die YT2020 gelesen habe. Laut ner Mail vom sehr netten DT Support sind hier E540 Felgen (mittelschlecht für DH geeignet) mit 350 Nabe (ok) und Competition Speichen (gut)
verbaut.
Grüsse

Neue Mail vom DT Support.
Bei 650b ist die FR 570 Felge verbaut.
Die sollte eigentlich passen und bleibt somit erstmal doch drauf.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Klasse, jetzt will man bestellen und der Shop spinnt. :(
Legt mir immer die Größe S in den Warenkorb, egal was ich auswähle.
Und beim Support niemand erreichbar, so nicht YT!
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
305
Tatsächlich, dann ist es ein Chrome Browser Problem, mit dem IE geht es bei mir nun auch, aber mit Chrome sowohl am PC als auch auf dem Handy funktioniert es nicht.
 
Oben