YT Tues CF - Erfahrungen

Dabei seit
10. April 2006
Punkte für Reaktionen
312
Hi Sasse82 hab das Tue CF in M bei 182, hatte vorher ein Tue 2.0LTD auch in M, bei mir passt es perfekt....und die BOS federelemente sind ein Traum, super feinfüllig und machen echt spaß...einstellung ist auch kein problem, grundsetup ist schnell gefunden und wenn du eh öfter in Saalbach bist nimmst dir mal nen halben tag zeit zur 99% Einstellung..
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
Hi! Zu spät. ;-) Größe L ist bestellt, aber ich gehe davon aus, dass ich damit auch gut klar komme, werde berichten. :)
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
685
Hallo,

Hat schonmal jemand das tues comp cf gewogen?

Welche feder fahrt ihr bei welchem Gewicht?

Danke
Grüße
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
Sobald ich meines geliefert bekomme werde ich es vor und nach meinen Umbauten wiegen.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
Das ist aber richtig wenig, die Angaben von YT besagen 16,5 kg ohne Pedale und vermutlich Größe S.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
Meins ging heute in den Versand, hoffentlich nehmen meine Nachbarn es morgen an. :D
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
685
Hab die 2020 jetzt auch mal aufgemacht.
Sind auch schon komplett vorbereitet inklusive dt Swiss tubeless ready tape.
Schlauch raus, Ventil rein, Milch rein, gut ist.
Welch unerwartete Freuden
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
Tues CF Comp Größe L - ca. 17,1 kg

Jetzt werde ich die Boxxer auf Luft umbauen und Saint Bremsen montieren, mal sehen was die Waage dann sagt.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
Mit Pedalen und Luftfeder sind es nun ca, 17,3 kg, ohne wären es rund 16,9 kg.

Den Umbau der Bremsen muss ich leider verschieben, die Leitungslänge für die hintere Bremse ist zu kurz, muss erst neue Leitungen bestellen. :-/
 
Dabei seit
20. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
79
Habe mir jetzt auch das Tues Pro in rot und Gr. L bestellt. Weiss jemand, ob die Räder (e13) tubeless kommen oder was man braucht um auf tubeless umzurüsten? Neue Ventile und Dichtemilch?
 
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
49
Hmm hätte jetzt gedacht die Karre wäre etwas leichter... Was sind denn für Schläuche verbaut? Lässt sich da womöglich noch einiges rausholen an Gewicht?
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
So, gestern war ich mit dem CF Comp das erste Mal im Bikepark.
Anfangs hab ich eine Weile gebraucht bis ich rein gekommen bin. Die neue Geo, das Setup und die größeren Laufräder waren schon ein deutlicher Unterschied zu meinem bisherigen Bike. Aber am Ende vom Tag und nach ein paar Anpassungen vom Setup fühlt es sich super an! Gefühl bin ich nun auch schneller als vorher, denn bei einigen Sprüngen springe ich nun etwas weiter ohne viel dafür machen zu müssen.
Rahmen Größe L war auch die richtige Entscheidung.

Das größte Problem ist aber noch die Feder, 250 lbs sind mir zu weich. Ich schlage relativ oft durch und das bei einem recht einfachen Park wie Beerfelden. Ich wiege fahrfertig knapp 90 kg und werde es jetzt mal mit einer 275er versuchen. Wegen der weichen Feder musste ich auch den Rebound einige Klicks schneller drehen um den Hinterbau lebendiger zu bekommen.
Die Bremsen sagen mir auch nicht so richtig zu, sind okay, aber die Saint fühlen sich einfach besser an. Werde bald umbauen.
 
Dabei seit
20. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
79
Hey Sasse,
wo kommst du denn her? Bin bisher immer in Bad Wildbad gefahren, daher habe ich mir jetzt den Tues als richtigen Downhiller bestellt. BW war zu viel für meinen Nomad. Wie ist denn Beerfelden so? Ist eigentlich näher von mir als BW.
Bezüglich der Bremse hast du recht. Die Guide ist so meh. Hab die Guide RSC an dem Nomad und man kann nicht sagen, dass sie bei der Bremsleistung überzeugt. Kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass sie für richtigen DH-Einsatz ausreicht.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
313
Ich komme aus der Nähe von Stuttgart.
Bad Wildbad und Beerfelden sind für mich in etwa gleich weit entfernt.
Bad Wildbad ist halt harter Downhill, Beerfelden ist flacher und einfacher, mehr Freeride und spaßiger.
Bad Wildbad gehe ich nicht mehr hin wegen der schlechten Liftsituation und den, in meinen Augen, schlechten Betreibern des Bikeparks.

Das Tues CF sollte mit Bad Wildbad aber klar kommen, Fahrtechnik vorausgesetzt. Sei aber vorsichtig, nicht dass du dir den schönen Carbon Rahmen im Steinfeld zerstörst. ;-)
 
Dabei seit
10. April 2006
Punkte für Reaktionen
312
Oben