YT Wicked 160 + Reverb Kabelverlegung

Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Hannover
Hi Community und besonders die YT Fraktion ;)

habe ein Wicked 160 und an diesem ein Reverb (leider nicht die stealth).
Habe das Kabel seit langer Zeit so, wie es auf den Bildern zu sehen ist, verlegt. Doch mittlerweile nervt es, andauernde das Kabel zu richten. Denn fahr ich die Reverb aus, hängt das Kabel schon an der Schwinge und fahr ich sie dann wieder rein, berührt es beim Einfedern doch schnell mal den Reifen...
20140415_173040.jpg
20140415_173046.jpg
20140415_173058.jpg
20140415_173102.jpg



Die jetztige Reverb zu verkaufen und eine Reverb Stealth anzuschaffen kommt nicht in Frage und mit tausend Kabelbindern das Reverbkabel zu verlegen, habe ich auch nicht vor, schon der eine hat genug kleine, oberflächliche Kratzer verursacht.

Wer hat oder hatte ein ähnliches Problem und eine gute Idee zur besseren Verlegung?
Gibt es vielleicht irgendwelche Kabelhalterungen, in den das Kabel locker sitzt, sich aber gut bewegen kann und die man am Rahmen befestigen kann?

Freue mich über jeden Tipp ;)

MfG
YZ-Rider
 

Anhänge

  • 20140415_173040.jpg
    20140415_173040.jpg
    237,9 KB · Aufrufe: 86
  • 20140415_173046.jpg
    20140415_173046.jpg
    273,3 KB · Aufrufe: 181
  • 20140415_173058.jpg
    20140415_173058.jpg
    165,3 KB · Aufrufe: 66
  • 20140415_173102.jpg
    20140415_173102.jpg
    259 KB · Aufrufe: 67
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Hannover
Hallo Sharky,

Das habe ich mit 2 Kabelbinder auch schon versucht, sieht auch wenn die Reverb ausgefahren ist top aus, jedoch rutscht das Kabel beim Einfahren logischerweise nicht zurück zum Lenker und staucht sich seitlich der Schwinge, was leider auf der einen Seite nicht so toll aussieht (aber das ist ja nebensächlich) aber auf der anderen Seite teilweise beim treten stört, gerade wenn man noch größere Knieprotektoren trägt...

Da muss er noch irgendeine andere perfekte Lösung geben, auf die ich noch nicht gekommen bin :D
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.050
Oft funktionierts das Kabel um die Stütze und Sitzrohr rumzuwickeln. Dann bleibt nicht eine riesige Schlaufe irgendwo, sondern die Wicklungen werden halt weiter.
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Hannover
das wäre natürlich auch eine möglichkeit. werde ich mal testen. doch die "wickelmöglichkeiten" sind bei dem rahmen gerade am sitzrohr durch die schwinge und dann weiter unten der umwerfer auch beschränkt.

Gibt es vielleicht speziele Ösen zur kabelverlegung für solche zwecke?
ich habe zumindest noch nichts gefunden



ich glaube meine ansprüche sind zu hoch :D :D
 

juh

Dabei seit
9. September 2001
Punkte Reaktionen
36
Ort
Lörrach
Kabelbinder sind ja offensichtlich vorhanden. Bevor Du das Umschlingen des Sitzrohrs probierst, kannste Dir ja eine zweite untere Kabelführung für arme aus drei Kabelbindern basteln: Einer ums Sitzrohr, eine kleine Kabelbinderschlaufe und die Schlaufe und den ums Sitzrohr mit einem dritten verbinden. Damit kann man prima Kabelführungen bauen.
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Hannover
Das hört sich vielversprechend an. Werde ich nachher gleich mal tsten und vom erfolg ein foto machen ;)

Aber es muss doch auch sowas in professionell zu kaufen geben...

Edit:

Ich war blind und habe die Öse, die bei der reverb dabei war und unscheinbar oben an der dieser befestigt war, übersehen. Habe diese einfach nach unten an das sitzrohr geklemmt und jetzt ist es super...

20140416_135947.jpg
20140416_140006.jpg


sorry für das unnötige thema, aber vlt. hilft es ja noch jemandem ;)
 

Anhänge

  • 20140416_135947.jpg
    20140416_135947.jpg
    134,7 KB · Aufrufe: 52
  • 20140416_140006.jpg
    20140416_140006.jpg
    99,4 KB · Aufrufe: 48
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten